Welche Mühle für Filterkaffee?

Diskutiere Welche Mühle für Filterkaffee? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, welche Mühlen sind für Filterkaffee empfehlenswert? Bin über meine Recherche auf die Baratza Encore, Mahlkönig Vario Home...

  1. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    288
    Hallo zusammen,

    welche Mühlen sind für Filterkaffee empfehlenswert? Bin über meine Recherche auf die Baratza Encore, Mahlkönig Vario Home umgebaut au Stahlscheiben und die Baratza Forte BG (ist die irgendwie auch hochwertiger als die Mahlkönig Vario Home?) gestoßen. Gibt es weitere Tipps? Wie ist die Mahlkönig Pro M geeignet? Welche gebrauchten Ladenmühlrn wären eine Tipp wert? Gerade beinden gebrauchten Mahlkönig (Guatemala?) werde ih sehr unsicher da gibts große Preisunterschiede und es scheint neben dem Namen (z.B. Guatemala) auch noch verschiedene Typbezeichnungen (z. B. K22s) zu geben, die mich verwirren...

    Grüße Bojan
     
  2. #2 Stephan Stoske, 13.08.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    684
    Für Filterkaffee muss/darf der Mahlgrad nicht so fein sein, wie bei bei z.B. Espresso. Der Anspruch ist gering, da kommt so ziemlich jede Mühle in Frage die dir gefällt und preislich genehm ist, sogar Ommas alte Kurbelmühle vom Flohmarkt für 'nen Zehner. Ob es wirklich angebracht ist, eine espressotaugliche Mühle dafür zu nehmen, muss du selbst entscheiden. Ich würde das für ziemlich übertrieben und unangebracht halten, nicht nur preislich. Ausser, du musst täglich ein paar Kilo durchjagen... :)
     
  3. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    288
    Ich dachte, da kommt es sehr auf homogenes Mahlgut und wenig Fines an???
     
    schwawag, cbr-ps und bosch gefällt das.
  4. #4 Aeropress, 13.08.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.931
    Zustimmungen:
    5.255
    Den Rat würde ich geflissentlich ignorieren, völlig falsch und wohl gerade aus dem Winterschlaf erwacht :) . Ansonsten ist das ja nun schon so oft durchgekaut worden und das jede Woche oft mehrmals man wird müde mit der Zeit, Du findest alle Antworten leicht mit etwas Recherche. Kurzform klar ProM eignet sich wenn Du ein gutes Exemplar findest (was gar nciht so trivial erschient), genauso wie die allseits bekannten Ladenmühlen von Mahlkönig die schon 1000fach genannt sind. Willst Du keine Kompromisse EK43. :) Solls nicht so viel kosten Commandante mk3. Näheres steht in vielen, vielen teils sehr jungen Threads, einfach mal nachlesen.
     
    TobiasM gefällt das.
  5. #5 Stephan Stoske, 13.08.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    684
    Die Ansprüche hier im Forum reichen von ganz unten (ausreichend) bis ganz oben (da geht immer noch was) und weit in den suggestiven Bereich hinein. Man findet sowohl Empfehlungen im Rahmen von 50 Euro bis über 2000 hinaus, oft ohne die Aspekte wie den fremden (unbekannten) Anspruch, die Menge, die Art des Kaffees oder gar das Budget zu berücksichtigen. Wenn du dich daran orientieren willst, ist die Palette unüberschaubar und die Sache könnte ziemlich teuer werden. Vielleicht kommst du weiter, wenn du die beschrieben Aspekte mal definierst, vor allem der Preis könnte die Auswahl sinnvoll einschränken.
     
  6. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    288
    Das stimmt! Also hier zu meinem Anspruch eine kleine Zusammenfassung:

    Ich möchte schon in der Lage sein, auch bei einem Filterkaffee ein besonderes Geschmackserlebnis zu erzeugen. Deswegen habe ich eine (hoffentlich) sehr gute Maschine ausgewählt (Moccamaster). Ich hoffe, auchc mal nur 2 Tassen in anständiger Qualität brühen zu können, deswegen plane ich, die Variante mit dem halb verschließbaren Ausfluss zu bestellen... Meint ihr, das funktioniert gut für 2 Tassen?

    Bei der Mühle bin ich bereit, maximal 1000€ auszugeben, würde mich aber im Bereich von 300€-500€ wohler fühlen. Hier ist mir die Qualität des Mahlguts und der erreichbare Geschmack das Wichtigste. Ich frage mich, ob sich der Aufstieg von der Baratza Encore zur Vario Home mit Stahlscheiben lohnt. Entsprechend frage ich mich, ob der weitere Aufstieg zur Baratza Forte BG sich lohnt... Oder ist eine gebrauchte gewerbliche Mühle die beste Option? Wie ist eigentlich hier im Vergleich die Wilfa Mühle?

    Grüße Bojan
     
  7. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    288
    Achja, wie gut ist die Eureka Atom für Filterkaffee geeignet?
     
  8. #8 Stephan Stoske, 14.08.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    684
    Besondere Geschmackserlebnisse sind viel mehr suggestiv als proportional mit dem Preis der Mühle verbunden. Ich würde hier die Baratza Encore empfehlen.
     
  9. #9 schwawag, 14.08.2017
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    79
    "
    Damit möglichst viele der in den Kaffeebohnen enthaltenen Aromastoffe vom durchlaufenden Wasser extrahiert werden können, muss das Mahlgut gleichmäßig eine möglichst große Oberfläche besitzen. Daher ist es für die Espressozubereitung immens wichtig, dass die Bohnen nicht geschnitten, sondern vielmehr gebrochen werden. Das ist nur mit einem guten Kegel- oder Scheibenmahlwerk möglich. Darüberhinaus darf das Mahlgut während des Mahlvorgangs nicht erhitzt werden, ansonsten würden die leichtflüchtigen Aromen des Kaffees in der Mühle bereits verpuffen und nicht in die Tasse gelangen.

    Außerdem ist natürlich die Gleichmäßigkeit der Mahlung wichtig:" aus Kaffeemühlen – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
    @Stephan Stoske: Da würde ich jetzt nicht gerade eine ausgeleierte Flohmarktmühle als gleichwertig im Bezug auf das Geschmackserlebnis hinstellen. Ab wann die Sugestion anfängt, ist dann noch eine andere Frage und ob man im Blindtest z.B. Unterschiede von besseren konischen oder Scheibenmühlen herausschmecken kann, ist dann noch 'mal eine andere. Prestige hat auch noch so seine Bedeutung.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.310
    Zustimmungen:
    9.488
    Kleines Rätsel für Einsteiger:
    Thread Titel: "...Mühle für Filterkaffee"
    Ausschnitt aus Deinem Zitat: "Daher ist für die Espressozubereitung..."

    Finde den Fehler...
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.310
    Zustimmungen:
    9.488
    Musst Du wirklich für zwei Tassen die Maschine anschmeissen? Was hälst Du von klassischen Handfilter und Commandante für die Kleinmenge? Komme grad vom Festival, da haben wir im Womo unseren Kaffee für drei mit der Kinu ( eigentlich für Espresso Zuhause angeschafft) und V60 gebrüht. Lecker und unproblematisch.
     
  12. #12 schwawag, 14.08.2017
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    79
    ok, wo Du Recht hast, hast du Recht. Trotzdem denke ich, sollte man nicht den Eindruck erwecken, es gäbe keine geschmacklichen Unterschiede, egal wie schlecht bzw. ausgeleiert die Mühle auch ist.
     
  13. #13 Aeropress, 14.08.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.931
    Zustimmungen:
    5.255
    Dazu nur mal so einen Filterkaffee wo ich die Bohne kenne, erkenne ich auch im Blindtest (und das leicht) ob da eine unimodale Mühle gemahlen hat oder einer meiner Espressomühlen. Zu 100% und nein das ist keine Arroganz oder Einbildung sondern eben eindeutig genug.

    Ob mans nun braucht und ob einem der Unterschied groß genug ist um z.B. 800 EUR für eine Baratza Forte BG oder gar noch mehr für eine EK43 auszugeben mag eine andere Frage sein, die jeder für sich selber beantworten muss. Aber das als quasi Placeboerlebnis beschreiben zu wollen ist schlicht sorry bullshit, es macht einen Unterschied. :)
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.310
    Zustimmungen:
    9.488
    Das wollte ich auch nicht gesagt haben, sondern wenig subtil darauf hinweisen, dass die Anforderungen unterschiedlich sind und daher Tipps -zudem nur sehr allgemeine Basics - zu Espressomühlen nicht wirklich geeignet sind für die Auswahl einer Mühle für Filterkaffee.
     
  15. #15 Stephan Stoske, 14.08.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    684
    Neben Kegeln und Scheiben kenne ich nur Schlagwerke, welche Mühle schneidet(!) denn? :)

    Das ist gar nicht so einfach. Die dafür nötige Geschwindigkeit oder Dauer kommt im Haushalt oder bei den bei uns üblichen Mühlen gar nicht vor.

    Es gibt "Spezialisten" und ganz besondere "Kenner" die genau darauf schwören. Andere sagen, auch das macht garkeinen Unterschied. Defekte Mühlen oder stumpfe Scheiben/Kegel gehören nicht dazu.

    Suggestion fängt nicht irgendwo an, sondern ist die Grundlage der Auswahl des vom Gehirn erkannten sensorischen Musters, man kann sie weder abschalten noch unterdrücken. Die Frage lautet eigentlich korrekt, wie groß ist der objektive Faktor? Der reicht von nicht vorhanden bis winzig, auch wenn es der Vorstellung meist widerspricht. Vor allem hören, riechen und schmecken lassen sich massiv und mit Leichtigkeit beeinflussen.
     
  16. #16 schwawag, 14.08.2017
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    79
    meinte nicht Dich, dezenter kann man nicht andeuten, dass das nicht passt, sondern Stephan's Äusserung: "Der Anspruch ist gering, da kommt so ziemlich jede Mühle in Frage die dir gefällt und preislich genehm ist, sogar Ommas alte Kurbelmühle vom Flohmarkt für 'nen Zehner."
     
  17. #17 schwawag, 14.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2017
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    79
    aber man kann psychologische Effekte durch Mehrfach Blindtests ausschalten.
    Edit: Dann kommen aber wieder ganz neue Effekte wie z.B. Gewöhnung zum Tragen (jahrzehntelang war der Bundesbürger oder auch der DDR-Bürger mit seiner Röchel-Kaffeemaschine, seiner Krönung und einem Schlagmahlwerk ganz zufrieden).
     
  18. #18 Stephan Stoske, 14.08.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    684
    Ja klar. Aber das muss auch entsprechend fundiert geschehen. Zuhause und mit sich selbst ist das oft wie beim Pendel.
     
  19. #19 Reddisch, 15.08.2017
    Reddisch

    Reddisch Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Die Moccamaster KB 741 mit verstelbarem Filterhalter ist auch sehr gut für kleinere Kaffeemengen geeignet.
    Möchte man nur eine Tasse gibt es von Moccamaster auch noch die Cup-one. Beide Maschinen sind von der SCA und ECBC geprüft und man erhält 5 Jahre Garantie. Ich kenne viele Leute die sehr zufrieden mit Moccamaster sind. Der Kaffee schmeckt einfach weniger bitter und in 6 Minuten hat man eine volle Kanne leckeren Kaffee. Sollte mal etwas kaputt gehen dann ist jedes Teil austauschbar. Ich würde immer wieder eine Moccamaster wählen. Wenn meine nicht schon so lange halten würde. Also gut nachdenken bei der Farbwahl, was man auch noch in 10-15 Jahren schön findet ;-)
     
Thema:

Welche Mühle für Filterkaffee?

Die Seite wird geladen...

Welche Mühle für Filterkaffee? - Ähnliche Themen

  1. Mühle produziert zu viele Fines

    Mühle produziert zu viele Fines: Moin zusammen! Ich habe Probleme mit meiner Baratza Sette 270 mit BG Mahlkegel. Sie produziert unendlich viele Fines, welche meinen V60 Filter...
  2. Vorstellung, Maschine und Mühle

    Vorstellung, Maschine und Mühle: Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nicht nur von den Erfahrungen Anderer profitieren, sondern auch ein paar wenige eigene Erfahrungen, die...
  3. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  4. [Mühlen] Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt

    Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt: Verkaufe hier eine 2,5 Jahre alte Anfim Caimano / Super Caimano Mahlscheiben sind top in Ordnung Die Maschine hat einen Dosierbezug und ist...
  5. Xeoleo M450, oder wie viel Mühle kann man für weniger als 50€ erwarten?

    Xeoleo M450, oder wie viel Mühle kann man für weniger als 50€ erwarten?: Zugegeben, im Kaffeebereich kaufe ich eher selten Neuware. Mit Ausnahme meiner Xenia habe ich bislang alle Espressomaschinen und Mühlen gebraucht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden