wer hat Erfahrung mit Ascaso??

Diskutiere wer hat Erfahrung mit Ascaso?? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ans Forum, bin auf euch gestossen in der Suche nach Rat (wie vermutlich fast alle hier!!) Ich hatte bisher keinen Siebtraeger und moechte...

  1. Max

    Max Gast

    Hallo ans Forum, bin auf euch gestossen in der Suche nach Rat (wie vermutlich fast alle hier!!)

    Ich hatte bisher keinen Siebtraeger und moechte mir gerne eine Ascaso Dream zulegen, weil sie mir optisch sehr gefaellt und sie, wie ich glaube sehr gut verarbeitet ist.
    Ich bin mir jedoch nicht im klaren, ob ich mich fuer pads, gemahlenen kaffe oder die versatil variante entscheiden soll. Prinzipiell wuerde ich gerne beide Optionen nutzen, der haendler meinte jedoch, die versatil-versionen waeren generel nicht optimal fuer beides, sondern eben nur ein Kompromiss. Wie es funktioniert weiss ich eben auch nicht - legt man in den normalen Siebtraeger einen Adapterring oder so was ??
    Wer hat diesbezueglich erfahrung, oder kann mir sonst infos zu ascaso
    geben??
    Ich wohne in spanien und der haendlerpreis einer Dream, alu poliert liegt bei 478 euros plus I.V.A.(ich denke 7%); wie liegt das preislich im vergleich zu Dtl..
    Wenn jemand etwas zur Steel sagen kann ueber haltbarkeit usw. waere ich ebenfalls dankbar.

    Gruss max
     
  2. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Ich wurde keine Ascaso Maschine kaufen. Die Verarbeitung ist nicht super und das Model Dream hat kein Magnetventil. Das heißt das er immer tropft aus der Bruhgruppe und das du nach ein Bezug warten muss bis du die Siebtrager ausspannen kannst. Siebtrager ist auch keine profi siebtrager. Fur weniger als ein Dream hast du eine Gaggia Classic Coffee (sehr beliebt hier guck mal auf Kaffeewiki.de) mit profi siebtrager und Magnetventil. Denn hast du auch noch Geld fur ein vernunftige Muhle. Ohne Muhle gehts nichts.
     
  3. Max

    Max Gast

    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Vielen Dank fuer deine prompte Antwort.Ich habe sicherlich keine grosse Erfahrung die Qualitaet der Verarbeitung zu beurteilen, ab im vergleich zu den Francis x1, x3 modellen, die ich in der Hand gehabt habe, muss ich sagen, dass mir die Verarbeitung deutlich besser gefallen hat. Was macht den einen prof. Siebtraeger aus ??
    Mit dem Design der Gaggia kann ich mich auch nicht ganz anfreunden, dann doch lieber eine Rancilio Silvia, wenn ich so aus dem Bauch heraus entscheiden muesste.
    Ist ein magnetventil wirklich unabdingbar, wenn so um die 2-3 Kaffee´s pro Tag macht??(meist ohne Milch, so ich nicht unbedingt einen Zweikreiser brauche.)
    Die Ascaso uno steel prof kommt bei dir auch nicht besser weg??

    max
     
  4. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Francis Francis ist von Bauqualität nicht beeindruckend das finde ich auch. Das model Steel gibt es in zwei Modelle. Ein mit ein Kessel gleich wie beim Dream aber mit Magnetventil und ein Modell mit ein extra Thermoblock fur direktes Dampf. Nur ein Thermoblock gibt nicht wirklich guter dampf. Auch das model Steel hat kein Profi siebtrager. Das vorteil eines Profi siebtrager ist halt das die warmeubertragung (sehr wichtig fur guten espresso) einfach viel besser ist. Mann hat auch etwas richtiges (etwa 500 Gramm) im Hand was auch zahlt.
    Ich finde das Ascaso fur was sie denn zu bieten habe recht hohe Preizen fragen. Es ist ja schade viel Geld fur eine Machine auszugeben wenn ein billigeres Model (Classic Coffee unter 300 Euro) mehr bieten kann.
    Ein Magnetventil bietet viel Komfort worauf ich nicht verzichten mochte auch nicht bei 3 espressi pro Tag. Und wer weiß wenn es dir spaß macht machst du vielleicht auch schon ein paar mehr.
    Rancilio Silvia ist auch eine gute wahl und er kostet gleich so viel wie ein Dream ist von Ergebnis aber viel besser. Profi siebtrager, Magnetventil und ein relativ große Kessel und schwere Bruhgruppe.
    Guck mal auf Hauptseite - KaffeeWiki kanst du ganz viel lernen rund um Thema espresso.
     
  5. #5 Tschörgen, 15.10.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    10.918
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Hi.

    Das kann ich nicht ganz so stehen lassen!

    Klar, nicht so viel Dampf wie eine Junior o.ä. aber er reicht aus um anständig aufschäumen zu können! Und geht auf jeden Fall besser zum handeln als ein Einkreiser!

    Das Modell Steel Duo Prof hat definitiv einen Profisiebträger!

    Modelle gibt es mehr als vier bei den Steelmodellen, vieviele genau wissen aber selbst die Monteure bei Ascaso nicht genau! :lol:

    Beim Preisleistungsverhältnis gebe ich dir Recht!

    Gruss Tschörgen
     
  6. #6 Largomops, 15.10.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.659
    Zustimmungen:
    5.508
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Für das Geld der Ascaso müsstest du eine Rancilio Silvia bekommen. Die ist wirklich gut. Dazu eine Mühle (Ascaso i-mini, Iberital Challenge oder Arni´s Liebling, die Demoka M-203) und Du bist aus dem gröbsten raus.
     
  7. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
  8. #8 plempel, 15.10.2008
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.514
    Zustimmungen:
    4.798
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Und dann nimm unbedingt noch Arnis Lieblings-Brita-Wasser. :)

    Im Ernst, die Dream ist schon ein Eye-Catcher im Vergleich zur Silvia, ich als Oscarianer weiss, wovon ich rede :mrgreen:

    Von den inneren Werten habe ich keine Ahnung >> darum F h

    Gruss
    Plempel
     
  9. #9 Tschörgen, 15.10.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    10.918
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    NS Oscar - Die Helga Feddersen unter den Siebträgern!

    Sorry, war OT!

    Gruss Anonym.....bin schon weg!.....Morgen dann wieder.....Tschüss dann!
     
  10. Max

    Max Gast

    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Danke fuer die Resonanz, aber gibt´s denn niemanden der was positives zu Ascaso zu sagen hat ?? optisch gefallen sie mir einfach und hab nen Haendlerservice 5 min von mir.
    Nochmal zur Versatil-version-frage : Wie funktioniert´s, lohnt es sich, lernt man Pads zu schaetzen, oder geht nicht´s unter selber mahlen??

    max
    ( .... je mehr ich lese, desto weniger weiss ich, was ich kaufen soll..!!)
     
  11. #11 Tschörgen, 16.10.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    10.918
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Hi.

    Ich habe mal was zur STEEL DUO PRO geschrieben: http://www.kaffee-netz.de/192681-post192.html

    Über die Haltbarkeit kann ich soviel sagen dass sie mindestens 10 Monate hält! :cool: Denn nun steht sie als Ersatzmaschine am Speicher und wartet bis die Junior kaputt geht, auf ihren Einsatz. Vielleicht verkaufe ich sie demnächst auch wieder. Denn wenn man die La Cimbali so anschaut, fragt man sich schon was da kaputt gehen soll? :-D

    Die "Suchfunktion" hilft dir auch bei der DREAM weiter. Ist sogar ein Beitrag eines Dreambesitzers dabei! Aber auch über andere Steelmodelle findest du einiges! Bemühe dich mal!

    Gruss Tschörgen
     
  12. femto

    femto Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2007
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    124
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Du, Max, es kommt doch ganz und gar darauf an, was Du als gut empfindest. Das Beste, was Du hier ggf. zu Pads hören wirst ist, daß sie ggf. wenig Aufwand - aber mit Sicherheit keinen "Espresso" machen. Jeder, der sich und seine Geschmacksnerven eine gewisse Zeit auf "richtigen Espresso" eingenordet und trainiert hat, wird Dir versichern: "NIE WIEDER werde ich ..." ;-). Nicht umsonst wird hier im Forum in jedem 15. Thread darauf hingewiesen "ohne Mühle geht es nicht". Zu ergänzen vielleicht: "... wenn man "richtigen" Espresso erreichen möchte".

    Wenn Du etwas Positives zu Maschine lesen möchtest, gerne:
    Auch ich finde sie optisch recht ansprechend! :-D Insbesondere in schwarz.

    Ich kann Deine "Kauf-Verwirrung" gut nachvollziehen.
    Wenn Du einen Kauftipp haben möchtest: Mache Dir selbst zunächst einmal ganz konkret klar, was Du persönlich wirklich etwartest {Ergebnis in der Tasse, Espresso oder Cappuccino, Anzahl, zeitliche Vorgaben, Kosten, Optik, Stellplatz}. Und danach ließe sich noch mehr einschränken.
    Weiter oben hast Du ja schon einige Teile davon genannt.

    Eines ist klar: Mit der Silvia und einer Mühle dazu wirst Du nichts falsch machen.

    LG, femto!
     
  13. #13 nobbi-4711, 16.10.2008
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.441
    Zustimmungen:
    1.187
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Mit den richtigen Pads kann man durchaus Espresso machen, ohne viel Sauerei und nahezu "für Dummies". Gute gibts z.B. bei espresso-cirillo, die 80:20 Mischung. Vorteil ist halt, man kann schnell zwischen z.B. Decaf und Normal wechseln, im Büro sicher nicht schlecht.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  14. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Man sollte die Pads nicht verteufeln, in manchen Situationen haben sie durchaus ihre Berechtigung, wie auch im Beitrag von nobbi hingewiesen wurde. Also, wenn die Vorteile für dich überwiegen, warum nicht. Es schließt ja nicht aus, dass man sich später eine Mühle kauft uns den Kaffee selber mahlt.
    Über die Ascaso-Maschine kann ich nicht viel sagen, sie taucht hier im Forum praktisch nicht auf. Aber auch hier gilt, wenn du im Herstellerland wohnst, den Service um die Ecke hast, dann sind das sicher gewichtige Gründe. Man kann auch ohne Magnetventil Espresso herstellen. Ich habe ca. 10 Jahre mit einer La Pavoni Handhebel gearbeitet, die auch keines hat, übrigens auch keinen "Profisiebträger". Man gewöhnt sich schnell daran, dass man halt nach dem Bezug eine Weile warten muss, bis man den ST ausspannen kann.
    Die Maschine, die du kaufst, muss dir gefallen. Und ich glaube, dass die Qualität der Verarbeitung in einer bestimmten Preisklasse sehr ähnlich ist. Bei der Konkurrenz der Hersteller in Europa kann es sich keiner leisten, besonders schlechte Qualität zu liefern.
     
  15. #15 ChristophH, 17.10.2008
    ChristophH

    ChristophH Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Auch das stimmt nicht generell. Bei coffeegeeks hat jemand mal direkt den Thermoblock der Ascaso mit dem Boiler der Silvia verglichen:

    "I actually took out most references to the steaming ability of the machine from my draft of this article. But no reason why I can't write it here.

    Power management is handled very well on this machine. I believe (not confirmed) that the steam system has its own feeding pump - makes sense because there's two separate feeding tubes from the reservoir, and two return tubes. I have not seen any noticable slowing down of the espresso shots while steaming (and you can hear the second pump kicking in for the steam thermoblock). Nor have I seen any slowdown if the boiler is cycling while pulling a shot (FF!! machines and others have this deficiency).

    Steam performance - it's actually a tad faster than the Silvia in my initial head to head in terms of raw power to heat up milk. But I should note I have an older Silvia, and Rancilio has recently released a new model with new improvements. It's much, much faster than other low end "brew and steam at the same time" products out there, notably the Solis Palazzo super auto, or the KA Proline espresso machine." (siehe hier).

    Einen ausführlichen Test über die Ascaso Duo (nicht Ascaso Duo pro!) gibt es hier.

    Viele Grüße Christoph
     
  16. #16 Tschörgen, 17.10.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    10.918
  17. Max

    Max Gast

    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Zitat:"Einen ausführlichen Test über die Ascaso Duo (nicht Ascaso Duo pro!) gibt es hier."

    hatte den Beitrag auch schon gelesen. Auffaellig fand ich die Fotos mit absoluter Profi-qualitaet, so dass ich das Gefuehl hatte, das da ein Sponsering dahinter steckt!!!!!!!! So ganz trau ich dem Artikel nich - irgendwovon muessen die Betreiber ja auch leben..........
     
  18. #18 ChristophH, 22.10.2008
    ChristophH

    ChristophH Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Der Autor des Artikels ist Mark Prince aka coffeekid, der hat anscheinend zwei Hobbies, Kaffee und Fotografie, siehe hier. Sein Geld verdient er damit. Was sollte also an dem Test nicht seriös sein? Wieso traust du jemandem wie marmhz, der doch noch nie mit der Maschine gearbeitet hat?
     
  19. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Stimmt nicht! Ich habe sogar ein Steel restauriert. War völlig zugekalkt. Habe alles entkalkt und ein neues Kesseloberteil eingebaut (Heizung war kaputt). Die qualitat hat mir denn absolut nicht überzeugt! Aber es bleibt ein Meinung jeder muß fur sich selbst entscheiden. Fakt ist das fur diese Preise viele andere Maschinen im Handel sind. Fur 800-900 Euro kann mann sich ja auch ein NS Oscar oder Vibiemme Domobar kaufen.
     
  20. #20 Tschörgen, 22.10.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    10.918
    AW: wer hat Erfahrung mit Ascaso??

    Ich würde da aber nicht der Maschine die Schuld geben sondern den Trottel der sie versiffen hat lassen! Schlechter sind die Teile deswegen auch nicht.

    Beim Preis Leistungsverhältnis gebe ich dir aber Recht! Da gibt es billigere die das gleiche Ergebnis produzieren könnten.

    War die Domobar nicht ein Einkreiser? Und der kostet 800-900Euro ? Echt ?Da kostet die Steel Uno (auch Einkreiser) auch nur ca.650 Euro.

    Gruss Tschörgen
     
Thema:

wer hat Erfahrung mit Ascaso??

Die Seite wird geladen...

wer hat Erfahrung mit Ascaso?? - Ähnliche Themen

  1. Fellow Atmos - schon Erfahrungen?

    Fellow Atmos - schon Erfahrungen?: Hallo Freunde, hat jemand schon den Fellow Atmos Container testen können? Ich bin einerseits ziemlich angetan von der Idee, frage mich aber...
  2. Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?

    Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?: Hallo liebe Kollegen, hab hier eine Kergep Typ 1715, Baujahr 1990 aus Budapest stehen und wollte Euch fragen, ob das ein Lizenzbau einer...
  3. Magnetventil öffnet mit Dampfknopf - falsch verkabelt?

    Magnetventil öffnet mit Dampfknopf - falsch verkabelt?: Hallo, ich habe eine Ascaso Dream von einer Bekannten hier und ich glaube, das Magnetventil öffnet bei Betätigen des Dampknopfes, was meiner...
  4. Erfahrungen mit Graef ES850EU marchesa

    Erfahrungen mit Graef ES850EU marchesa: Hallo Forenten, hat jemand Erfahrung mit der o.a. Maschine ?
  5. Mein Weg mit Ascaso Dream PID und Eureka Mignon Perfetto

    Mein Weg mit Ascaso Dream PID und Eureka Mignon Perfetto: Hallo zusammen, an ein paar Diskussionen habe ich mich hier ja schon beteiligt, dennoch hiermit einen herzlichen Gruß in die Runde. Nach Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden