Welche Zweitmaschine

Diskutiere Welche Zweitmaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr lieben, da ich nicht immer meine geliebte BZ10 mit an meinen Zweitwohnsitz schleppen möchte bin ich nun auf der Suche nach einer...

?

Rancilio Silvia eher ja oder nein?

  1. Ja

    2 Stimme(n)
    20,0%
  2. Nein

    8 Stimme(n)
    80,0%
  1. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    87
    Hallo ihr lieben,

    da ich nicht immer meine geliebte BZ10 mit an meinen Zweitwohnsitz schleppen möchte bin ich nun auf der Suche nach einer Zweitmaschine.

    Trinkgewohnheiten: Meist Espresso sehr selten mal ein Cappu.

    Daher benötige ich eigentlich nur einen Einkreiser und eigentlich auch KEINEN Heißwasserbezug.

    Die Zweitmaschine sollte folgende Kriterien erfüllen:
    • Budget ca. 500€
    • Leicht zu Warten/Reparieren
    • Zuverlässig (auch bei längerer nicht Nutzung (2 Monate))
    • Eher Kompakt da diese später mal in einen Wohnwagen soll.
    Eine Temeratursteuerung PID, Timer, Vorbrühfunktion benötige ich eigentlich nicht.

    Bislang würde ich zur Rancilio Silvia tendieren. Gibt es denn noch andere Maschinen welche sich lohnen würden?

    LG und Danke
    Phil
     
  2. #2 quick-lu, 11.03.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    6.550
    Zustimmungen:
    4.123
    Quickmill 0820
    La Pavoni Professional (gebraucht)

    Bei beiden läßt sich das Wasser sehr schnell wechseln.
     
    Caruso, frdmn und infusione gefällt das.
  3. #3 basstian, 11.03.2017
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    153
    die quick mill 0820 wäre auch mein Tip. Da steht das Wasser dann nicht Monate unbewegt im Tank.
     
    Caruso gefällt das.
  4. #4 Ratfink, 11.03.2017
    Ratfink

    Ratfink Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    37
    Hätte auch ne QM vorgeschlagen, vor allem halt Thermoblock weil kein Wasser im Tank steht
     
    Caruso gefällt das.
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.321
    Zustimmungen:
    742
  6. #6 Zufallszahl, 11.03.2017
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    58
    Ich würde die Oscar für 250 Euro hier aus dem Gebrauchtmarkt nehmen. Preislich als Zweitmaschine super.

    Größe und Entkalkung könnten Argumente dagegen sein.
     
  7. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    87
    Die genannten Maschinen sind halt teilweise schon echt hässlich :D

    Die LaPavioni fällt bei mir eigentlich raus da wir zu zweit sind und es dann einfach etwas schwierig wird bzgl. überhitzen.

    Macht es denn was aus wenn Wasser im Boiler steht? Gründliches spülen und durchheizen ist ja kein Problem.

    Generell bin ich eigentlich kein Freund von Durchlauferhitzern, da ich bislang nie den perfekten Shot damit hinbekommen habe. (zuerst mit der DeLonghi 680 danach Gastroback)
    Ein Freund von mir hat die QM Orione und ich muss sagen begeistert sind wir beide nicht.

    Mit ein und demselben Espresso (gleicher Mahlgrad) bekomme ich aus meiner BZ10 deutlich besseren Espresso raus.
     
  8. #8 basstian, 11.03.2017
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    153
    wie soll denn de gleicher Mahlgrad bei zwei komplett unterschiedlichen Maschienen mit komplett unterschiedlicher Technik und vor allem komplett unterschiedlichen Sieben funktionieren? Das geht mit unterschiedlichen Sieben ja selbst in ein und der selben Maschine nicht. Also ich benutze die Quickmill als Erstmaschine seit fast 10 Jahren. Da lassen sich absolut perfekte Ergebnisse erzielen. Bei helleren Röstungen ist dann schon etwas Erfahrung nötig. Aber das ist denke ich bei jeder Maschine ohne direkt verstellbare Temperatur so.
     
    Caruso und espressomo gefällt das.
  9. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    87
    Naja wenn die Bezugszeiten +-2 sec passen wird ja wohl der Mahlgrad grob passen. Klar unterschiedliche Maschinen, Siebe etc. aber wenns passt dann passts.
    Außerdem war das KEIN "Thermoblock is scheiße" sondern ein "ich komme damit nicht zurecht bzw. habe keine guten Erfahrungen".
    Vllt. stellen wir uns auch beide einfach zu blöde an, kann ja genauso sein.
     
  10. #10 basstian, 11.03.2017
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    153
    Sorry. klingt etwas so, als wäre mein Post falsch angekommen. Sollte kein Angriff werden. Bei der Quickmill ist meiner Erfahrung nach einfach ein wenig mehr probieren nötig. Vor allem um an den eigenen Geschmack zu kommen. Da sind die Grundsätzlichen Parameter echt nur ein Anhaltspunkt. Vor allem mit der Temperatur kann man halt ordentlich spielen. Da ist einfach‬ etwas mehr Übung nötig. Klingt jetzt komplizierter als es ist. Wenn das mal drin ist, dann läuft das locker von der Hand.

    Bei so langen Standzeiten wäre mir halt ne Maschiene mit Kessel/Boiler nix. Die Suppe kriegt man einfach nie komplett da raus gespült, sondern nur mehr oder weniger gut verdünnt. Je nach Bauart und Größe. Das wäre mir einfach irgendwie ein Bißchen unangenehm. Aber da ist ja jeder auch anders veranlagt. Aber gerade wenn es hauptsächlich um Espresso und Wartungsfreundlichkeit geht. Dann wäre ich eben bei ner 0820. Da ist dann bei dem Budget sogar fast noch ne brauchbare Mühle für den Zweitplatz drin.
     
    Caruso und PhilR gefällt das.
  11. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    87
    @quick-lu
    Nochmal eine Frage zur LaPavoni Handhebel:
    Kann man die Kesseltemperatur nicht einfach begrenzen, sodass man mehrere Espressi nacheinander beziehen kann?
    Bzw. wie lange muss man nach "Heißlaufen" warten bis man wieder loslegen kann?
    Welche Modelle kann man denn empfehlen bzw. NICHT Empfehlen?

    Lg und Danke für eure Hilfe!

    @basstian Nein, das habe ich nicht als Angriff gewertet, wir wollen hier ja diskutieren :D Vielen Dank für deine Mühe!
     
  12. plox

    plox Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    57
    Ich hatte eine alte La Pavoni , daher versuche ich dir die Frage zu beantworten.

    In Grenzen geht das natürlich die Temperatur über den Pressostat einzudämmen, so dass sie nicht von selbst überhitzt und sich nach einer Zeit X eine Gleichgewichtstemperatur im Boiler und im Kopf einstellt, mit der man halbwegs reproduzierbare Ergebnisse bekommt. Mit einem Bezug stört man aber das Gleichgewicht und sie läuft heiß, wie du schon gesagt hast. Dadurch wird ein direkt darauffolgender Bezug zu heiß und dadurch bitter.

    Wie lange man warten muss kann ich nicht genau sagen aber Größenordnung wäre ca eine halbe Stunde bis zu einer Stunde. Vielleicht schneller, wenn man sie ausschaltet.

    Ich musste meinen Pressostat aber so weit runter drehen, dass Aufschäumen quasi nicht mehr möglich war. Ich hatte aber auch die alte brühgruppe mit kleinerem Durchmesser. Der größere Durchmesser soll ein leicht besseres Thermomanagement haben.

    Ich hab meine schweren Herzens verkauft, weil die Bezüge insgesamt sehr gestreut haben und ich immer zwei Espressi bezogen habe. Einer zu sauer, der andere zu bitter ;)
     
  13. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    87
    Ah shit :( das hört sich natürlich nicht so gut an.
    Eigentlich ist so ein HH schon ein schickes Teil und lässt sich für längere Standzeiten super entleeren. Was bei einer Silvia z.B. ja überhaupt nicht geht.

    Welches Modell hattest Du denn? vllt. geht das mit einem anderen ja vllt. etwas besser?

    LG
     
  14. #14 yoshi005, 12.03.2017
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    722
    Eventuell könnte eine Arrarex Caravel etwas für Dich sein. Die hat die Überhitzungsproblematik nicht.
     
  15. #15 quick-lu, 12.03.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    6.550
    Zustimmungen:
    4.123
    Ich war kurz davor, mir eine zuzulegen, da hätte ich dir die Frage beantworten können, jetzt ist mir leider eine Mühle und etwas ärgerliches dazwischen gekommen.

    Wenn ihr sehr viele Bezüge nacheinander macht und es euch nicht stört, vor eurer Abreise das Wasser zu entleeren und dann die Maschine zuerst wieder in Betrieb zu nehmen, wenn ihr ankommt, dann eben eine Silvia oder einen anderen kleinen Einkreiser.
    Oder ihr versucht bei eurem Freund doch nochmal was ordentliches aus der Quickmill zu beziehen, dass ist nämlich wirklich machbar, sogar mehrmals nacheinander:)
     
  16. #16 Bohnosapien, 12.03.2017
    Bohnosapien

    Bohnosapien Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    31
  17. #17 kleinet eulchen, 12.03.2017
    kleinet eulchen

    kleinet eulchen Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    55
    Ok. Wer hat sonst noch "Zeitmaschine" gelesen?

    on topic: qm820!
     
    espressionistin gefällt das.
  18. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    87
    Nur Du :D
    Was haltet Ihr denn von der Ultra Low Cost Lösung DeLonghi 680?
    Ich habe damals leider keine großen Erfahrungen damit machen können, da sich meine bereits nach der 3 oder 4 Woche zerlegt hat. (War gebraucht und vorher wohl schon eine ganze Zeit im Einsatz)
     
  19. #19 kleinet eulchen, 12.03.2017
    kleinet eulchen

    kleinet eulchen Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    55
    Interessant, was ging kaputt? (Habe die Maschine)
     
  20. woolf

    woolf Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Finde die QM820 auch genial. Klein, leicht und macht genialen Kaffee
     
    Caruso gefällt das.
Thema:

Welche Zweitmaschine

Die Seite wird geladen...

Welche Zweitmaschine - Ähnliche Themen

  1. Günstige Zweitmaschine

    Günstige Zweitmaschine: Hallo, habe bereits eine Bezzera Mitica Top und bin damit sehr zufrieden. Möchte mir aber noch eine weitere für meine Zweitwohnung zulegen, welche...
  2. Zweitmaschine für den Urlaub

    Zweitmaschine für den Urlaub: Guten abend, liebe Kaffeefreunde. Ich hätte gerne eure Meinung gewußt für eine gescheite Zweitmaschine. Ich habe eine ECM Mechanika und ECM Mühle...
  3. Kaufberatung: Zweitmaschine

    Kaufberatung: Zweitmaschine: Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach einer Zweitmaschine. Zu Hause nutze ich eine Bezzera BZ10, mit der ich sehr zufrieden bin. Das...
  4. Zweitmaschine: Nespresso, Iperespresso oder E.S.E.?

    Zweitmaschine: Nespresso, Iperespresso oder E.S.E.?: Hallo, Meine Hauptmaschine ist eine Rocket Cellini PID, mit der ich in Kombination mit dem Sweet Devil Blend sehr zufrieden bin. Nun entsteht in...
  5. Empfehlung Siebträgermaschine als Zweitmaschine im Büro

    Empfehlung Siebträgermaschine als Zweitmaschine im Büro: Hallo zusammen, erst einmal ein freundliches "Hallo" in die Runde - habe mich hier gerade neu angemeldet, da ich in meiner Anfangszeit schon...