Zweikreiser vs. Dualboiler?

Diskutiere Zweikreiser vs. Dualboiler? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Ich möchte von meiner Rancilio Silvia „upgraden“ auf einen Zweikreiser oder Dualboiler. Warum? Weil ich es kann! Nein, ich möchte dies...

  1. #1 doktor73, 23.01.2021
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    24
    Hallo!

    Ich möchte von meiner Rancilio Silvia „upgraden“ auf einen Zweikreiser oder Dualboiler.
    Warum? Weil ich es kann!
    Nein, ich möchte dies tun, damit ich bei Besuch von Cappuccino-Liebhabern auch mal mehrere Cappuccino produzieren kann - dies ist mir meiner Rancilio Silvia zwar auch möglich, geht aber Einkreiser-typisch eben nicht ganz so „glatt“...

    Nun frage ich mich gerade, ob ich mich eher bei Zweikreisern oder Dualboilern umschauen soll.
    Welchen Nachteil hat ein Dualboiler eigentlich? Verstehe ich es richtig: Es handelt sich doch quasi um „zwei Einkreiser in einem Gerät“, oder? Könnte ich zB auch an den Tagen, an denen ich allein bin und dann quasi nur Espresso zubereite, den „Dampfboiler“ gar nicht erst aufheizen und die Maschine quasi wie meine Einkreiser-Silvia betreiben? Beim Zweikreiser kann „das eine ja nicht ohne das andere“, und für die reine Espressoproduktion ist dieses Konstruktionsprinzip doch eigentlich dann „oversized“, oder?

    Ich bin gespannt auf eure Meinungen dazu!
     
    rs254 gefällt das.
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.633
    Zustimmungen:
    23.910
    Aus meiner Sicht nur Vorteile, bis auf i.s.R. einen etwas höheren Preis.

    korrekt. Gibt es sogar von Rancilio als Silvia Pro mit PID, falls Du bisher mit der „Kleinen“ zufrieden bist.
     
    Dale B. Cooper, benötigt und Silas gefällt das.
  3. #3 Espresso25, 23.01.2021
    Espresso25

    Espresso25 Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    11
    Hi, ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung. Ich trinke 3-4 mal am Tag alleine Kaffee. Davon 2 mal Espresso und 2 mal Cappuccino und Gäste will ich auch bedienen können.

    Ich werde mich vermutlich für einen Dualboiler entscheiden, bei dem man simpel den Dampfboiler zuschalten kann. In meiner Liste sind gerade die Silvia Pro und die Profitec Pro300 ganz oben.

    Ich frage mich aber auch, ob ein dualboiler für meistens nur eine Person der Overkill wäre...
     
  4. #4 Borboni, 23.01.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    942
    Klar Dualboiler! warum? weil du kannst!
     
    rainerson, Jova und cbr-ps gefällt das.
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.633
    Zustimmungen:
    23.910
    Wenn man das persönlich so sieht, wäre das bei einem ZK, wo man den Dampfboiler bei Nichtgebrauch nichtmal abschalten kann, auch der Fall.
    Der ganze Technikkram für ein paar Pfützen Espresso ist doch eh völliger Overkill, reiner Luxus. Entweder man steht dazu oder lässt es...
     
    torkscoffee, snape, sFrog und 6 anderen gefällt das.
  6. #6 Borboni, 23.01.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    942
    warum overkill? am ende ist die frage, ob du für komfort bereit bis geld auszugeben. der espresso und der cappu wird micht besser alleine durch ein zweikreis oder dualboilersystrm
     
    torkscoffee, Yggdrasil und cbr-ps gefällt das.
  7. #7 Kaspar Hauser, 23.01.2021
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    1.952
    Nein: Es handelt sich um einen Einkreiser und den Boiler eines Zweikreisers ohne HX drin.
    Der Unterschied besteht im Dampfbetrieb, der beim Einkreiser und einem richtigen Dampfboiler komplett unterschiedlich ist.

    Weißt du ja selbst von der Silvia: Dampf gibt's nur einmal mit einem bestimmten Druck- und Flussprofil. Dann muss erst wieder Wasser rein und das Spiel beginnt von vorn.
    Ich vergleiche das immer mit einer Feststoffrakete: einmal gezündet, brennt sie ab. Mit einem ganz bestimmten Profil.
    Bei einem Dampfboiler, wie ihn ein Zweikreiser oder ein Dualboiler hat, gibt es inzwischen meistens eine automatische Befüllung, die immer den Pegel des Wassers hält. Dadurch ist es, je nach Heizleistung, möglich durchgängig zu dampfen. Es steht dauernd Druck bereit, der wie gewünscht abgerufen werden kann.
    Das ist dann das Pendant zum Fllüssigkeitsrakententriebwerk ;-)

    Ein Zweikreiser ist praktisch ein Dualboiler, bei dem sich der Brühboiler im Dampfboiler befindet, und von diesem beheizt wird.
    Bei einigen Gastromaschinen trifft diese Beschreibung tatsächlich zu. Meistens verkommt der Brühboiler aber zu einem einfachen Rohr, und damit zum Durchlauferhitzer.
     
    Karl Raab gefällt das.
  8. #8 Küstenkaffee, 23.01.2021
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    181
    Paradoxerweise ist ein Dualboiler m.E. weniger Overkill als ein Zweikreiser,denn:
    Beim Zweikreiser heizt der Dampfboiler immer voll auf, egal ob man nur Espresso will oder nicht.
    Beim Dualboiler kann man den Dampfkessel ausschalten und auf kleiner Flamme fahren.
    Die Temperaturanpassung an die Bohne ist halt beim Dualboiler auch einfacher...
     
    Automatic, benötigt, Silas und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 duc-mo, 23.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2021
    duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    635
    Egal ob DB oder ZK, wenn ein Pid verbaut ist, dann kann man bei beiden recht einfach die Temperatur verändern. Beim Pressostat ist das deutlich weniger komfortabel...

    Wenn es an der Kohle nicht scheitert, dann würde ich nehmen was gefällt... Richtig guten Espresso bekommst du aus fast allen Maschinen und das Ergebnis hängt maßgeblich vom Nutzer ab. ;)
     
  10. #10 Küstenkaffee, 23.01.2021
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    181
    Sorry, für den Zweikreiser stimmt das so nicht. Da verändert man ja nur die Wärme des umgebenden Wassers. Dann kommt noch das Frischwasser-Mischverhältnis im Heizbereich dazu!
     
    cbr-ps, benötigt und Silas gefällt das.
  11. #11 Borboni, 23.01.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    942
    was das verstellen der temperatur angeht, hat er schon recht. bauart bedingt kann man die brühtemperatur bei einem zk nur indirekt steuern. daher ist sie zwitweise ein wenig schwankend. meiner meinung nach erleichtert das PID das verstellen der temperatur aber ein ZK mit PID erreicht nicht die präzision eines EK oder DB mit ausreichend grossem boiler.

    wasser wird hingegen keines gemischt. das sind separate kreise. daher auch der name.
     
  12. #12 doktor73, 23.01.2021
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    24
    Beim Dualboiler wird das Wasser für den Espresso in einem eigenen Kessel aufgeheizt, oder?
    Ist es evtl. ein Nachteil, wenn man einige Tage mal keinen Kaffee (oder insgesamt eher weniger Kaffee) trinkt, dass dann eine größere Wassermenge für den Kaffee „im System bleibt“ und irgendwann „abgestanden“ schmeckt? Nach einem Leerbezug beim Zweikreiser kommt ja quasi „frisches Wasser“ heraus, aber bei der vermutlich größeren Wassermenge des Brühkessels beim Dualboiler geht der „Wasseraustausch“ vermutlich nicht so einfach; wie viele Leerbezüge wäre dafür wohl nötig???
     
    rs254 und Cappu_Tom gefällt das.
  13. #13 Küstenkaffee, 23.01.2021
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    181
    Ist genau richtig, einer der großen Vorteile der Zweikreiser. Die Brühkessel im Dualboiler sind zeimlich klein, unter einem Liter. Kannst jetzt selber ausrechnen, wieviel Espressi da reingehen..:p
     
  14. #14 Kaspar Hauser, 23.01.2021
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    1.952
    Hat es dich bisher bei der Silvia gestört?
     
    Dale B. Cooper, cbr-ps und Küstenkaffee gefällt das.
  15. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    635
    Kommt auf die Brühgruppe und die Boilergröße an... Bei einem DB mit E61 und 0,8L Brühboiler braucht es schon etwas bis das Wasser mal komplett getauscht ist. Der Thermosyphon wälzt das Wasser ja permanent um und es strömt dann kaltes Wasser dazu. Es findet also nur eine Vermischung statt.

    Die meisten Ringbrühgruppen haben deutlich kleinere Boiler, was den Wasseraustausch erleichtert...

    Ja und? Wenn du die Temperatur im Dampfboiler des ZK veränderst dann ändert sich auch die Temperatur des Brühwassers. Man kann die Temperatur nur nicht so gezielt steuern wie beim DB. Ob man von 92 auf 93°c beim DB oder von 123 auf 125°c beim ZK verstellt ist doch letztlich egal. Die Steuerungsmöglichkeit ist vorhanden.
     
  16. #16 Küstenkaffee, 23.01.2021
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    181
    Ich verstehe wie du denkst! Aber so ist nicht die Funktionsweise. Das Brühwasser im Zweikreiser wird permanent aufgewärmt bis es überhitzt und du einen CoolingFlush machen musst. Auf der Hälfte der Strecke musst du quasi beziehen, damit du das Wasser in der richtigen Temperatur rausbekommst.
    Also führt eine Temperaturerhöhung per PID dazu, dass der Zeitraum zwischen Dem Eingang des kalten Frischwassers aus dem Tank bis zur Überhitzung sich verkürzt. Hoffe es ist jetzt klargeworden
     
  17. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    1.462
    Brühkessel bei Dual Boilern für den Hausgebrauch und Einkreisern sind ähnlich groß mit 300 - 400 ml. Der HX typisch Zweikreiser ist mit um die 200 ml nicht sooo viel kleiner.

    Ich lasse bei meiner Profitec Pro 300 in eine der beiden morgenlichen Cappuccinotassen heißes Wasser aus dem Brühkessel laufen, in die andere solches aus dem Dampfkessel. Das sollte reichen um abgestandenes Wasser zu vermeiden und wärmt die Tassen ordentlich vor.
     
  18. #18 doktor73, 23.01.2021
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    24
    Ach so, ja stimmt, wenn ich beim Dualboiler nur einen Kessel betreibe für ausschließlich Espresso, dann habe ich ja quasi eine Silvia... :rolleyes::cool:
     
  19. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    1.462
    Eine Sylvia mit PID, jedoch!
     
    Dale B. Cooper und benötigt gefällt das.
  20. #20 Kaspar Hauser, 23.01.2021
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    1.952
    Stimmt! Da gammelt das Wasser natürlich viel schneller.
     
Thema:

Zweikreiser vs. Dualboiler?

Die Seite wird geladen...

Zweikreiser vs. Dualboiler? - Ähnliche Themen

  1. Zweikreiser oder Dualboiler?

    Zweikreiser oder Dualboiler?: Hallo liebe Gemeinde, Ich wende mich mit euch heute an eine Frage zum nächsten Level. ihr habt mich vor circa einem Jahr sehr sehr gut beraten,...
  2. Erste Siebträger (+Mühle): Einkreiser, Zweikreiser oder Dualboiler?

    Erste Siebträger (+Mühle): Einkreiser, Zweikreiser oder Dualboiler?: Hallo zusammen, als Einsteiger in die Welt der Siebträger suche ich Hilfe, was die Wahl der richtigen Maschine (und Mühle!) betrifft. Momentan...
  3. Kaufberatung: Zweikreiser oder gleich Dualboiler? Neu oder gebraucht?

    Kaufberatung: Zweikreiser oder gleich Dualboiler? Neu oder gebraucht?: Liebes Forum, meine vor Jahren hier im Kaffee-Netz für 'ne schmale Mark erworbene Saeco Aroma tut's nicht mehr. Vermutlich hat's die Heizung...
  4. Kaufberatung Upgrade erbeten, Durchlauferhitzer, neuer Zweikreiser, Dualboiler?

    Kaufberatung Upgrade erbeten, Durchlauferhitzer, neuer Zweikreiser, Dualboiler?: Ihr Helden, Lange war ich nicht mehr da, die Upgraderitis erfolgreich verdrängt, die letzten Monate zudem mengenlimitiert, und nun sitz ich im...
  5. [Maschinen] Suche 1gr Zweikreiser bzw. Dual Boiler

    Suche 1gr Zweikreiser bzw. Dual Boiler: Hallo, Ich suche übergangsweise eine Maschine mit folgenden Kriterien - Dual Boiler oder zweikreiser - allg. guter bis sehr guter Zustand (kein...