Wasserkocher oder Wasser-Kessel

Diskutiere Wasserkocher oder Wasser-Kessel im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Unser Wasserkocher ist leider gerade kaputt gegangen und nun muss Ersatz her. Ich suche eigentlich einen Wasserkocher, der komplett auf Plastik...

  1. #1 caffesito, 25.09.2018
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    48
    Unser Wasserkocher ist leider gerade kaputt gegangen und nun muss Ersatz her.

    Ich suche eigentlich einen Wasserkocher, der komplett auf Plastik bzw. Kunststoffe im Inneren verzichtet. Leider gibt es nur eine Handvoll von Geräten, auf die das zutrifft. Viele Glas- und Edelstahlkocher haben leider trotzdem irgendwelche Plastikteile wie Dichtungen, Siebe oder Füllstandanzeigen aus Kunststoffen.

    Ein Modell - Wasserkocher von Ottoni würde passen ist aber mit knapp 90€ auch nicht gerade günstig.

    Alternativ käme ja auch ein Wasserkessel in Frage. Da wir einen Induktionsherd haben, sollte das Thema Stromverbrauch und Geschwindigkeit damit kein Nachteil darstellen - oder sehe ich das falsch?

    Wir kochen jeden morgen eine Kanne (ca. 1,7 L) Tee (den Espresso gibt's erst danach ;))
    Daher sollte der Wasserkocher bzw. der Kessel schon ein ordentlich Volumen von mind. 1,7L haben.

    Habt ihr mit bestimmten Kochern/Kesseln gute oder schlechte Erfahrungen gemacht oder habt gar eine Empfehlung?

    Vielen Dank!
     
  2. #2 cbr-ps, 25.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2018
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.688
    Zustimmungen:
    23.947
    Wenn kleinste Kunsstoffanteile für dich ein Problem sind, dann nimm halt einen Edelstahl Herdkessel. Ich könnte mir vorstellen, dass ein guter, optimierter Wasserkocher etwas energieeffizienter sein könnte, das dürfte den Kohl kaum fett machen, sondern eher eine Betrachtung theoretischer Natur sein.

    Erfahrung mit Wasserkochern habe ich nur mit Kunststoff Anteil.
    Kessel habe ich aktuell Hario, der ist ok, aber zu klein für Dich. Vorher hatten wir irgend was größeres No Name aus Edelstahl, der hat Wasser auch zum Kochen gebracht. Ist ja letztlich eine triviale Anforderung ohne große technische Herausforderung.
     
  3. #3 Thixotrop, 25.09.2018
    Thixotrop

    Thixotrop Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    14
    Moin,
    Ich benutze für genau diesen Zweck den Induktionsfähigen Hario Kettle und bin sehr zufrieden.
    Den Stromverbrauch habe ich allerdings nicht berechnet und veglichen.
    Werde mir für pour over noch ein billigthermometer im Deckel integrieren.
    Allerdings ist das Volumen kleiner, als das von dir gewünschte.
    Bei Bedarf kann ich dir auch Fotos/ein Video machen.

    Gruß
     
  4. #4 Südschwabe, 25.09.2018
    Südschwabe

    Südschwabe Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    458
    Wir haben für genau diesen Zweck einen Email-Kessel von Riess. Den gibt es in verschiedenen Farben. Alternativ gibt es natürlich viele andere Marken. Da muss man schauen was von Handling sympathisch ist. Ich wollte keinen den man durch die Schnauze füllen muss. Zum Energieverbrauch hieß es „schenkt sich nix“.
     
  5. #5 quick-lu, 25.09.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.269
    Zustimmungen:
    13.743
    Auch für 1,7 Liter in einem Rutsch?
     
  6. #6 Max1411, 25.09.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.273
    Zustimmungen:
    3.267
    Der Wasserkocher war das erste Objekt, dass wir mit Einführung des Induktionsherdes ersetzt haben. Wenn du damit keine Handfilter aufgießen willst, brauchst du keinen Schwanenhals und hast damit eine Riesenauswahl in dem gewünschten Mengenbereich bei WMF und Co.
    Einziger Nachteil der Herdkannen ist, dass der Herd nicht ausgeht bei Erreichen der Temperatur, wäre also ungeschickt zwischenzeitlich Duschen zu gehen...
     
  7. #7 Thixotrop, 25.09.2018
    Thixotrop

    Thixotrop Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    14
     
  8. #8 Thixotrop, 25.09.2018
    Thixotrop

    Thixotrop Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    14

    Oder Timer am Herd anmachen, damit er ausgeht ;)
     
  9. #9 Max1411, 25.09.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.273
    Zustimmungen:
    3.267
    Eher so halbpraktikabel. 1. Hab ich keine Ahnung wie lange das jeweilige Volumen abhängig von der Ausgangstemperatur braucht und 2. hat der (/unser) Induktionsherd soviel Power, dass man den keine Sekunde länger als nötig Kochen lassen möchte.
     
  10. #10 Thixotrop, 25.09.2018
    Thixotrop

    Thixotrop Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    14
    War auch nicht ganz ernst gemeint.
    Ich Brühe meine Tees gerne ähnlich wie Kaffee mit bestimmten Temperaturen auf. Da sollte man eh nicht weg laufen.
     
  11. #11 caffesito, 25.09.2018
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    48
    Oh Danke!

    Naja Handfilter nutzen wir schon - aber nur wenn die Bucklige in großer Zahl anrückt und mir das Kaffeekochen an der Maschine zu Aufwendig wird. Dafür reicht dann aber auch ein normaler Kessel mit Flöte. Die Hario ist zwar echt ein Hingucker, aber deutlich zu klein

    Wasserkocher ist natürlich etwas bequemer und praktischer, aber die Auswahl schon sehr gering
    Die Idee mit dem Timer ist auch eine super.

    Wie laut sind eigentlich so Kessel (abgesehen vom Pfeifton)?
     
  12. #12 Cappu_Tom, 25.09.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.066
    Zustimmungen:
    3.627
    War/ist für mich das wichtigste Argument.
     
  13. #13 Südschwabe, 25.09.2018
    Südschwabe

    Südschwabe Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    458
    Also abgesehen vom Herdgeräusch(Klick, Surr, usw) hat unsere nur ein Geräusch wie ein elektrischer Wasserkocher. Also auch in einer Wohnküche nicht störend. Es gibt aber Töpfe und Pfannen bei denen der Boden pfeift oder singt oder so.
     
  14. #14 caffesito, 25.09.2018
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    48
    ja, das Surren und Klicken kenne ich auch, meist eher bei den leichteren Töpfen/Pfannen.
    Ich meinte eher dieses laute Rauschen bei so einigen Wasserkochern vor dem eigentlichen Kochen des Wassers.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.688
    Zustimmungen:
    23.947
    rauscht halt, weil das Wasser sich drin bewegt. Isolierte Wasserkocher sind dank Isolierung etwas leiser.
     
  16. michhi

    michhi Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    385
    Kann ich so nicht bestätigen.

    Mein früher mal verwendeter Wasserkessel von Alessi war leiser, als die jetzt bei mir im zu Hause und im Büro benutzten Wasserkocher.

    Gruß
    michhi
     
  17. #17 Cappu_Tom, 25.09.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.066
    Zustimmungen:
    3.627
    Für (fast) alles haben die Physiker eine Erklärung, immer wieder spannend.
     
    cbr-ps gefällt das.
  18. #18 infusione, 25.09.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.984
    Zustimmungen:
    3.908
    Wir haben seit über 10 Jahren einen 2l Edelstahlkessel von WMF auf dem Gasherd. Die funktionieren auch mit Induktion. Kostet etwas EUR 50-60.
     
  19. #19 caffesito, 25.09.2018
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    48
    werde das mal mit unserem Camping-Kessel testen. Ich meine der sei Induktionsgeeignet. Wenn nicht so praktikabel, dann werde ich mir doch einen elektr. Wasserkocher anschaffen. Falls das aber eine praktikable Option ist, wird's ein etwas schwererer und größerer.

    Einen gescheiten Wasserkocher (ohne Plastikbestandteile) kann aber offenbar niemand empfehlen.

    Danke erst einmal!
     
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.688
    Zustimmungen:
    23.947
    „Ohne Kunststoff“ ist für mich kein entscheidendes Kriterium, daher auch Null Erfahrung.
    Wenn Du speziell danach suchst, solltest Du das auch im Titel deutlich machen, dann stoßen mit höherer Wahrscheinlichkeit Gleichgesinnte drauf, die entsprechende Erfahrungen haben. Bei dem derzeitigen Titel lässt sich der spezielle Fokus nicht erahnen und du erreichst das Zielpublikum möglicherweise garnicht.
     
Thema:

Wasserkocher oder Wasser-Kessel

Die Seite wird geladen...

Wasserkocher oder Wasser-Kessel - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Brewista oder Bonavita Wasserkocher

    Brewista oder Bonavita Wasserkocher: Hallo liebe Jünger der Kaffeebohne, Ich bin auf der suche nach einem der beiden Wasserkocher mit Digitaler Temperatur Einstellung. Ruhig mal...
  2. Wasserkocher für 40 Grad, Edelstahl, qualitativ hochwertig, nicht teuer oder Alternative

    Wasserkocher für 40 Grad, Edelstahl, qualitativ hochwertig, nicht teuer oder Alternative: Hallo, bin nach tagelangem Suchen auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich muss mehrmals täglich etwas auf...
  3. Elektrische Wasserkocher mit gooseneck - Vergleich James Hoffmann

    Elektrische Wasserkocher mit gooseneck - Vergleich James Hoffmann: Ich finde ein schöner Vergleich von einigen recht beliebten Modellen. [MEDIA]
  4. [Zubehör] Elektronischer Wasserkocher mit Schwanenhals

    Elektronischer Wasserkocher mit Schwanenhals: Ich bin auf der Suche nach einem elektronischen Wasserkocher mit Schwanenhals. Gerne Tchibo o.ä. Besten Dank!
  5. [Erledigt] Hario Buono Wasserkocher Edelstahl

    Hario Buono Wasserkocher Edelstahl: Zum Verkauf steht ein Hario Buono Wasserkocher aus Edelstahl. Zustand: Keine Dellen, nur normale Gebrauchsspuren. Preisvorstellung: 26 Euro...