Was ist "Fake-Crema"?

Diskutiere Was ist "Fake-Crema"? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Experten, in einigen Beiträgen hier im Forum habe ich darüber gelesen, dass manche Maschinen ein "Fake-Crema-Sieb" hätten oder...

  1. holgr

    holgr Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    21
    Liebe Experten,

    in einigen Beiträgen hier im Forum habe ich darüber gelesen, dass manche Maschinen ein "Fake-Crema-Sieb" hätten oder Vollautomaten "Fake-Crema" herstellen würden.

    Bevor ich auf eine Rancilio Silvia umgestiegen bin, hatte ich einen Vollautomaten von Krups. Der hätte noch mit getrocknetem Mist eine Crema "gezaubert" :).

    - Was genau bedeutet "Fake-Crema"? Wo ist der Unterschied zur "normalen" Crema?
    - Gibt es spezielle Siebe, die eine bessere/mehr Crema entstehen lassen?

    holgr
     
  2. #2 kiw1408, 14.08.2009
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    335
    AW: Was ist "Fake-Crema"?

    Ich glaube zu wissen das Fake Crema einfach nur Schaum ist der durch die Crema Siebträger erzeugt wird. Richtige Crema allerdings ist nicht Schaum sondern eine Emulsion aus Kaffee & der Öl des Kaffees.
    Richtige Crema bekommst du durch klassische Siebträger. Mit dem richtigen Kaffe (frisch & fein genug gemahlen mit einer ESPRESSO-Mühle) und dem richtigen Druck bekommst du dann die richtige Crema

    Oder?
     
  3. #3 Schivago, 14.08.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was ist "Fake-Crema"?

    Genau so ist es!

    Es gibt sogenannte Crema-Siebträger, die durch ein Ventil im Boden den Druckaufbau sicherstellen und den Kaffee dann regelrecht "aufschäumen".

    Ein klassischer Vertreter dieser Gattung ist die Saeco Aroma, die ich selbst im Büro benutze...:oops:

    Solche Entwicklungen wie Crema-Siebträger haben ihren Ursprung in Konsumenten mit Halbwissen. Mittlerweile hat es sich auch bis in die "Niederungen" der deutschen Filterkaffee-Trinker herumgesprochen, dass ein guter Espresso eben eine Crema braucht.
    Getreu dem Motto: "Auch wenn er nicht besonders schmeckt, er hat zumindest eine gute Crema!"

    Die Parameter Mahlgrad, Frische des Kaffees und der Druck beim Tampern werden mit solchen Crema-Siebträgern fast unrelevant.
    Mit der Saeco in der Arbeit bekommt man selbst aus Kaffee, der das ganze Wochenende gemahlen in einer offenen Schlüssel auf dem Tisch stand, immer noch eina fantastische Crema heraus.

    Grüße,
    Schivago
     
  4. zypa

    zypa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    AW: Was ist "Fake-Crema"?

    Spezielle Siebe für besinders viel Crema kenne ich nicht. Zumindst keine richtige Siebe. Über die Aufschäumhilfen wurde in diesem Thread ja schon gesprochen.

    Bei der Petra Kaffeepadmaschine kann man das Funktionsprinzip super erkennen. Da muss der Kaffe einfach durch ein stecknadelgroßes Loch durch und wird so aufgeschäumt.
    Ähnlich funktioniert auch das "Crema-Sieb" mit doppeltem Boden, das bei manchen AEG Maschinen dabei ist. Da ist ein normales Sieb, jedoch fest unter das Sieb ist noch ein Sieb montiert, dieses hat dann nur ein einziges Loch.
    So spritzt der Kaffee da raus und schäumt auf.

    Zur Crema möchte ich dir den passenden kaffeewiki Artikel ans Herz legen: Crema ? KaffeeWiki
     
  5. holgr

    holgr Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    21
    AW: Was ist "Fake-Crema"?

    Hallo kiw1408, hallo Schivago, hallo zypa,

    vielen Dank für Eure Antworten!

    Das ist wirklich ein interessantes Thema. Ich bin im immer noch fasziniert davon, dass es manche Vollautomatenhersteller schaffen, aus beliebigen Kaffeebohnen Kaffee mit guter "Crema" zu produzieren.
    Der gleiche Kaffee (Lavazza Crema, bitte keine Schmähungen hier aus dem Forum ;-) schmeckte mit der Silvia furchtbar.

    holgr
     
  6. #6 Bavaria, 16.08.2009
    Bavaria

    Bavaria Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was ist "Fake-Crema"?

    Hallo zusammen,

    bevor ich auf meine jetzige Bazzar A1 umstieg, hatte ich auch eine Saeco Aroma mit so einem Crema-Siebträger. Er hat ein federbelastetes Ventil, das je nach Federvorspannung erst bei einem bestimmten Druck öffnet. Ich habe mal ein Bild von dem Ventil gemacht:

    [​IMG]
     
  7. #7 betateilchen, 16.08.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Was ist "Fake-Crema"?

    Genau nach dem gleichen Prinzip funktionieren die Brühgruppen vieler Vollautomaten. Ein federbelastetes Cremaventil, das erst ab einem bestimmten Druck öffnet und den Kaffee dadurch "verwirbelt" und Schaum erzeugt. Ich kenne nur wenige Vollautomaten, die auch ohne diese Schummelei eine Crema erzeugen.
     
  8. #8 meister eder, 16.08.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Was ist "Fake-Crema"?

    um nochmal auf die eingangsfrage zurückzukommen:

    normalerweise entsteht crema dadurch, dass co2 aus den bohnen beim aufbrühen gelöst wird. da der druck während der extraktion noch etwa 8-10bar beträgt, lässt er spätestens am siebboden nach, das gelöste gas erzeugt kleine bläschen im kaffeeöl. co2, fett und feinste festpartikel lösen sich gerade zu anfang der extraktion, daher die dunkle farbe, die cremige konsistenz und der (zu?) intensive geschmack der crema.

    falsche crema ist schaum, der nachträglich aus kaffee und luft hergestellt wird. er ist auch meistens weniger feinporig. das ist der große unterschied, den so ziemlich jeder gleich auf den ersten blick oder schluck feststellen wird. wie dieser schaum entsteht, wurde ja bereits beschrieben.

    übrigens: wer schonmal eine pressstempelkanne oder einen handfilter mit frisch(gemahlen)em pulver und heißem wasser befüllt hat, kennt den effekt. das co2 wird auch hier aus den bohnen getrieben und erzeugt einen - diesmal ebenfalls weniger feinporigen - schaum, auch ganz ohne luft: ein sicheres anzeichen dafür, dass der kaffee vor nicht allzu langer zeit geröstet und gemahlen wurde.

    die löslichkeit von co2 nimmt mit steigender temperatur ab und mit steigendem druck zu. der effekt ist also der gleiche wie beim mineralwasser, nur dass die blasen im kaffeeöl/-fett gefangen bleiben.

    gruß, max
     
Thema:

Was ist "Fake-Crema"?

Die Seite wird geladen...

Was ist "Fake-Crema"? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Crema Magazin+Coffeeguide 2019

    Crema Magazin+Coffeeguide 2019: Hi zusammen, Ich biete folgendes im SET an : Crema Magazin Coffee Guide 2019 ( die besten Adressen für guten Kaffee Deutschland ,...
  2. Crema

    Crema: Servus Community, Trinke zurzeit neue Bohnen! Eine 50/50 Arabica/Robusta Mischung. (Sonst meistens 80/20) Recht helle Röstung. Zubereitet wir mit...
  3. Gaggia Selecta Deluxe - Durchlauf von Espresso zu schnell- Keine oder Kaum Crema..

    Gaggia Selecta Deluxe - Durchlauf von Espresso zu schnell- Keine oder Kaum Crema..: Hallo liebe Kaffeenetzler:) Ich habe eine Gaggia Selecta Deluxe geschenkt bekommen (gebraucht) und habe mir bereits weil es nicht dabei war,...
  4. Anfänger: Probleme bei Espressozubereitung

    Anfänger: Probleme bei Espressozubereitung: Hallo zusammen, mein Problem ist, dass ich keinen ordentlichen Espresso hinbekomme und langsam am verzweifeln bin, woran es liegt. Ich bin...
  5. Biete: Morosito Crema Ricca

    Biete: Morosito Crema Ricca: Hallo, ich würde gerne hier auf diesem Weg diese italienischen Espressobohnen an jemanden geben, der damit was anfangen kann. Ich habe nur eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden