Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps

Diskutiere Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo ich habe mich jetzt mal hier im Forum einigermaßen durch das Thema Wasserfilter gelesen (inklusive dieses interessanten Links Die Suche...

  1. dvd-r

    dvd-r Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Hallo

    ich habe mich jetzt mal hier im Forum einigermaßen durch das Thema Wasserfilter gelesen (inklusive dieses interessanten Links Die Suche nach dem optimalen Wasser - DieRöster).
    Ich hatte bislang eine Osmose-Anlage, deren Filter werden aber nicht mehr hergestellt, also ist eh ein Austausch notwendig.
    Der Grund für die Anlage: Altbau um 1900, keine Ahnung, was in den Rohren so alles passiert, immer wieder jedenfalls kommt es sehr dreckig aus der Leitung. Deshalb die Anschaffung der Osmoseanlage, um auch mögliches Blei u.ä. herauszufiltern. Von erfahrenen Forenmitgliedern kam jetzt der für mich ganz neue Hinweis, dass reines Osmosewasser Kessel und Maschine gefährdet (PH-Wert).

    Also: nachdem eh ein Neukauf ansteht, überlege ich mir, in Richtung der BWT oder Brita-Filtersystemen zu gehen, denn auch da ist wohl sichergestellt, dass auch Blei & Co durch den Ionenaustauscher gebunden werden, wenn ich das richtig verstanden habe. Aber: logischerweise möchte ich keinerlei Verschnitt haben, denn das hieße ja, dass ich ungefiltertes Wasser dazumischen müsste.

    Deshalb meine Frage an Euch, die Ihr Erfahrung mit solchen Filtern habt: macht da die Anschaffung eines Wasserfilters bei diesen Voraussetzungen überhaupt Sinn?

    Für Eure Antwort sicher wichtig: meine Wasserwerte. Die herauszufinden, ist bei mir schwierig, denn meine Wohnung in Stuttgart sitzt genau an der Grenze zwischen Bodenseewasser und "Landeswasserversorgung" - die haben unterschiedliche Werte.

    Landeskasse // Bodenseewasser
    PH: 7.7 // 7.9
    Säurekapazität bis pH 4,3: mmol/l 3,51 // 2,55
    Calcium: mg/l 74,2 // 50,3
    Magnesium: mg/l 11,0 // 8,2
    Kalium: mg/l 2,2 // 1,3
    Gesamthärte: °dH. 13,0 // 9,2
    Summe Erdalkalien: mmil/l. 2,30 // 1,59 H

    Die Werte kommen aus diesem Untersuchungsbericht.

    Ich weiß: nur ein genauer Test gibt Aufschluss. Aber wenn Ihr freundlicherweise mal über diese Werte schaut und mir eine erste Einschätzung gebt, dann weiß ich, ob es sich lohnt, mich mit dem Thema Wasserfilter überhaupt noch weiter zu beschäftigen, oder ob ich mir nur Gedanken machen muss, wie ich mein normales TRINKwasser (nicht Kaffeewasser) gut gefiltert bekomme....
     
    rebecmeer gefällt das.
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.760
    Zustimmungen:
    8.791
    Wenn ich das richtig sehe, liegt die KH zwischen 7 und 9 °dH, was zu viel für einen sorglosen Betrieb einer Espressomaschine ist. Da wäre also Filtern angesagt. Unser Wasser liegt auch so etwa in der Größenordnung und da muss ich mit dem BWT Balance verschneiden, sonst wird es zu sauer.
    Ich bin mir auch nicht sicher ob so ein Kalkfilter allein überhaupt geeignet ist, deine Anforderung bzgl. umfassender Filterung deiner Altbauverrohrung zu lösen. Da würde ich mal einen Fachmann fragen, wie man das am besten macht, wenn eine Sanierung, die die geeignetste Lösung wäre, nicht möglich ist.
     
  3. dvd-r

    dvd-r Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Diese Info kommt vom Board-User Aeropress:
    "Du hast ein quasi mineralienfreies Wasser das hat erstmal frisch einen neutralen pH Wert was gut ist. Der bleibt aber nicht. In Wasser löst sich Co2 aus der Luft und bildet Kohlensäure, wieviel richtet sich nach einem chemischen Gleichgewichtssystem aus kH Wert und pH Wert. Da du null Minerlien aka auch kein Ca, Mg, Na im Wasser hast ist dein kH Wert null. Damit sich ein Gleichgewichtswertswert einstellen kann braucht es einen Mindest kH Puffer um 2 kH. Da du den nicht hast wird dein Wasser mit zunehmender Standdauer immer saurer werden, das schmeckt weder gut noch ist gesund für die Maschine (Korrosion durch Säure)...."
    Ähnliches habe ich dann auch in anderen Posts zum Thema Osmosewasser gefunden.
     
  4. dvd-r

    dvd-r Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Ach bitte, müsst Ihr Euch in Foren eigentlich immer gegenseitig so heruntermachen? Ich habe geschrieben, "von erfahrenen Forenmitgliedern kam der Hinweis" - und das ist Aeropress ja wohl. Und wenn Ihr meint, dass er nicht recht hat, dann könntet Ihr ja auch sagen "Pass auf, diese Aussage steht in der Diskussion, aber wenn Du eh von Osmose weg willst, dann...".
     
    rebecmeer und cbr-ps gefällt das.
  5. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    93
    Viel Spaß noch. Ich wollte eigentlich garnichts schreiben,...

    Nur so viel noch: Wenn du Osmosewasser Pur in der Kaffeemaschine nutzt, wird nichts passieren. Aber dir wird der Kaffee auch nicht schmecken.
     
  6. dvd-r

    dvd-r Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Ah, Du hast noch ergänzt...
    Der war lecker. Aber ich bin eh Anfänger, habe meine erste Siebträgermaschine und bin deshalb auf dieses Forum gestossen, weil mir einige Dinge einfach nicht klar waren. Deshalb habe ich keine Erfahrung mit zerfressenen Maschinen, bin aber natürlich froh, wenn mir jemand einen Tipp gibt, auf den ich mangels Wissens einfach nicht gekommen wäre. Oder möchtest Du gerne eine teure Anschaffung gefährden, wenn es Leute gibt, die Dir freundliche Hilfestellung geben und Dich vor Fehlern schützen wollen?
     
  7. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    624
    @dvd-r
    Ich glaube den wichtigen Punkt zu deiner Osmose Anlage hast du selber schon geschrieben:
    Wenn du davon schon was verbaut hast, sollte damit das gefilterte Wasser „entschärft“ sein und soweit alles i.O. bisher.

    Sehe jetzt zwei Möglichkeiten:
    - wie schon Empfohlen, Beratung von Firma/Fachmann suchen und ggf. neue Osmose Anlage installieren
    - Umziehen (nicht ganz ernst gemeint natürlich, aber bevor der Aufwand übermässig steigt wäre das einfacher).
     
    rebecmeer und dvd-r gefällt das.
  8. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    93
    Korrekt ist, dass sich Vollentsalztes Wasser (VE-Wasser) versucht wieder aufzusalzen und lässt somit auch einige Edelstahlsorten (über einen längeren Zeitraum) korrodieren. Deshalb sind VE-Wasser Rohrleitungen auch immer aus Kunststoff.

    Wäre das Wasser gänzlich entsalzt, würde dir der Kaffee nicht schmecken. VE-Wasser wäre auf längere Sicht auch nicht besonders gut für den Körper....


    Was ich nicht leiden kann ist, wenn halbwissen im Netz verbreitet wird und dann Leute wie du, die vielleicht dass dann auch noch falsch auffassen, eben solche Topics erstellen.
     
  9. dvd-r

    dvd-r Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    :D:D:DDer war gut!
    Aber danke für den anderen Hinweis. Auf diese Zusatzfilter bin ich ja erst gekommen durch den Hinweis von AeroPress. Auch da mach ich mich schlau...
     
    rebecmeer gefällt das.
Thema:

Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps

Die Seite wird geladen...

Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps - Ähnliche Themen

  1. Optimale Wasserhärte für Espresso Siebträger? (Köln 18 dH)

    Optimale Wasserhärte für Espresso Siebträger? (Köln 18 dH): Hallo, bei diesem Thema gibt es hier ja due unterschiedlichsten (und kontroverse) Meinungen. Also um es kurz zu machen: Maschine: SAGE Barista...
  2. Probleme Rocket R58 sagt Wasser leer trotz vollem Tank

    Probleme Rocket R58 sagt Wasser leer trotz vollem Tank: Moin Ich hab ein Problem mit meiner Rocket R58. Bei mir geht mittlerweile nur noch der Blinker an das der Wasserbehälter leer ist obwohl der Tank...
  3. Erfahrungen und Tipps zum Milantoast

    Erfahrungen und Tipps zum Milantoast: Hab mir einen Milantoast zur Paninizubereitung gegönnt. Klappt wunderbar, ich bin begeistert. Von der Reinigung, wenn etwas Käse rausläuft,...
  4. Delonghi ec 850.m Wasser läuft nur in Tropfschale

    Delonghi ec 850.m Wasser läuft nur in Tropfschale: Hallo, ich habe eine gebrauchte Delonghi ec 850.m geschenkt bekommen, diese stand beim Vorbesitzer nun schon längere Zeit einfach nur rum. Ich...
  5. Neue Küche mit Wasserfilter und Heißwasserarmatur

    Neue Küche mit Wasserfilter und Heißwasserarmatur: Guten Tag zusammen Ich habe endlich die Möglichkeit meine zukünftige Küche im Eigenheim technisch zu Planen und will diese bestmöglich / Sinnvoll...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden