Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

Diskutiere Wie abdichten - Welche materialien nimmt man im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin zusammen, habe hir einen Dampfbereiter einer c.m.a. luna (wurde mal von dürköp verkauft), der ist undicht. Ich kann Ersatz bekommen, muß...

  1. fhg

    fhg Gast

    Moin zusammen,

    habe hir einen Dampfbereiter einer c.m.a. luna (wurde mal von dürköp verkauft), der ist undicht. Ich kann Ersatz bekommen, muß dann aber den Wasserzulauf und Dampfablauf neu eindichten. Was nimmt man da und wo bekommt man solches her.

    Wäre dankbar für Tips.

    Es soll auch so etwas wie hitzebeständiges Silikon geben, welches man nehmen könnte, habt Ihr da mal was gehört?


    Danke Frank
     
  2. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.924
    Zustimmungen:
    3.462
    [quote:post_uid0="fhg"]Es soll auch so etwas wie hitzebeständiges Silikon geben, welches man nehmen könnte, habt Ihr da mal was gehört?[/quote:post_uid0]
    hi,
    ich weiss ja nicht wie viel du dichten musst - evtl. reicht dir ja teflonband aus dem baumarkt (1 euro / rolle)

    lg, blu
     
  3. fhg

    fhg Gast

    [quote:post_uid0]ich weiss ja nicht wie viel du dichten musst - evtl. reicht dir ja teflonband aus dem baumarkt (1 euro / rolle)[/quote:post_uid0]
    ja, wäre vielleicht auch möglich. Die Anschlüsse waren allerdings "eingeklebt" mit was auch immer. Das würde ich gern wieder machen. Aber womit?

    Frank
     
  4. fhg

    fhg Gast

    [quote:post_uid0]Habe es aus dem Baumarkt und es heißt Turbo Lock (Turbo 2000 Profi-Line, Industriequaliltät) von Boldt.
    Es hat eine hohe Kapillarwirkung (Kriechvermögen), ist Temperaturstabil von -60 bis +150 Grad Celsius, ist beständig gegen Wasser, Säuren, etc., härtet sehr schnell aus, sichert, dichtet und schützt, ist mit normalem Werkzeug demontierbar ... u.s.w.
    Also eigentlich genau das Richtige ...[/quote:post_uid0]

    Stimmt. Nur daß der Thermostat am Dampferzeuger erst bei 180 Grad abschaltet :( . Aber mal sehen, vielleicht finde ich 'was temperaturbeständigeres. Schraubensicherung ist schon mal ein gutes Stichwort.


    Danke, Frank
     
  5. Domo-x

    Domo-x Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
  6. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi domo,

    kleines zitat von der von dir angegebenen seite (ich hoffe ich bekomme keine copyright-probleme):

    //
    Einsatzgebiete:
    Automobil- und Motorrad-Industrie, Traktorenbau, Motoren- und Elektroindustrie, Turbinen- und Kernkraftwerke, Maschinen- und Getriebebau, Lebensmittelindustrie, Bergbau, Chemische- und Petrochemische Industrie, Gas-, Wasser- und Elektrizitätswerke u.v.m.
    Freigaben von fast allen namhaften Automobilherstellern sowie vom Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung liegen vor.
    //

    also ich würde auf jeden fall davon abraten, dieses produkt da anzuwenden, wo es mit dem wasser in kontakt tritt, mit der nachher der espresso oder der dampf erzeugt wird.
    nirgendwo steht dort, das es lebensmittelecht ist.

    gruss, werner



    Edited By Werner on 1136306344
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Ich sehe da kein Problem, im Beschreibungstext steht ausdrücklich daß es nicht gesundheitsschädlich ist - sonst würde es schließlich auch nicht in der Lebensmittelindustrie Verwendung finden. :;):



    Gruß
    Stefan



    Edited By Stefan on 1136307367
     
  8. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    stefan,

    sorry, aber da steht doch nicht, wo es in der lebensmittelindustrie eingesetzt wird, oder sehe ich da was falsch?

    gruss, werner
     
  9. #9 Tobi F., 03.01.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    Es steht aber auch nirgends, daß es dort nur zum Bodenwischen verwendet wird. :D
    Sollte es lebensmittelecht sein, würde man doch mit diesem wichtigen Punkt werben, oder ?
     
  10. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    [quote:post_uid0="Tobi F."]Es steht aber auch nirgends, daß es dort nur zum Bodenwischen verwendet wird. :D
    Sollte es lebensmittelecht sein, würde man doch mit diesem wichtigen Punkt werben, oder ?[/quote:post_uid0]
    ja genau,

    sollte man doch eigentlich meinen ...
     
  11. #11 wilfried, 06.01.2006
    wilfried

    wilfried Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    3
    Hallo und guten Tag,
    Mag ja sein das manche Dinge Lebensmittelecht sind - aber der Geschmack den sie abgeben.
    ich habe vor kurzem das Sicherheitsventil ausgewechselt.
    Da waren weiße Klebereste an Gewinde und der Kesseloberfläche. Obwohl ich sofort die Öffnung verstopft habe und dann erst die Reste von der Kesseloberfläche entfernt habe sind durch das herausdrehen des Ventiles Reste in den Kessel gefallen.
    Folge: mein Dampf hatte mehrere Wochen ein Geschmack. Auch mehrmals große Mengen am Heißwasser entnommen.
    War schon bald soweit den Kessel auszubauen und zu entleeren.
    PS: Innen war eine ganze dünne schwarze glänzende Schicht wie eine Beschichtung. Was sind das den für Ablagerungen?



    Edited By wilfried on 1136578212
     
  12. Lenin

    Lenin Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    60
    AW: Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

    Auch wenn der Fred schon 8 Jahre alt ist..

    Ich habe leider auch Hylomar verwendet um eine Kesselschraube auch abzudichten. Durch den Fred bin ich auf das evtl. Problem aufmerksam geworden und habe die Firma Hylomar angeschrieben, keine Antwort, Darauf hin rief ich an und man versprach mir umgehen zu antworten. Da kam wieder keine Antwort. Ich denke mal genau dass ist die Antwort, das Zeug ist nicht lebensmittel echt! Daraufhin versucht, das Zeug vom Innengewinde des Kessel zu bekommen, was mir ganz gut gelang aber offensichtlich nicht gut genug. Wenn ich beim Dampferzeugen das Kondenswasser ablasse ist es immer leicht bläulich und ab und zu sind blaue Kleinstpartikel drin. Also habe ich den Kessel abgelassen und mit mehreren Liter durchgespült, am Ende war das Wasser klar. Wieder hochgeheizt, wieder bei der Dampferzeugung bläuliches Kondenswasser mit kleinen Partikeln am Anfang. (Hylamar ist blau und ich lasse das Kondenswasser in einen weißen Plastikbecher, da sieht man die kleinste Verunreinigung).

    Jetzt muss ich damit leben. Allerdings nehme ich ja den Dampf zur Milchschaumbereitung, was auch die Erste Hilfe Massnahme bei Verschlucken ist: Auszug Sicherheitsdatenblatt: "Mund gründlich spülen. Einige Gläser Milch oder Wasser trinken"
    :evil:

    Außerdem steht auf der Webseite von Hylamar selbst mal rein gar nichts von Lebensmittelindustrie.

    Also, Finger weg von dem Zeug beim Abdichten Eurer Maschine!
     
  13. #13 knippskasper, 28.12.2013
    knippskasper

    knippskasper Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

    Hallo, lese das hier gerade, habe für alle Gewindedichtungen immer Teflonband der Marke Goldenband genommen. Hat nix mit diesem Baumarktzeug zu tun, ist Reinteflon und wesentlich dicker und fester. Wichtig ist, das Gewinde etwas aufzurauhen, damit es beim wickeln und schrauben nicht verrutscht. Beständig gegen beinahe alles, bis 260 grad, und garantiert Lebensmittel echt.
     
  14. #14 chrizzor, 01.01.2014
    chrizzor

    chrizzor Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

    Hallo zusammen,

    da meine Bezzera jetzt auch an der Dampfdüse eine leichte Undichtigkeit aufweist, war ich auch auf der Suche nach einem geeignetem Dichtungsmittel.
    Ich bin dabei auf das Glissa Spezial Armaturenfett gestoßen.
    Ich werde dieses Fett die Tage ausprobieren.

    Viele Grüße,
    Chris
     
  15. #15 knippskasper, 01.01.2014
    knippskasper

    knippskasper Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

    Das ist wohl eher zum Schmieren von Hahnoberteilen oder auch für Brühgruppe von Vollautomaten geeignet. Verwechsel das nicht mit dem Fermit zum abdichten , was aber auch nur in Verbindung mit Hanf oder Werg funktioniert. Mit Fett wird man nix abdichten können, das Zeug mag wohl in kaltem Zustand sehr dick und zäh wirken. Aber lass mal Dampftemperatur darauf einwirken, dann drückt das aus dem Gewinde ganz schnell in die Milch, lecker.
     
  16. #16 knippskasper, 01.01.2014
    knippskasper

    knippskasper Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

    Noch ein gutes Dichtmittel für Gewinde ist Loctite 55 Gewindedichtfaden. Hat auch alle Zulassungen lt. Trinkwasserverordnung. Und noch ein lebensmittelechter Tip, wenn es mal nix anderes gibt und gerade bei feinen Gewinden bis 1/4" ist Zahnseide. Einfach etwas in die Gewindegänge wickeln...
     
  17. #17 chrizzor, 01.01.2014
    chrizzor

    chrizzor Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

    Ok, das ist natürlich ein guter Einwand.
    Danke für den Tipp. Ich werde dann wohl doch lieber das Loctite 55 nehmen.
     
  18. #18 OandreO, 01.01.2014
    OandreO

    OandreO Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    14
    AW: Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

    Zahnseide gibt es gewachst, ungewachst mit und ohne Geschmack (z.B. mint) und auch aus Teflon. Letztere ist sicher bestens geeignet.
     
  19. #19 knippskasper, 01.01.2014
    knippskasper

    knippskasper Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

    Ja,ich war von der Standart ausgegangen gewachst darf ruhig, aber mit Minzgeschmack ist wohl unlecker...obwohl Cappucino de Mente...
     
  20. #20 Toastman, 02.01.2014
    Toastman

    Toastman Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

    Hydromar ist lebenmittelecht, kann das behaupten weil ich in der Lebensmittelindustrie (Getränke) arbeite und dies Zeug sehr oft verwende. Und wenn wir was nicht zertifiziertes verwenden würden gäbs mächtig ärger.
     
Thema:

Wie abdichten - Welche materialien nimmt man

Die Seite wird geladen...

Wie abdichten - Welche materialien nimmt man - Ähnliche Themen

  1. Mühle nimmt nur mehr sporadisch Bohnen an

    Mühle nimmt nur mehr sporadisch Bohnen an: Hallo, Ich habe eine Bezzera BB005-Mühle seit nun über 7 Jahren in Betrieb (à ca. 2x Mahlen pro Tag). Von einem Tag auf den anderen "schluckt"...
  2. Procon-Rotationspumpe retten!?

    Procon-Rotationspumpe retten!?: Meine Procon hat motorseitig aus dem kleinen Loch getröpfelt, und ein Versuch, die originale Abdichtung wieder zu einer solchen zu machen, hat...
  3. Reparatur Anschluss Pumpe DeLonghi EC330S

    Reparatur Anschluss Pumpe DeLonghi EC330S: Hallo Forum, zunächst erst einmal vielen Dank für die Aufnahme. Ich habe aktuell zwei Problemchen. 1.) Nach mehreren Jahren ist meine alte...
  4. Tropfschale: Riss mit Kleber abdichten?

    Tropfschale: Riss mit Kleber abdichten?: Hallo Gemeinde, ich habe gerade festgestellt, dass die Tropfschale meiner Cimbali M21 Junior einen Riss hat. Dieser führt dazu, dass das Wasser,...
  5. Lelit Reparatur - Gewinde abdichten mit Loctite!?

    Lelit Reparatur - Gewinde abdichten mit Loctite!?: Hallo liebes Forum, bin neu hier- habe leider keinen genau passenden Infos im Netz gefunden. Jedenfalls habe ich meiner Lelit PL41EM eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden