Wasserhärte 19 - Wasserfilter?

Diskutiere Wasserhärte 19 - Wasserfilter? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen Ich hane im Moment noch einen Thermoblock von Quickmill. Das Wasser, welche ich benutze hat eine Härte von 19. Ich bin nun...

Schlagworte:
  1. #1 diziendro, 26.12.2018
    diziendro

    diziendro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen
    Ich hane im Moment noch einen Thermoblock von Quickmill. Das Wasser, welche ich benutze hat eine Härte von 19. Ich bin nun unsicher, ob ich einen Wasserfilter einsetzen soll. Falls ja, was für einen? Welche Wasserhärte ist optimal? Falls ihr zu einem Filter ratet, möchte ich entweder gefiltertes Wasser in den Wasserbehälter der Maschine geben oder direkt das Wasser im Tank filtern. Kenne mich gar nicht aus. Danke für eure Hilfe.
    Grüsse aus der Schweiz
     
  2. #2 Zufallszahl, 26.12.2018
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    191
    Flaschenwasser kaufen. Von 19 auf 7 schafft kein Tischfilter konstant.
     
  3. #3 nacktKULTUR, 26.12.2018
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.485
    Zustimmungen:
    2.313
    In der Schweiz geben die Wasserversorger / Gemeindeverwaltungen in der Regel °fH (französische Härte) an. Also sind es bei Dir 19°dH oder 19°fH? Falls letzterer Wert zutrifft, wären dies 10.67°dH. Und dann ist noch die Frage, ob es sich um die Gesamthärte handelt, oder um die Karbonathärte.

    Grundsätzlich gilt, dass für Boilermaschinen der Wert nicht höher als 7°dH sein sollte. Bei Thermoblockgeräten sieht man das nicht so streng, weil das Wasser nach dem Bezug aus dem System wieder abgelassen wird.

    Ja nach Härte (siehe meine Frage oben) kann ich das eine oder das andere empfehlen. Es gibt externe Systme (mit Krug, z.B. Maxtra), interne Patronenfilter oder Einlegebeutel.

    nK
     
    Adjacent gefällt das.
  4. #4 diziendro, 26.12.2018
    diziendro

    diziendro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Es sind 19 fH. Ich weiss es nicht, um welche Härte es sich handelt, weiss nicht, wie ich es ausfindig machen kann. Welches System würdest du mir empfehlen?
     
  5. #5 nacktKULTUR, 26.12.2018
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.485
    Zustimmungen:
    2.313
    Wenn es sicher ist, dass es sich um 19°fH handelt, dann hast Du 10.67°dH. Das ist ziemlich unproblematisch. Für den Thermoblock würde ein Einlegebeutel (OSCAR 90) genügen. Wichtig ist, dass das Wasser über Nacht im Tank mit dem Beutel in Kontakt ist.

    Zum ausfindig machen, welche Härte Du hast: Entweder auf der Webseite Deiner Wohngemeinde nachschauen, oder hier.

    Weitere Tipps zum Thema Wasser enthärten findest Du über die Suchfunktion.

    nK
     
  6. #6 diziendro, 26.12.2018
    diziendro

    diziendro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Danke dir
     
  7. #7 Espressogenießer, 02.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    162
    Sicher? Bei mir sind es 'nur' 14°dH, das schafft mein Tischfilter aber ein Monat lang auf 1°dH - regelmäßig mit Titrierlösung getestet.
     
  8. #8 nacktKULTUR, 02.01.2019
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.485
    Zustimmungen:
    2.313
    Dazu zwei Anmerkungen.
    Erstens: Gemäß TE sind es 19°fH
    Den Umrechnungsfaktor 1.78 zugrundegelegt, sind es somit nur 10.67°dH.

    Zweitens: Dein Tischfilter wird mit Sicherheit keine 93% Reduktion erreichen. Brita hat mir zum Maxtra-Tischfilter folgendes geschrieben:
    Bei 14°dH Ausgangshärte wirst Du allenfalls (bei neuer Filterpatrone) 3°dH erreichen. Ich vermute einen Titrierfehler. Auch andere Hersteller von Tischfiltern „kochen nur mit Wasser“.

    nK
     
  9. #9 Espressogenießer, 02.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    162
    Jein... ich verwende die Brittakanne, aber das Granulat für die 'richtigen' Enthärter: Kunstharzgranulat für Wasserenthärter Entkalker Enthärter Wasserenthärtungsgeräte Wasseraufbereitung Aquarium Destille Schnapsbrennerei

    Damit meine ich auf 1°dH zu kommen, da die Titrierlösung aber bei 1-3°dH noch sehr blass ist, kann ich das nicht mit absoluter Sicherheit sagen, es ist im Endeffekt aber auch egal, denn beide Werte wären in Hinblick auf die Verkalkung vollkommen unproblematisch.

    Du hast Recht, dass die Originalpatronen nicht auf 1°dH kommen, ich meine die damals mit etwa 7°dH gemessen zu haben.

    (Edit: Ich kontrolliere auch regelmäßig zum Vergleich das Leitungswasser, da stimmt der Test mit dem Wert der Stadtwerke überein, der Test funktioniert also meines Erachtens.)
     
  10. #10 Melitta, 02.01.2019
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    213
    Ich hab hier etwa 10°dH (1,7 mmol/L Calciumcarbonathärte). Mein Wasser für die Maschine zweige ich vom Teewasser ab, das im Wasserkocher mit Natron enthärtet wird. Das geht super.
     
  11. #11 Melitta, 02.01.2019
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    213
    Nur weil die Messung im hohen Härtebereich funktioniert, kann man nicht davon ausgehen, dass es im niedrigen Härtebereich auch so ist. Kann sein, muss aber nicht.
     
  12. #12 Espressogenießer, 02.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    162
    Ja, guter Punkt! Allerdings habe ich dann auch mal Leitungswasser mit dem enthärteten in bestimmten Verhältnissen gemischt und bin auch da auf die erwarteten Werte gekommen, somit bin ich dann doch ziemlich zuversichtlich was die Verlässlichkeit der Tests angeht. Noch mehr kann ich als Privatperson wohl kaum noch machen.
     
  13. #13 Melitta, 02.01.2019
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    213
    Nee, alles OK. War nur ein genereller Hinweis. Professionell macht man das heute eh nicht mehr nasschemisch. Ist auch nicht nötig, es geht „nur“ um Kaffee.
     
    Espressogenießer gefällt das.
  14. #14 vulgogurktaler, 21.01.2019
    vulgogurktaler

    vulgogurktaler Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    10
    Ich möchte mich hier gleich dranhängen und nicht ein neues Thema starten.

    Ich habe folgende Daten Vom Wasserversorger:
    Wasserhärte 20.0° fH
    Nitratgehalt 3.9 mg/l
    pH 7.8
    Magnesium 5.2 mg/l
    Calcium 72 mg/l
    Natrium 3.4 mg/l

    Die 20.0°fH sind dann vermutlich ca. 11,2°dH.

    Ich habe den Wasserfilter von Lelit in der Maschine, reicht dieser aus oder muss ich da noch etwas für meine Dualboiler-Maschine noch machen?

    Vielen Dank :)
     
Thema:

Wasserhärte 19 - Wasserfilter?

Die Seite wird geladen...

Wasserhärte 19 - Wasserfilter? - Ähnliche Themen

  1. BWT Wasserfilter Anlage - Welche Filterkerze

    BWT Wasserfilter Anlage - Welche Filterkerze: Hello! Ich werde mir eine Filteranlage einbauen, weiß aber nicht ganz genau, welche Kerze ich für unser Wasser brauche. Welche Parameter sind...
  2. Erfahrungen mit Geyser Euro Wasserfilter?

    Erfahrungen mit Geyser Euro Wasserfilter?: Hallo Leute, da bei mir gerade als absoluter Kaffeeneuling eines zum anderen kommt, bin ich nun am Punkt "Wasser" angelangt. Man liest viel, wenn...
  3. Wasserfilter

    Wasserfilter: Hallo, mich würde mal interessieren, wie Ihr mit dem Thema Kalkvorsorge bei Tankbetrieb umgeht. Hab ja schon oft gelesen, dass mit Wasserflaschen...
  4. [Erledigt] Rocket R9 one, neuwertig, 06/19

    Rocket R9 one, neuwertig, 06/19: Ich habe nun nach einer (kurzen) Phase des Ausprobierens von hellen Röstungen festgestellt, dass das einfach nicht so mein Fall ist. Ich bevorzuge...
  5. Optimale Wasserhärte für Espresso Siebträger? (Köln 18 dH)

    Optimale Wasserhärte für Espresso Siebträger? (Köln 18 dH): Hallo, bei diesem Thema gibt es hier ja due unterschiedlichsten (und kontroverse) Meinungen. Also um es kurz zu machen: Maschine: SAGE Barista...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden