1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chapter One...

Dieses Thema im Forum "Berlin, Brandenburg" wurde erstellt von Kai-Uwe, 28. November 2011.

  1. Diese Diskussion wurde aus dem Thread über das Godshot abgespaltet... --Walter

    ----

    Psst: "chapter one"
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Januar 2012
  2. jutta Mitglied

    Beiträge:
    413
    AW: Godshot, Prenzlauer Berg - eine neue Generation von Espressobars?

    Ja, das wird sicher interessant, kann aber noch etwa zwei Wochen dauern.

    Karlheinz
  3. LilaQ Mitglied

    Beiträge:
    238
    Ort:
    Berlin
    AW: Godshot, Prenzlauer Berg - eine neue Generation von Espressobars?

    Hoffentlich wird daraus nicht "chapter 11"

    LilaQ
  4. martin Mitglied

    Beiträge:
    134
    Ort:
    Berlin
    AW: Godshot, Prenzlauer Berg - eine neue Generation von Espressobars?

    [​IMG]
  5. Coco Gast

    AW: Godshot, Prenzlauer Berg - eine neue Generation von Espressobars?

    Ich bin echt kein Fan von diesen "Inbars", tut mir Leid, aber ich ärger mcih imemr stark über das Publikum
  6. brutus.buckeye Mitglied

    Beiträge:
    623
    Ort:
    Berlin
    AW: Godshot, Prenzlauer Berg - eine neue Generation von Espressobars?

    Was ist eine Inbar ?
    Welches Publikum ?
  7. brutus.buckeye Mitglied

    Beiträge:
    623
    Ort:
    Berlin
    AW: Godshot, Prenzlauer Berg - eine neue Generation von Espressobars?

    Da Kai-Uwe hier im Godshot Thread selber einen leisen Hinweis gegeben hat, ich war heute da.
    Noch nicht ganz fertig, aber sehr netter Service und leckerer Flying Pingo aus einer Linea.
    Ein schöne Quelle für Bohnen auch am Wochenende.
  8. nobbi-4711 Mitglied

    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Würzburg/Magdeburg
    AW: Godshot, Prenzlauer Berg - eine neue Generation von Espressobars?

    Zum Chapter One sollte man dann mal einen eigenen Thread eröffnen, die letzten Beiträge fangen nämlich an, in dieser Hinsicht etwas missverständlich zu werden...ausserdem tuts ja nix zur Sache in punkto Godshot.

    Greetings \\//

    Marcus
  9. Walter_ Moderator

    Beiträge:
    4.173
    Ort:
    Voitsberg
    AW: Godshot, Prenzlauer Berg - eine neue Generation von Espressobars?

    Gute Idee ... das habe ich jetzt gemacht und die bisherigen Beträge dazu gleich hierher verschoben...
  10. AW: Chapter One...

    Waren gerade im chapter one.
    sehr nette beratung und leckerer kaffee aus einem siphon.
  11. Methyltheobromin Mitglied

    Beiträge:
    359
    Ort:
    London
    AW: Chapter One...

    Ich war vor Weihnachten da, war sehr nett, und die Siphon-Kaffeezeremonie ist einfach ne schöne Sache :-D
    Dann habe ich nach einem Schwätzchen mit dem Barista noch Quijote-Kaffee mitgenommen. Auf Nachfrage (da ich noch Kaffee zu Hause hatte) bekam ich auch den aus der gerade eingetroffenen Lieferung, am Vortag geröstet. Spezieller Service für die Freaks :cool:
    Wenn ich das nächste mal in Berlin bin schaue ich definitiv wieder vorbei. Obwohl, erst muss ich ja eigentlich noch das No Fire no Glory austesten. So viel Auswahl inzwischen in Berlin :lol:

    Grüße,

    Roland

    PS: Das Einzige was dem Chapter One fehlt sind gemütliche Sofas.

    PPS: @coco - das Chapter One ist definitiv keine blasierte In-Kaffee-Bar, dafür sind alleine schon die Betreiber zu nett und unprätentiös.
  12. ChristianK Mitglied

    Beiträge:
    2.556
    Ort:
    Mannheim
  13. kenny Mitglied

    Beiträge:
    497
    Ort:
    München
    AW: Chapter One...

    Super Link!

    Ich war gestern im Chapter one. Es hat mir sehr gefallen! Der Laden ist sehr schön eingerichtet, nette Details und gut durchdacht. Maschine und Syphon-Anlage sind schön im Mittelpunkt.
    Der Kaffee war wie erwartet hervorragend! Wie in allen erstklassigen Kafffebars in Berlin die ich besucht habe, war der Espresso von der fruchtigen Sorte, der trotzdem im Cappuccino Schokoladiges entfaltet hat!
    Hier ist Liebe zum Produkt vorhanden!
    Der Laden ist noch ein bissel karg, aber die Sitzgelegenheiten kommen noch!
    Viel Glück!
  14. alcaffe Mitglied

    Beiträge:
    53
    AW: Chapter One...

    Gestern war ich im Chapter One in Kreuzberg. Eine Coffeebar der neuen Generation mit besonderem Flair und super Kaffee sowieso. Nora und Björn verstehen ihr Handwerk! Man fühlt sich sofort zu Hause :). Eine absolute Empfehlung für Berlin-Kaffee-Besucher.
  15. AW: Chapter One...

    Hier merkt man, dass Profis am Werk sind und Leidenschaft in die kleinen Tassen zaubern.. herrlich! Gerne wieder :)
  16. diggeler Mitglied

    Beiträge:
    359
    AW: Chapter One...

    Ich habe letzte Woche den mit Abstand besten Espresso ausser Hause getrunken, der mir jemals zwischen Zunge und Gaumen kam.... (und das nach vielen Italienurlauben und noch mehr Espressobars dort). Und zwar gabs den in Innsbruck im CoffeeKult. Der Inhaber Cem hat mir während langem Gespräch und noch einigen mehr leckeren Kaffeegetränken eben dieses Chapter One in Kreuzberg empfohlen. Daher freue ich mich auf den nächsten Hauptstadtbesuch und das Etablissement ist fix auf meiner ToDo-Liste.

    Gruss
    diggeler
  17. looseantz Mitglied

    Beiträge:
    691
    Ort:
    Hannover
    AW: Chapter One...

    tach.

    ich war dann auch mal im Chapter One. was soll ich sagen: 2 herzen schlagen in meiner brust.

    einerseits kann ich den meisten meiner vorredner nur zustimmen: die betreiber sind kaffee-begeistert und bereiten tollen kaffee sehr professionell zu. es gibt tolle bohnen, alle möglichen arten der zubereitung, alles extrem fein. alles an diesem ort ruft laut: hier gibt es tollen kaffee, hier kannst du mal richtig genießen, wie kaffee wirklich schmeckt!

    gerade deshalb finde ICH es extrem schade, dass es in diesem zwar kleinen, aber nicht winzigen, lokal nicht mal eine sitzgelegenheit gibt. ok, man kann auf der recht tief gelegenen fensterbank sitzen. aber das wars. an den wänden sind vereinzelt abstellbretter angebracht, auf denen man seine tasse abstellen kann. es gibt dort aber eben nicht nur den schnellen espresso, sondern gerade auf die brühkaffees wird ja sehr viel wert gelegt. ich gebe zu, ICH habe wenig lust, einen cappuccino oder brühkaffee aus dem syphon im stehen zu trinken. das hat so etwas hastiges, das dem genuss-erlebnis MEINER meinung nach nicht gerecht wird.

    für espresso etc. kommt eine LM Linea zum einsatz. die maschine ist ein klassiker, vom design her minimalistisch und stylisch zugleich, und passt sehr gut zum minimalistischen ambiente des Chapter One. und sie macht sicherlich auch tollen espresso. allerdings frage ich mich, ob man in einem caffé, das so großen wert darauf legt, tolle kaffee-getränke zuzubereiten, nicht ein wenig mehr in aktuelle maschinentechnologie hätte investieren können, auch wenn dadurch das ansonsten vorherrschende primat des minimalismus ein wenig durchbrochen worden wäre. mir wurde vom sehr netten und kompetenten barista vorgeschwärmt, dass das filter-brühen eine so tolle zubereitungsart sei, weil man während des kompletten prozesses mit dem kaffee beschäftigt sei, eingreifen und einwirken könne, etc. aber für die espresso-zubereitung ist man zufrieden damit, auf ein knöpfchen zu drücken? finde ich nicht so konsequent.

    mein fazit: toller kaffee, sehr nette, kompetente leute ... aber wenn ich mal wieder ein stündchen zeit und lust auf espresso habe, fahre ich ins God Shot. oder zu andreas und seiner Bosco.

    bis die tage
    looseantz
  18. luggi Mitglied

    Beiträge:
    127
    Ort:
    berlin.
    AW: Chapter One...


    äh, und die bosco ist nicht "old school"?
    der espresso schmeckt hervorragend, das hat doch mit der linea nichts zu tun.
  19. pingo Mitglied

    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Hamburg
    AW: Chapter One...

    seit heute gibt es auch Sitzmöbel...
  20. Dieselweezel Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Ort:
    München
    AW: Chapter One...

    Teuerste Maschinen kenne ich ehrlich gesagt vor allem aus vielen großen Läden /Cafes (z. B. Manufaktum München) und nicht immer habe ich daraus einen wirklich guten Kaffee bekommen. Diese Läden tun sich leicht mit der Abschreibung. Bei einem eher kleinen Projekt, wie dem Chapter One, ist es oftmals schwer direkt mit einer Synesso, Strada Paddle oder Mistral zu starten.

    Umso mehr ist der tolle Espresso zu loben, auch wenn er "nur" aus einer Linea kommt (die mir dazu immer noch am besten gefällt). :-D

Diese Seite empfehlen