Walla/Bezzera B3000AL (Ur-Hexe)

Diskutiere Walla/Bezzera B3000AL (Ur-Hexe) im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich konnte schon wieder nicht nein sagen.:) Das "ja" war zwar schon im Dezember lezten Jahres, aber jetzt erst ist sie in ihrem neuen Zuhause...

  1. #1 Highfly, 22.04.2019
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    808
    Ich konnte schon wieder nicht nein sagen.:)
    Das "ja" war zwar schon im Dezember lezten Jahres, aber jetzt erst ist sie in ihrem neuen Zuhause angekommen.

    Ein Leben davor hatte sie natülich auch. Die Walla war wohl die letzten 10 Jahre auf einem Dachboden in Wien eingelagert. Laut Vorbesitzerin war sie davor ca. 10 Jahre im eigenen Abendlokal in Betrieb. Gekauft wurde sie mal auf einer Gastromesse als Austellungsstück.
    Ich habe sie gestern mal an's Festwasser angeschlossen und nach überprüfung der automatischen Kesselfüllung mal hochgeheitzt. Es hat alles funktioniert und war auch alles dicht. Espresso wurde auch gleich gehebelt aber nicht getrunken. Die Kolbenringe sind natürlich hart und die Hebelgruppe liegt schon mal zerlegt auf der Werkbank.
    Laut meiner Frau darf sie in die Küche. "Ihr "Jura VA soll weichen und Sie will sich im Hebeln probieren.
    Mal sehen ob das was wird.
    Und so schaut sie aus:
    [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    honsl, silverhour, nenni 2.0 und 11 anderen gefällt das.
  2. #2 Highfly, 22.04.2019
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    808
    Da die B3000AL nicht die schönste Maschine ist wird sie etwas "umgestaltet".
    Bei dem Baujahr ist das meiner Meinung nach kein Verbrechen oder Stilbruch.
    Technik bleibt, nur wird sie optisch etwas moderner.
    Kipphebel für Dampf und Heißwasser, schwarz gepulverte Front und Seiten in Verbindung mit Griff und Hebel in Holz.
    Evtl. werden die Seitenteile oben gekürzt.
    Neben der Walla wird eine Compak E6 OD in einer knalligen Farbe stehen.
    [​IMG]
     
    Sansibar99 gefällt das.
  3. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.673
    Zustimmungen:
    945
    Schöner Fund.
    Ich persönlich finde sie ja sehr schön. Aber mattgrün (Kawasaki) oder orange würde ihr sicher gut stehen.

    Aber Walla? Ist das die arabische Ausführung?;)
     
  4. kafin

    kafin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2013
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    228
    Dem stimme ich zu. Ich würde das Gehäuse daher nicht verändern. Optische "Aufwertungen" aus Holz an Espressomaschinen sind eh nicht mein Ding. Das gefällt mir nur am Tampergriff. Aber dies ist natürlich Geschmackssache.

    Ist es wirklich praktisch, die Frontseite zu lackieren? Ich stelle mir das relativ empfindlich vor.

    Eher österreichisch.
     
  5. Feitz

    Feitz Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    644
    Es gibt sie auch in rot, und das sieht finde ich ausgesprochen gut aus:
    IMG_3541.jpg

    edit: selten, daß mal über die B3000AL geschrieben wird, Thema ist schon mal reserviert...
     
    nenni 2.0, Carboni, andruscha und 3 anderen gefällt das.
  6. #6 florenz-k, 26.04.2019
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    370
    Schönes Teil - kannst du die ungefähren Maße nennen und das Alter? Die sieht ja noch kompakter aus als die Aurora Brugnetti...
    Gruß
    Frank
     
  7. #7 Highfly, 26.04.2019
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    808
    Gerne.
    H 48cm B 36cm T 44cm
    Ich bin anfangs davon ausgegangen, dass sie die Abmessungen der Strega hat. Sie ist aber etwas breiter (um 3cm). Die Abtropfschale ist bei der Strega noch schmäler. Der Kessel ist mit ca. 5L fast doppelt so groß wie der der Strega.
    Baujahr würde ich kurz vor 2000 tippen. Auf dem MV steht 06/03 und auf dem Presso mit Filzer "komplette Wartung 29.09 2003"
    Seriennummer ist meine 7000 und Modell H1
     
    florenz-k gefällt das.
  8. #8 florenz-k, 26.04.2019
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    370
    Ok danke, die Maße sind sehr ähnlich. Meine Aurora ist von '81, das Kasten-Design aber doch ähnlich...
     
  9. #9 Kaffeesack, 26.04.2019
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1.059
    Ich finde die B3000AL formal sehr gelungen, bsd die Front mit dem schwarzen Rahmen der Seitenteile. Ich hatte sie mit Edelstahlseiten-wirkte etwas kontrastarm; bevors aber zum Folieren kam war sie schon wieder verkauft...
    Die ST-Griffe sind rel klein, evtl ja eine Reminiszenz an historische Maschinen..;)
    Wasser/Dampflanze nur zum Schwenken in einer Ebene..:confused:
    Die Brühgruppenabdeckung gabs auch in (Plastik?)Chrom.
    Seltsam war die fleckigeMöchtegernHammerschlaglackierung des unteren Gehäuses/Rahmen.:rolleyes:
    Auffallend wie schnell der Presso angesprungen ist nach Espressobezug (1)-immerhin mit 4,9L Kessel..:confused:
    Unschön fand ich die Plastikgriffe, waren wohl eigtl für ein Modell gedacht, wo sie bündig mit dem Gehäuse abschließen..:(
    Für ein Gastroteil aber sehr kompakt.

    Vor ca 10 Jahren gabs im KN nen kleinen Hype als ein paar Maschinen zum Schnäppchenpreis auf den Markt kamen

    @Highfly
    Für 10 Jahre Gastroeinsatz auf dem Buckel sieht das Maschinchen doch noch sehr ordentlich aus :)

    Viel Spass beim Schrauben und Hebeln und halt uns hier auf dem Laufenden :cool:

    Yalla Walla! :p
     
  10. #10 Highfly, 27.04.2019
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    808
    Die Brühgruppenabdeckung ist bei meiner die schwere Ausführung, also die aus Alu-Guss.
    Da war so eine Art (Pulver) Lack drauf, recht hartnäckig. Ist jetzt blank und nach dem anstehenden finalen Feinschliff fertig fürs Beschichten.
    Für 10 Jahre Gastro schaut sie recht gut aus. Die "normale"Chrombeschichtung auf der Lauffläche ist zwar weg aber ich bin mit der Hohnahle mal durch und es schaut recht gut aus. Die Brühgruppe ist ja noch die ohne herausnehmbarer "Zylinderbuchse" und nur mit einem Einspritzloch.
    Die Lagerung des Hebels ist recht einfach mit einer Buchse gelöst. Die ist im Gelenk eingepresst und aus Stahl. Bei mir auch schon recht ausgeschlagen und eingelaufen.
    Das Gelenk gibt auch noch nachzukaufen und kostet um die 35€. Ist aber gerde nicht so recht lieferbar. Darum habe ich mir eine Buchse aus Rotguss gefertigt.
    Schlechte Bild zu späten Stunde:
    [​IMG]
     
  11. #11 Highfly, 27.04.2019
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    808
    So schaut die alte und neue Buchse aus.
    Da ist die Lagerung und Mechanik bei der LSM Gruppe schon eine andere Hausnummer
    [​IMG]

    Die Lauffläche
    Es sind keine Riefen oder Absätze drin. Lieber öfter die V-Ringe wechseln
    [​IMG]

    Die neue Feder hat es nicht auf das Bild geschafft
    [​IMG]
     
    Sansibar99 gefällt das.
  12. #12 Highfly, 05.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2020
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    808
    Die Walla steht bei mir noch unrestauriert im Keller, aber hängt am Festwasser und ab und zu gönne ich mir einen Espresso aus ihr.
    Heute habe ich mit dem Bodenlosen gespielt.
    (Outdoorhandy = schlechte Auflösung:p)



    16g Nannini Classica 55/45
    Leitungsdruck(Präfusion) 2bar
    16 in 36 out.
    Sieb ist ein 08/15 von LF
    Normal beziehe ich in den Nannini gerne in Richtung 1:3 (Pumpenmaschinen ohne PI)

    Bestückt ist die Hebelgruppe gerade mit der 140mm langen Feder.
    Die 130mm Federn und die kleine Strega-Feder wird auch noch mal verbaut.
    Der Hebel hat eine 4,5cm Verlängerung bekommen. Ohne ist der Kraftaufwand schon recht hoch. Die Walle ist sowieso sehr kippanfällig.
     
    wuest, Sansibar99 und turriga gefällt das.
  13. #13 Highfly, 06.01.2020
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    808
    Und hier ein Bezug mit dem DIY-Prüfsiebträger.

     
    mechanist, wuest, Sansibar99 und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Walla/Bezzera B3000AL (Ur-Hexe)

Die Seite wird geladen...

Walla/Bezzera B3000AL (Ur-Hexe) - Ähnliche Themen

  1. Bezzera BZ40E M6 Probleme beim Einschalten

    Bezzera BZ40E M6 Probleme beim Einschalten: Ich habe eine Frage, die mir hoffentlich jemand beantworten kann. Ich besitze die Bezzera BZ40E M6 mit Festwasseranschluss. Wenn ich sie starte...
  2. [Verkaufe] Espressomaschine Bezzera BZ99 (schwarz/Bj. 2004) - komplett überarbeitet

    Espressomaschine Bezzera BZ99 (schwarz/Bj. 2004) - komplett überarbeitet: Hallo zusammen, ich biete eine gebrauchte, frisch gewartete "Bezzera BZ99" (DER Klassiker!) im einwandfreien Zustand zum Verkauf an. Die gut...
  3. Bezzera Magica: Espresso fließt zu schnell trotz sehr feinem Mahlgrad

    Bezzera Magica: Espresso fließt zu schnell trotz sehr feinem Mahlgrad: Hallo liebe Leute, ich habe ein kleines Thema bzw. Problem. Ich bin seit gut zwei Monaten stolzer Besitzer einer Bezzera Magica in Kombination...
  4. Bezzera BZ 10: Druck pendelt zwischen 1,2 und 1 Bar

    Bezzera BZ 10: Druck pendelt zwischen 1,2 und 1 Bar: Hallo Kaffee-Fans, Meine BZ 10 zeigt nach dem Einschalten folgendes Verhalten: Druck wird bis 1.2 bar aufgebaut, Ventil schaltet Es "zischt"...
  5. [Verkaufe] Bezzera BZ07

    Bezzera BZ07: ....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden