Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

Diskutiere Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, Mal wieder etwas aus dem Bereich OT: Derzeit stehen gerade die Urlaubsplanungen für den nächsten Sommer an. Wir haben schon oft geraten...

  1. #1 Barista, 11.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2013
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    Hallo,


    Mal wieder etwas aus dem Bereich OT:

    Derzeit stehen gerade die Urlaubsplanungen für den nächsten Sommer an. Wir haben schon oft geraten bekommen mit den Kids (dann 4+8 Jahre) mal campen zu gehen.
    Aus dem Grund bin ich derzeit am überlegen, das nächsten Sommer mal zu tun.

    Auf vielen Plätzen gibt es Mietzelte, Blockhütten o.ä.. Sowas wäre sicher sinnvoll, um das erstmalig auszuprobieren. Die Preise sind dann aber meist schon recht gesalzen und man kann schon fast eine Vergleichsrechnung aufmachen, ob eine eigene Ausrüstung dann überhaupt noch viel teurer wird.
    Ich habe aber auch die ganzen Ebay-Anzeigen vor den Aufgen, die damit beginnen, dass die Ausrüstung nur einmalig in Gebrauch war, da Zelten nicht mehr in Frage kommt.

    Da ich von Zelten und der Ausrüstung überhaupt keine Ahnung habe, stelle ich die Frage hier mal ein und hoffe auf ein paar gute Tipps.
    Was braucht man alles, was kostet eine Grundausstattung etc..?


    René
     
  2. #2 nobbi-4711, 11.11.2013
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Von mir nur soviel, was aus den Motorrad-Camping Urlauben hängengeblieben ist:

    - Die Bodenmaße des Zelts sind oft trügerisch, ein sog 210*240 bietet grade mal 2 groß gewachsenen Personen längs Platz und nicht 4 quer, wie behauptet. Wenn man das Gepäck im Auto unterbringen kann, mögen es auch 3 Personen sein, da wirds aber schon kuschelig.
    - Gaskocher: die üblichen billigen 1kW Kocher für 206er Kartuschen sind für 1-2 Personen grade ausreichend, für einen Topf Nudelwasser für 4 Personen sollte es aber mindestens ein 3kW Kocher mit 470er Kartuschen sein. Wenn Platz nicht so ne Rolle spielt, wohl am besten ein 2flammiges Feld mit einer richtigen 2kg Flasche.
    - Schlafsack: auf die Temperaturwerte (bes. Komfortwert) achten, nachts kanns im Zelt schon recht kalt und klamm werden.
    - Luftmatratze/Isomatte: Kommt sehr auf den eigenen Rücken an, am besten probeliegen, wenns irgendwie geht. Billige Luftmatratzen haben nach wenigen Tagen Löcher/Risse, früher mal war das beste gummierts Nylon.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.790
    Zustimmungen:
    915
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    wo soll es denn hingehen?
    vielleicht ab in den norden??
     
  4. #4 zauberflo, 11.11.2013
    zauberflo

    zauberflo Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    23
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Ich kann ein Dachzelt empfehlen. Der Komfort und die Handhabung sind um ein vielfaches besser, als bei klassischen Zelten.
     
  5. #5 Barista, 11.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2013
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Wo soll es hingehen?

    Ist noch nicht endgültig entschieden. Im Hochsommer (August) würde es evtl. Nord- oder Ostsee in D werden. Dänemark wäre auch mal eine schöne Sache, war ich noch nie.
    Falls wir schon in den Pfingsferien fahren (in BaWü hat man zwei Wochen, für Familien recht praktisch), würde es wohl Richtung Italien gehen.
    Derzeit schaue ich mir auch die Angebote von Eurocamp an. Dort gibt es alles, vom 2-Mann-Wurfzelt bis zum Luxusbungalow. Vielleicht sollte ich im Erstversuch dort mal bewusst eine Zeltlösung mieten.
     
  6. #6 Holger Schmitz, 11.11.2013
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.292
    Zustimmungen:
    1.735
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Dachzelt für Mama, Papa und 2 Kinder ??
    Bin ja mal ne Zeit lang Geländewagen gefahren, da waren Dachzelte nicht unüblich, aber ein Dachzelt für quasi 3,5 Personen ist schon sehr ambitioniert, auch in Bezug auf die maximale Dachlast...
    Allerdings hat man nicht mehr den "Spaß/Spannungsfaktor" wenn man morgens das Zelt abbaut um die Anzahl der flüchtenden Skorpione unter dem Bodenzelt zu zählen die sich nachts neben einem warmen Körper anscheinend wohl gefühlt haben ...

    Wenn Du überlegst ein Zelt gebraucht zu kaufen dann lass es Dir vom Vorbesitzer aufbauen, dann siehst Du ob alles beisammen ist, ob der Besitzer einigermaßen ordentlich damit umgegangen ist und vor allem wenn es steht ob es von der Größe komfortabel genug ist.
    Mit 4 Leuten tendiere ich zu einem recht großen Zelt mit 2 getrennten Innenzelten (1* für Eltern 1* für Kinder) und einem "Aufenthaltsraum" wo man noch mit 4 Leuten eng an einem Tisch sitzen kann um bei einem längeren Regen nicht zwangsweise im Zelt liegen zu müssen... Oftmals kann man dann auch 1 Innenzelt einfach verkleinern.

    Bei einem Markenzelt kann nicht viel schief gehen, tendenziell würde ich eher Alu-Gestänge als Kunststoff/Glasfaser nehmen, bekommt man im Zweifelsfall leichter provisorisch repariert. Und wenn man das Zelt aufgebaut hat auch bei gutem Wetter mit allen nur verfügbaren Seilen abspannen (oft sind nicht alle Laschen mit Seilen ausgestattet). Bei tollem Wetter wird man deswegen zwar doof angeschaut, aber ein Wetterwechsel ist auch gerade im Sommer schnell passiert, meist nachts, und dann kannst Du denen die dann im Regen und dunklen ihre Zelte retten eine lange Nase machen :-D

    Schlafsäcke lieber eine Nummer wärmer als zu kalt, unbedingt Isomatten oder Therm-a-Rest-Matten (auch von anderen ANbietern erhältlich) nehmen, keine Luftmatratzen, die sind zu kalt.

    Grüße
    Holger
     
  7. #7 Barista, 11.11.2013
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Ist mit Dachzelt etwa ein Zelt auf dem Autodach gemeint? Sowas habe ich mal geeshen, will es mir mit einer vierköpfigen Familie aber nicht ernsthaft vorstellen. Wäre ein sehr ambitioniertes Projekt. :lol:

    Eurocamp wird mir gerade immer symphatischer. Dort gibt es alle Varianten und auch die Zelte haben schon einigen Komfort. Kühlschrank und eine richtige Spüle sind auch im Zelt nicht zu verachten. Zudem gestaltet sich die Anreise leichter, da man nicht so viel mitschleppen muss. Ich glaube, für den Anfang wäre das keine schlechte Idee. Wenn mich der Virus packen sollte, könnte ich mir dann mal langsam eine Austattung zusammenkaufen.
     
  8. #8 S.Bresseau, 11.11.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.580
    Zustimmungen:
    5.373
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Zelten hat sehr viel Charme, ich habe damit wunderbare Urlaube z.B. in den Nationalparls der USA verbracht. Aber wenn es vor allem darum geht, auf schöne Campingplätze zu gehen und herumzureisen, würde ich, wenn das Budget reicht, ein Wohnmobil mieten. Das ist kein "echtes" Camping, aber Du vermeidest den ganzen Stress mit Auf/Abbau, Dreck, unebenen Böden etc. etc. Gerade mit Kindern kann das sehr nervernaufreibend werden, vor allem wenn es mal ein paar Tage regnet.
     
  9. #9 Gandalf2904, 11.11.2013
    Gandalf2904

    Gandalf2904 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Als alter Pfadfinder bin ich da natürlich ein Freund von Kohten und Jurten. :)

    Aber den Tipp von Holger mit den Luftmatratzen kann ich vollends unterschreiben. Wir haben regelmäßig in den Lagern die jüngeren Kids mit Luftmatratzen gehabt. Die haben dann echt gefroren.
    Dann lieber billige Isomatten. Da halten sogar die Alumatten wärmer. Thermarest kann ich vollends empfehlen. Ich glaub ich hab die UltraLight seit 95 und die andere etwas dickere für Standlager seit 2000 oder so. Die Nachbauten taugen in der Regel auch.

    Bei Zelten würd ich auch auf Markenzelte setzen und mich in einem guten Outdoorladen beraten lassen. Wenn du die ordentlich pflegst und trocken einpackst, dann hast du da lange Spaß dran.

    Freunde von mir schwören auf einen Zeltanhänger. Den haben sie günstig für knapp unter 2000 Euro gekauft und fahren damit jetzt regelmäßig mit 3 Kids in Urlaub. Aufgeklappt hat der eine riesige Fläche und hinten eine kleine "Küche" angebaut. Vor allem hast du da auch keine Probleme mit Unebenheiten etc.
    Wir denken zumindest über sowas nach. Wollen den allerdings erstmal im Bekanntenkreis leihen. Dort sind glaub ich 3 von den Dingern unterwegs.
     
  10. #10 S.Bresseau, 11.11.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.580
    Zustimmungen:
    5.373
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Es gibt welche mit und ohne Antirutschbeschichtung. Ohne Laken, also nur mit Schlafsack, finde ich die Glatten ziemlich unangenehm. Zum Schlafsack selbst gäbe es sehr viel zu sagen. Ich habe einen sehr guten mit Naturdaunen, würde aber heute einen mit Kunstdaunen kaufen.
     
  11. #11 nenni 2.0, 11.11.2013
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.821
    Zustimmungen:
    14.620
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Noch ein Tipp aus Erfahrung:
    Bei den Isomatten (egal ob Thermarest oder einfachere) immer auf gute Breite achten! Sonst hängt man bei entsprechenden Schlafgewohnheiten mit dem Hintern oder Knien irgendwann daneben, und das ist trotz bestem Schlafsack dann am entsprechenden Körperteil sehr kalt und unangenehm und führt zur Erweckung, ääh besser ausgedrückt Aufweckung :) (war jedenfalls beim Zelten im Muddus in Lappland Ende September so.
    Grüße
    Peter
     
  12. #12 Barista, 11.11.2013
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Gute Isomatte wären absolute Pflicht und dort würde ich auch nicht sparen. Der schönst Urlaub ist nichts, wenn man mies pennt und da bin ich eher empfindlich.

    Schlafsack ist ein schwieriges Thema. Ich habe noch einen recht guten, der ist mir eigentlich aber immer zu warm und ich mag das beengte Gefühl eines Schlafsacks auch nicht so sehr. Für den Sommerurlaub müsste man da schon etwas anderes holen. Da würde ich aber auch bei einem Eurocamp-Urlaub schon etwas kaufen.
    Gibt es da empfehelnswerte Sachen? Wie gesagt, es geht um den Sommerurlaub und ich bin groß!
     
  13. #13 Gandalf2904, 11.11.2013
    Gandalf2904

    Gandalf2904 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    @rutschende Thermarest:
    Hab da irgendwann mal einen Baumwollbezug zu gekauft. Seitdem schlaf ich da äußerst angenehm drauf! :)
    Ansonsten geb ich dir aber recht. Find das nicht schlimm, aber bei leicht abfallendem Boden hängt man da Morgens am Fußende des Zelts! :)
     
  14. #14 Barista, 11.11.2013
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Oh Gott, das soll keine Wallfahrt nach Lourdes werden!!
    Religiöse Gefühle bleiben beim Zelten außen vor.:lol:
     
  15. #15 ergojuer, 11.11.2013
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.191
    Zustimmungen:
    340
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Mit Eurocamp haben wir vor 15 Jahren auch angefangen. Es gibt allerdings eine ganze Reihe solcher Anbieter, von denen Eurocamp einer der teuersten ist. Wir haben dann einige Jahre bei Bungalowtenten en stacaravans huren in heel Europa | Rent-a-Tent gebucht. Bei den Zeltausstattungen tun sich die Anbieter alle nicht viel. Du kannst bei rent a tent auch einen deutschen Prospekt ordern. Wenn du da anrufst wirst du auch auf Deutsch beraten.
    Seit einigen Jahren buchen wir aber nur noch feste Unterkünfte auf den Campingplätzen, sogenannte "mobile Homes", die wir dann auch direkt bei den Campingplätzen buchen. Wenn du also bei Eurocamp einen Campingplatz findest, dann such mal deren Homepage. In der regel haben die dann auch eigene Blockhäuser, Mobile-Homes, Chalets oder ähnliches.
    Und wir buchen immer zwei Wochen in den Pfingstferien. Die Preise sind im Vergleich zur Hochsaison noch sehr moderat. In der Hochsaisonm sind die Mobilehomes im Grunde unbezahlbar. In der Pfingstsaison kann es dagegen im Zelt empfindlich kühl sein. Bei schlechten Wetter auch tagsüber....
    Bevor du dir also Ausrüstung zusammenkaufst, versuch es besser erst mal mit einem Mietzelt, Mobile-Home oder ähnlichem. Den Komfort, den du da buchst kannst du im Auto gar nicht transportieren. Angefangen bei vernünftigen Stühlen und Tischen, bis hin zum Geschirr, Töpfen vierflammige Kochgelegenheit.
    Bei der Vergleichsrechnung Miteunterkunft/ eigene Ausrüstung darfst du die Stellgebühren für Zelt und Auto ggf Stromanschluss auch nicht vergessen. Die sind zum Teil recht gesalzen.

    Ansonsten kann ich dir wie wiele andere gerade mit kleinen Kindern nur zum Urlaub auf dem Campingplatz raten!!! Sehr entspannt das Ganze!
    Wir fahren immer nach Frankreich , ich könnte dir dort auch einige Plätze empfehlen. Bei Interesse schick mir ne PN und wir telefonieren mal
     
  16. #16 S.Bresseau, 11.11.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.580
    Zustimmungen:
    5.373
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    das Problem kenne ich auch von den Mumien-Schlafsäcken.
    Ich habe noch einen uralten "Notkauf" von einem US-Trip, bei dem ich meinen Schlafsack zu Hause gelassen hatte und eine Erkältung während der Fahrt auf der Rückbank des Mietautos auskurieren musste :-( Das ist einfach eine große gefütterte rechteckige Decke mit umlaufenden Reißverschluss, für iirc 15 USD. Im Sommer nehme ich nur den. Billig muss nicht schlecht sein :) Ich kenne Leute, die Vergelichbares bei Aldi gekauft haben und zufrieden sind. Teuer wird ein schlafsack, wenn er warm und trotzdem klein und leicht sein muss.
     
  17. #17 nenni 2.0, 11.11.2013
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.821
    Zustimmungen:
    14.620
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Und an eine Zusatzplane (gibts passend für diverse Zelte) denken, die man unter den eigentlichen Zeltboden legt!
    Bei steinigen oder dornigen Böden freut sich sonst das Wasser bei Regen, wenn es durch den eigentlich wasserdichten Boden die Zeltinsassen besuchen kommen kann ;-).
    Und auch an Nahtdichter und Reparaturflicken denken.
    Peter
     
  18. #18 Barista, 11.11.2013
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Das Mobilhome wäre natürlich sehr komfortabel. Ein ganz großes Plus wäre vor allem das vorhandene WC. Mit zwei kleinen Kids sehe ich mich schon mehrfach in der Nacht über den Zeltplatz schleichen um die auf das Klo zu begleiten. Auf den Prospekten kommen mir die Zelte aber fast etwas großzügiger als die Mobilhomes vor. Deren Aufbau ist schon sehe kompakt.
    Vielleicht starte ich Pfingsten mal mit einer Woche. Das wäre dann ein erster Test.

    @ergojuer: ich melde mich mal per PN. Frankreich wäre durchaus interessant.
     
  19. #19 cafe' solo, 11.11.2013
    cafe' solo

    cafe' solo Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    564
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Hola,
    sollte es nach Italien gehen,dann hier ein Tip von mir:

    Camping al Lago, Ledro, Trentino - Benvenuti
    Der Campigplatz liegt sehr schön und bietet alles was das Herz begehrt.
    Du kannst dort Mobilhome,Chalets mieten,sind voll ausgestattet.
    Ausserdem gibts es einen Waschsalon,Mountain Bike Verleih und
    ein Super gutes eigenes günstiges Restaurant.
    Und die Preise in der Vorsaison sind durchaus moderat.
     
  20. #20 espressionistin, 11.11.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    5.435
    AW: Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

    Bevor ihr einen Tausender in die Ausrüstung investiert, würde ich tatsächlich erst mal ein Zelt mieten und das Ganze mal ausprobieren.

    Das mit dem WC ist tatsächlich ein Punkt. Nicht, dass man ständig rennt, aber wenn mal mal muss, überlegt man es sich schon zweimal.

    Wenn ihr allerdings Camping-Feeling haben wollt, kommt ihr aber gar nicht um ein (Bungalow-) Zelt herum, die Mobilheime mit WC und fließend Wasser haben definitiv mit Camping nichts mehr zu tun.

    So ein Mobilheim haben wir nach ein paar Jahren Bungalow-Zelt (Roan bzw. go-4-camp) im letzten Jahr zum ersten mal ausprobiert, war schön, aber es war im Prinzip eine Ferienwohnung auf dem Campingplatz.
    Die Kids haben mehr Spaß im Zelt.

    Wenn euch das dann taugt, könnt ihr immer noch in eine eigene Ausrüstung investieren.

    Ansonsten, falls du einen Campingplatz brauchst, ca' pasquali an der Adria ist sehr schön angelegt. Nicht so riesig, Sanitäranlagen top, direkt am Meer. Ist halt am Teutonengrill, muss man mögen :-D.
     
Thema:

Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus?

Die Seite wird geladen...

Wer kennt sich mit Camping (Zelt) aus? - Ähnliche Themen

  1. AUA - wer hat denn diese Recherche gemacht.. lest selbst!

    AUA - wer hat denn diese Recherche gemacht.. lest selbst!: Siebträgermaschine Test & Vergleich | Die 12 besten Siebträger - WELT "Kolbenmachinen" und "Halbautomaten" eher in der Kategorie "gefährliches...
  2. Wer kann alte WMF entkalken / warten

    Wer kann alte WMF entkalken / warten: [GALLERY][GALLERY]Wir sind immer noch im Besitz einer alten WMF Kaffeemaschine. Funktioniert immer noch einwandfrei. Muss aber entkalkt werden....
  3. Wer kennt diese Maschine?

    Wer kennt diese Maschine?: Hallo zusammen, gern würde ich erfahren was das für eine Maschine ist. Sie gehöt einem guten Bekannten und diesem möchte ich gern etwas -passend...
  4. Wer macht Wartungen für eine Silvia?

    Wer macht Wartungen für eine Silvia?: Hallo Forum, lange nicht dagewesen - hoffe, es geht Euch allen gut! Meine Silvia ist mittlerweile 11 Jahre alt und braucht jetzt einfach mal eine...
  5. [Erledigt] Wer kann mir das bauen?

    Wer kann mir das bauen?: Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin immer wieder davon begeistert, wie viel handwerkliches Geschick und technisches Verständnis einige von euch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden