Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

Diskutiere Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61 im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Gemeinde, in einer Diskussion über einen neu anzuschaffenden Kaffeeautomaten fiel kürzlich der Satz "ok, wenn man auf verbrannten...

  1. #1 anastaridi, 18.05.2009
    anastaridi

    anastaridi Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    in einer Diskussion über einen neu anzuschaffenden Kaffeeautomaten fiel kürzlich der Satz "ok, wenn man auf verbrannten bitteren geschmack steht. das wasser oder besser gesagt, der wasserdampf ist um einiges zu heiß und verbrennt den guten espresso" in Bezug auf die "Mokkamaschinen" von Bialetti.

    Ich hab mich doch sehr gewundert, da ich eigentlich dachte, daß aufgrund des viel niedrigeren Drucks die Temperatur des dort über den Kaffee ausgestossenen Wassers eigentlich niedriger sei als in einer vernünftigen Siebträgermaschine?

    Konnte aber leider keine verwertbaren Details im Internet finden. Kann mir jemand Argumentationshilfe leisten?

    Gruss
    A.
     
  2. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Bei einer ST-Maschine sollte das Brühwasser max. 94 grad heiß sein. Damit das Wasser in der Bialetti nach oben durch das Pulver gedrückt wird, muss es zu kochen beginnen, also mind. 100 Grad warm sein. Da im Gefäß ein kleiner Überdruck herrscht, ist es in Wirklichkeit wahrscheinlich noch heißer.
     
  3. boing

    boing Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    4
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Der Schluss vom Druck auf die Temperatur ist nur möglich, wenn Wasser und Wasserdampf in einem Gleichgewicht stehen und sich keine Luft in diesem System befindet.

    Bei einer Bialetti könnte das hinkommen (z.B. ca. 127°C für 1,5bar im Behälter, Auslauftemperatur wahrscheinlich etwas niedriger), aber der Druck von z.B. ca. 9 bar bei einem Siebträger ist so hoch, dass gar kein Dampf und damit auch kein Gleichgewicht entstehen kann (um einen Dampfdruck von 9bar zu erzeugen wäre eine Temperatur von ca. 180°C erforderlich). Die Brühttemperatur ist hier unabhängig vom Brühdruck durch einen Thermostat oder Pressostat bestimmt.
     
  4. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Sorry, aber das heißt? Ich steh da jetzt ein wenig auf dem Schlauch, was du uns damit sagen willst... :-?
     
  5. #5 muckefuck, 19.05.2009
    muckefuck

    muckefuck Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    15
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Na einfach gesagt: bei 'ner Siebträgermaschine wird der Druck von ~ 9 bar durch eine Pumpe bzw. einen Handhebel aufgebaut und das Wasser hat eine Temperatur von etwas über 90 °C, wenn es am Kaffeepulver im Siebträger ankommt.

    Die "Kaffeetemperatur" von knapp über 90 ° herrscht entweder bereits im Boiler (1-Kreiser, DB) oder das Wasser wird auf dem Weg zum Kaffeepulver auf die richtige Temperatur gebracht (aufgeheizt mittels Wärmetauscher, Thermoblock bzw. abgekühlt durch die Brühgruppe bei 1-kreisiger Handhebelmaschine - habe ich noch 'was vergessen?).

    Bei Bialetti entsteht der Überdruck durch Erhitzen des Wassers auf über 100 °C wie bei einem Schnellkochtopf oder einer Dampfmaschine :oops:

    Wie boing sagt, wird das Wasser am Kaffeepulver immer noch über 100 °C heiß sein, weil das Steigrohr im heißen Wasser hängt und der Weg zum Kaffee extrem kurz ist. Außerdem ist der Druck weit unter 9 bar.

    Heißt: Zu niedriger Druck bei zu hoher Temperatur (für Espresso).

    Heißt nicht, dass Herdkannenkaffee grundsätzlich schlecht schmeckt (geschmackssache....)
     
  6. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Schlauch ist wieder frei! :) Verstehe. Erscheint mir sehr einleuchtend.

    LG Andreas
     
  7. #7 cappufan, 19.05.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Hi,
    beim "Sondermodell" Bialetti Brikka entsteht ein Druck von ca. 6 Bar.
    Ich hab den Mokka nie pur getrunken, sondern nur als Cappu, jedoch konnte ich dabei feststellen, daß der Kaffee nicht (mehr, im Gegensatz zum Eindruck von meiner vorherigen "Standard" Bialetti Venus) verbrannt schmeckte und um Längen magenfreundlicher war (kein Vergleich zu den vorherigen Magenschmerzen).
    Ist bei 6 Bar das Wasser dann etwas kühler als bei herkömmlichen Bialettis?
     
  8. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Wohl kaum, denn um einen Druck von 6 bar zu erzeugen, muss Wasser verdampfen und dazu benötigt es eine Temperatur über 100 Grd. So herrscht z. B. im Kessel eines Zweikreisers eine Temperatur von ca. 120 Grad, um genügend Dampf zur Verfügung zu haben und den Einkreiser musst du ja noch extra aufheizen zum Schäumen.
    Also in der Bialetti, egal welche Ausführung, wird die Brühtemoeratur immer über 100 Grad liegen und damit für einen Espresso viel zu heiß.
     
  9. #9 cappufan, 19.05.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Hi,
    dann kommt die bessere Magenverträglichkeit wohl durch die bessere Extraktion selbst zustande, wenn bei hohem Druck/Tempo nicht mehr alle Reizstoffe mitgenommen werden. Auch geschmacklich liegt der Brikka Kaffee m.E. deutlich über dem aus Bialetti Standardmodellen.
     
  10. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Geschmacks-Unterschied zwischen den beiden Kannen sehr groß ist, weil das Arbeitsprinzip gleich ist (Kaffeebrühen mit kochendem Wasser). Ich frage mich, wie die Brikka auf 6 bar Druck kommt. Da müsste ja eine Art Ventil eingebaut sein, das den Wasserzufluss nach oben durch das Sieb erst bei 6 bar Druck freigibt. Bei diesem Druck würde die Wasssertemperatur auf mindestens 130 Grad steigen.
     
  11. #11 cappufan, 19.05.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

    Hi,
    ja, genau, da ist ein relativ schweres Ventil (Metallhütchen) auf dem Steigrohr.
    Der Geschmack ist besser und es gibt (wenn alles klappt - Mahlgrad, Wassermenge, Mehlmenge) sogar eine kleine Crema, die sich allerdings schnell verflüchtigt.

    P.S. Hier sind ein paar Bilder der Brikka und ein Video (klappt bei meinem Mac nicht) von Bialetti sowie einige Youtu*e Demovideos.
     
  12. #12 Coffemakestheworlgoround, 14.01.2015
    Coffemakestheworlgoround

    Coffemakestheworlgoround Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    14
    Halt mahl die luft an ;o) und denke an die luft ;o)

    Genau wie in alle kesseln ohne entlüftung , da steht viel luft im kessel
    genau so isses auch im makka pot

    diese luft wird zusammen mit das wasser erhitz , und ein überdruck entsteht

    Im Pavoni , handhebel maschine nent man das falschen druck
    Das obwohl der druck NICHT das falsche ist , sondern der zusammen setzung von WAS unter druck steht

    Das heist das das wasser im Mokka pot NICHT es nötich hast zu kochen , um eine überdruck zu schaffen

    die heisse luft dehnt sich aus , und drückt das wasser durch den kaffee

    WEN aber man zu lange wartet , und den bezug zu lange laufen läst , dan komt echte kochendes wasser am ende
    DAS zerstört den grade gute gemachte kaffee

    Immer BEFOR das blubbern anfängt ,den bezug beenden
     
    Mart gefällt das.
  13. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    899
    So ist es. Da Wasser in einer bialetti muss nicht kochen und schon gar nicht schlimm genug um sechs Bar zu erreichen, sondern die sich über dem Wasser beginnende Luft dehnt sich aus und drückt das Wasser durch den kaffee. Deswegen befüllt man die Teile immer nur bis zum Ventil, damit drüber noch genug Luft ist.
     
Thema:

Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61

Die Seite wird geladen...

Wasser/Dampftemperatur Bialetti - E61 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Vibiemme Domobar Junior 2B Dual-Boiler E61

    Vibiemme Domobar Junior 2B Dual-Boiler E61: Hallo zusammen, Ich möchte meine Vibiemme Domobar Junior 2B verkaufen. Die Maschine ist in einem sehr gutem Zustand und funktioniert ohne...
  2. [Verkaufe] E61 Brühgruppen-Thermometer

    E61 Brühgruppen-Thermometer: Hi Verkaufe hier mein BRühgruppentermometer für E61 Brühgruppen. Wird anstatt der M6 Inbusschraube angebracht. .[ATTACH] [ATTACH] Wurde nur zu...
  3. [Verkaufe] Bialetti Moka Express & Wasserhärte-Mess-Set

    Bialetti Moka Express & Wasserhärte-Mess-Set: Biete eine genutzte, aber völlig intakte Bialetti Moka Express an. Es müsste sich um das Modell für "6 cups" (300ml) handeln, ich weiß ers nicht...
  4. [Maschinen] Eine E61 1 gruppig

    Eine E61 1 gruppig: Suche eine Faema E61 1 Gruppig in Funktionsfähigen Zustand bitte um Angebote
  5. Schwache dampfleistung Bezzera BZ09

    Schwache dampfleistung Bezzera BZ09: Hallo! Meine Eltern haben seit Jahren eine BZ09 deren Dampfkapazität von vornherein nicht mit der meiner Gaggia Classic mithalten konnte. Auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden