WMF Siebträger mit Festwasser - Identifikation und Reparaturprognose

Diskutiere WMF Siebträger mit Festwasser - Identifikation und Reparaturprognose im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich habe vor kurzem eine WMF Siebträgermaschine akquiriert. Im Internet konnte ich zu dem Modell überhaupt nichts finden. Hat jdn. Infos...

  1. #1 piaggio c7, 22.05.2019
    piaggio c7

    piaggio c7 Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe vor kurzem eine WMF Siebträgermaschine akquiriert. Im Internet konnte ich zu dem Modell überhaupt nichts finden. Hat jdn. Infos dazu?
    Auf dem Typenschild ist als AusführungsNr. 1117576 vermerkt. Die Maschine hat 3000 Watt, einen Wasserinhalt von 2,5l und laut Typenschild einen Betriebsüberdruck von 0,9 bar. Der zulässige Gesamtüberdruck/Vorlauftemperatur beträgt 1,5bar bei 127 °C.

    Ich hab die Maschine kurz aufgeschraubt und festgestellt, dass sie in einem eher schlechten Zustand ist. Der Kessel ist aufschraubbar und es befinden sich starke Ablagerungen sowie Oxidationen darin (siehe Bild).

    Denkt ihr es lohnt sich die Maschine noch einmal herzurichten?
    Und welcher Siebträger passt für die Maschine? (es war keiner dabei)

    Ich danke für Eure Einschätzung!

    Beste Grüße
    c7

    wmf 2 - Kopie.jpg wmf 3 - Kopie.jpg wmf 4 - Kopie.jpg wmf 5 - Kopie.jpg wmf 6 - Kopie.jpg wmf 7 - Kopie.jpg
     
  2. #2 turriga, 22.05.2019
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.242
    Zustimmungen:
    12.573
    Wo ist denn da der schlechte Zustand zu finden? Das Modell habe ich niemals zuvor gesehen, wundert mich daher auch nicht, dass du im Netz nicht fündig geworden bist. Hier im KN gibt es aber schon ein paar (wenige) Leutchen, die dir bezüglich WMF vielleicht doch weiterhelfen können.
     
  3. #3 mechanist, 22.05.2019
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1.131
    Ich finde den Zustand und den daraus resultierenden Aufwand durchaus im Rahmen,
    allerdings muss man sich im klaren darüber sein, dass diese Maschine keinen Espresso herstellt.
    Sie arbeitet mit dem Kesseldruck und produziert einen Cafe Express, ganz ähnlich wie die Wandmodelle,
    und geschmacklich am ehesten mit dem zu vergleichen, was aus den Bialetti-Kochern kommt.
    Irgendjemand in diesem Forum hat eine solche Maschine in Betrieb (oder gehabt), vielleicht meldet er sich.
    Ersatzteile für diese Modelle gibt es vielleicht noch hier, dort kann man Dir ev. auch mehr Auskünfte geben:
    MichelsWunderland
     
  4. #4 piaggio c7, 22.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2019
    piaggio c7

    piaggio c7 Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal danke an euch für die erste Einschätzung! Das mit dem Cafe Express und der Link helfen mir schon einmal stark weiter.
    Ich denke in dem Kessel stand die letzten 20 Jahre ungenutzt Wasser. Das habe ich erst einmal entfernt. Wie soll ich weiter vorgehen? Und wie lässt sich die Korrosion am besten stoppen. WD40 auf die Kupferleitungen die sich nicht lösen lassen?

    Ich habe im Moment keine Zeit mich länger um das Gerät zu kümmern und würde es erst einmal in einen Konservierungszustand versetzen wollen, bis ich die Zeit habe das Gerät neu zu machen. Rostet die Heizspirale durch wenn ich jetzt gleich keine Maßnahmen ergreife?

    EDIT: Jetzt hatte ich tatsächlich im Kaffeenetz noch etwas zu der Maschine gefunden: https://www.kaffee-netz.de/attachments/wmf4000-beschreibung-pdf.15515/

    Es handelt sich also um eine WMF Typ 4110
     
  5. #5 mechanist, 22.05.2019
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1.131
    Die Heizung ist aus Kupfer und kann nicht rosten, die Ablagerungen im Kessel sind Kalk.
    Solange die Maschine trocken steht, passiert da erstmal nichts weiter.
     
  6. #6 piaggio c7, 23.05.2019
    piaggio c7

    piaggio c7 Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also ich konnte mich wider Erwarten kurzfristig doch um die Maschine kümmern. Ich habe sie jetzt zumindest bis auf den Rahmen zerlegt.
    Probleme auf die ich gestoßen bin:

    1. ich bekomme die Glasröhre die den Füllstand anzeigt nicht aus der Verankerung. Müssen nur die beiden Muttern gelöst werden oder muss einer der L-Winkel auch noch innen am Kessel gelöst werden?
    2. Das Manometer ist kaputt (ausgelaufen). Weiß jdn. wo ich ein neues herbekomme?
    3. Die Spirale ist korrodiert. Die Korrosion mechanisch entfernen (Stahlwolle o.ä.) oder so lassen?
    4. Ein Siebträger war ja nicht dabei. Weiß jdn. welcher Träger passen könnte?

    Ich danke für Eure Hilfe!!


    Dusche - Kopie.jpg Spirale - Kopie.jpg rahmen - Kopie.jpg manometer - Kopie.jpg Kessel innen - Kopie.jpg Glasroehre - Kopie.jpg
     
  7. #7 turriga, 23.05.2019
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.242
    Zustimmungen:
    12.573
    :rolleyes:„Ausgelaufen“ ist ja mal eine lustige Formulierung.:D
     
  8. Az425

    Az425 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Also der siebtrager meiner blitz 1000 2.generation passt nicht. Wird wohl ein eigenes system sein. Vielleicht wirklich michelswunderland probieren. Wenns einer weiß dann er.
    Die glasröhre sollte nach dem lösen der muttern eigentlich rausgehen. Vermutlich festgegammelt.
     
  9. #9 mechanist, 23.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2019
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1.131
    Kalkablagerungen im Kessel sowie an der Heizspirale werden im Bad mit aufgelöster Zitronensäure beseitigt,
    ggf. die Lösung mehrfach wechseln.
    Manometer gibts viele, reicht ja ein optisch ähnliches, das vom Durchmesser her passt,
    ein glyzeringefülltes ist nicht notwendig, wundert mich eh, dass sowas da eingebaut wurde.
     
  10. Az425

    Az425 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Auf ebay kleinanzeigen ist unter "kaffeemaschine Gastronomie" eine größere wmf deines modelles inseriert. Da könntest das Manometer und den siebträger etc. Verwenden. Kostet 85,--.
    (nein, ich bin nicht der verkäufer)
     
  11. #11 piaggio c7, 27.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2019
    piaggio c7

    piaggio c7 Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal danke für Eure Antworten!
    Ich habe den Kessel und die Heizspirale jetzt so gut es ging entkalkt.

    Den Rest habe ich ebenfalls gesäubert. Am Rahmen habe ich den Rost entfernt. Der Rahmen scheint nicht geschweißt zu sein, sondern gelötet zu sein.

    Jetzt fehlen mir noch ein paar Dichtungen (15mm Außendurchmesser, 8mm Innendurchmesser, ca. 1,5mm dick aus einem rotem papierähnlichem Material). Außerdem muss ich vmtl. noch ein paar neue Füße drucken. Danach kann ich das Gerät dann mal probeweise einschalten.

    Die Probleme die sich jetzt noch stellen: kein Siebträger (ich denke ich bräuchte einen 87mm) + der Bezugshebel lässt sich nicht drehen (scheint eingerostet/verkalkt zu sein).

    Danke für den Hinweis mit der Maschine von ebay kleinanzeigen! Ich will aber denke ich keine noch "vollständige" Maschine zerfleddern, wenn ich nicht weiß ob meine überhaupt funktioniert. Auch wenn da natürlich Teile dabei wären die ich gut gebrauchen könnte (z.B. Siebträger und "Tassengitter"). Außerdem ist mein Budget beschränkt. Ich hab für die Maschine nicht viel ausgegeben und will auch nicht viel hineinstecken so lange die Funktionsfähigkeit nicht gegeben ist.

    wmf n 1 - Kopie.jpg wmf n 2 - Kopie.jpg
     
  12. Oldtimer

    Oldtimer Mitglied

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Die Maschine ist relativ leicht instand zu setzen.
    Wenn sie funktioniert ist sie ein Hinkucker, erst recht in der Ausführung als Wandmaschine!
    -Das Wasserstandsglas sitzt fest, weil die alten Dichtungen völlig ausgetrocknet sind. Mit Schraubendreher zw. Gewinde und Ring vorsichtig "hebeln". Dann sollte sich das Glas drehen/lösen lassen. Der L-winkel muss nicht ausgebaut werden.
    -der Rahmen war zum Teil geschweißt, zum Teil geschraubt wenn zum Beispiel auf Type 4111 oder 4112 erweitert wurde.
    - die Heizung sieht mir etwas bedenklich aus.
    Einfach mal ausprobieren, an besten vorher durchmessen. Sonst wechseln.
    -das Manometer ist hin. Hat einen Frostschaden, weil die Maschine mal im Winter kalt gestanden hat! Einfach ein neues/gebrauchtes nehmen. Dichtung nicht vergessen.
    -der Betätigungshebel für die Einzeltassenarmatur ist durch die lange Standzeit völlig ausgetrocknet und daher nicht mehr beweglich. Alles zerlegen, ausfräsen und mit neuer Baumwollpackung und neuer Steuerscheibe wieder zusammenbauen.
    Sieträgerdichtung nicht vergessen.
    -Siebträger ist der mit 70mm Duchmesser. Dazu dann noch das 70er Sieb für 3-4 Tassen und das 48er Sieb für 1-2 Tassen. (Siebträger und Siebe ist identisch mit der allerersten 1000er (Blitz!) mit 70er Siebhalter (hatten auch die gleichen Ersatzteilnummern!)
    -unbedingt sollten ALLE Dichtungen gewechselt werden, auch die von der Wasserstandselektrode, Kesseldichtung, etc.
    Übrigens: "Papierähnliche" Dichtungen haben wir nie gehabt.
    -dann fehlt noch der Tassentisch kpl. mit Halterung zum feststellen und die 3 Kunststoffrahmen oben auf dem Maschinendeckel, damit die Tassen nicht runterfallen, welche dort zum Vorwärmen hingestellt werden. Das wäre aber auch kein Problem.
    -nebenbei bemerkt: ALLE Maschinen die zum Ausschlachten angeboten werden, müssen bei den Verschleißteilen bearbeitet werden. (Armatur und Handventilgehäuse ausfräsen, alle Dichtungen durch Original-Dichtungen ersetzen.) Alles andere ist Risiko und erfordert meistens Nacharbeit. So mache ich das seit Jahrzehnten und habe Freude an den Maschinen.
    Gruß, Oldtimer
     
    Sansibar99 gefällt das.
Thema:

WMF Siebträger mit Festwasser - Identifikation und Reparaturprognose

Die Seite wird geladen...

WMF Siebträger mit Festwasser - Identifikation und Reparaturprognose - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Magica umrüsten auf Festwasseranschluss?

    Bezzera Magica umrüsten auf Festwasseranschluss?: Hallo an die Runde, hat jemand Erfahrung mit der Umrüstung einer Bezzera Magica auf einen Festwasseranschluss? Ich bin mit der Maschine soweit...
  2. Siebträger Kaufempfehlung

    Siebträger Kaufempfehlung: Hallo liebe Community, ich weiß, es gibt endliche "Kaufberatungsthreads" und Empfehlungen. Ich bin allerdings nicht wirklich zu einer...
  3. [Zubehör] Siebträger Gabel für Mühle

    Siebträger Gabel für Mühle: Ich suche für meine Quamar T48 eine Gabel zum Ablegen des Siebträgers. Gerne könnt ihr alle Gabeln anbieten, auf der man den Siebträger für eine...
  4. Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?

    Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?: Hallo ihr Lieben, Ich mache Ende des Jahre mit meiner Partnerin eine Segelweltreise. Unterwegs wollen wir natürlich nicht auf guten Cappucino...
  5. Vibiemme Domobar Inox - Espresso sprudelt nach Wechel von Siebträger Dichtung

    Vibiemme Domobar Inox - Espresso sprudelt nach Wechel von Siebträger Dichtung: Hi, ich habe ein kleine Problem mit meiner Vibiemme Domobar Inox. Ich habe die DSiebträgerdichtung gewechselt. Vorher war eine sehr harte verbaut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden