Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

Diskutiere Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Kaffeliebhaber, ich habe mich entschlossen, zukünftig nur noch gekaufts Wasser aus der Flasche für die Zubereitung von Espressi etc. zu...

  1. #1 dike1982, 01.10.2007
    dike1982

    dike1982 Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kaffeliebhaber,

    ich habe mich entschlossen, zukünftig nur noch gekaufts Wasser aus der Flasche für die Zubereitung von Espressi etc. zu verwenden. Gründe hierfür sind, dass wir bei uns extrem kalgiges Wasser haben, und ich es leid bin immer mit der Brittakanne rum zu hantieren.

    Die Kosten sind mir hierbei bekannt, und stören mich nicht, diese nehme ich gerne in Kauf für vernünftigen Kaffeegenuss, wenn ich verünftige Bohnen einsetze dann auch das entsprechende Wasser.

    Ich hab nun schon etlich Threads zum Thema gelesen, bin aber nicht schlau geworden welche Marke ich nehme soll, bzw. welche die beste ist. Volvic wurde öfters genannt, aber von anderen wieder als zu weiche bezeichnet. Wie sieht es mit Evian aus?? Was empfehlt Ihr mir? Der Preis spielt im Prinzip keine Rolle, solange eine Flasche nicht gleich 10 € kostet.

    Danke!

    Dike
     
  2. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    13
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Evian ist mit Sicherheit auch zu weich. Volvic, Vittel und Evian tun sich da nicht so viel, Volvic ist von denen noch das mineralhaltigste.
    Das Wasser sollte ca 7 dH haben, da kommst du sicher am besten hin, wenn du Wasser aus der Flasche mit Leitungswasser mischst. Dazu lohnt sich sicher die Anschaffung von so Teststreifen (im Aquariumsfachgeschäft oder bei pasmarose.de, dort aber wesentlich teurer....)
     
  3. #3 Sheygetz, 01.10.2007
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    12
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    LIDL Saskia – aber nur aus der Kriftel Quelle :-D. Die Flasche á 0,19 € als ich das letzte Mal welches gekauft habe.

    Sheygetz
     
  4. Nanuq

    Nanuq Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Wenn ich richtig informiert bin, lässt sich die Wasserhärte mit folgender Formel berechnen (von hier abgeleitet):
    (13.94 * Ca + 22.98 * Mg)/100

    mit:
    Ca = mg Calcium pro Liter
    Mg = mg Magnesium pro Liter

    Ergibt meinen Berechnungen zufolge:
    Vittel = 17.3 (Ca: 91, Mg: 19.9)
    Evian = 16.4 (Ca: 78, Mg: 24)
    Volvic = 3.4 (Ca: 11.5, Mg: 8.0)
    Hoffe, ich habe mich nicht verrechnet :-?.

    Es bestehen hier also durchaus Unterschiede!!

    Persönlich halte ich von der Volvic-Geschichte aber ohnehin nicht viel...
     
  5. #5 fanthomas, 01.10.2007
    fanthomas

    fanthomas Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    1.865
    Zustimmungen:
    1.033
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Hallo.
    Ich benötige zwar kein Flaschenwasser, da wir unser Wasser aus einem
    Stausee beziehen der kalkarmes Wasser liefert, aber ich denke
    dies: Whisky und Wasser könnte interessant sein.
    Was für einen guten Single Malt O.K. ist, kann für Espresso nur recht und billig sein.

    Gruß
    ft
     
  6. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    13
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Dem muss ich nun auch wieder zustimmen: Das mit dem Härtegrad enspricht eben nur dem, was bei mir gut klappt. Ewig habe ich unser Hamburger Leitungswasser (das allerdings gut schmeckt) gefiltert, weil ich dachte, je weniger Kalk, desto besser und irgendwann kam ich dann drauf, dass es mit dem Leitungswasser "pur" viel besser schmeckt und das hat dann auch die empfohlenen 7 dH.
     
  7. #7 dike1982, 02.10.2007
    dike1982

    dike1982 Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Vielen Dank für die zahlrichen Antworten.

    Wenn ich das richtig sehe, das ist Evian eigentlich zu hart, also die Maschine verkalkt zu schnell, also sollte ich mal Volvic ausprobiern wie das schmeckt. Oder habe ich da was missverstanden??


    Dike!
     
  8. #8 danielp, 02.10.2007
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    33
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Moin,
    in welchem Stadtteil wohnst Du denn? Bei mir (Pankow) geht es eigentlich mit dem Geschmack. Vor dem Brita schmeckt man ein wenig die Härte (14,8 - 19,6 Gesamthärte) raus, aber spätestens nach dem Brita ist es wirklich trinkbar. In der Maschine habe ich so einen Aufsteckfilter für den Ansaugschlauch, auch das damit gefilterte Wasser habe ich schon gekostet und für gut befunden ;-).

    Mal davon abgesehen hätte ich immer wieder Gewissensbisse, Leerbezüge und ST-Wäschen mit Flaschenwasser zu machen, dass durch halb Europa gekarrt werden muss... ;-)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  9. ba0150

    ba0150 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Also mir schmeckt das "Stille Mineralwasser" aus der Aumühltaler Quelle recht gut.

    Gibt's bei Aldi Süd.

    Laut o.g. Formel bin ich bei 6.12 Wasserhärte bei Ca 34,7mg und Mg 5.6mg (pro Liter)
     
  10. #10 Kakaobär, 02.10.2007
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Kann ich eigentlich nicht bestätigen. Sofern der Kalkgehalt reduziert wird, schmeckts. Ich konnte allerdings noch keinen direkten AB-Vergleich anstellen, da meine Maschine Festwasser hat. Selbst Kiduk von "Bonanza Coffee Heros" nutzt normales Leitungswasser, verschnitten auf ca. 7°dH. Also ist guter Geschmack durchaus mit entsprechender Wasseroptimierung in Berlin möglich.
     
  11. #11 Bohnenfreund, 02.10.2007
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    527
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Wie soll ich denn "verschneiden", bei mir kommt das Leitungswasser mit 3 bis 4° dH aus der Leitung, das kann ich so nicht mal für unser Aquarium nutzen. :cool:

    Grüße,

    Stefan
     
  12. #12 Eruendil, 02.10.2007
    Eruendil

    Eruendil Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Hi!

    Also ich benutze nur noch (Umkehr-)Osmose-Wasser für meinen Espresso. Das ist absolut Spitze (quasi keine Mineralien mehr also auch kein Verkalken, dafür aber super aufnahmefähig).

    Ist auch das einzige Wasser, das ich noch trinke (3-4 Liter am Tag). Alle Mineralwässer (und vor allem Leitungswasser!!), die ich seitdem probiert habe, schmecken eklig dagegen (oder zumindest salzig oder "nach irgendwas" - Mineralwasser mit Sprudel von Aldi assoziierte ich eher mit (zuckerfreier) Brause oder so als mit Wasser).

    Französische Wässer trinke ich sowieso nicht mehr; meine Schwiegermutter war mal in den Vogesen (Volvic, glaube ich) und hat gesehen, wie die Müll entsorgen: Einfach alles rein in eine Schlucht und wenn sie voll ist Erde drauf und fertig (*bäh*). Naja und Evian hat ja auch zu viele Mineralstoffe und Probleme mit Mikroorganismen (wie fast alle CO2-freien Wässer).

    Umkehrosmosewasser ist prima für Espressomaschinen geeignet, darf aber nicht zu lange im Wassertank stehen, wenn er nicht aus Glas ist, sonst schmeckt's nach Metall oder Plastik, aber das war im Espresso bisher nie ein Problem.

    Grüße,
    Eruendil

    PS: Rein chemisch ist das nicht viel anders als destilliertes Wasser - hat das schon mal jemand probiert? Ach ja: man stirbt nicht, wenn man destilliertes Wasser trinkt, das ist eine Legende (siehe hier: Destilliertes Wasser - Wikipedia ). Im Gegenteil, destilliertes / Umkehrosmose-Wasser hilft dem Körper bei der Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten, da das Wasser einfach aufnahmefähiger für alles mögliche ist.
     
  13. #13 Floethilf_Mackelbrecht, 02.10.2007
    Floethilf_Mackelbrecht

    Floethilf_Mackelbrecht Gast

    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Servus zusammen,

    Ich wohne in München und habe das hier bereits oft zitierte Problem der Härte unseres Leitungswassers, welches quasi direkt aus der Leitung rieselt.

    Nach einigem Suchen und Probieren bin ich bei Volvic hängen geblieben. Das hat neben dem Geschmack weiterhin vor allem auch den Hintergrund, dass Volvic sehr wenig Carbonat enthält, was unnötige Wartungs- / Reparaturarbeiten an der Maschine verhindern kann.

    Der Preis für das Wasser mag ein Argument sein, ich halte aber dagegen, dass jemand aus meiner Sicht am falschen Ende spart, wenn knapp 1.000,- € für eine schöne Maschine mit entsprechender Mühle und gutem Espresso gezahlt werden, um dann am Wasser zu knausern.

    Bis dato schmeckt der Espresso hervorragend und ich bin rundum zufrieden, warum also wechseln?
     
  14. #14 dike1982, 02.10.2007
    dike1982

    dike1982 Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Vielen dank!

    In dem Fall werd ich mal Volvic versuchen!

    Dike!
     
  15. #15 wildcat, 02.10.2007
    wildcat

    wildcat Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    also ich hatte mich Anfangs auch für Volvic entschieden und war sehr zufrieden damit, mittlerweile bin ich aber auf Valon von Lidl umgestiegen, das kostet nur 19 cent pro 1,5 l und ich stelle im Vergleich zum Volvic keinen Unterschied fest.

    Gruss
    Joachim
     
  16. #16 Rorando, 03.10.2007
    Rorando

    Rorando Gast

    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Hallo und willkommen.

    Ich auch.:roll:

    Und möchte nur zu gerne wissen, weshalb der Verkäufer/Betreuer/Techniker unserer Jura X9 uns abgeraten hat, das Claris Filtersystem einzusetzen und nur das Entkalkungsprogramm des Geräts anzuwenden. Er kennt das Münchner Wasser, könnte wahrscheinlich viele viele Patronen verkaufen.. trotzdem rät er ab.
    Kann sich hier jemand den Grund vorstellen?

    Gruss
     
  17. #17 danielp, 04.10.2007
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    33
    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    Er möchte möglichst bald wieder ne neue Jura verkaufen. :)
    Was anderes ist kaum vorstellbar...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  18. #18 Rorando, 04.10.2007
    Rorando

    Rorando Gast

    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    He hee...

    Wenn dem so wäre, würde es ihn schon längst nicht mehr geben, die Welt der X9 Benutzer ist so groß nun auch wieder nicht. Gerade stell ich mir den Jura-Stand auf der Messe XYZ vor, wo gerade eine kleine Schar aufgebrachter Nutzer aus der Gastronomie.Branche auftaucht...ich glaube nicht, dass er sich sowas antun möchte:wink:
    Ich werde ihn demnächst wohl auf der "Gast" in Salzburg treffen, mal sehen, was er zu sagen hat..

    Gruss,
     
  19. #19 Floethilf_Mackelbrecht, 04.10.2007
    Floethilf_Mackelbrecht

    Floethilf_Mackelbrecht Gast

    AW: Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

    ich könnte mir vorstellen, dass das claris-system eben nicht wirklich gut mit unserem wasser klarkommt, bzw. die patronen ständig dicht sind. ich hab auch mal mit dem thema filter liebäugelt, bin dann aber vom händler eines besseren belehrt worden mit dem kommentar dass die filter nichts ausser kosten brächten (zumindest bei extrem hartem wasser). da bleibt dann nur der griff zu anderem wasser
     
Thema:

Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches?

Die Seite wird geladen...

Wasser aus der Flasche für Espresso, aber Welches? - Ähnliche Themen

  1. Melitta Molino Espresso Hack / Umbau DIY

    Melitta Molino Espresso Hack / Umbau DIY: Kurz: Unterlegen von Distanzstücken(Shim) der Mahlscheibe führt zu einem feineren Mahlergebnis. Zerlegen [IMG] Zuschnitt [IMG] Zusammenbau...
  2. La Cimbali m23 Problem

    La Cimbali m23 Problem: Hallo liebe Community, ich habe eine la Cimbali m 23 geleast. Sie wurde sehr teuer angeschlossen ( Wasser und Strom). Allerdings gibt es...
  3. Espresso wie in einer italienischen Bar

    Espresso wie in einer italienischen Bar: Vermutlich bin ich nicht der Einzige, der in Italien gerne in Bars Espressi trinkt, aber nicht das ganze Jahr dort ist und auch zu Hause solche...
  4. "Nur Espresso" mit E61 und Rotationspumpe

    "Nur Espresso" mit E61 und Rotationspumpe: Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach einer kleinen puristischen "Nur Espresso"-Maschine. Ideal fände ich die Bezzera Unica (E61, PID,...
  5. La Scala Butterfly, zuviel Wasser aus Dampfdüse

    La Scala Butterfly, zuviel Wasser aus Dampfdüse: Hallo liebe Forengemeinde, ich besitze eine La Scala Butterfly mit Wassertank. Letztes Jahr war die Maschine beim "Generalüberholen" in einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden