Wasserfilter oder Flaschenwasser?

Diskutiere Wasserfilter oder Flaschenwasser? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe mir jetzt meine Rocket Appartemento gekauft. Ich hätte gerne mal Eure Meinung. Was ist Besser? Leitungswasser und einen...

  1. #1 KaiHanno, 14.10.2016
    KaiHanno

    KaiHanno Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    72
    Hallo zusammen,

    ich habe mir jetzt meine Rocket Appartemento gekauft. Ich hätte gerne mal Eure Meinung. Was ist Besser? Leitungswasser und einen Wasserfilter in den Tank geben oder Wasser in Flaschen abgefüllt (z.B. Volvic).

    Vielen Dank im Voraus.

    Kai
     
  2. #2 Chris84, 14.10.2016
    Chris84

    Chris84 Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    54
    Hi,

    holla...ist schon ein paar Jahre her das ich hier im Forum geschrieben hab..

    Stand gerade vor der selben Entscheidung da ich von Isomac Venus (Einkreiser) auf einen Zweikreiser umgestiegen bin...bei der Venus war mir das mit dem Kalk noch egal....aber beim Zweikreiser :confused:

    Bei mir ist nun ein Filter im Tank + Britta-gefiltertes Wasser geworden (ganz ehrlich...bin zu faul um unzählige Wasserflaschen in meine Wohnung zu schleppen)

    LG Christian
     
  3. #3 Aeropress, 14.10.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.988
    Besser ist sicher so keine Aussage möglich. Es muss seinen Zweck erfüllen, das tut beides. Beim filter muss der Filter halt kapazitätsmäßig passen nicht zuviel und auch nciht zu wenig enthärten, eine gewisse Kontroklle wäre also anzuraten, Flaschenwasser ist da eher der Non Brainer einfach reinkippen, dafür halt teurer. Die Wahl mußt Du dann schon selber treffen. ich werf mal noch Umkehrosmose ins Rennen, billig (da Leitungswasser als Basis und qweitgehend wartungsfrei) etwas Aufwand und Umstände aber ansonsten ideal, da man sich genau sein Wunschwasser herstellen kann und das viel günstiger als mit Flaschenwasser.
     
  4. #4 Coralie, 14.10.2016
    Coralie

    Coralie Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Hallo...Umkehrosmose finde ich spannend, bin aber noch nicht so drin im Thema...kannst du da was empfehlen ? Das Kistenschleppen nervt schon ganz schön...o_O
     
  5. #5 Enniefahrer, 14.10.2016
    Enniefahrer

    Enniefahrer Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    400
    Bei Flaschenwasser, das zumeist in Plastikflaschen ist, möchte ich zu bedenken geben, dass viel Plastikmüll anfällt.
     
    Kaltwasser, Jeppi und opbass gefällt das.
  6. #6 Coralie, 14.10.2016
    Coralie

    Coralie Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Ich trinke kein Wasser aus Plastikflaschen, deshalb möchte ich das auch nicht in meinem Kaffee haben :p das macht die Schlepperei ja auch so lästig... und ausserdem ist so'ne Kiste Lauretana auch ganz schön teuer :cool:
     
    Jeppi gefällt das.
  7. #7 Aeropress, 14.10.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.988
    Dupla (teuer), Dennerle und diverse andere geht von 30 bis über 100 EUR. Bei Umkejhrosmose ist zu beachten! das so gewonnene Wasser nicht pur verwenden (quasi destiliertes Wasser) sondern wieder mit Leitungswasser auf Wunschwert verschneiden, Formeln dazu wieviel Wasser von welchem Wert Du beimischen mußt findest Du leicht über goggle Suche.
     
    Coralie gefällt das.
  8. #8 higgs_muc, 14.10.2016
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    291
    Gibt es auch deutlich günstiger ohne Aquaristik-Label. Allerdings reden wir hier von geringen Leistungen (80-120l/24h). Hört sich viel an, ist aber nur so ein Tröpfeln, was da so rauskommt.

    Du bräuchtest also ein Auffangbehältnis für das UOA Wasser, dann verscheiden und wieder in ein Behältnis umfüllen. Sicherstellen, dass das Behältnis für das reine UOA mit der Dauer nicht verkeimt. Täglich Rückspülen nicht vergessen ...

    Du siehst worauf ich hinaus will ;)
     
    Coralie gefällt das.
  9. #9 Grafikus, 14.10.2016
    Grafikus

    Grafikus Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    801
    Ich nutze einen BWT Filter der direkt an der Maschine angeschlossen ist.
    Wenn man einmal Festwasseranschluss hat, kann man sich gar nicht mehr vorstellen, wie man die Zeit davor ohne ausgekommen ist.
    Und wenn du die Kosten für Flaschenwasser hochrechnest ist ein Filtersystem aufs Jahr gesehen, je nach Verbrauch, vermutlich sogar günstiger.
     
    Coralie gefällt das.
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Sicher (es muss ja nicht Volvic sein)? Urstromquelle (Abfüllung Wolfhagen) kostet bei Netto gerade mal 13 Cent / Liter. Bis sich da ein Filtersystem amortisiert (falls überhaupt), wird einige Zeit vergehen.
     
    kailash gefällt das.
  11. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Der in Deutschland recycelt wird, und keinesfalls in den Meeren landet.
     
    DocBrown und kailash gefällt das.
  12. #12 Coralie, 14.10.2016
    Coralie

    Coralie Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Ich vermeide Plastikflaschen auch, weil ich keine Weichmacher wie Bisphenol A zu mir nehmen möchte...
     
  13. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Welches in PET Flaschen nicht enthalten ist ...
     
    DocBrown und kailash gefällt das.
  14. #14 Coralie, 14.10.2016
    Coralie

    Coralie Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Okay...unterschiedliche Seiten sagen unterschiedliches...dann eben Acetaldehyd...habe einfach immer schon ein komisches Gefühl bei Plastikflaschen gehabt...! Mikrowelle genauso :rolleyes:
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Der Übergang von Acetaldehyd aus PET Flaschen in die abgefüllte Flüssigkeit wird durch technische Maßnahmen verhindert. Z.B. durch gesundheitlich unbedenkliche Stoffe, die das Acetaldehyd im PET binden, oder durch eine glasartige Innenbeschichtung der Flasche, die einen Übergang des Acetaldehyds in die Flüssigkeit verhindert.
     
    DocBrown gefällt das.
  16. #16 Enniefahrer, 14.10.2016
    Enniefahrer

    Enniefahrer Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    400
    NiTo,

    du magst Recht haben. Aber der beste Müll ist der, der nicht entsteht.
    Das Einschmelzen und das Wiederverarbeiten kostet auch relativ viel Energie.
     
    marxpresso gefällt das.
  17. #17 Aeropress, 14.10.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.988
    Die große von Dupla schafft 270l hat einen Aktivkohlefilter und Feinstfilter der auch Schwermetallen und Bakterien den gar ausmacht, eignet sich bis 8 Bar Druck, es sind schon 10m Schaluch dabei und das Osmose/ Restwasserverhältnis ist auch besser als bei Billigst, genormte Standardanschlüsse die überall passen etc.. Der Preis kommt nicht von irgendwo ;) und professionelle ähnliche Anlagen sind größer aber nicht billiger sondern nochmals teurer. Und wie oft schafft man sich so ein Ding an um sich mit billigem ebay Müll rumzuärgern? Muss jeder selber wissen. ;) Mag aber sehr gut sein, daß es ähnliches günstiger gibt, aber da muss er halt mal suchen aber auch dann kritisch vergleichen, daß es wirklich das Gleiche ist und nicht nur billiger. ;)
     
  18. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    848
    Die Frage ist: brauchst du überhaupt eines von beiden?
    Hast du dich informiert ob du dein Wasser filtern musst? Vielleicht kommt es ja passend aus dem Hahn.
     
  19. yentz

    yentz Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    19
    Ich hab auch eine Tankmaschine und bin momentan noch am Wasserschleppen. Allerdings bin ich am überlegen einen Wasserfilter für den Wasserhahn, wie z.B. Brita oder BWt, anzuschaffen. Gründe dafür sind
    • Ich möchte das Kisten-schleppen vermeiden
    • Nach dem Bezug spüle ich immer kurz nach. Manchmal meldet aber der Wasserstandssensor, dass zuwenig Wasser da ist und ich muss zuerst in den Abstellraum laufen, eine Flasche Wasser holen und dann nachfüllen. Zumindest den Weg in den Abstellraum könnte ich mir sparen und dafür meinen Kaffee früher trinken.
    • Gerade im Sommer wird das Wasser im Tank recht schnell muffig. Da die MiniVivaldi noch recht viel Wasser im Tank hat, wenn der Sensor Wasserknappheit meldet, muss man auch recht viel Wasser wegschütten. Bei Flaschenwasser ist das doppelt schlecht, da man zum einen fürs weggeschüttete Wasser zahlt und zum anderen früher wieder Kisten schleppen muss.
    Die Gründe können natürlich bei jedem anders ins Gewicht fallen. Da ich aber früher oder später sowieso auf eine Festwassermaschine wechseln werde, kann ich ja jetzt schon mal den Filter in die Leitung bauen.
     
  20. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Ist denn die Ökobilanz A) Glas-Pfandflaschen gegen B) PET Flaschen eindeutig zugunsten A) oder B) geklärt? Schließlich erzeugt der Transport von leeren Glasflaschen auch Umweltschäden (um so mehr, wenn das Leergut von Deutschland nach beispielsweise F oder I transportiert werden muss). Auch die chemische Reinigung von Glas-Pfandflaschen ist nicht ohne. Und das höhere Gewicht von Glasflaschen führt zu höherem Energieverbrauch beim Transport.
     
    DocBrown und kailash gefällt das.
Thema:

Wasserfilter oder Flaschenwasser?

Die Seite wird geladen...

Wasserfilter oder Flaschenwasser? - Ähnliche Themen

  1. welcher Wasserfilter Festwasser Berlin

    welcher Wasserfilter Festwasser Berlin: Ich habe mich jetzt gefühlt duch alle Threads zum Thema durchgelesen, bin aber noch kein bisschen schlauer. Der Plan ist einen FW Anschluss zu...
  2. Wasser - Brita / BWT Wasserfilter

    Wasser - Brita / BWT Wasserfilter: Hallo zusammen, ich habe schon seit rund zwei Jahren einen BWT Wasserfilter - den hatte ich mir damals zugelegt, da die Kartuschen Mineralien...
  3. Leitungswasser oder doch Flaschenwasser?

    Leitungswasser oder doch Flaschenwasser?: Ich hab eine Frage bezüglich des Wassers, welches in meine neue Rocket Appartamento kommen soll. Ich hab mich vor dem Kauf schon etwas mit der...
  4. [Zubehör] BWT Wasserfilter Set

    BWT Wasserfilter Set: Ich suche ein (vollständiges) Wasserfilter Set bestehend aus: 1. (BWT) Druckminderer hat oberste Priorität. Gerne mit Schläuchen 2&3. können...
  5. Entkalken trotz Wechsels auf weiches Wasser? - Einkreiser - E61

    Entkalken trotz Wechsels auf weiches Wasser? - Einkreiser - E61: Hallo Zusammen, ich versuche schon die ganze Zeit etwas zu finden, aber finde leider nichts Passendes. Frage: Wenn im Kessel und den Leitungen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden