1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mahlgrad finden bei MK Vario

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von domimü, 15. September 2012.

?

Mahlgrad verstellen bei Mahlkönig Vario - um wie viele Raste ohne Bohnenwechsel?

  1. Ich verstelle nur de Grobrasterung

    4,8%
  2. meistens nur um 1-2 Feinrasterstufen, täglich mehrfach

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. meistens nur um 1-2 Feinrasterstufen, wöchentlich mehrfach

    57,1%
  4. meistens nur um 1-2 Feinrasterstufen, höchstens wöchentlich

    23,8%
  5. meistens nur um 3-4 Feinrasterstufen, täglich mehrfach

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. meistens nur um 3-4 Feinrasterstufen, wöchentlich mehrfach

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. meistens nur um 3-4 Feinrasterstufen, höchstens wöchentlich

    4,8%
  8. meistens um 5-6 Feinrasterstufen, wöchentlich mehrfach

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. meistens um 5-6 Feinrasterstufen, höchstens wöchentlich

    4,8%
  10. ganz anders

    4,8%
  1. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.875
    Mich würde interessieren, in welchen Schritten die Vario-User den Mahlgrad anpassen.
    Hintergrund ist ein nicht ganz verborgener Konflikt, wie fein eine Mühle gerastert sein soll. Selber bin ich mit der Rasterung der Rocky nach wie vor sehr zufrieden (0,014mm), was im Vergleich zu anderen hier verbreiteten Mühlen ja schon recht gering ist (Quamar M80E 0,01388mm ist fast identisch, Rossi RR45 mit 0,0208mm darüber, ECM Casa Speciale mit 0,026mm nochmal darüber). Leider habe ich ausgerechnet zur weit verbreiteten Graef CM 80 nichts gefunden.

    Die Feinabstufung der Mahlkönig Vario beträgt dem Bericht zufolge 0,004mm.
    Alle Abstufungen habe ich aus dem Thread http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/10365-technische-daten-der-m-hlen.html
    entnommen.

    Jetzt also die Frage, wenn man so fein wie mit der Vario abstufen kann, passt ihr dann den Mahlgrad wirklich nach jedem Shot an und wenn ja, wie oft kommt es vor, dass ihr um 1, 2, 3 etc Mahlgarade verstellt?
    Aussen vor lassen möchte ich natürlich, wenn eine andere Bohnensorte in dei Mühle kommt (oder eine wesentlich frischere Packung derselben Bohnensorte nachgefüüllt wird).
     
  2. leseselli Mitglied

    Beiträge:
    247
    Ort:
    Bochum
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Hej' hab als erster abgestimmt:lol::lol:.

    Also hab überlegt und ich verstellt die Vario so ca. alle 2 Tage um 1-2 Rasten der Feineinstellung.
    Wenn natürlich Wetterwechsel ist dann muss man auch die Grobrasterung verstellen.

    Gruss
    leseselli
     
  3. Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Ja, so ist es bei mir auch... da läuft auch viel nach Gefühl, wenn ich meine dass der Mahlgrad nicht passt stelle ich schonmal ein paar feinrasten weiter, aber das kommt nicht jeden Tag vor. Ich gleiche aber auch viel über Pulvermenge und Tampern aus, weis jetzt nicht, wie es bei präzise abgewogenen Mengen wäre.
     
  4. yoursong Mitglied

    Beiträge:
    566
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Kommt auf die Bohne an. Dresdner Velluto verstell ich meist gar nix. Extrem eigenartig zu mahlen / extrahieren, dafuer bleibt er relativ konstant. Kettwiger immer mal ne Feinrasterung.
     
  5. Yace Mitglied

    Beiträge:
    451
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    An die Grobrasterung gehe ich nur wenn ich zwischen 14er und 17er Sieb wechsel. Auch 2 Stufen im Feinraster sind eher selten. Verstellt wird in der Regel, wenn der erste Espresso am Abend nicht passt. Dann noch den Timer auf die richtige Menge justieren und es ist für 2-3 Tage Ruhe, wenn die Witterung halbwegs konstant bleibt.
     
  6. minimalissimo Mitglied

    Beiträge:
    226
    Ort:
    nähe Stuttgart
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    also im Grobraster habe ich noch nie was anderes gehabt als die feinste Einstellung. In der Feineinstellung bewege ich mich je nach Kaffee zwischen b und f, Timer/Menge hängt auch stark vom Kaffee ab. Ich bin sehr faul beim verstellen, was evt. das optimale Ergebnis eher Wetterabhängig macht :), habe aber die letzten Wochen immer sehr schmackhaftes in der Tasse. Mich ärgert das ich bei der Vario mehr channeling (rumgesprotze weil bodenlos) habe als noch mit der Demoka und schraube eher davon abhängig öfters am Mahlgrad rum. also so einmal in der Woche aml testen ob es besser wird, ausser das Wetter ist echt contrageschmacklich.
     
  7. b1os Mitglied

    Beiträge:
    207
    Ort:
    Berlin/Hamburg
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    contrageschmacklich, interessant. ;)

    Ich bin meist in 1-2er Feinheitsschritten unterwegs. Die machen gerne mal ein paar Sekunden aus. Immer dann, wenn es halt nicht passt.
     
  8. black0r Mitglied

    Beiträge:
    169
    Ort:
    Berlin
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Bin am überlegen mir eine MK VARIO II zu kaufen, weil ich in Zukunft noch andere Brühmethoden durchführen möchte.
    Wenn man sich den Mahlgrad für zB Aeropress und Espresso aufschreibt und dann wechselt bekommt man den exakten Mahlgrad hin? Wetter, Luftfeuchtigkeit und zeitbedingte Veränderungen sollen für das Beispiel vernachlässigt werden...
     
  9. b1os Mitglied

    Beiträge:
    207
    Ort:
    Berlin/Hamburg
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Theoretisch müsste es gehen. Lediglich von Espresso auf Filter oder so müsstest du das ganze Mahlwerk leermahlen, da sonst zu feine Partikel dazukommen. Also am besten vorher die Bohnen abwiegen.
     
  10. Yace Mitglied

    Beiträge:
    451
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Ich wüsste nicht was dagegen spricht. Bei meiner ist mir das mit den Feingraden ein bisschen zu lästig, weil es die alte Version ohne Beschriftung ist. Durchzählen macht nicht wirklich Spaß. Bei der neuen Version ist ja eine Beschriftung vorhanden. Was mich allerdings stört ist die Tatsache, dass man den Hopper nicht mit Bohnen abnehmen kann. Damit ist der Wechsel ein wenig umständlich.
    Was Espresso angeht würde ich allerdings nicht zu genau notieren. Denn Wetter, Luftfeuchtigkeit u.s.w. spielen halt doch in der Feinabstufung eine Rolle, so dass man um nachjustieren nicht herum kommt. Für die anderen Brühmethoden ist die Einstellung auf die letzte Feinraste vermutlich nicht ganz so bedeutend.

    Grüße,
    Peter
     
  11. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.875
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Das Wetter habe ich bewusst als Grund für Mahlgradverstellungen nicht ausgeschlossen, weil dies ja alle Mühlenbesitzer gleichermaßen trifft und es da schon hin und wieder vorkommt, dass ich auch bei meiner Rocky um 2 Stufen nachstellen muss. Genau deshalb interessierte es mich ja, ob die kleinen Schritte tatsächlich angewandt werden, was derzeit mit 2/3-Mehrheit der Fall ist (1-2 Feinstufen, während 1 Stufe bei Rocky 3-4 Stufen entspricht).
    Zwar treffen auch Bohnenwechsel und deutlich frischere Bohnen die anderen Mühlenbesitzer, hier ist aber eine Vergleichbarkeit zwischen den Sorten kaum zu gewährleisten.
    Danke an alle, die bisher an der Umfrage teilgenommen haben, für mich ist es bisher sehr aufschlussreich.
     
  12. Yace Mitglied

    Beiträge:
    451
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Vor der Vario hatte ich die Isomac Gran Maccinino (zumindest laut Typenschild, die Bilder die man im Netz findet sehen anders aus). Die habe ich so gut wie nie verstellt. Schon deshalb, weil man zum sauberen verstellen 3 Hände benötigt.
    Die Vario verstelle ich auch deshalb so oft und in kleinen Schritten, weil das ziemlich einfach ist. Ich finde das ist ein viel besseres Argument für die Vario, als die exakte Reproduzierbarkeit des Mahlgrads auf den letzten Feingrad. Letzteres liest man halt auch hin und wieder.
     
  13. Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Hallo Peter,
    da ich auch heftig über die Vario nachdenke, hab ich genau hier echerchiert und bin, durch einen Beitrag im Forum auf die Fa. TSE gekommen.
    Dort gibt es unterschiedliche Adapter, mit denen die Mahlkönig ggf. erweitert werden kann. Vielleicht wäre das was für Dich?

    Wenn Du das versuchst und es passt ein Adapter wäre eine Nachricht nett.
     
  14. Yace Mitglied

    Beiträge:
    451
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Scheint mir nicht, als würden die passen. Der Bohnenbehälter passt mit zwei "Hubbeln" in Aussparungen in der Mühle und wird dann mittels drehen fixiert. Hier kann man das unten ganz gut erkennen. Dabei wird auch ein Sicherheitsschalter betätigt, ohne den die Mühle gar nicht läuft. Ich konnte keinen Adapter finden, bei dem das ähnlich aussieht. Außerdem scheint der Durchmesser bei der Vario auch größer als der größte verfügbare Adapter zu sein. Wenn der Behälter leer ist, messe ich das aber nochmal genauer nach.
    Falls ich mich irren sollte, würde ich mich über einen Hinweis auf den richtigen Adapter freuen.

    Grüße,
    Peter
     
  15. Horst Honig Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Friedberg
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Hallo zusammen,

    auch ich nutze ein paar Mal in der Woche die Feineinstellung um ein oder zwei Rasten. Abhängig vom Wetter, aber auch vom Alter des Kaffees. Bei frisch gerösteten Bohnen stelle ich die Mühle gefühlt alle zwei Tage eine Raste feiner.

    Grüße

    Horst Honig
     
  16. milchkaffeesucht Mitglied

    Beiträge:
    222
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Reichen dir dann die Abstufungen, wenn du so oft umstellst oder ist es dir eigentlich zu grob?


    In was für einem Bereich bewegt ihr euch denn insgesamt auf der Mühle für Espresso, also auf wie vielen feinen/groben Raststufen?
     
  17. Horst Honig Mitglied

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Friedberg
    AW: Mahlgrad finden bei MK Vario

    Ich bin mit den Abstufungen voll und ganz zufrieden. Die Justage um eine Raste ist bei mir wirklich nur eine minimale Anpassung an die Umgebungsvariablen. Quasi meckern auf hohem Niveau. Bei einer neuen Sorte heißt das: einmal den richtigen Mahlgrad finden und dann nur noch nach Tages-/Wochenform mal eine Einstellung rauf oder runter.
    Ich habe meine Mühle nach der Inbetriebnahme nachkalibriert. Bei Malabar bin ich auf der zweitobersten Raste der groben und im mittleren bis oberen Bereich der feinen Skala. Neulich hatte ich einen Sidamo, da war die oberste der groben und die Mitte der feinen Skala nötig.

    Grüße

    Horst Honig
     

Diese Seite empfehlen