Aller Anfang ist bitter

Diskutiere Aller Anfang ist bitter im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo alle zusammen, ich heiße Thomas, bin 34 Jahre jung?! und komme aus der Nähe von Frankfurt. Meine "erste" Kaffeemaschine ist eine Gastroback...

  1. #1 Tommy83, 19.10.2017
    Tommy83

    Tommy83 Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo alle zusammen,

    ich heiße Thomas, bin 34 Jahre jung?! und komme aus der Nähe von Frankfurt. Meine "erste" Kaffeemaschine ist eine Gastroback 42612s Siebträgermaschine für rund 550 Euro aus dem MediaMarkt. Die Beratung war so einfältig wie nichtssagend. Schade, war aber zu erwarten.

    Zu der Gastroback habe ich mir diesen Kaffee gekauft:
    Maromas Orphea, MAROMAS Orphea

    Zu dem Gerät selbst: Ich bin ein absoluter Anfänger, taste mich gerade an die Begrifflichkeiten und vielen Faktoren, die einen leckeren Kaffee ausmachen. Das Gerät ist für mich der Einstieg in eine neue Kaffee-Welt, ohne gleich die Lust durch zu viele "manuelle" Schritte zu verlieren.

    Nun zu meiner Frage:
    Habt ihr eine Empfehlung für die Einstellungen?

    Ich trinke meinen Kaffee gerne nicht zu stark und gerne mit etwas mehr Milch. Zu viel Säure sollte der Kaffee nicht haben. Nun habe ich diverse Einstellungen ausprobiert, aber irgendwie schmeckt der Kaffee einfach nicht. Über den Mahlgrad schmecke ich kaum einen Unterschied, eher über die Mahlmenge.

    Hat jemand erste Tipps für die Einstellungen mit dieser Maschine bzw. Kaffee?

    Danke euch für jeden Tipp.

    Lieben Gruß
    Tommy
     
  2. #2 domimü, 19.10.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.070
    Zustimmungen:
    4.484
    sumac gefällt das.
  3. #3 BohnenJustaff, 19.10.2017
    BohnenJustaff

    BohnenJustaff Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    522
    Du fragst uns nach dem Kauf, besser wäre gewesen vorher.:oops:
     
  4. #4 Tommy83, 19.10.2017
    Tommy83

    Tommy83 Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine schnelle Antwort. Den Link kenne ich bereits aus meiner Recherchezeit.
    Die relevanten Punkte "Wie finde ich den richtigen Mahlgrad?" und "Was mache ich falsch? Diagnostik!" wird eher grundsätzlich in einem Satz abgehandelt und hilft mir, gerade am Anfang, nicht weiter.

    Vielleicht hat ja jemand Interesse an einen Austausch über die Einstellungen der Gastroback und wie ihr euren Kaffee nicht zu bitter und cremig zaubert. :)
     
  5. #5 Tommy83, 19.10.2017
    Tommy83

    Tommy83 Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe mich bereits durch unzählige Foren und Tests durchgelesen. Die Espresso Maschine entspricht meinen Vorstellungen, preislich wie auch der Funktionsumfang. Eine andere wäre deshalb sowieso nicht in Frage gekommen. ;-)
     
    Santelmo gefällt das.
  6. #6 domimü, 19.10.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.070
    Zustimmungen:
    4.484
    Willst du Kaffee, dann musst du ohne Druck brühen - das geht bei dieser Maschine nicht.
    Zu bitter kann das Getränk werden, wenn es zu heiß gebrüht wird oder zu lang extrahiert wird. Manchmal liegt es auch an zu feinem Mahlgrad oder den Bohnen selbst.
    Oder aus Kaffeeewiki auf der verlinkten Seite:
     
  7. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.586
    Zustimmungen:
    4.929
    "Crema" Siebe?
     
  8. #8 Tommy83, 19.10.2017
    Tommy83

    Tommy83 Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Es sind tatsächlich gleich mehrere Siebe dabei. Auch ein "Crema" Sieb, dass etwas spitzer zuläuft als die restlichen.
    Werde ich ausprobieren und auch damit experimentieren.
     
  9. #9 BohnenJustaff, 19.10.2017
    BohnenJustaff

    BohnenJustaff Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    522
    In der Preisklasse gibt es weit bessere Espressomaschinen, vorausgesetzt Du wolltest eine Espressomaschine ?
    Ach, ja Crema Sieb, in die Tonne.
     
  10. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    6.559
    außer hier, oder?
     
    po.pi.pa und BohnenJustaff gefällt das.
  11. #11 BohnenJustaff, 19.10.2017
    BohnenJustaff

    BohnenJustaff Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    522
    Bohnen, da kenne ich bessere Adressen, aber wie gesagt, vorher fragen. ;)
     
  12. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.586
    Zustimmungen:
    4.929
    Macht bei frisch gerösteten und gemahlenen Bohnen keinen Sinn. "Crema" Siebe sind für die Verwendung mit überaltertem Industriekaffeemehl gedacht.
     
  13. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    691
    Es hilft hier nichts wenn man dem Threadersteller nun seine Maschine madig macht. Er hat sie nun mal und auch noch bewusst ausgewählt.
    Also muss er damit seinen Wunschespresso brühen.
    Und auch gegen die Abneigung gegen Gastroback hier, die Maschine ist durchaus in der Lage sehr guten Espresso zu erzeugen, kann ich nach einem Besuch beim Nachbarn durchaus bestätigen.
    Das Problem ist hier nur, es gibt keine "richtige Einstellung"
    Die muss man sich wirklich erarbeiten, bei jeder Maschine und jeder Bohne von neuem.
    Hilfreich ist immer wenn man einen Espresso kennt der einem schmeckt und somit weiß wie er ungefähr zu Hause werden soll.
    Den von dir genannten Kaffee kenne ich nicht, scheint aber eher eine stärkere Sorte zu sein, also evtl. eher nichts für dich ?
    Den richtigen Mahlgrad zu finden ist oft nicht so leicht.
    Wichtig, immer die gleiche Menge ins Sieb, immer mit gleichem Druck tampen,
    Dann Anfangs versuchen auf ca die doppelte Grammzahl Espresso wie Kaffeemehl im Sieb zu kommen und das möglichst zwischen 20 und 30 Sekunden.
    Das sind Grundwerte die durchaus verändert werden können,
    Beim Kaffeepulver nach dem verstellen der Mühle darauf achten, dass die Änderung nicht sofort aus der Mühle kommt sondern immer einige Gramm der alten Einstellung ausgeworfen werden.
    Und Jetzt heißt es testen...mit mehr Milch bietet sich ja ein Cappuccino an... der verzeiht auch mehr Fehler ;-)
    VG Peter
     
    Milchzahn, chrisspeed, cbr-ps und 2 anderen gefällt das.
  14. #14 Tommy83, 19.10.2017
    Tommy83

    Tommy83 Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1

    Vielen Dank. Das hat mir weiter geholfen.
    Ich werde mein Lieblingskaffee besuchen und als ersten Ansatz mit den verwendeten Kaffee notieren.
    Ich werde noch einmal berichten, sobald die ersten genießbaren Ergebnisse zu schmecken sind! ;-)

    LG
    Tommy
     
  15. #15 Santelmo, 19.10.2017
    Santelmo

    Santelmo Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    432
    Willkommen hier im KN, Tommy!

    Ich freue mich richtig, dass du schreibst, du hättest die Maschine alleine nach DEINEN Vorstellungen ausgesucht... ist gar nicht so selbstverständlich.

    Aus einer Gastroback habe ich übrigens auch schon mal sehr anständigen Espresso serviert bekommen, und so wie du dich hier ausdrückst wird es dir sicher gleichermaßen gelingen, ordentlichen Kaffee zuzubereiten.

    Verstehe ich dich richtig, dass du "langen" Kaffee trinkst? Falls ja könnte es auch an der genannten Bohne liegen (die Beschreibung auf der verlinkten Seite hat mich übrigens zum Schmunzeln gebracht). Auch wenn du keinen Sauren Kaffee magst, könnte es mit einem reinen Arabica (was alleine noch keine Qualität bedeutet, aber dazu jetzt nicht) oder einer speziellen Röstung für langen Kaffee möglicherweise besser klappen. Den oben beschriebenen Weg, nämlich die Bohne aus deinem Lieblingscafe zu erfragen, halte ich jedenfalls für genau den richtigen, zusammen mit den Tips von erfoto. Vielleicht noch eines: bei Mahlgradverstellung ändert man mit timergesteuerten Mühlen häufig auch das Gewicht (gröber geht schneller durch) und damit automatisch den zweiten Parameter. Zumindest falls es doch der in der Zubereitung etwas anspruchsvollere Espresso wäre und nicht Kaffee, könnte man vielleicht noch an den Einsatz einer Feinwaage denken, um den Parameter Gewicht unter Kontrolle zu halten.

    Viel Erfolg und viel Freude mit deinem neuen Hobby!
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  16. #16 theltalpha, 20.10.2017
    theltalpha

    theltalpha Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    39
    Wie ist denn das gemeint?
     
  17. #17 Zumbafan, 20.10.2017
    Zumbafan

    Zumbafan Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Tommy,

    ich habe seit April die gleiche Maschine und habe mich damals mit meinen Fragen an diesen Thread gehängt:

    Gastroback 42612 S Pro GS - Was mach ich falsch?

    Ich fand das extrem hilfreich, keiner hat sie mir madig gemacht (bin auch sehr glücklich mit der Maschine), und mit Hilfe der Erfahrung der anderen gab es bei uns bald die leckersten Kaffeegetränke. Vielleicht magst du den Thread ja mal durchlesen?

    Was ich noch sagen will: Ich benutze die Möglichkeit, Voreinstellungen vorzunehmen, so gut wie nie. Ich stelle bei jeder neuen Bohne neu ein und beziehe den Espresso oder was auch immer dann manuell.

    Lg Zumbafan
     
    cbr-ps gefällt das.
  18. #18 domimü, 20.10.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.070
    Zustimmungen:
    4.484
    Wie hast du es denn aufgefasst?
    Im allgemeinen Sprachgebrauch zumindest in meiner Gegend ist Kaffee ohne weitere Bezeichnung - und darum ging es in dem Post, auf den ich geantwortet hatte - immer noch der Filterkaffee. Oder wenigstens, wie Santelmo schreibt, "langer" Kaffee.
    Mit Druck meinte ich den Druck, den die Pumpe aufbaut, um das Wasser durch das Kaffeemehl zu drücken.
    Ein filterkaffeeähnliches Getränk bekommt man auf diese Weise nicht - also aus keiner Siebträgermaschine. Und deshalb würde ich eine Siebträgermaschine auch nicht als Kaffeemaschine bezeichnen, falls du das auch noch kritisieren willst.
     
    theltalpha und joost gefällt das.
  19. #19 mr.smith, 20.10.2017
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.165
    Zustimmungen:
    1.325
    Leichter verlängerter Kaffee - ohne Säure
    = Amerikano !
     
  20. #20 The Rolling Stone, 20.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2017
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    2.152
    Zur Aussage "Aller Anfang ist bitter":
    Ging mir seinerzeit auch so (keine Gastroback, sondern Siebträger allgemein). Vom Händler kam auch noch irgendwo der Hinweis, dass neue Maschinen manchmal quasi noch "eingefahren" werden müßten - also erst ein paar Einheiten Wasser und Kaffeemehl durchs Equipment durch muss bevor sich der richtige Geschmack einstellt. Ich habs damals mehr auf meine Gewohnheiten davor geschoben - so ein Produkt aus dem Siebträger ist schon intensiver als der Jacobs Gipfel aus dem VA. Hatte dann erst diverse andere Bohnen ausprobiert um nach ein paar Wochen festzustellen, dass die Parrotta Gran Crema die ich zur Maschine dazubekommen hatte doch sehr gut sind ^^
    Geschmack hat bei mir und eben auch bei vielen (den meisten?) Menschen viel mit Gewohnheit zu tun (Was der Bauer net kennt....undsohalt).

    Die Einstellungen von anderen lassen sich zwar selbst beim selben Maschinentyp kaum bis garnicht übertragen, aber die Threads mit den Tipps hier im Forum sind trotzdem hilfreich - da kann man viel testen und probieren und bis man das durch hat weiß man dann auch was man will und wie man es hinkriegt.

    Früher hab ich auch gerne Gastroback gebasht, aber das habe ich versucht mir abzugewöhnen. Heißes Wasser durch Kaffeemehl pumpen ist kein Hexenwerk und was anderes tun die sonstigen Geräte in der 500ter-Klasse auch nicht.
    Wirklich schlecht an den Maschinen ist eigentlich nur die Ersatzteilversorgung und die Vertriebsschiene über die Elektro-Supermärkte. Die anderen Siebträger machen, wenn man das Verhältnis der Menge an Funktionen sieht, genauso Probleme - oder eben nicht - wie die Gastroback. Aber man hat dann in der Regel jede Menge shops wo man bis zur kleinsten Beilagscheibe jedes Teil bekommt, samt Schaltplänen, Explosionszeichnungen, Reparaturanleitungen usw.
     
    Welskador und Hoba68 gefällt das.
Thema:

Aller Anfang ist bitter

Die Seite wird geladen...

Aller Anfang ist bitter - Ähnliche Themen

  1. Aller Anfang ist schwer oder auch - schmeckt nicht ...!

    Aller Anfang ist schwer oder auch - schmeckt nicht ...!: Moin, heute kommt mal eine Frage, die hier bestimmt noch nicht gestellt wurde :-) Ich möchte weg von der Kapsel und versuche mich seit einigen...
  2. aller Anfang ist schwer

    aller Anfang ist schwer: Um die Idee von @Geschmackssinn aus dem schnelle Fragen Antwort Thread aufzugreifen. Damit allen klar ist, was das hier ist, ein paar Zitate....
  3. Gaggia CC/Graef CM 800 - Aller Anfang...

    Gaggia CC/Graef CM 800 - Aller Anfang...: Hallo Forum! Ich, 35 und wohnhaft in Hamburg, bin mit den Jahren über Bialetti und Nespresso nun also bei einer Gaggia CC angelangt. Bis das gute...
  4. Aller Anfang ist schwer !

    Aller Anfang ist schwer !: Hallo,habe heute zum ersten mal Maschine (BZ10)und Mühle BB005M angeworfen.Also wenn ich die Beiträge hier richtig verstanden habe,dann haben die...
  5. Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..

    Aller Anfang ist...ganz einfach? Ein paar Bilder vom Abend..: Gestern habe ich meinen ersten Gastrosiebträger in Betrieb genommen, nachdem ich ausser meinen Vollautomaten vorher nur eine Saeco Aroma und eine...