Wasserentzug durch kaffee?

Diskutiere Wasserentzug durch kaffee? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; OK, hoffentlich bin ich hier an der richtigen Stelle und muss die grosse Welt des Internets nicht mehr mühsam durchforsten. Jedem ist es ein...

  1. #1 65-1028208269, 01.08.2002
    65-1028208269

    65-1028208269 Gast

    OK, hoffentlich bin ich hier an der richtigen Stelle und muss die grosse Welt des Internets nicht mehr mühsam durchforsten. Jedem ist es ein Begriff, dass Kaffee dem Körper Wasser entzieht und man neben einer Tasse Kaffee auch gleich ein Glas Wasser trinken sollte um den Austrocknungseffekt zu umgehen. Allerdings: Kann mir jemand erklären WARUM Kaffee dem Körper Wasser entzieht, da er ja mit Wasser gebrüht wird!? Seit einiger Zeit ist dies eine grosse Diskussion zwischen Freunden und mir und uns interessiert es mittlerweile wahnsinnig, wieso weshalb warum, finden nur einfach keine Antwort. Könnte mir bitte jemand die physikalische Einwirkung von Kaffee auf den Körper erklären???? Vielen Dank im Voraus ???
     
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Dasselbe Problem hast Du übrigens auch beim Genuss von schwarzem Tee. Und die Ursache dafür ist auch gleichzeitig die Gemeinsamkeit beider Getränke - das Vorhandensein von Koffein. Koffein hat eine stoffwechselanregende Wirkung...
     
  3. #3 108-1022099886, 01.08.2002
    108-1022099886

    108-1022099886 Gast

    Tach auch,

    hier ist noch ne schöne Darstellung über die Wirkung von Kaffee und Koffein."http://www.quarks.de/kaffee/05.htm"
    In der alternativen Ernährungslehre wird übrigends der Standpunkt vertreten, daß der Flüssigkeitsbedarf des Körpers mit purem Wasser gedeckt werden soll, da er zb Säfte oder andere Arten von Getränken nicht als Flüssigkeit, sondern als Nahrungsmittel erkennt und sie auf eine andere Art verarbeitet. Deswegen sollte man grundsätzlich immer zur ergänzung Wasser trinken, beim Kaffee sowiso.
    In südlichen Ländern ist dies auch selbstverständlicher als in Deutschland....

    Ich finde das Glas Wasser zum Espresso steigert den Genuss,
    Gruß, Philipp



    Edited By langstrumpf on Aug. 01 2002 at 20:12
     
  4. #4 deepblue**, 01.08.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Allet dat steht im Internat...

    Wichtig ist auch die "wassertreibende" Wirkung des Koffeins. Die Rückresorbtion in den Nieren wird verhindert, was eine erhöhte Wasserausscheidung und dadurch einen höheren Flüssigkeitsbedarf zur Folge hat. Beim Konsum koffeinhaltiger Getränke muß man also zusätzlich Flüssigkeit zuführen - und zwar möglichst nicht in Form weiterer koffeinhaltiger Getränke.

    Zusätzlich wirkt das Koffein gefässerweiternd auf die Nieren, die mit erhöhter Aktivität reagieren.


    Gruss----Helmut
    :)
     
  5. #5 65-1028208269, 02.08.2002
    65-1028208269

    65-1028208269 Gast

    Vielen Dank für die Informationen! Hat mir um einiges weitergeholfen, besonders das mit der Nierenfunktion und das der Körper Kaffee eher als Nahrungsmittel anstatt als Getränk erkennt. :)
     
  6. #6 principeazzurro, 02.08.2002
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    ciao langstrumpf!

    warscheinlich meinst du mit südlichen ländern, österreich?
    bei uns gibt es zum kaffee immer wasser dazu.
     
  7. #7 108-1022099886, 02.08.2002
    108-1022099886

    108-1022099886 Gast

    Hey Principeazzurro.... :)

    Für einen Ostfriesen zählt im Zweifelsfall alles, was unterhalb von Paderborn liegt, zum fernen Süden.....das Mittelmeer beginnt quasi schon am Bodensee ???

    Der Langstrumpf
     
  8. #8 principeazzurro, 02.08.2002
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    danke langstrumpf

    meine frau kommt aus osnabrück.
    einmal war ich schon auf butterfahrt, bei euch da oben. hat mich doch gleich eine möve angeschissen.
    sonst war es super.
    kaffee so la la .
    ciao
     
  9. #9 67-1017432760, 05.08.2002
    67-1017432760

    67-1017432760 Gast

    Nachdem ja wohl schon alles gesagt wurde:

    Aus Anita Heßmann-Kosaris:
    Kaffee: Nicht die Bohne ungesund
    Mosaik Verlag München, 2000
    ISBN 3-576-11413-0

    Auszug S. 48/49

    Kaffee fördert die Wasserausscheidung

    Wenn unser Körper mit der Harnproduktion gut vorankommt, ist es für die Nieren ein Leichtes, die beim Stoffwechsel anfallenden Abfallprodukte aus dem Blut herauszufiltern und mit dem Harn auszuschwemmen. Zudem werden Kristalle in Lösung gehalten, so dass sie nicht zu Nieren- oder Harnsteinen zusammenklumpen.
    Kaffee fördert diesen Prozess, indem er über verschiedene Mechanismen die haarfeinen Blutgefäße in den Nieren erweitert, auf diese Weise deren Filtrationsleistung erhöht und die Wiederaufnahme (Rückresorption) von Wasser hemmt. Das Risiko, Nierensteine zu bilden, sinkt bei Menschen, die zwei Tassen Kaffee (insgesamt 240 Milliliter) am Tag trinken, um zehn Prozent. Das jedenfalls ergab eine Studie der Harvard School of Public Health an 45000 nierengesunden Menschen.
    Die beschleunigte Wasserausscheidung kann also eine durchaus erwünschte Nebenwirkung sein - vorausgesetzt, man trinkt Kaffee in Maßen und nimmt darüber hinaus genügend Flüssigkeit auf. Beides ist enorm wichtig, da das Koffein im Kaffee dem Körper Wasser entzieht. Das bedeutet, Kaffeetrinker scheiden keineswegs nur die Wassermenge aus, die sie mit dem Getränk aufgenommen haben. Damit es nicht zum Entzug von Wasser (Dehydration) kommt und das Körpergewebe austrocknet, muss der Flüssigkeitsverlust unbedingt ausgeglichen werden. Zum Beispiel, indem man - wie es in den alten Wiener Kaffeehäusern üblich ist - zu jeder Tasse Kaffee ein Glas Wasser trinkt. Das gilt insbesonders für diejenigen, die sich körperlich tüchtig ins Zeug legen oder auch sonst leicht ins Schwitzen kommen, und nicht zuletzt für alle Gewohnheitstrinker, die gerne viel von dem aromatischen Getränk konsumieren.

    Tipp: Den eigenen Urin betrachten Achten Sie auf die Farbe Ihres Urins. Gesunder Urin ist hellgelb. Sehr dunkler Urin ist stark konzentriert; in diesem Fall braucht der Körper mehr Flüssigkeit.

    Wann hat der Körper zu wenig Flüssigkeit?

    Anzeichen von Flüssigkeitsmangel können beispielsweise Konzentrationsschwäche, Antriebslosigkeit, Kreislaufstörungen, Appetitlosigkeit und sogar geistige Verwirrtheit sein. Aber auch eine hartnäckige Verstopfung kann ein Indiz für den gestörten Wasserhaushalt sein. Der Grund: Der Körper holt sich die fehlende Flüssigkeit kurzerhand aus dem Darm. So kommt es zu der scheinbar paradoxen Situation: Obwohl Kaffee nachweislich die Peristaltik des Darmes aktiviert, wird der Kot durch den Wasserentzug so trocken und eingedickt, dass er sich trotz angestrengter Muskelbewegungen nur schwer in Richtung Darmausgang schieben lässt.

    Auszug Ende

    Gruß Claudia
     
  10. #10 72-1028328628, 14.08.2002
    72-1028328628

    72-1028328628 Gast

    alle unten genannten Punkte sind sehr interessant aber eines steht definitiv fest. Wenn der KAffee dem Körper mehr Flüssigkeit entzieht als er durch den Kaffee aufgenommen hat, so müsste man ja bei reinem KAffeegenuß verdursten. Kann ich mir nicht vorstellen...
    Hendrik
     
  11. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Hendrik_Fensch"]Wenn der Kaffee dem Körper mehr Flüssigkeit entzieht als er durch den Kaffee aufgenommen hat, so müsste man ja bei reinem Kaffeegenuß verdursten. Kann ich mir nicht vorstellen...
    Hendrik[/quote:post_uid0]
    Lieber Hendrik, solltest Du diese Aussage selbst austesten wollen, so muss man Dir fairerweise sagen, das Du uns u.U. das Ergebnis hier nicht mehr persönlich mitteilen kannst. Vielleicht meldet sich noch ein Mediziner zu dem Beitrag der, die ganze Thematik noch ein wenig ausführlicher darstellen kann.
    Die Gefahr die von übermäßigem Kaffeekonsum ausgeht, ist jedoch wissenschaftlich belegt. ???

    Rolf
     
  12. #12 K.R.ausDO, 16.08.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich hier so dem Geschriebenem in Gedanken folgen, kommt mir doch ein ungutes Gefühl hoch. Aber das muß ja doch noch nicht sein, trinken wir doch einfach mehr Wasser als Kaffee! :p

    Ich weiß, seit dem dem ich das mal sehr intensiv machen musste, daß das nicht jedermann Sache ist. Aber es geht! Es geht auch acht Liter am Tag!

    Warum dann nicht drei Liter als normale Tagesration? Dann passt auch wieder der Kaffee dabei! Und wer die Unterschiede beim Espresso rausschmeckt, der schmeckt auch unterschiedliche Wassersorten raus. Mir schmeckt derzeit das Nürburg Quelle (Mineralreich, mit Kohlensäure) gut!

    Und wie steht mit euch?



    Edited By K.R.ausDO on Aug. 16 2002 at 23:49
     
  13. #13 Wolfgang, 17.08.2002
    Wolfgang

    Wolfgang Gast

    [quote:post_uid0="K.R.ausDO"]Wenn ich hier so dem Geschriebenem in Gedanken folgen, kommt mir doch ein ungutes Gefühl hoch. Aber das muß ja doch noch nicht sein, trinken wir doch einfach mehr Wasser als Kaffee! :p

    Ich weiß, seit dem dem ich das mal sehr intensiv machen musste, daß das nicht jedermann Sache ist. Aber es geht! Es geht auch acht Liter am Tag!

    Warum dann nicht drei Liter als normale Tagesration? Dann passt auch wieder der Kaffee dabei! Und wer die Unterschiede beim Espresso rausschmeckt, der schmeckt auch unterschiedliche Wassersorten raus. Mir schmeckt derzeit das Nürburg Quelle (Mineralreich, mit Kohlensäure) gut!

    Und wie steht mit euch?[/quote:post_uid0]
    Hallo ,
    ich achte auf natriumarmes Wasser:

    Schlossquelle 14,2 mg/L.

    Achtet mal drauf, es gibt enorme Unterschiede. Und salzarme Ernährung ist ja auch gesünder.

    Minimum 2 L Wasser trinke ich am Tag.

    Gruß Wolfgang
     
  14. #14 97-1030477002, 27.08.2002
    97-1030477002

    97-1030477002 Gast

    Hi,

    das geht auch günstiger ... ich habe mir zu meiner Espressomaschine auch gleich einen Wasserfilter zugelegt und trinke nun täglich mehrere Liter Wasser (Kalk und Natrium werden durch den Filter angeblich wesentlich reduziert, auch der Geschmack wird m.E. nach besser)

    In südlichen Ländern (Spanien/Italien/Frankreich) ist Wasser ohne Gas salonfähig und gerne getrunken. Wenn man hier im Restaurant nach einem Glas Leitungswasser verlangt (manchmal gibt's kein kohlensäurefreies Wasser), dann wird man als vermeintlicher Geizkragen eher scheel angesehen.

    Vielleicht liegt der höhere Konsum im Süden auch daran, dass man das Wasser in Flaschen kaufen muss und es dadurch nicht 'umsonst', sondern stilsicher ist.

    mfg Andreas

    Henrik: Verdursten wirst Du vermutlich so bald nicht, da Dein Körper vorher die Harnmenge, die Du ausscheidest, stärker konzentriert. Gesund ist es aber sicher nicht. Aus dem Sport ist bekannt, dass Dehydrierung zu wesentlichen Leistungseinbussen und den angeführten Beschwerden führt.
     
Thema:

Wasserentzug durch kaffee?

Die Seite wird geladen...

Wasserentzug durch kaffee? - Ähnliche Themen

  1. Umfrage - Die beliebtesten elektrischen Espressomühlen im Kaffee-Netz bis 550 €

    Umfrage - Die beliebtesten elektrischen Espressomühlen im Kaffee-Netz bis 550 €: Dies ist eine Auswahl von 10 Möglichkeiten. Teilweise sind Modelle zusammengefaßt. Alle Marken können nicht berücksichtigt werden wegen der...
  2. Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?

    Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?: Wenn man gerade in Costa Rica ist. Welchen Kaffee sollte man sich dort kaufen bzw. mitnehmen? Irgendwelche Empfehlungen?
  3. [Verkaufe] ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot)

    ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot): Hi liebe Kaffee-Freunde. Ich habe gemeinsam mit zwei Freunden eine kleine Kaffeemarke gegründet. Vor Kurzem ist endlich unsere erste Lieferung...
  4. Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?

    Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?: Moin. Bisher besitze ich einen Porzellanfilterpapierhalter Melitta 102. Lohnt sich die Anschaffung eines größeren Halters 1x6? Oder ist das bei...
  5. Welchen Kaffee Server/Kanne nutzt ihr?

    Welchen Kaffee Server/Kanne nutzt ihr?: Hallo Forum, da ich in letzter Zeit ein zunehmendes Interesse an Filterkaffee und Brühzubehör entwickle, bin ich auf der Suche nach einem schönen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden