Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

Diskutiere Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen,:-) ich bin neu hier und finde mich im Kaffee-Urwald nicht so wirklich zu recht. kürzlich habe ich in einem Kaffee...

  1. fuman

    fuman Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,:)

    ich bin neu hier und finde mich im Kaffee-Urwald nicht so wirklich zu recht.

    kürzlich habe ich in einem Kaffee feinkostladen einen sensationellen kaffee getrunken um ehrlich zu sein den besten in meinem leben. Und zwar kam der Kaffee aus einer
    Elektra P1 Belle Epoque Electronic Copper, Chrome & Messing gena
    das ist die für 7500 € :shock:

    Bis vor einem jahr habe ich noch Senseo pad getrunken bis die Maschine verreckt ist. Hat mich innerlich ein wenig erfreut weil mir der Kaffe sowieso ausgefahren ist nun trinke ich meinen Kaffee wieder aus der guten alten Krups filtermaschine, was mir mittlerweile auch nicht mehr schmeckt.:-x

    Nun stehe ich echt im dunkeln und weis nicht was ich für eine Kaffeemaschine ich kaufen soll. Geschmacklich ist Nespresso wirklich super aber auf dauer zu teuer bei den Normalen Vollautomaten kenne ich wirklich niemanden der früher oder später keine größeren Probleme bekommt und geschmacklich hat mich das bisher auch noch nie umgehauen. Wenn man bedenkt das so ein Automat ach mal ganz schnell 1200 € kostet und sehr wahrscheinlich mit viel Wartungen und reparaturen verbunden ist.

    Wie gesagt trinke ich gerne normalen Kaffee am liebsten so wie von de Elektra oder den Lungo von Nespresso, meine Freundin dagegen trinkt Milchkaffee.

    Währe eine Siebträgermaschine das richtige für uns bei durchschnittlich 4 Tassen pro tag. Morgens sollte es allerdings nicht so lange gehen. Kann ich mir mit einer espressomaschine keinen Lungo machen?
    Ich glaube auch irgendwo gelesen zu haben das diese maschinen langlebiger bzw. nicht so anfällig sind was reparaturen betrifft.

    Vielen dank im Voraus.:)

    Mfg
    fuman
     
  2. #2 deus ex macchina, 15.08.2010
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Mit jeder Siebträgermaschine kannst Du Espresso, Lungo und alle Milchmixgetränke machen. Je mehr Du ausgibst, umso komfortabler wird es (Zweikreiser für Milchmix), und umso hochwertiger wird die Verarbeitung der Geräte - die Qualität des Kaffees hängt eher vom Barista und den Bohnen ab.

    Gebetsmühle an: Du brauchst auch eine Mühle! Und frisch geröstete Kaffeebohnen. Sonst wirds nix.

    Aufheizzeiten liegen zwischen 30 min und einer Stunde (Abhilfe: Zeitschaltuhr oder erstmal lang duschen gehen). Mit den Quickmill- und Graef-Thermoblockmaschinen geht es wohl schneller.

    Es gibt hier Leute, die behaupten, man könne mit einem Vollautomaten genausoguten Kaffee machen wie mit einem Siebträger. Ich habe das noch nicht erlebt. Ein Vollautomat ist aber einfacher in der Bedienung (Freundin?), ein Siebträger hat Hobby-Charakter. Man lernt damit aber auch mehr und erhöht seinen Nerd-Score.
     
  3. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    8
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Hallo,
    das hier ist komplizierter, aber auch einfacher. Die Elektra ist ein Siebträger. Es gibt günstigere Siebträger als die Elektra.
    Siebträger werden immer mit Espresso gleich gesetzt (was auch im Prinzip richtig ist) und Espresso wird mit italienischen Barmischungen gleich gesetzt (was gerade bei den interessanten Kaffeeröstungen nicht richtig ist).
    Du hast die Möglichkeit, einen langen Kaffee aus einem Siebträger zu ziehen. Steht dazu auch was im Kaffeewiki.
    Was aber auch sehr lecker ist, sind Cappucino auf Basis von anderem Espresso als Napoli und co. Mischungen. Evtl. hast Du sowas getrunken.
    Es gibt sehr viele Kaffeesorten und unterschiedliche Röstungen. Das schmeckt dann nicht mehr unbedingt wie in Italien, wobei gute italienische Mischungen wie New York xxxx, sehr lecker sind.
    Was ich damit meine ist, es geht hier um Kaffee als Feinschmeckersache. Das ist eine Welt, die sich auch nicht mit Nespresso erschließt.
    Die meisten von uns haben:
    - Gute Siebträgermaschine
    - Gute Mühle
    - Einen oder mehrere hochwertige Kaffeeröstereien, bei denen sie beziehen, oder rösten sogar selbst

    Einen guten Siebträger bekommst Du ab ca. 250€, eine gute Mühle ab 130€, einen guten Kaffee ab 13-20€ das Kilo.
     
  4. #4 deus ex macchina, 16.08.2010
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Sogar *von* Elektra.
     
  5. #5 Volker S, 16.08.2010
    Volker S

    Volker S Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Hi,

    komme mit den gemachten Angaben des TE etwas ins schwimmen. Sucht eine Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee - hat aber den leckersten Kaffee von einem ST erfahren.

    Für mich sind das 2 ganz unterschiedliche paar Schuhe, weis allerdings auch nicht, ob ein ST wirklich normalen Kaffee hinbekommt (da das Verfahren ein gänzlich Anderes ist - als normalen Kaffee zu brühen - vermute ich mal nein). Mein ESE-Apparat bekommt es jedenfalls nicht hin. Wie auch, sind 2 unterschiedliche Verfahren. Sicherlich - kaffeeähnlich ist mit Americano oder einem 150ml Lungo drin.

    ...ich trinke hier auch schließlich den ganzen Tag Kaffee, und als Schmankerl (oder mit Freunden) mache ich mir Espresso und Cappuccino. Für mich ist Kaffee und Espresso ein Riesenunterschied.

    -volker-
     
  6. fuman

    fuman Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Also mit dem Budget bin ich mir noch nicht so sicher wenn ich für 450 euo eine maschine bekomme mit der ich veschiedene kaffee getränke hinbekomme währe das super. Mit einer Mühle habe ich mich noch nicht so wirklich befasst sie sollte wohl langsmam aber dafür kraftvoll mahlen. Ach ja ich habe auch schon beides zusammen auf einer bodenplatte gesehen sprich Siebträgermasch. und Mühle
     
  7. fuman

    fuman Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Hallo Volker,

    ja genau das hat mich eben auch verwirrt. Das ich aus diesem Elektra Siebträger einen Kaffee bekommen habe oder ist dieses Spitzenmodell etwa auf espresso und normalen Kaffee ausgelegt?
     
  8. fuman

    fuman Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Hallo Volker,

    ja genau das hat mich eben auch verwirrt. Das ich aus diesem Elektra Siebträger einen Kaffee bekommen habe oder ist dieses Spitzenmodell etwa auf espresso und normalen Kaffee ausgelegt?[/QUOTE]
     
  9. #9 Juergen, 16.08.2010
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Hallo Fuman,

    überleg Dir mal, was ein guter "Kaffee" für Dich ist, daraus kannst Du dann den richtigen Maschinentyp für Dich ableiten.
    Die genannte Elektra ist eine Siebträgermaschine - die gibt es natürlich auch deutlich billiger, Tips wurden ja schon gegen.

    Ein ST macht Typischerweise Espresso, auch ideal als Basis für Cappu und sonstige Milchmischgetränke. Dazu braucht man natürlich Espresso-Bohnen.

    Aus einem Espresso kann man durch nachfüllen von heißem Wasser einen "Americano" machen - schmeckt durchaus auch lecker und kommt einem "Lungo" oder "Schümli" schon recht nahe.
    Vorteil dieses Verfahrens: Bohnen und Mahlgrad gleich wie beim Espresso.

    Man kann auch mit einem ST einen guten "Schümli" machen, mit etwas Übung oft sogar besser als aus einem VA. Im Gegensatz zum Americano wird hier die gesamte Wassermenge durch das Kaffeemehl gepreßt.
    Im Gegensatz zum Americano solltest Du aber Bohnen mit hellerer Röstung und etwas gröberem Mahlgrad verwenden. Der Wechsel vom/zum Espresso ist also aufwendiger, wenn Du keine zwei Mühlen hast.


    Jürgen
     
  10. #10 Bonsai-Brummi, 16.08.2010
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Ging mir genauso ;-)

    Mein erster Gedanke beim Lesen des Titels war eine FP, eventuell ergänzt um einen Herdkocher für den Milchkaffee - und in jedem Fall um eine Mühle; oder wegen der unterschiedlichen Mahlgrade und Kaffeesorten gar deren zwei...

    lg
    c.s.
     
  11. fuman

    fuman Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Hi Jürgen,

    danke für deinen Beitrag, sehr wahrscheinlich habe ich in diesem Kaffeeladen einen Americano bzw. Ein Schümli bekommen er hat Ihn jedenfalls aus diesem Luxus schmuckstück Elektra heraus gelassen.

    Schließlich ist auch das der punkt wo mich verwirrt hat alle reden von Siebträgern in denen in erster Linie Espresso zubereitet wird obwohl es wohl doch moglich ist auch einen vollmundigen aromatischen Kaffee zuzubereiten.:-? Am besten ich gehe nochmal auf eine Tasse Kaffee hin und der Herr am Tresen soll mir das genauer erklären.

    mfg
    fuman
     
  12. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    8
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Ich zitiere mich ungern, aber wie schon gesagt.
    Espresso hat quasi zwei Bedeutungen. Die allgemeinere Bedeutung ist, ah, da war ich im Urlaub in Italien und so. Die andere bezeichnet eine sehr effektive Art der Kaffeezubereitung.
    Der Espresso aus dem Italienurlaub, der Dir anscheinend nicht vollmundig und aromatisch genug war, setzt sich zusammen aus Zubereitungsart und Kaffeemischung. Das sind so klassische Barmischung, die so schmecken müssen wie Italienurlaub.
    Es gibt daneben noch andere Kaffeesorten und ich verspreche Dir, die sind auch für Deinen verwöhnten Gaumen vollmundig und aromatisch.
    Ich will aber den Italienurlaubkaffee nicht schlecht machen. Hab selber auch immer eine Barmischung aka Barschlampe Zuhause und wäre froh, wenn man hier nach dem Essen wenigsten sowas bekäme.
     
  13. #13 deus ex macchina, 16.08.2010
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Hatte Dein Kaffee mehr "Körper", also Schwebstoffe, war leicht trüb und nicht klar? Dann war es ein Lungo/Americano.
    Ein Lungo/Amreicano kann extrem lecker werden. Ein solcher langer Espresso ist zwar nicht so dicht im Geschmack, dafür schmeckt man den Kaffee fast noch besser in seinen einzelnen Geschmackskomponenten. Das gilt vor allem für heller geröstete Bohnen (nicht die Holzkohlemischung, da schmeckt man nur Holzkohle).
     
  14. #14 Volker S, 16.08.2010
    Volker S

    Volker S Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    ...ja, mach das mal - und frage dann auch was er für eine Bohne verwendet.

    Evtl. gibt es ja tatsächlich eine Art "Kaffee"-Zubereitung mit einem Siebträger. Die bisher erwähnten Rezepte für einen ST beruhen alle auf espressogeröstete Kaffeebohnen mit längerer Kontaktzeit (Espresso-Art halt).

    Ich habe hier also noch nie gehört, dass man grobes helleres Kaffeepulver in einem 2er Sieb verwendet um einen Kaffee zu bekommen.
    Und alles was eine Espressobohne zur Grundlage hat, schmeckt auch danach - auch wenn es sich um einen Lungo handelt. Allerdings gibt es Espressoröstungen, die sehr stark "fast nur" nach Kaffee schmecken.
    Vielleicht hast Du auch zum ersten Mal einen auf Espressobohnen beruhenden "Kaffee" getrunken.

    -volker-
     
  15. #15 Juergen, 16.08.2010
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    @Volker:
    eine Schümli-Röstung (oder "Caffee crème") etwas grober gemahlen kann auch im ST einen durchaus leckeren Schümli ergeben.
    "Kaffee nach Art des Schümli" zubereitet mit Espressobohnen schmeckt mir persönlich nicht - da ist ein Americano besser.

    Jürgen
     
  16. #16 deus ex macchina, 16.08.2010
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Naja, so City, City plus, Full City und nicht die schwarzen öligen Dinger. Und dann Espresso machen und mit Wasser aufkippen (Americano). Das ist kein Filterkaffee, das ist klar.
     
  17. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    434
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Was du auf jeden Fall bedenken musst:

    Die Elektra, aus der du den Superkaffee bekommen hast, ist ein sehr, sehr temperaturstabiler Zweikreiser mit einem sehr großen Kessel, der sehr viel Wärme für viele und lange Bezüge speichern kann.

    Wenn du dir einen kleinen (Einsteiger-)Einkreiser kaufst, dann kannst du mit dem kleinen Kessel zwar zwei sehr gute Espressi oder einen sehr guten doppelten beziehen, wenn du aber einen Lungo oder Schümli machst, dann fällt die Temperatur während des Bezuges durch das nachgepumpte Kaltwasser, das nicht mehr ausreichend erhitzt wird, so stark ab, dass der Kaffee sauer schmecken wird.

    Um aus einem Siebträger guten Lungo oder Schümli zu beziehen, brauchst du neben der Mühle und passenden Bohnen auch eine sehr temperaturstabile Maschine mit einem ausreichend großen Kessel, also entweder einen "großen" Einkreiser wie die Vibiemme Domobar oder eine Bezzera BZ09, oder gleich einen ordentlichen Zweikreiser, aber da brauchst du dann ein Budget über € 1.000,-, wenn du noch eine Mühle und diverses Kleinzeug kaufen willst.
     
  18. Gipsy

    Gipsy Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Hmm, das verstehe ich nicht ganz - auch ein kleinerer Einkreiser hat doch ein Kesselfassungsvermögen zwischen 200 und 300 ml, das sollte doch für einen Lungo / Schuemli reichen - oder habe ich bezüglich der Technik was falsch verstanden?
     
  19. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    mit dem kesselvolumen hat das auch nix zu tun und erst recht nicht was die maschine kostet , zum verlängern musst du heisses wasser dazu geben weil bei längerer bezugszeit bitterstoffe extrahiert werden
     
  20. #20 deus ex macchina, 17.08.2010
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

    Für einen Americano (Espresso + vorher oder nachträglich heißes Wasser) ist das Kesselvolumen egal, weil 1) nur ein Espresso (25 ml) mit 92° gebrüht werden muß und nicht der komplette Schümli (120 ml) und 2) für das zusätzliche heiße Wasser die Temperaturstabilität relativ irrelevant ist.

    Wenn der komplette Schümli durch das Kaffeemehl muß, sinkt die Wassertemperatur durch in den Kessel nachgepumptes kaltes Wasser - und die Gefahr besteht, daß der Kaffee sauer wird. Außerdem besteht auch die Gefahr, durch die lange Extraktion die Bitterstoffe aus dem Kaffee zu lösen. Deshalb wohl nimmt man für Schümli auch hellere Röstungen.
     
Thema:

Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee?

Die Seite wird geladen...

Welche Maschine für normalen Kaffee und Milchkaffee? - Ähnliche Themen

  1. Metro - Kaffee Spezial

    Metro - Kaffee Spezial: Hallo Leute! Mir ist gerade beim stöbern aufgefallen, dass es beim Metro zurzeit ein "Kaffee-Spezial" gibt aufgrund des Tag des Kaffees (01.10)...
  2. Die Süddeutsche und der "Kosmos Kaffee"

    Die Süddeutsche und der "Kosmos Kaffee": Hallo zusammen, Heute empfing ich zusammen mit der aktuellen Ausgabe eine Werbebroschüre zum Thema Kaffee. Anlass ist wohl die Ausstellung "Kosmos...
  3. Siebträger Maschine für Lagerung vorbereiten?

    Siebträger Maschine für Lagerung vorbereiten?: Hallo Leute. Ich bin schon länger Besitzer einer Gaggia Classic von 2008 und sehr zufrieden mit der Maschine, das komplette...
  4. Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee

    Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee: Hallo ich habe meine Lelit PL042TEMD jetzt seit 10 Tagen. Heute morgen habe ich das erste Mal Kaffee weggeschüttet, weil er seltsam faulig roch...
  5. [Verkaufe] Mahlscheiben Mahlkönig EK43 Kaffee/Gewürze neuwertig

    Mahlscheiben Mahlkönig EK43 Kaffee/Gewürze neuwertig: Hallo, Ich versuche es noch einmal, dieses mal aber korrekt:). Ich habe einen Satz Mahlscheiben Kaffee/Gewürze neuer Schliff gegen einen Satz mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden