WMF Stelio Edition Kaffeemühle

Diskutiere WMF Stelio Edition Kaffeemühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Community, hat jemand Erfahrungen mit dieser Kaffeemühle?: https://www.wmf.com/de/wmf-stelio-kaffeemuehle-edition.html War der Testsieger...

  1. #1 espressomo, 17.07.2017
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    60
    Hallo Community,

    hat jemand Erfahrungen mit dieser Kaffeemühle?:

    https://www.wmf.com/de/wmf-stelio-kaffeemuehle-edition.html

    War der Testsieger im letzten Crema Magazin bei Mühlen unter 100 € und wird bei Amazon sehr gut bewertet.

    WMF gibt ganz klar an, dass es sich um eine Mühle für Filter, FrenchPress etc. handelt und für Espresso nicht geeignet ist. Bitte keine Grundsatzdiskussion, es ist klar das sich die Mühle ein Einsteigergerät ist.

    Kurz zum Hintergrund. Ich lasse den Kaffee für Handfiltration/Pour Over im frisch beim Röster mahlen. Aber nun ist es ja so, wie man immer so liest, dass der Kaffee innerhalb von 15 Minuten nach dem Mahlen schon die Hälfte seine Aromas verliert. Eigentlich soll es nur ein Übergangsgerät sein, ich liebäugle mit der Baratza Sette 30, die ja nächstes Jahr kommen soll. Handmühle kommt für mich nicht in Frage und eine Baratza Encore oder Rommelspacher EKM 300 will ich mir nur als Zwischenlösung nicht anschaffen. Gefallen haben mir eben der günstige Preis, die guten Rezessionen, die kompakten Maße und das sie laut manchen Bewertungen relativ leise soll.

    Glaube zwar nicht, dass ich hier jetzt groß Feedback bekomme, aber vielleicht gibt es ja den ein oder anderen der Erfahrung mit der Mühle hat und was berichten kann ;)

    Viele Grüße
     
  2. #2 yoshi005, 17.07.2017
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    722
    Würde mich nicht wundern, wenn die vom Innenleben her identisch mit dieser Mühle ist: Krups.de : Frühstück | Kaffeemühlen | G VX2 42
    Wenn das stimmt, ist die Mahlscheibe ein "Fake-Scheibenmahlwerk": Die Bohnen werden nicht - wie es sein soll - von den Zähnen geschnitten, sondern zwischen stumpfen "Knubbeln" zerrieben.
    Ist aber nur Spekulation.
     
  3. #3 Moccinist, 17.07.2017
    Moccinist

    Moccinist Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    110
    Glaube ich auch. Und eine weitere Version ist wohl diese hier:
    "Zassenhaus 0000043006 Elektrische Kaffeemühle Kingston, Edelstahl, schwarz, 16,8 x 22,4 x 27,8 cm"
    Es scheint so zu sein, dass diese Mühlen mit "17 Mahlgraden" alle vom gleichen Hersteller stammen und dann unter verschiedenen Labels angeboten werden. Die Amazon-Rezensionen zu der Zassenhaus sind auch nicht so toll.
    Wie hier im Forum schon richtig angemerkt wurde, ist das Crema-Magazin eher als Werbeplattform anzusehen - man erhält es auch auf Lufthansa-Flügen kostenlos (das bringt die "Verkaufs-/Leserzahlen", nach denen die Anzeigenpreise berechnet werden, nach oben) und die positiven Amazon-Rezensionen zu der WMF-Version sind fast alle gekauft ("Vine").

    Da die Graef-Maschinen auch nicht so optimal sind, bleiben außer den ganz teuren Mühlen vielleicht als sinnvolle Investition für Filter/French Press demnächst die neue Mazzer Mini Filter oder die Baratza Forté – BG.

    Solange man sich eine solche Mühle nicht extra für Filterkaffee anschaffen möchte, ist vielleicht fertig gemahlener Kaffee (z.B. bei Coffee Circle) in einer aromadichten Verpackung (oder Umfüllen in aromadichte Dosen und Lagerung im Kühlschrank) immer noch besser als das fragwürdige Mahlgut aus Billigmühlen.
     
  4. #4 Hoba68, 17.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2017
    Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    250
    Habe die letzten Ausgaben alle gelesen, den negativen Touch kann ich nicht nachvollziehen. Man liest in den Tests auch durchaus Kritisches auch wenn sich das Magazin natürlich nicht als reines Testmagazin sieht.
     
  5. #5 espressomo, 17.07.2017
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    60
    Dann geht meine Tendenz doch wohl eher dazu, mir sie nicht anzuschaffen. Werde dann vorerst wahrscheinlich weiter vom Röster gemahlenen Kaffee für meinen Handfilter verwenden und hoffe das Baratza die Sette 30 für Filter etc. dann Anfang nächsten Jahres auf den Markt bringen kann. Die wäre preislich so ein "Mittelding".

    Meine Überlegung war einfach, dass ich mit einem frisch gemahlenen Kaffee ein besseres Ergebnis erzielen kann, als mit einem vorgemahlenen - auch wenn es mit einer sehr günstigen Einsteigermühle ist.

    Bezüglich dem Crema Magazin möchte ich mich hoba68 anschließen. Ich habe die letzten 8 Ausgaben gelesen, es ist kein Testmagazin, man kann vieles interessantes über Kaffee erfahren und in den Tests kann man durchaus auch viel kritisches lesen. Bei diesem Test wurden z.B. 10 Mühlen unter 100 € getestet und vorab auch ganz klar darauf hingewiesen das die Ergebnisse in dieser Klasse beurteilt wurden und nicht mit den Standards teurer oder gar Profimaschinen zu vergleichen sind. Auch gerade bei den Tests des Maschinisten bezüglich Espressomaschinen kann man oft auch sehr viel kritisches lesen... Ich würde mir sogar wünschen das pro Ausgabe auch eine Mühle getestet wird. Bei Lufthansa Flügen bekommt man auch Focus, Spiegel, Stern und vieles mehr kostenlos...
     
  6. #6 Equinox83, 18.07.2017
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    464
    Das will ich so nicht unterschreiben. Das Mahlgut kann noch so gut sein, aber sobald du die Packung öffnest, kommt es mit Sauerstoff in Kontakt und verliert schnell an Aroma. Vorgemahlener Kaffee würde nur dann funktionieren, wenn jede Portion separat luftdicht verpackt wäre (oder du die Packung nach dem Öffnen innerhalb von 2 Tagen aufbrauchst). Ansonsten schmeckt m.E. schon am 2. Tag der Kaffee aus einer billigen Mühle, wie z.B. der Hario Skerton, besser als vorgemahlener.

    Preislich etwas unter der Baratza Encore würde ich mal die Gastroback 42602 bzw. Wilfa Svart Nymalt in die Diskussion werfen. Tim Wendelboe macht damit seine Filter-Videos auf Youtube. Klar wird er gesponsort, aber ich denke doch, dass er sich seinen Ruf mit einer Schrottmühle nicht ganz versauen möchte. ;)
     
Thema:

WMF Stelio Edition Kaffeemühle

Die Seite wird geladen...

WMF Stelio Edition Kaffeemühle - Ähnliche Themen

  1. WMF Barista 1000Pro

    WMF Barista 1000Pro: Hallo, Eine Frage wie löst man die Schläuche aus dem T-Stuck das zum Druckventil geht? Sind diese gesteckt? Danke für eine Rückmeldung. Grüße...
  2. WMF 4000 Serie

    WMF 4000 Serie: Hallo! Kennt sich hier jemand mit der 4000 Serie von WMF aus? Das Auslassventil des Einzeltassenbereiters sondert im geschlossenen Zustand viel...
  3. [Verkaufe] Hochwertig aufbereitete La Cimbali M30 - WMF Edition

    Hochwertig aufbereitete La Cimbali M30 - WMF Edition: Hallo zusammen, wegen baldigem Upgrade steht meine wunderschön hergerichtete La Cimbali M30 (WMF Edition) zum Verkauf. Ich denke die technischen...
  4. [Erledigt] Solis / Schaerer / WMF Brühgruppe

    Solis / Schaerer / WMF Brühgruppe: Nachdem mein Vater endgültig zur Frenchpress bekehrt wurde, gibt es im Familienkreis keinen VA mehr und ich brauche keine Ersatzteile mehr...
  5. Bezugsquelle für Dichtring WMF Concept Espressokanne

    Bezugsquelle für Dichtring WMF Concept Espressokanne: Nach etlichen Jahren wird die Gummidichtung langsam porös und wir suchen Ersatz. Leider werde ich nicht fündig, weder Originalware noch...