1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mahlgradprobleme durch Wetter ?

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von garamiel, 20. August 2012.

  1. garamiel Mitglied

    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    Hallo

    Ich habe seit gestern Probleme mit dem Mahlgrad. Ich mahle normalerweise
    mit der K30 mit einem Mahlgrad zwischen 3 und 4, damit habe ich bei
    allen Bohnen immer gute Ergebnisse erzielen können.
    Gestern habe ich dann Malabar von Längen eingefüllt. Ergebnis war viel zu
    schnelle Durchlaufzeit und extrem bitterer Kaffee. Auch bei Mahlgrad 2 keine
    wirkliche Besserung. Habe das dann auf die Bohnen geschoben und
    heute Malabar von Fausto eingefüllt.
    Das gleiche Ergebnis :shock:
    Erst wenn ich mit dem Mahlgrad auf 0,5 runtergehe stimmt die Durchlaufzeit und Geschmack wieder. Puck ist dabei aber ziemlich matschig.
    Da es offensichtlich nicht am Kaffee liegt, frage ich mich nun ob es am Wetter
    liegen kann, oder ob meine Mühle Probleme hat.
    hat von euch schonmal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?
  2. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    JO31fd
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    zweimal JA
  3. garamiel Mitglied

    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Das beruhigt mich sehr, danke betateilchen !
  4. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    JO31fd
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    mal eben hier aus dem Fenster meines Mülheimer Büros winke - hast Du es gesehen? :mrgreen:
  5. Bergi Mitglied

    Beiträge:
    133
    Ort:
    Weserbergland
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Hallo zusammen,

    habe Oliver No.4 in der Casadio drin und ab gestern die gleichen Probleme.
    LUFTFEUCHTIGKEIT!!!
  6. garamiel Mitglied

    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Aah, du warst das !;-)
  7. minimalissimo Mitglied

    Beiträge:
    222
    Ort:
    nähe Stuttgart
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    habe Mokkador brio, Fausto Monaco, Malabar und bei allen 3 geht (mit Vario2) gerade echt die Luzi. Nur gespritze und Plöre, egal welcher Mahlgrad, letzte Woche keine Probleme... so macht das keinen Spass :-(
  8. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.392
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Heute schon zweimal: Dose aus dem Kühlschrank, 7.5g Bohnen (Faustos MM) abgewogen, Dose sofort wieder zu und zurück in den Kühlschrank. Die Bohnen portionsweise restlos durchgemahlen.

    In der Tasse fast kein Unterschied zu gestern, vorgestern, vorvorgestern ... :)
  9. Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Kann das sein, dass die "Kühlung" den Unterschied ausmachen sollte/könnte????
    Meine Langen sind in der Tightvac- Dose gelagert, zeigen aber auch den z.Zt. häufig beschriebenen Effekt beim Bezug. Siehe auch hier: Link
  10. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.392
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Hallo Bernd

    Ich habe ganz normale Illy-Dosen. Temperatur und Feuchte hängen ja schon zusammen, aber ich habe keine echten Experimente gemacht. Ich wollte halt den Faktor "Temperaturschwankung" auch ausschließen, deshalb lagert der Kaffee im Kühlschrank. Vermutlich ist das "Mikroklima" in der Dose recht konstant, für die paar Sekunden, in denen ich mit einem Lot die Bohnen rauslöffle, wird vermutlich kaum ein Luftaustausch stattfinden (die kalte, schwere Luft ist ja in der Dose). Das ist aber nur reine Spekulation.

    Viele Grüße
    Stefan
  11. Bauhaus Mitglied

    Beiträge:
    2.997
    Ort:
    dortmund
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Na, in Süditalien trinken die im Sommer überhauptgarkeinen Espresso, wußtet Ihr das denn nicht?
  12. Augschburger Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    Ort:
    Augsburg
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Ich bin auch auf der Suche nach dem richtigen Mahlgrad. Die Vario schon um zwei Rasten verstellt und es passt immer noch nicht.
    Im Geschäft an der K3 das gleiche Drama...
  13. breilecker Mitglied

    Beiträge:
    215
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Ich hätte an der Quamar das gleiche erwartet... aber ich hab sie kein bisschen verstellen müssen?! Bohnen: Torkscoffee Bar Caffè.

    Es gibt hier übrigens einen Thread mit der K30, wo dieses Problem intensiv diskutiert wurde. Da wurde sogar die Mühle zu Mahlkönig geschickt und justiert oder ausgetauscht und es war anschließend nicht besser.

    Fast würde ich sagaen, dass viele Mühlen von Mahlkönig toll bzgl. Mahlgut und Totraum sind, jedoch nicht so fein gehen, wie mans manchmal braucht (auch aus eingener Erfahrung mit einer Vario home).
  14. mr.smith Mitglied

    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Wald4tel im Ösiland
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Die Pavoni spritzt mit dem Bodenlosen in alle richtungen - zickt herum ohne ende.
    (für heute leg ich sie lahm :cool:)
  15. garamiel Mitglied

    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Naja, es liegt ja offensichtlich nicht an der MK. Oder habe ich übersehen, daß hier in diesem Fred alle eine K30 verwenden ?
  16. minimalissimo Mitglied

    Beiträge:
    222
    Ort:
    nähe Stuttgart
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Da bin ich echt froh, dass es nicht nur mir so geht :)
  17. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.344
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Ein Bekannter / Kumpel hat richtig Probleme mit der K30 La Potenza zur Zeit, um nicht zu sagen, er ist langsam echt schlecht drauf und fällig für den Frustfred.
    Vielleicht meldet er sich ja noch hier.
    In der Mühle, einen normal "Problemlosen" Torks als Barschlampe.
    Mahlgrad steht auf 1,5 von 10 Stufen, also fast am Limit und selbst bei 22g (Panikmod) und dementsprechend festeren Tampdruck, läuft er noch zu schnell durch.
    Ein komisches Phänomen.
    Es liegt mir übrigens fern, eine hochwertige Mühle wie die K30 zu reduzieren, lediglich das Wetter scheint ihr nicht zu liegen. Also nicht gerade eine Mühle, die man mit in den Karibik Urlaub nehmen sollte :lol:
  18. garamiel Mitglied

    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Mach mir keine Angst.:shock: Ich bin inzwischen auch fast am Anschlag mit der Feinverstellung. Hatte dein Freund diese Probleme denn schon vor diesem extremen Wetter ?
    Heute haben ja offensichtlich viele das gleiche Problem, auch mit anderen Mühlen.
    Die Karibiktauglichkeit wäre mir ja egal, aber ein Dauerzustand kann das nicht werden !
  19. Tobiobi Mitglied

    Beiträge:
    33
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Ich glaube wir müssen uns mal an Mahlkonig wenden....

    Hab eine ziemlich neue K30 und bekomm gestern und heute keine zufriedenstellenden Resultate (nicht annähernd) hin.

    Habe Torks Bar Cafe, frischen omcafe, oh harvey und dantes inferno bei 'normalen' Wetter immer im Bereich Mahlgrad 3-4 verarbeitet.

    Muss mittlerweile auf Mahlgrad 0,5 - 1 stellen und bekomme nur sehr bittre Resultate hin (obwohl ich die Bohnen portionsweise aus der Kühlung bei 15 Grad nehme). Das bedeutet die Bohnen kommen nur während des vermahlens in den ST und auf dem Weg an die Gruppe mit der Umgebungstemp und der feuchten Luft in Kontakt.

    Der Espresso lagert übrigens in Originalverpackung + Dose in einer trockenen Umgebungstemp (Weinkühlschrank als Bohnenunterkunft umfunktioniert :) )
    Passiert also irgendwas mit der K30 bei einer Umgebungstemp von ca 32 Grad Celsius? Heizen sich die Mahlscheiben oder anderen Bauteile ungünstig auf?

    Sowas darf meiner Meinung nach bei einem Gerät in dieser Preisklasse nicht sein!

    cheers
    Tobias

    P.s.: Vielleicht könnten sich ja noch andere K30 User an der Diskusion beteiligen.

  20. garamiel Mitglied

    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    AW: Mahlgradprobleme durch Wetter ?

    Das ist bei mir genau das gleiche ! Allerdings bekomme ich bei 0,5 wieder trinkbare Ergebnisse. Ansonsten habe ich bis jetzt auch immer zwischen 3 und 4 gemahlen.
    Meine Mühle ist auch gerade mal 2 Monate alt. Das finde ich jetzt doch sehr beunruhigend !

Diese Seite empfehlen