Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

Diskutiere Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, ich bin ja schon einige Zeit auf der Suche nach einer Espressomaschine mit E61. Also klappere ich die Händler hier in Hannover ab um die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Antares, 03.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2011
    Antares

    Antares Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich bin ja schon einige Zeit auf der Suche nach einer Espressomaschine mit E61.
    Also klappere ich die Händler hier in Hannover ab um die von mir gewollte Mitica zu kaufen.
    Allerdings bin ich nicht gewillt, denn Ladenpreis zu bezahlen, sondern hätte gern einen Preisnachlass.
    Ich denke, bei über 1200 € kann man schon mal drüber reden, ob preislich einen Kleinigkeit geht.

    Meine Erlebnisse sind etwas verwirrend und geben mir zu denken.

    Vorab erst mal, ich bin nicht der Typ der wegen jeden Euro das Handeln anfängt, aber ab einem gewissen Beträgen seh ich einfach nicht ein, nicht zu handeln.

    Hab ich bei meinem Auto so gemacht, bei meinen Uhren und anderen teuren Sachen.
    Ich hatte auch bis her nicht das Gefühl, das irgend ein Verkäufer sein Blut hätte hergeben müssen um mir einen gescheiten Preis zu machen.
    Aber was ich bei den Espressomaschinen erlebe, geht auf keine Kuhhaut.

    Heute erst in Hannover bei einem Händler mit einer beschissenen Internetpräsenz, also eine Seite auf der lediglich seine Adresse draufsteht und nicht mal die Marken die er führt.
    Ich geh also in den Laden, wende mich an eine Verkäuferin die offensichtlich von Espressomaschinen keinen Schimmer hatte.
    Frage nach einer Mitica und die will mir eine Gaggia zeigen .....
    Ok dachte ich mir, schauen wir mal, ob sich das noch in die richtige Richtung entwinkelt.
    Wir latschen nun zu den Maschinen und es stellt sich raus, dass die nicht mal ne Gaggia im Laden stehen haben :lol:.
    Sie latscht los, um ihren Kollegen zu holen, der mehr Ahnung haben soll.
    Also reden wir etwas über die (völlig absurd ausgepreisten) ECM Maschinen.
    Als ich frage, ob es denkbar ist einen 2-Kreisigen Vorführer etwas günstiger zu bekommen, schaut mich der Typ entsetzt an und jammert mir die Ohren voll, dass er ja dann nix mehr verdienen würde ....
    Ich entgegne Ihm, dass er nix verdient, wenn ich den Laden ohne Maschine verlasse und wo anders kaufen gehe.
    Das war Ihm egal :-?

    Anderes Beispiel:

    Ein Händler sendet mir eine PN als er gelesen hat, das ich eine Mitica kaufen möchte und lädt mich in seinen Laden ein um diverse Bezzera und Rocket anzuschauen.
    So weit, eine nette Geste.
    Nun befindet sich der Händler 160 Km von Hannover entfernt.
    Ich antworte Ihm, dass ich Anfang Dezember etwas Luft habe, eh gelegentlich in seiner Stadt bin und mich melden werde.
    Also ende November noch mal PN losgeschickt und wollte mich ankündigen.
    In der Mail hab ich auch gleich gefragt, ob wir uns, wenn ich bei denen etwas finde, auch ein klein wenig über den Preis unterhalten können ...., also im Sinne von Forumspreis oder so.
    Antwort war, dass da nix geht, aber er könnte mir etwas Kaffeefettlöser anbieten .......
    Kaffefettlöser für 4 € .......:lol:

    Hm ..., ich soll also so ca. 350 Km fahren um bei Ihm eine Maschine für 1300 € zu kaufen und das einzige was er mir anbietet, ist etwas Pulver im Gegenwert von 4 € ...... :-?

    Entweder bin ich etwas naiv, oder die Händler die glauben, ich würde mich für ein Tütchen Chemie auf den Weg durch die halbe Republik machen.
    EDIT: Hab ich mal entfernt.

    Im Grunde wird man doch quasi gezwungen, seinen Kram bei Egay oder Amazon zu kaufen.
    Ich würd wirklich lieber beim Händler Kaufen, aber die scheinen den Wortstamm ihrer Zunft nicht zu kennen.
    Händler kommt von Handeln ^^
    Soll mir also keiner die Ohren voll jammern, das Internet würde die Preise ruinieren.
    Ich erwarte ja nicht, dass die die Preise eines Onlineversenders unterbieten sollen, mir ist schon klar, dass die Infrastruktur, also Laden, Strom, Verkäufer und so weiter, auch bezahlt werden wollen, aber ein paar % sollten doch immer möglich sein.
    Auch bei einer Espressomaschine wird es locker 30 - 50 % Gewinnspanne geben.
    Das 1. Kaufmännische Gesetz lautet immer noch, das der wert einer Ware nur so hoch ist, wie der Kunde bereit ist zu bezahlen.
    Ist doch wohl logisch, dass an dort wo man seinen Maschine gekauft hat und gut behandelt worden ist und einen fairen Preis bekommen hat, auch in Zukunft seine Mühle, seinen Tamper oder sein Upgrade kaufen wird.
    Aber scheinbar gilt das eben nicht für die Händler von Espressomaschinen :-o
    Kundenbindung ist da scheinbar egal.

    Nun frag ich mich, gehts den Geschäften zu gut, oder rennen Ihne die Typen die 1300 € für eine Kaffeemaschine ausgeben, die Bude ein?
    Ist das normal, das Preislich nichts geht ....?

    So, hab ich mir jetzt etwas den Frust von der Seele geschrieben und nun werd ich einen Ristretto aus meiner Gaggia pressen und schön gemütlich lesen, was ihr dazu schreibt.

    Grüßle Antares
     
  2. #2 orangette, 03.12.2011
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    2.416
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Lieber Antares!
    Falls Du Dich ähnlich "charmant" verhälst wie Dein frustablasserder Text ahnen läßt ,dann wundert mich nicht,das es keinen Rabatt für Dich gab. Ein "Einzelhändler" kann Dir einen Rabatt geben muß er aber nicht. Seine Endscheidung und auch diese sollte man tolerieren können ohne ihn anzugreifen oder zu verteufeln. Sorry ,wenn das unhöflich oder angreifend rüber kommmt. Gruß orangette
     
  3. #3 betateilchen, 03.12.2011
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Etwas naiv scheinst Du bei Deinen Annahmen schon zu sein. Wenn man beim Verkauf einer Espressomaschine wirklich regelmäßig 30-50% GEWINN machen könnte, würde ich am Montag sofort einen Laden aufmachen.

    Natürlich ist der Wunsch des Kunden auf Preisnachlass legitim, aber genauso legitim ist es vom Händler, sich darauf nicht einzulassen.
     
  4. #4 Bubikopf, 03.12.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    72
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Bei mir bekommen unfreundliche Zeitgenossen gar nix, nicht einmal Kaffeefettlöser.
    Gruss Roger
     
  5. #5 jerry37, 03.12.2011
    jerry37

    jerry37 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    So ist nun mal unsere "Geiz ist geil" Mentalität. Handelt der Verkäufer danach, dann ist er der Schlechte. Der Käufer pocht darauf. Das System lautet: "Ich als Händler gebe dir etwas von meiner Ware, wenn du mir deine Ware (Geld) gibst." Wieviel er im Tausch haben will, ist nun mal die Entscheidung des Händler und da spielen offensichtlich auch subjektive Gründe eine Rolle.
     
  6. #6 Antares, 03.12.2011
    Antares

    Antares Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Der Text spiegelt nur etwas den Frust den ich deswegen hab.
    Selbstredend war ich nicht unhöflich oder irgendwie "uncharmant"
    Wäre ja auch ganz schön dämlich, wenn man nicht wenigstens Höflich ist, wenn man sich etwas erhofft, was einem gar nicht zu steht.
    Würde mir auch leid tun, wenn hier der Eindruck entsteht.

    Ich finds halt nur seltsam.
    Natürlich kennen ich das Maschinegeschäft nicht und natürlich auch nicht die Margen, aber irgend eine Marge wird da schon geben.
    Die 30 - 50 % sind aus meinem Bereich.
    Ich hab das einfach nur übertragen.
    Und selbstredend MUSS mir kein Verkäufer einen Nachlass geben.
    Mich befremdet nur die Arroganz etwas, mit der in dem Bereich mit potentiellen Kunden umgegangen wird.

    EDIT:

    Ich hab grad mal DEINE Beiträge überflogen .... ^^
    Du solltest besser nicht mit Steinen werfen.
     
  7. #7 krümmel, 03.12.2011
    krümmel

    krümmel Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Du hast wirklich etwas naive Vorstellungen. Handel kommt vom Handel mit Waren nicht vom Runterhandeln. Deine angenommene Gewinnspanne bezieht sich auf völlig anderer UVPs. Die Strukturen hier in Deutschland haben die Preise so sinken lassen, dass nur ein paar Prozent drin sind. Damit der Händler dir deinen gewünschten Nachlass geben kann müsste er die Maschine erst mal deutlich teurer auszeichnen.
     
  8. 6.638

    6.638 Gast

    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    du sudderst gewaltig wegen der preise rum ... und bist nicht mal fähig mittels google die preise zu checken ? ein bisserl über 1200 .- ist absolute untergrenze und wenn du so grosskotzig wie hier daher kommst, würde ich dir die maschine als händler nicht mal für den listenpreis verkaufen ;-)
     
  9. #9 Antares, 03.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2011
    Antares

    Antares Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Nun kommt mal wieder runter ...

    Ich muss mich hier ja nicht von jemanden beleidigen lassen, der mich nicht mal kennt.
    Wenn sich hier jemand mal die Mühe macht, meinen Text vollständig zu lesen, dann sollte er verstehen können, dass ich einfach nur wissen will, ob das normal ist.
    Keine Ahnung, was jetzt hier abgeht und warum ich mich grosskotzig schimpfen lassen muss.
    Aber eine gewisse Naivität kann man mir ja scheinbar wirklich nicht absprechen.

    Ist das so verwerflich, danach hier im Forum zu fragen?
    Oder ist nur erlaubt, über die Konsistenz von Arabica Pulver zu schreiben?

    Aber ein meiner Höflichkeit zweifeln ......
    THX an krümmel, der einfach nur auf meine Frage antwortet, ohne sich zu Beleidigungen hinreisen zu lassen.
     
  10. #10 orangette, 03.12.2011
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    2.416
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Also nochmal... Wenn ein Händler sagt: "Nein,kein Preisnachlaß" ist er arrogant?! Versuchs einfach mal mit mehr Toleranz dem Händler gegenüber !....das ist auch besser fürs Karma! orangette
     
  11. #11 Antares, 03.12.2011
    Antares

    Antares Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Nein, aber ich hab ja auch nirgendwo in meinem Text so was behauptet :-?
     
  12. #12 svemarda, 03.12.2011
    svemarda

    svemarda Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    489
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Vor Deiner Änderung konnte ich das Wort "arrogant" in Deinem Posting noch finden. Und auch orangette scheint sich genau daran erinnern zu können.
    Was soll das denn???
     
  13. #13 orangette, 03.12.2011
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    2.416
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    [/QUOTE]
    EDIT:


    auf diese Aussage habe ich mich bezogen. gute Nacht
     
  14. 089

    089 Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Das läuft ja hier ein bisserl aus dem Ruder...

    Ich bezieh mich mal auf Deine Grundaussage, und hab Ähnliches erlebt.
    Auch ich wollte lieber eine Maschine in einem realen Ladengeschäft kaufen, um mitzuhelfen diese am Leben zu erhalten

    950 € hätte die in meinem Falle gekostet. Handlungsspielraum: Null!
    Somit hab ich die selbe Maschine eben von einem Internet Händler bezogen, und über 200€ weniger bezahlt.

    (Später stellte sich für mich heraus, daß dieser Internethändler auch einen realen Laden betreibt, hier im Forum vertreten ist und den besten Kaffee anbietet, den ich kenne:lol:)
     
  15. #15 nobbi-4711, 03.12.2011
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.831
    Zustimmungen:
    1.896
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Ich denke, ich weiss, welchen Händler Du in H meinst...erstens ist in dem Laden nun mal einer der männlichen Verkäufer für die Espressomaschinen zuständig, deshalb wars richtig von dem "Mädel", ihn hinzuzuholen. Zweitens ist es für keinen Händler Pflicht, genau die von Dir verlangte Maschine da zu haben. Wenns da keine Bezzis gibt, gibt es da keine Bezzis, was ist da so schwer dran zu verstehen? Fragst Du auch bei allen Autohäusern, die in H sind, nach einer neuen C-Klasse und regst Dich dann auf, wenns VW-Händler sind und die keine C-Klasse besorgen können? Drittens hättest Du nicht nur ne ECM, sondern auch ne sehr gute BFC dort kaufen können, für einen ordentlichen Preis. Natürlich keinen Internet-Preis, denn der Laden ist kein Internet-Laden, sondern in der H-Innenstadt, wo die Mieten schnell mal fünfstellig werden. Dafür konntest Du da einfach reinschlupfen, ohne "durch die halbe Republik fahren" und vorher 5mal Termine ausmachen zu müssen.

    Und generell:

    - Sag doch mal Deine Branche an, ich denke, ich werde wechseln bei den Spannen, die da angesagt zu sein scheinen...anscheinende arbeitest Du in einer dieser Mondbranchen, in der man die UVP noch vom Himmel holt.
    - Du fragst hier nicht einfach, ob das normal ist, Du kotzt Dich aus, und das auch eine nicht ganz angenehme Weise. Lies bitte nochmal, was Du geschrieben hast, in einer Woche oder so, wenn der Dampf weg ist.
    - Warum sollte ich Dich als Kunden binden, wenn ich nix an Dir verdiene? Und dass Du dann evtl noch ne Mühle kaufst (die Du ja auch billiger haben willst, weil ja ne Spanne drauf ist und Du ja praktisch schon Stammkunde bist), was soll mir das als Händler bringen, wenn ich weder an Mühle noch an Maschine groß was verdiene? Espressomaschinenhändler sind Einzelkämpfer und keine Konzerne a la Südzucker, die die Großanlagen mit der Eigenmarke finanzieren und sich mit dem Aldi-Geschäft "noch was dazuverdienen", auch wenns nach richtiger Kalkulation eigentlich ein Minusgeschäft ist...
    - Du scheinst auch nicht nur "ein paar %" zu wollen, denn der Internet-Preis von 1200 scheint Dir ja schon zu hoch zu sein. Die UVP solcher Maschinen lag vor gar nicht langer Zeit noch deutlich über 1400, teilweise noch sehr viel mehr, und das für Maschinen, die schlechter verarbeitet waren als eine Mitica.
    - Um zum Schluss Deine Eingangsfrage zu beantworten: Nein, so jemandem will ich als Händler nix verkaufen, denn verkaufen tut man, um zu verdienen. Ausserdem verkauft man nicht nur, sondern berät, schreibt mails, stellt Vorführmaschinen bereit (die man später nicht mehr zum Listenpreis verkaufen kann), stellt uU Maschinen vor Ort auf, weist mehrere Stunden ein, trägt die Gewährleistung, erklärt den Kunden, die ihre angeblich kaputte Maschine nicht mehr wollen, dass sie beim Kaffeewechsel halt schon mal die Mühle verstellen müssen usw usw.

    So, jetzt hab ich als Händler mal meinen Frust zu Deinem Frust abgelassen. Viel Spass beim Lesen.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  16. #16 domimü, 03.12.2011
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.527
    Zustimmungen:
    5.119
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Bloß mal so dahingesagt, ich wäre froh, wenn es in meiner Nähe (da bin ich großzügig und nenne 70 km Radius) überhaupt einen Händler für Espressomaschinen z.B. von Rancilio gäbe, von den begehrteren Marken ganz zu schweigen. Und für mich heißt der Wortstamm handeln in erster Linie "Waren gegen Geld tauschen" und nicht "feilschen". Na, was solls, es ging doch bloß um schöne Unterhaltung
     
  17. #17 carkoch, 04.12.2011
    carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.004
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Darüber reden, bzw. freundlich nachfragen ist sicher o.k., aber Du solltest dann auch mit der Antwort leben können. Dann kaufen oder nicht kaufen und gut ist.

    Denken als solches ist ja schon mal positiv!

    Warum gleich so herablassend, es ist seine Sache wie er sich im Internet darstellen, kann, will und möchte.

    Niemand sagt Du sollst, Du kannst es machen oder bleiben lassen. Im übrigen fragtest Du oben, ob eine "Kleinigkeit" geht.

    Händler kommt von Handel, Handel treiben, handeln ja, aber nicht im Sinne von runterhandeln. Sonst würde es wohl möglich Runterhändler heissen.

    Ich hab hier noch keinen Händler jammern hören, ich hör hier nur das Gejammer von Antares, der offensichtlich nicht genug Rabatte offeriert bekommt und es scheinbar anders gewohnt ist.

    Wenn dem so wäre, dann würden sich die Händler Deinem Ansinnen gegenüber wohl auch aufgeschlossener zeigen...

    Carsten
     
  18. #18 ElPresso, 04.12.2011
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    58
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Diverse, teils unzusammenhängende, Gedanken dazu:

    Ich frage nach Rabatten - wenn - dann an der Kasse, wenn die Geldscheine schon aufblitzen. Etwa beim Kinder-Fahrradkauf, wenn ich auch 5 Zubehörteile und die Montage gerade gekauft habe, dann geht immer was, wenn man augenzwinkernd nach einem "Familienfreundlichen Preis" fragt.

    Geschäftlich habe ich eher im B2B-Bereich mit sowas zu tun, und da gebe ich auch keinen Rabatt von vorneherein. Bestenfalls hintendrein, wenn alles gut gelaufen ist, kriegt der Kunde einen Bonus damit er wiederkommt.

    In anderen Ländern ist das anders, nach dem Hörensagen wirst Du in manchem Ländern verprügelt wenn Du auf dem Bazaar nicht mindestens 2 Stunden feilschst und um mindestens 50% runterkommst. :)

    Ich finde es verdächtig, wenn Rabatte regelmäßig oder zu leicht eingeräumt werden, insbesondere von einem "no-name-Verkäufer" (nicht dem Inhaber) an einer Kasse eines größeren Unternehmens. Das ist dann garantiert im ursprünglichen Verkaufspreis schon aufgeschlagenen.

    Für den Händler ist es - wenigstens im Individual/Luxussegment wie hier bei Kaffeemaschinen - langfristig besser, nicht einen Preis- sondern einen Qualitätskampf zu machen. Also Zusatzleistungen wie getunte Maschinen, Beratung am Sonntag, großes Know-How über die Geräte, große Kulanz bei Problemfällen etc.

    PS: Herzliches Beileid zu Deinem Fall Nr. 1. Sowas passiert mir jedesmal wenn ich in *irgendein* Geschäft gehe, wo eine relativ spezielle Warengruppe nur einen relativ kleinen Teil ausmacht. Wenn man von der jeweiligen Materie etwas Ahnung hat, ist das oft sehr deprimierend, denn der Laden kann ja nun unmöglich für *jede* Warengruppe einen Experten da haben. Sicher nicht speziell nur beim Kaffeemarkt.
     
  19. #19 espressionistin, 04.12.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.071
    Zustimmungen:
    8.210
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    Die "Geier" sind auch verschwunden.:roll:

    Damit wäre mal wieder bewiesen, dass es immer hilfreich ist, erst nachzudenken und dann zu schreiben. Oder lieber mal ne Nacht drüber zu schlafen.

    Aber erst Dampf ablassen und später den Beitrag editieren, wenn der Wind von vorne bläst...völlig daneben.
    Genauso befremdlich wie die Anspruchshaltung, die in dem Post durchkommt.

    Ich finde, es sind zwei paar Schuhe, ob ein Käufer im Rahmen eines Verkaufsgesprächs das ein oder andere raushandelt, weil es sich einfach so ergibt, oder ob von vornherein mit dem Anspruch "am Preis muss noch was gehen" in so ein Gespräch gegangen wird.
    Hier entsteht der Eindruck, dass eher letzteres passiert ist, und insofern kann ich jeden Verkäufer verstehen, der da auf stur schaltet.
    Mein Fazit aus einigen privaten Maschinenverkäufen hier: manchmal lässt man gern mit sich handeln, und manchmal nicht, und das liegt nicht am Wetter ;-).
     
  20. #20 Antares, 04.12.2011
    Antares

    Antares Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

    @nobbi-4711

    Ich seh ja ein, dass bei meinem Text wohl mein Italienisches Temperament mit mir durchgegangen ist.
    Aber im Grunde hab ich nur nach einer Erklärung gesucht, warum dieser Umstand so ist wie er ist.
    Das die im Laden keine Bezzis hatten, war ja auch kein Problem und wer will dem Händler deswegen einen Vorwurf machen.
    Allein die Aussage, dass er nicht mal einen Vorführer verkaufen kann, weil er dann nix mehr verdient und gleichzeitig im WWW Vorführer von Händlern günstiger angeboten werden, erstaunte mich etwas.
    Das er keine Bezzeras hat, ist schade für Ihn, aber kein Grund zu meckern.

    Ich hab einfach nur gehofft, das ich Antworten von Händlern bekomme, warum das eben so ist.
    So wie z.B. von Dir.

    Dass ich dann von vielen hier regelrecht angefeindet werde, damit hab ich nun wirklich nicht gerechnet und wohl ist mir dabei übrigens auch nicht.

    Übrigens wollte ich wirklich nur ein paar %.
    Quasi nur als Geste eines guten Willen.
    Hab ich in meinem Eingangstext auch geschrieben.
    Steht übrigens in dem Absatz in dem auch steht, dass mir die Kosten die zum Unterhalt eines Ladengeschäftes nötig sind, auch klar sind.

    EDIT:mad:espressionistin

    Nun kommt schon.
    Das mit den Geiern hab ich Editiert und nur das ist verschwunden .., also nix "auch".
    Der Absatz war unangemessen und blöd.
    Ich hätte Ihn besser nicht geschrieben und nachträglich Editiert.
    Ich hab ein Edit angefügt und nicht nur den Text gelöscht.
    Dachte ich hätte damit die Regeln die in Foren üblich sind, eingehalten.
    Aber scheinbar wird auch das als Grund genommen, noch mal draufzutreten ......
     
Thema:

Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen?

Die Seite wird geladen...

Wollen Händler keine Espressomaschinen verkaufen? - Ähnliche Themen

  1. Die Maschinen wollen einfach nicht wie ich will

    Die Maschinen wollen einfach nicht wie ich will: Hallo zusammen! Als begeisterte Leser von Kaffee-Netz und Kaffeegenießer haben wir uns nach langem hin und her dazu entschieden folgende Kombi zu...
  2. FOCUS Magazin Nr. 49 (2013) Artikel: Deutsche wollen vor allem Schaum

    FOCUS Magazin Nr. 49 (2013) Artikel: Deutsche wollen vor allem Schaum: hier ein Auszug vom Artikel: WEIN & GENUSS SPECIAL: "Deutsche wollen vor allem Schaum" - Medien - FOCUS Online - Nachrichten Im vollständigen...
  3. Wir wollen den Kunden mehr Auswahl anbieten - neue Maschine kaufen, aber welche?

    Wir wollen den Kunden mehr Auswahl anbieten - neue Maschine kaufen, aber welche?: Hallo Zusammen, wir betreiben ein kleines Frühstückscafe in einer Wohnsiedlung. Bis jetzt haben wir nur Filtercafe ausgeschenkt, was die Kunden...
  4. Wir wollen uns einen Kaffeevollautomaten kaufen

    Wir wollen uns einen Kaffeevollautomaten kaufen: Hallo zusammen, wir haben uns nachdem wir doch viel Kaffee, Espresso und vor allem Milchkaffee trinken endlich einen Vollautomaten anzuschaffen....
  5. alte mühle, retro design und trotzdem leistung haben wollen - geht das?

    alte mühle, retro design und trotzdem leistung haben wollen - geht das?: Hallo, da ich nun endlich meine Kaffemaschine gefunden, gekauft und abgeholt habe. Da ich nicht auf Chrome stehe habe ich mich für eine (kleine)...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.