Was ist die übliche garantie?

Diskutiere Was ist die übliche garantie? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Wer nur das Minimum gibt ist bei der Vertrauensbildung erstmal nicht besser als jede billige China-Klitsche... Wenn das deine Auswahlkriterien und...

  1. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.429
    Zustimmungen:
    10.884
    Wenn das deine Auswahlkriterien und dein Maßstab für Qualität sind, kannst Du dich für die „billige China-Klitsche“ entscheiden, vorausgesetzt sie hat einen Vertriebspartner in der EU, gegenüber dem Du die Gewährleistungsansprüche gem. der gültigen EU Regeln durchsetzen kannst.
     
    NiTo gefällt das.
  2. #22 haegar33, 09.12.2019
    haegar33

    haegar33 Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2013
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    8
    Ja ich achte auf Qualität und ein Aspekt dabei ist die Garantie. Wenn du mit China-Ware zufrieden bist.. ok.
     
  3. #23 domimü, 09.12.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.220
    Zustimmungen:
    3.396
    Qualität hat eher was mit Beschaffenheit zu tun, und Garantie oder Gewährleistung sagen m.E. nicht einmal etwas über die Haltbarkeit aus. Aber jeder mag die Kaufkriterien wählen, wie er mag.
    Für deine Argumentationsschiene, der ich nicht folgen kann, gibt es also satte 25 Monate Garantie bei Jura: Garantiebestimmungen* - JURA Deutschland
     
    NiTo, Cappu_Tom, BackToBlack und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #24 Benrather, 09.12.2019
    Benrather

    Benrather Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Ich war auch sehr verwundert darüber, dass das Thema Garantie bei Espressomaschinen so uneinheitlich geregelt ist.

    Für mich ist Garantie bei Einkäufen>1000€ ein absolut mitentscheidendes Kriterium, da ich in der Hinsicht durch einen (Fehl-) Kauf ein gebranntes Kind bin.

    Die 5 jährige Garantie hat bei mir bspw. den entscheidenden Ausschlag zur ascaso Steel Duo pid gegeben, da die eigentlich favorisierte xenia "nur" 2 Jahre Gewährleistung gibt.
    Und ja, ich habe für die Garantie auch bewusst etwa 200€ mehr gegenüber dem Import aus Italien/Frankreich gezahlt.
     
  5. #25 Cappu_Tom, 09.12.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    1.776
    Ergänzend zum Vorposting von @domimü : Die Diskussion um Garantie ist in dieser Form ohnedies nicht zielführend, da der Umfang und die Abwicklung der Garantie von Firma zu Firma und von Prudukt zu Produkt vom Anbieter frei festgelegt werden kann. Es lohnt sich, das genau anzuschauen - wenn man denn konkretes dazu findet. Häufig werden da überzogene Erwartungen geweckt.
    Und wie schon angesprochen: meist handelt es sich um eine mehr oder weniger offene Zusatzversicherung - damit ist dann ein weiterer Mitspieler in der Kette, der das auch nicht einfacher macht.
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.429
    Zustimmungen:
    10.884
    Dazu finde ich den von @Cappu_Tom genannten Aspekt besonders interessant.
    Ob so eine freiwillige bedingte Herstellergarantie wertvoller ist als ein so intensiver Herstellersupport wie es ihn gerade von Holger gibt, wage ich mal zu bezweifeln. Aber da mag die Sichtweise individuell unterschiedlich sein.
     
    andruscha, NiTo und Yggdrasil gefällt das.
  7. #27 Benrather, 09.12.2019
    Benrather

    Benrather Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Wie gesagt, bin da als gebranntes Kind mit Sicherheit besonders empfindlich. Ist ja auch keine Kritik an irgendjemanden, aber ich wollte zeigen, dass Garantie durchaus auch mitentscheidend sein kann bei der Auswahl der Maschine.
     
  8. #28 Terranova, 09.12.2019
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    1.522
    Lyn Weber zb. bietet 120 Tage Garantie, ob Dich das beruhigt steht auf einem anderen Blatt :)



    Terms & Conditions
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. #29 Iskanda, 09.12.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.109
    Zustimmungen:
    9.421
    Garantie ist ja eine freiwillige Leistung. Sie ist nur soviel Wert, wie der Hersteller bereit ist, sich nicht rauszureden. Dannbleibt einem aber immerhin die ges. Gerwährleistung (die man im schlechten Fall auch durchdrücken muss).

    So ist mittlerweile mein Entscheidungskriterium nicht mehr "wie das Kind heisst", sondern wie ich einschätze wie sehr dem Hersteller was an seinem Ruf liegt und welche Unternehmens-Kultur ich meine zu erkennen.

    Aus unser Sicht geschildert: 5 Jahre für Espressomaschinen ist für uns nicht denkbar als Beweis um die Qualität zu untermauern. Natürlich halten diese Maschine eine halbe Ewigkeit - was soll auch kaputt gehen?
    Wir bekommen aber Maschinen zur Wartung, die 2 oder 3 Jahr sowas von unpfleglich behandelt wurden, dass ich möglicherweise daraus folgende Schäden nicht als "Garantie" auf unsere Kappe nehmen möchte...oder dem Kunden klarmachen muss, dass es keine Garantie gibt weil er sich nicht die Bohne gekümmert gibt.

    Da ist es anders herum besser und man kann kulant sein, wenn es der Fall hergibt. Und da kommt uns der Maschinentyp 'Siebträger' entgegen, denn alle verbauten Teile, die was haben können sind günstige Standardbauteile, bei denen ein kulanter Tausch keine Löcher reisst. So werden wir das - sollte sowas auftreten - entsprechend von Fall zu Fall entscheiden.
    Oder zum Thema 'Verschleiß' ein einfaches Beispiel: Ein Ventil sollte nach 5 Jahren nicht kaputt gehen. Nach 10 Jahren würde ich das nicht mehr so eindeutig sehen,

    Aber klar: eine Garantie ist erst einmal versprochen und man natürlich nicht sagen, dass solche Versprechen nicht gehalten werden. Das werden sie sicher von guten Firmen.
     
    cbr-ps, The Rolling Stone, NiTo und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #30 Benrather, 09.12.2019
    Benrather

    Benrather Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Wir hatten uns dazu ja schon per PM ausgetauscht. Ich äußere ja auch keine Kritik an Firmen die diese freiwillige Leistung nicht anbieten können oder möchten.

    Ich hatte aber mal einen 2500 Euro teuren Laptop der 2 Monate nach Ablauf der (einjährigen Garantie) entweder für 1100€ durch mich hätte repariert werden sollen oder Altmetall war/ist. Und hier war ein Bauart bedingter Fehler Ursache des Defektes.

    Seit dieser Erfahrung beurteile ich die eingeräumte Garantie etwas anders und gewichte sie stärker bei der Kaufentscheidung.
     
  11. #31 domimü, 09.12.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.220
    Zustimmungen:
    3.396
    Kannst du ja - aber an deiner Stelle würde ich auch mitgewichten, wie empfindlich und komplex der gesuchte Gegenstand voraussichtlich ist... und wie die Firmen in Erfahrungsberichten oder Reparaturthreads abschneiden.
    Bei Espressomaschinen von Sage beispielsweise scheint das Ausfallrisiko deutlich höher zu sein als z.B. bei Bezzera - wenn man die Threads hier im Forum so liest. Den Marktanteil hier im Forum kann man natürlich nur vermuten.
    Gegen bauartbedingte Fehler hilft es, auf bewährte Modelle zuzugreifen, was bei unserem Hobby leicht fällt.
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #32 Benrather, 09.12.2019
    Benrather

    Benrather Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Das Laptop war ein macbook pro... Da hat das mit dem großen Namen und bewährten Modellen auch nicht so wirklich geholfen ;-)

    Aber ich wollte auch keine Grundsatzdiskussion lostreten, sondern lediglich die Bedeutung der Garantie (für mich) herausstellen. Offensichtlich scheine ich mit der Einstellung ein Exot zu sein :)
     
  13. #33 Iskanda, 09.12.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.109
    Zustimmungen:
    9.421
    als Resultat des erfolgreichen Marketings ;)
     
    Benrather gefällt das.
  14. #34 Tokajilover, 09.12.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    1.810
    eher: auswirkung einer rein gewinn-finanz-orientierten führungsperson.
    mac's sind nicht unbedingt aus marketing heraus bekannt geworden - aber egal

    garantie steht imho nicht für qualität (sears gab auf werkzeug eine lebenslange ersatzgarantie - das werzeug sah aus wie 10cent-wert wurde aber für 7$ verkauft - irgendwann magst nicht mehr umtauschen)
    andererseits ähnliche garantie, eines werkzeugs von snapon gekauft 1994 - rätsche 2015 kaputt gemacht (meaculpa) wurde hier kostenlos repariert.

    garantie ist also imho eine form von marketing

    qualität ist imho: wenn etwas meinen ansprüchen so genüge tut, dass ich bei der nutztung freude/genuss erfahre.
     
    cbr-ps und The Rolling Stone gefällt das.
  15. #35 haegar33, 09.12.2019
    haegar33

    haegar33 Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2013
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    8
    Genau, in your humble opinion. Ich habe genau die gegenteilige Erfahrung gemacht, und nun? ;) Persönliche Einzelbeispiele sind nicht unbedingt hilfreich. Generell gilt nur: ein freiwilliges Garantieversprechen ist eine gute Marketingidee auch wenn es in der Praxis vielleicht nicht oft zum tragen kommt.
     
  16. #36 cbr-ps, 09.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.429
    Zustimmungen:
    10.884
    Und nun trifft jeder seine Entscheidung nach seinen persönlichen Kriterien, Erfahrungen und Erwartungen.
     
    Cappu_Tom und Benrather gefällt das.
  17. #37 domimü, 09.12.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.220
    Zustimmungen:
    3.396
    Ich habe dir empfohlen, dass du Empfindlichkeit und Komplexität mit berücksichtigst, und zumindest ich halte ein Laptop für empfindlicher und komplexer als eine Espressomaschine.
    Natürlich genoss Apple bis vor einiger Zeit einen hervorragenden Ruf, was die Kulanz anbelangt.
    Bewährtes Modell ist jedoch für mich ein Modell, das schon einige Zeit auf dem Markt ist, über das es vergleichsweise wenig berechtigte Kritik, dafür positive Erfahrungsberichte, gibt - aber nicht durch ein Nachfolgemodell ähnlichen oder gleichen Namens ersetzt wird.
    Das wird in Bereichen mit kurzen Produktzyklen wie Smartphones, Laptops, … natürlich schwerer als eben im Bereich der Espresso-Zubereitung, daher mein Hinweis, dass es doch in unserem Hobby verhältnismäßig leicht wäre, auf Bewährtes zurückzugreifen. Wenn du dich selber zum Exoten stilisieren willst, nur zu - aus meinem Post ist dies aber nicht nachvolllziehbar zu schließen.

    Btw., bezogen auf Röstkaffee wird angegeben, wie lange der Hersteller für die Qualität des Produkts einsteht. Ich käme nicht auf die Idee, die Bohnen nach möglichst langer Spanne zwischen Röstdatum und MHD auszusuchen. Und ich vermute, in diesem Punkt sind wir doch gleicher Meinung.
     
  18. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    1.355
    Garantie, Gewährleistung- das weckt immer große Erwartungen: Daß das Gerät ganz sicher kostenlos repariert oder ausgetauscht wird, falls etwas kaputt gehen sollte.
    Der Käufer mißversteht ganz oft, was nicht unter die Gewährleistung fällt, nämlich Verschleiß und Fehlbedienung. Da kann mitunter gestritten werden, wo die Schuld am Defekt liegt. Gutachten sind lästig und zeitaufwändig.
    Ich würde einen Verkäufer suchen, der sein Geschäft so führt, daß er sich leisten kann, darin auch mal großzügig zu sein. Das geht oft besser im Fachgeschäft als online. Zum Beispiel, wenn es einen fest angestellten Servicetechniker gibt. Hier wird das dann meist entspannter gehandhabt.
    Die meisten Defekte bei Espressomaschinen entstehen durch Kalk. Und hier übernimmt kaum ein Händler die Kosten für eine Reparatur.
    Die Nachfrage nach Espressomaschinen ist derzeit riesengroß. Ich habe das Gefühl, es wird bei dem Produktionsaufkommen nicht mehr so penibel kontrolliert, bevor die Geräte das Werk verlassen. Das habe ich auch so bei Gesprächen mit Technikern so herausgehört, die berichtet haben, daß so manche Maschine schon out of box Macken hat.
    Dennoch kosten die Reparaturen oft nicht die Welt, Ausnahmen mögen da elektronisch komplexe Bauteile sein.

    Lg,
    Kenny

    Ps: Hatte unlängst auch eine negative Erfahrung mit meinem Händler gemacht. Da ist bei meiner K30 die die Siebträgerhalterung einfach an einer Seite abgefallen. Gelöst hat sich die Madenschraube, die von innen geschraubt die Siebträgerhalterung befestigt. Reparieren kann man das nur, indem man den Motorblock rausbaut, da man sonst nicht dran kommt. Die Mühle ist 1,5 Jahre alt. Ich bin überzeugt, das kann ab Werk schon nicht ordentlich befestig gewesen sein, wie sollte sonst eine Schraube einfach abfallen?
    Meinem Händler ist das egal. "Da is aber koa Garantie mehr drauf". Rechnung: 56€ zzgl Ust.. Kulanz? Fehlanzeige. Hab bei dem Mann schon zwei K30 und eine EK43 gekauft. Rate mal, wer sauer war!
     
    cbr-ps gefällt das.
  19. #39 Iskanda, 09.12.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.109
    Zustimmungen:
    9.421
    Das ist der Punkt, der auch zu beachten ist. Über die Garantie entscheidet idR der Händler und nicht - wie zum Beispiel bei Lenovo - der Hersteller (zumindest war das bis vor einigen Jahren so). Bei meinen Thinkpad war die Tastatur und das hat Lenovo zentral organisiert - was die beste Variante in meinen Augen ist, weil es nicht vom Gutdünken einer einzelnen Person abhängig ist, sondern einem System folgt.

    Bei Espressomaschinen muss erst einmal der Händler dafür sorgen dass es geht. Und die Teile stellt auch idR er und sammelt sie und schickt sie dann eines Tages Italien. Dann wird begutachtet und was anerkannt wird, wird erstattet. Bei MK ist das etwas einfacher, aber wird genauso laufen.
     
  20. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    1.355
    Hier war ja kein Teil defekt, daß man hätte einsenden können. Was wäre denn da der übliche Weg?
     
Thema:

Was ist die übliche garantie?

Die Seite wird geladen...

Was ist die übliche garantie? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Mazzer Mini electronic A - schwarz wie neu! Garantie!

    Mazzer Mini electronic A - schwarz wie neu! Garantie!: Hallo Gemeinde, verkaufe hier meine top gepflegte Mazzer Mini electronic A, die ich am 30.05.2019 bei Stoll espresso gekauft habe, demnach ist...
  2. [Erledigt] Bezzera Magica PID mit Zubehör und Garantie

    Bezzera Magica PID mit Zubehör und Garantie: Ich verkaufe meine Bezzera Magica S MN PID. Die Maschine ist ein Jahr alt, der Kaufbeleg ist vom 23.1.2019. Die Maschine ist gebraucht und hat die...
  3. [Erledigt] Eureka Mignon Specialita 15BL, schwarz, neuwertig, Garantie

    Eureka Mignon Specialita 15BL, schwarz, neuwertig, Garantie: *** VERKAUFT *** Hallo zusammen, ich biete meine Ersatz-Kaffeemühle zum Kauf an. Es handelt sich um eine Eureka Mignon Specialita (55mm...
  4. [Erledigt] Mahlkönig E65S neuwertig mit vorhandener Garantie - VERKAUFT!

    Mahlkönig E65S neuwertig mit vorhandener Garantie - VERKAUFT!: Auf Grund der Anschaffung einer EK43 trenne mich von einer meiner beiden E65S (schwarz) welche ich am 09.02.2019 bei der Firma Taste-It Wien...
  5. [Erledigt] Eureka Mignon Specialita Chrom / wie neu / Garantie

    Eureka Mignon Specialita Chrom / wie neu / Garantie: Verkaufe meine zuverlässige Espressomühle Eureka Mignon Specialita 16CR Chrom. Die sehr leise Mühle ist erst 4 Monate jung und ohne jegliche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden