Was für ein idiot muß ich sein? - E61-bis jetzt die totale enttäuschung!

Diskutiere Was für ein idiot muß ich sein? - E61-bis jetzt die totale enttäuschung! im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; [color=#000000:post_uid12]Langsam verstehe ich nichts mehr...Es heißt doch, die E61 Maschinen sind Idiotensicher, aber ich peil es einfach nicht!...

  1. #1 Inspector, 19.06.2003
    Inspector

    Inspector Gast

    [color=#000000:post_uid12]Langsam verstehe ich nichts mehr...Es heißt doch, die E61 Maschinen sind Idiotensicher, aber ich peil es einfach nicht!
    Kaffeearoma ist für mich ein Fremdwort, ich krieg es einfach nicht hin! Ich kann mir dafür aussuchen, ob er bitter oder sauer sein soll :D !
    Ich habe seit April eine Domobar (einkreisig) und habe ALLES versucht, um es in Gang zu setzen - vergeblich!
    Heute war ich bei Mondo del Cafe in Trier und trank einen vorzüglichen Espresso. Sofort nahm ich etwas Kaffee mit (gemahlen und ungemahlen) und probierte es zu Hause.
    Gemahlen war er zu grob - kein Aroma. Selbstgemahlen war er etwas besser, aber Aroma gab es immer noch nicht!
    Was mache ich falsch, oder ist die Domobar Mist?[/color:post_uid12]
     
  2. #2 Holger Schmitz, 19.06.2003
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.315
    Zustimmungen:
    1.786
    Hallo Inspector,

    die Domobar soll manchmal etwas zu heiß sein, über den Prestostaten kann man die Temperatur regeln.

    Vielleicht ist Dein Wasser aber auch das Problem. Da ich zur Zeit den Brita Wasserfilter teste habe ich gemerkt wie sehr der Geschmack sich ändert (sowohl positiv als auch negativ).
    Wie hart ist Dein Wasser ? Welchen ph Wert hat es ?

    Gruß
    Holger
     
  3. #3 Inspector, 19.06.2003
    Inspector

    Inspector Gast

    Die Temperatur habe ich bereits heruntergeregelt und mit/ohne/etwas Brita-Wasser habe ich es auch schon erfolglos versucht!
     
  4. #4 systemshocker, 20.06.2003
    systemshocker

    systemshocker Gast

    Moin Moin!
    Ein paar Fragen:
    -wie lange dauert es (vom ersten Tropfen) bis Dein Espresso zu Ende durchgelaufen ist (bei wieviel ml Tassenfüllung)
    -auf wieviel Bar steht bei der Brühung Dein Manometer?
    -ist die Maschine neu, wenn nein, wann wurde sie das letzte mal mit Maschinenreiniger & Blindsieb gereinigt
    -wie sieht die Crema aus
    -was für eine Mühle hast Du

    Das wäre erst mal wichtig zu wissen!
    Bis dann,
    Jan
     
  5. #5 Inspector, 20.06.2003
    Inspector

    Inspector Gast

    Es dauert ca. 4 sec. bis zum ersten Tropfen, dann ca. 15-25 sec., bis die Tasse halbvoll ist (schnelles Tröpfeln bis dünner Faden). Bezugsmenge ca. 20 - 30 ml mit Schnapsglas gemessen.
    Manometeranzeige ca. 11.7 Bar
    Die Maschine war neu, bis jetzt wurden ca. 5 kg Espresso bezogen
    Die Crema sieht recht gut aus (hellbraun bis mittelbraun, selten dunkel, nicht überextrahiert (dunkel außen und hell in der Mitte), eher unterextrahiert, da nicht sonderlich stabil, Zucker bleibt nicht liegen, sondern rauscht durch und "klaut" die Crema.
    Mühlen: Petra (umgebaut für feine Mahlung) und Tchibo (ebenfalls umgebaut). Unterschied zwischen den Mühlen geschmacklich eher akademisch.
    Ich weiß, beide Mühlen sind nicht der Hit, trotzdem denke ich nicht, daß die alleine am Desaster verantwortlich sind. Insbesondere das Saure ist geschmacklich einfach schlimm!
     
  6. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Sauer ist doch eigentlich der Indikator für zu kalte Extraktion.
    Besonders schnell sauer können auch arabicalastige Kaffees werden, wenn sie zu kalt extrahiert werden.
    Versuch doch mal die Temperatur zu messen (auslaufender Kaffee sollte 89°C haben) und nimm doch einen einfacheren (sprich robustalastigen) Espresso. Der Molinari Classico ist so einer, er gelingt unter verschiedensten Bedingungen.

    Grüße
    Horst
     
  7. #7 systemshocker, 20.06.2003
    systemshocker

    systemshocker Gast

    Moin Moin!
    Ich würde mich dem Vorredner anschliessen und mitlerweile auch mal eher auf den Kaffee tippen. Da die Durchlaufzeit stimmt, müssten die Mühlen i.O. sein.
    Wenn Du aber das Wasser (ohne caffe) aus der Brühgruppe beziehst schmeckt es 'rein'?
    Temp. zu niedrig? Wasser sollte am Anfang leicht zischend (aber nicht nur(!) Danmpf) aus dem Auslauf kommen. Aufheizzeit min(!!) 20 min.
    Und Arabica Sorten haben oft eine leichte Säure (und bei manchen Lavazza hatte ich das Gefühl, meine Maschine macht Essig)
    Segafredo Intermezzo kenne ich als völlig unkomplizierten (in der Zubereitung) Espresso, der nicht sauer und gut trinkbar ist.
    Wenn Du kannst miss mal die Temp.
    Ist leider ais der Ferne schwierig. Bring die Maschine doch mal zum Händler (hat dich noch Garantie) und lass Dir einen guten Espresso demonstrieren.

    Viel Erfolg !!!!
     
  8. #8 107-1031225195, 20.06.2003
    107-1031225195

    107-1031225195 Gast

    hi

    10 experten, 11 meinungen... ich tippe auf die mühlen. ich hatte auch zuerst die solis mühle und war garnicht zufrieden. mit der demoka klappts deutlich besser, aber ist eine
    frickelei, bis man den richtigen mahlgrad raus hat. am kaffee kanns natürlich auch liegen. und siebträgermaschinen als idiotensicher zu bezeichnen, finde ich doch etwas neben der spur, denn beschäftigen muss man sich schon damit, damit das optimum herauskommt.

    eins kann ich versichern: an der vibiemme liegts nicht :)

    grüssigkeiten, kk
     
  9. #9 mmorkel, 20.06.2003
    mmorkel

    mmorkel Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    555
    Entweder:

    - Temperatur (ich glaube, die Domobar hat Presostaten zur Temperaturregelung (trotz Einkreis). Ich gehe davon aus, das die Maschine vor Bezug mind. 1h angeschaltet war (mit installiertem Siebträger)?

    oder/und

    - Sauberkeit: Kaffeefettlöser, Backflushen etc. Maschine mal gründlich durchreinigen, dann könnte das Aroma wieder stimmen.

    A propos Temperatur/Pumpe. Wenn Du ohne installierten Siebträger Wasser beziehst, wie kommt das Wasser aus dem Brühkopf:
    1) Stimmt die Menge (ca. 80-120 ml / 10 sec)
    2) Tropft es (a) ohne Dampfentwicklung aus, (b) mit etwas Dampfentwicklung, © oder fast nur Dampf? Es sollte (b) sein.

    Viel Glück,

    Markus
     
  10. #10 Holger Schmitz, 21.06.2003
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.315
    Zustimmungen:
    1.786
    Hmmm,

    das Reinigen mit Kaffeefettlöser bringt meist sehr viel, das habe ich bei meiner Gaggia gemerkt.
    Aaaaber die Mühlen würde ich dafür zumindest mitverantwortlich machen. Komischerweise sind die Unterschiede im Mahlgut recht groß. Ich bekam einen 100 gr. Arabica fertig gemahlen zugeschickt und ich dachte das kann ja mit der LaPavoni nichts geben, aber von wegen, perfekte Crema, guter Geschmack, der Kaffee war optisch ganz anders gemahlen als mit meiner Solis.

    Was mich wundert : Warum gibt man so viel Geld für eine Maschine aus und spart bei der Mühle (sogar 2mal) ?

    Gruß
    Holger
     
  11. #11 Inspector, 21.06.2003
    Inspector

    Inspector Gast

    Das sind ja viele Antworten!! Aber nun der Reihe nach:
    @Host
    Ich kann die Temperatur zwar nicht messen, habe sie aber so eingestellt, daß der Espresso verbrannt schmecken würde, wenn er heißer wäre.
    Mit Arabica ist er allerings meist saurer als mit Robusta, das stimmt.
    @systemshocker
    das Wasser hat einen leichten Sudgeschmack, ist aber soweit in Ordnung.Es kommt allerdings nicht leicht zischend aus der Brühgruppe (dann wäre er verbrannt). Von der Aufheizzeit merke ich allerdings keinen Unterschied ob 10 min. oder mehrere Stunden.
    @kkcologne
    Die Idee der Mühle trage ich auch ziemlich mit mir herum, aber vor der nächsten Investition will ich sicher sein, daß es passt
    @mmorkel
    an der Sauberkeit kann es nicht liegen und die Durchflußmenge is ca. 110ml. Das Austropfen ist fast ohne Dampfentwickelung
    @Holger Schmitz
    Diese zwei Mühlen sind schon älter, müssen aber noch ein bischen halten. Als ich mir die Domobar gekauft habe, dachte ich im Traum nicht daran, daß evtl. die Mühle auch getauscht werden müsse.
     
  12. #12 deepblue**, 21.06.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Versuchs mal mit Volvic Wasser. Dann hast Du zumindest mal die `einigermassen richtigen` Werte, was den PH-Wert und den Kalk angeht.
    Sollte es damit auch noch sauer schmecken, kanns zumindest am Wasser als Geschmacksträger nicht liegen.


    Gruss---Helmut
    :)
     
  13. #13 padrino, 21.06.2003
    padrino

    padrino Gast

    Zusammenfassend mal meine Meinung dazu:

    Säure kann entstehen:

    a) durch den Espresso selbst: zu hell oder kurz geröstet oder bestimmter Arabica mit hohmen Säureanteil

    b) Extraktion zu kalt

    c) Das Wasser ist zu weich (zu hoher ph Wert)

    oder alle drrrei zusamme... :D


    fast hätt ichs vergessen: d) zu kurze Durchlaufzeit (aber die liegt hier anscheinend ja nicht vor.

    Falls es eine helle Röstung ist versuchs mal mit einer sehr feinen Mahlung und niedrigerem Tampdruck. Dann kommen weniger Säurearomen und mehr Bitterstoffe (hier positiv gemeint) dazu...

    Allerdings wird das sehr feine mahlen mit den genannten Mühlen schwierig (auch eine getunte Solis kriegt das nicht hin...)
     
  14. #14 Inspector, 22.06.2003
    Inspector

    Inspector Gast

    @hdelijanis
    Volvic haben wir standardmäßig zu Hause - auch schon erfolglos versucht.
    @padrino
    Mit der Tchibo stoße ich tatsächlich an die Grenzen, da kriege ich tatsächlich bei maximalem tampern 20 sek. hin. Die Petra schafft es jedoch locker, daß kein einziges Tröpfchen mehr durchkommt.
    Den Tip mit der feinen Mahlung habe ich gerade mal ausprobiert und es scheint ein winziger Schritt in die richtige Richtung zu sein. Jetzt brauche ich nur noch 15-20 weitere Tips und es könnte annehmbar sein.

    Gestern war ich bei einem Bekannten, der einen neuen Siemens Vollautomat bekommen hatte. Was soll ich sagen - bei ihm ging es zwar etwas zu wäßrig zu, aber er hatte deutlich mehr Aroma und war mindestens zwei Klassen besser als meine "Giftbrühe"!!!
    Ich habe irgendwie langsam den Verdacht, daß entweder die Maschine Mist ist oder eine totale Fehleinstellung ab Werk vorliegt. Ich rede hier nicht von Feinheiten, um aus einem guten Espresso einen perfekten zu machen, sondern von einem Espresso, den ich häufig wegkippen muß, weil er einfach ungenießbar ist. Da hier im Saarland und Umgebung kein Vibiemme-Händler ist, mußte ich die Maschine vom deutschen Vibiemme-Vertrieb bestellen. Nur bekomme ich aus denen keine Infos außer "anderer Kaffee", "schlechtes Wasser" heraus und das noch auf italienischdeutsch...
     
  15. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht ist es ja wirklich die Mühle - nur weil du damit so fein mahlen kannst, dass kein Tröpfchen mehr rauskommt, heisst das noch lange nicht, dass die Verteilung des Mahlgutes auch optimal ist.

    Schon möglich, dass deine Domobar komplett verstellt ist - aber was soll da schon grossartig verstellt sein? Kann ja nur zu heiss - zu kalt sein.

    Oder du stehst dir auf leichten Espresso und findest den für andere möglicherweise grossartigen Kaffee aus deiner Maschine nicht gut ;)
    Aber egal wie die Maschine eingestellt ist, ob zu heiss oder zu kalt, in Sachen Aroma müsste da immer mehr rauskommen als bei irgendeinem Vollautomaten.

    Ist wirklich schade, dass du so kämpfen musst um zum Espresso-Olymp zu gelangen.

    regards Michael
     
  16. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    ....nach Deiner Beschreibung "kaum Dampfentwicklung, immer ohne zischen" und "saurer, ungeniessbarer Caffé" klingt das aber wirklich absolut nach zu kalter Extraktion......besonders, da Du ja anscheinend ohne Thermometer die Temperatur reduziert hast......
     
  17. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Sieht nach einer verfahrenen Situation aus. Du hast eigentlich schon so gut wie alle Tips ausprobiert.
    Vielleicht hilft hier nur noch eine systematische Vorgehensweise, - d.h. die Parameter nacheinander einstellen.

    1. Maschine entfetten. Mach erstmal ein Backflushing mit Detergenz und viel Nachspülen.
    2. Volvic Wasser verwenden
    3. Ordentlichen, frischen und vor allem "einfachen" Kaffee kaufen - z.B. Molinari Classico von H. Montanari
    4. Maschine gut aufwärmen lassen
    5. Kaffee sehr fein mahlen, 7gr davon abwiegen, mittelmäßig fest tampen. Vielleicht kommt nichts raus, - dann gröber mahlen. Die Prozedur so lange wiederholen, bis die Parameter 30ml in 30 Sekunden stimmen.
    6. Wie schmeckt der Kaffee jetzt?
    7. Wenn er immer noch nicht schmeckt, kannst Du jetzt mit der Temperatur spielen, - und die oben genannten Parameter immer gleich halten. Hier kannst Du auch die Auslauftemperatur mit dem Thermometer messen.


    An der Mühle muß es nicht unbedingt liegen. Ich hatte früher auch eine Petra (Espresso)-Mühle. Auf feinster Stufe eingestellt und zweimal hintereinander gemahlen, war der Kaffee fein genug, für vernünftigen Espresso (naja zweimal mahlen schützt nicht unbedingt das Aroma, ich weiß)

    Viel Glück

    Grüße
    Horst



    Edited By Host on 1056373236
     
  18. #18 knurrfrosch, 23.06.2003
    knurrfrosch

    knurrfrosch Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="Host"]...

    Hier kannst Du auch die Auslaufgeschwindigkeit mit dem Thermometer messen.

    ...

    Grüße
    Horst[/quote:post_uid0]
    Hallo Horst,

    ist das ne neue Erfindung? Ein Thermometer für Geschwindigkeitsmessungen? :D

    mfg
    Frank
     
  19. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Ääääh, da wollt ich wohl schnell zum Mittagessen gehen.. :)



    Edited By Host on 1056376182
     
  20. #20 Inspector, 24.06.2003
    Inspector

    Inspector Gast

    Ich habe in der Zwischenzeit noch den Tip bekommen, das Bypass-Ventil etwas zu öffnen, um mit geringerem Druck zu Brühen. Aber auch mit nur 6 Bar statt 12 tat sich zuerst nichts entscheidendes. Der Unterschied war kaum wahrnehmbar (eigenartig?). Aber wenn ich jetzt die Temperatur wieder hochdrehe, schmeckt es nicht gleich verbrannt, sondern eindeutig aromatischer. Kann es sein, daß der Druck zu hoch war und es deshalb bei einer richtigen Temperatur verbrannt geschmeckt hat? Auf alle Fälle muß ich jetzt mal weiter probieren, denn 6 Bar sind wohl zu wenig.
    @Host
    Ich werde es mal so probieren, aber wie geht backflushing?
    Mit den 7 Gramm habe ich auch so meine Probleme, da ich keine perfekte Briefwaage habe. Das Sieb fülle ich so, daß nach dem Bezug der Abdruck von der Dusche im Sud ist. Sind das 7 Gramm? Fülle ich weniger ein, ist der Sud total schlammig. Die Idee mit dem zweimal mahlen muß ich unbedingt ausprobieren, vielleicht ändert es etwas.
    Ich bleibe am Ball, ich habe im Moment wieder etwas Mut geschöpft und ich möchte mich nochmal für die zahlreichen Beiträge und Tips bedanken. Morgen werde ich euch den neuesten Stand wissen lassen! :p :p
     
Thema:

Was für ein idiot muß ich sein? - E61-bis jetzt die totale enttäuschung!

Die Seite wird geladen...

Was für ein idiot muß ich sein? - E61-bis jetzt die totale enttäuschung! - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] E61 Brühgruppen-Korpus

    E61 Brühgruppen-Korpus: Hallo, Hat jemand zufällig noch einen e61 Brühgruppenkorpus rumliegen? Muss nicht neu sein, aber er sollte keine größeren Kratzer im Chrom haben....
  2. Bezzera/E61: Offene Fragen

    Bezzera/E61: Offene Fragen: Hallo, ich bin der Neue. Ich lese hier schon eine Weile mit, da ich mich zurzeit mit dem Kauf einer Kaffeemaschine beschäftige. Bisher treuer...
  3. Beleuchtung für Faema E61 1-Gruppig

    Beleuchtung für Faema E61 1-Gruppig: Hallo zusammen ich bin auf der suche nach einer passenden Beleuchtung für die Scheibe der Faema finde irgendwie nichts passendes LED gefällt mir...
  4. [Erledigt] Service Kit e61 Gruppe komplett

    Service Kit e61 Gruppe komplett: Habe ein Exemplar über und gebe es gern ab, Preis € 32,- zzg. 4,99 Versand. Das Service-Kit ist komplett wie abgebildet - Achtung passt für die...
  5. [Erledigt] Brandneue IMS Siebe "E&B Lab" für E61

    Brandneue IMS Siebe "E&B Lab" für E61: Ich verkaufe ein Mal benutzte o.g. Siebe. Ein 14-16g und 18-20g. Eben diese, E&B Lab IMS | Doppel-Sieb | super fein | E61 | Edelstahl | ridgeless,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden