Anfänger sucht siebträger espressomaschine

Diskutiere Anfänger sucht siebträger espressomaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, Ich bin gerade auf der Suche nach einer guten espressomaschine. Kenne mich nicht aus. Momentan benutze ich dieses Standard...

  1. #1 Nassrasierer, 26.10.2014
    Nassrasierer

    Nassrasierer Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    32
    Hallo Leute,

    Ich bin gerade auf der Suche nach einer guten espressomaschine. Kenne mich nicht aus. Momentan benutze ich dieses Standard espressokännchen zum auf die herdplatte stellen. Beim Suchen nach einer Maschine ist mir die la pavoni gran romantica Grl ins Auge gestochen. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben? Ist das ne gute Maschine, gibt's auch Geheimtipps? Ist sie ihr Geld wert? Optisch gefällt sie mir wegen dem Hebel sehr gut. Eine Kaffeemühle und eine. Guten Milchaufschäumer besitze ich noch nicht.

    Grüße Andreas
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.657
    Zustimmungen:
    3.090
    Hi Andreas,

    willkommen im Forum.
    Eine Espresso-taugliche Kaffeemühle musst du dir dann zwangsläufig anschaffen, während du einen Milchaufschäumer nicht benötigst - die Milch kannst du mithilfe der Dampflanze der Maschine aufschäumen.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  3. Sgille

    Sgille Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    55
    Siebdruck Maschine? :D
     
  4. #4 Nassrasierer, 26.10.2014
    Nassrasierer

    Nassrasierer Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    32
    Siebträger...
    Ich sag doch das ist Neuland für mich ;-)
    Für ein paar Tipps wäre ich dankbar. Taugt die als anfängermaschine? Gibt's evtl was wo ne mühle bereits integriert ist? Bereits gemahlenes Pulver taugt nicht oder?
     
  5. Sgille

    Sgille Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    55
    Nein bereits gemahlenes taugt nix weil ab dem mahlen der kaffee / espresso sehr schnell an Aroma verliert
    Und du dann schnell nachlassende Ergebnisse hast .
    Das könnte ich damals sogar an ner einfachen padmaschine nachvollziehen. Packung auf geht noch so, beim dritten vierten pad schon deutlich schlechter

    Außerdem kannst du dann den essentiell wichtigen Parameter des Mahlgrads nicht mehr selbst anpassen
    Was aber erforderlich ist um sich dem richtigen Ergebnis zu nähern
    Ist die Frage ob die Rösterei den richtigen mahlgrad hat, eher unwahrscheinlich

    Maschinen mit Mühle drin gibt's zb von gastroback. Wird aber oft von abgeraten im Forum.
    Erstens weil die Maschinen nicht so doll sein sollen, fand ich allein vom anfassen im Laden

    Und zweitens weil die bohnen evtl. Zu warm werden so nah an der bruehgruppe ...
     
  6. #6 Sebastiano, 26.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2014
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    1.959
    Hallo @Nassrasierer,

    also Dein Thread-Titel hat ja durchaus eine gewisse Sympathie-Komponente eingebaut – aber vielleicht solltest Du den Titel doch ein wenig präzisieren/korrigieren, da das ganze hier, in dem ansonsten ziemlich kompetenten Forum, letztlich auch für Dich selbst, ein wenig fragwürdig daherkommt…;)

    Bei einem 'Nassrasierer' – falls Dein Name Programm sein sollte – könnte man durchaus darauf schließen, dass das 'bewusste Selbermachen' und die Kontrolle über möglichst viele Faktoren, sowie der 'Spaß am Gerät' zu Deiner Überzeugung gehört. Insofern ist Dein spontaner Gedanke an einen Handhebler sehr gut nachzuvollziehen und vielleicht für Dich durchaus die richtige Zielrichtung.

    Bei einem dieser optisch verführerischen Handhebler, wie z.B. La Pavoni, Zacconi/Arte di Poccino oder Bezzera Strega kannst – aber musst Du natürlich auch so ziemlich alle Parameter selbst beeinflussen. Um Dir selbst darüber etwas mehr Klarheit zu verschaffen – und übrigens generell – empfehle ich Dir vorab einen intensiven Exkurs in das hilfreiche Kafee-Wiki. Das sei im übrigen hier nochmal generell für jeden Neueinsteiger als erste Informationsquelle empfohlen. Denn erst nachdem Du dort gelesen hast, wirst Du ein Gefühl für Deine eigentlichen Wünsche entwickeln und auch hier etwas konkretere Fragen stellen können. Daraus folgt dann, dass wir Dir hier auch viel hilfreicher und zielführender zu Deinen Bedürfnissen weiterhelfen und die richtigen Tipps geben können. Ohne Deine eigene Vorab-Information wird das hier meistens zu einem wenig zielführenden 'Stochern im Ungewissen'…

    KaffeeWiki, der Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
    Also viel Freude und Erfolg beim Lesen – auch Du wirst gewiss noch die richtigen Empfehlung bekommen, versprochen…
    Und hier vielleicht nochmal einige generelle Gedanken für Neueinsteiger um eventuelle Fehlkäufe möglichst zu vermeiden.

    Beste Grüße
    Sebastiano
     
    amea.f gefällt das.
  7. #7 Milchschaum, 26.10.2014
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.733
    Zustimmungen:
    2.075
  8. #8 sumac, 26.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2014
    sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    927
  9. #9 Nassrasierer, 26.10.2014
    Nassrasierer

    Nassrasierer Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    32
    Danke euch allen für die Antworten!

    @Sebastiano: Du hastvollkommen recht mit deiner Annahme dass ich Freude an Geräten und den Hang zur Perfektion wie z.b. mit den Rasiermessern habe. Ich dachte mir, ich hole mir hier ein paar Tipps und starte drauf los. Dass auch das Espresso kochen eine Wissenschaft ist, wird mir langsam klar. Ich lese mich jetzt mal vernünftig ein und dann melde ich mich wieder :)

    Viele Grüße
    Andreas
     
  10. #10 Sebastiano, 26.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2014
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    1.959
    Sehr schön, dass Du das erkennst, es ist bei Espresso absolut ähnlich, wie der perfekte Umgang mit dem Rasiermesser – übrigens eine sehr schöne Analogie – ebenfalls eine wahre und schöne Wissenschaft – wenn man das Thema wirklich ernst nimmt. Und die Gefahr von Fehlkäufen aufgrund mangelnder Information ist einfach zu groß – und kann mitunter recht ärgerlich und kostspielig sein. Darum der Rat der ausführlichen Vorabinformation, um Dir selbst mehr Klarheit über Deine eigentlichen Intentionen zu verschaffen.

    In diesem Forum bist Du übrigens schon völlig richtig, da der Handel da draußen Dir ja meistens nur das empfehlen/verkaufen kann/will was eben im Geschäft vorhanden oder die Rendite am besten ist… Und hier im Forum findest Du zu so ziemlich allen gängigen Maschinenmodellen mehrere Forenmitglieder, die Dir aus eigener Erfahrung etwas zur jeweiligen Maschinenkategorie oder einem konkreten Modell etwas sagen werden.

    Es gibt übrigens auch hier im Forum einen Strang zum Nassrasieren, vielleicht findest Du ja auch daran Gefallen…
    Kaffeetrinkende Freunde der Hobelrasur

    Du siehst – Du bist hier bestens aufgehoben…

    So long und beste Grüße
    Sebastiano
     
  11. Lamaro

    Lamaro Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    2.016
    Willkommen Andreas,

    Du siehst also, hier sind einiges mehr an Informition nötig.
    Gut zu wissen ist auch, welche Anforderungen Du an eine Siebträgermaschine stellst, welche Erwartungen und Trinkgewohnheiten Du hast. Ob überwiegend Espresso oder Milchmixe, wieviele Espresso / Milchmixe am Tag, wieviele gleichzeitig zubereitet werden sollen. Besser Du bist dir dessen vorher im klaren.
    Eine Rolle bei der Auswahl spielt sicher auch der verfügbare Platz. Wie groß dürfen die Maschinen sein? Dürfen es nur Maschinen mit Tank sein, oder ist auch Festwasser eine Option?

    Besonders ausschlaggebend ist natürlich die höhe deines Budgets für alles. Wieviel willst Du ausgeben? Bedenke, dass neben der Maschine eine gute Espressomühle sehr entscheident für guten Espresso ist, vorzugsweise mit stufenloser Mahlgradverstellung, dabei kanns auch ruhig eine gebrauchte sein. Dazu kommt noch einiges an Zubehör, wie Kännchen, Tamper, Siebe, Abschlagbehälter, Kaffeefettlöser u.s.w.
    Nicht zu vergessen sind auch die laufenden Kosten für frischgeröstete Bohnen, je nach Verbrauch kanns da schon ein Kilo im Monat sein, für die zwischen ca. 15,- und 25,- € eingeplant werden können.
    Je nach Wasserhärte ist evtl. auch noch ein Wasserfilter nötig, denn sonst droht schnelles verkalken der Maschiene.

    Über eines sollte man sich aber unbedingt im klaren sein, die Zubereitung am Sieträger ist nicht einfach Kaffee auf Knopfdruck. Dies ist eine Prozedur, die mit beschaffen frisch gerösteter Bohnen beginnt. Dazu gehört es die Bohnen frisch in das Sieb zu mahlen, die richtige Kaffeemehlmenge und den Mahlgrad zu bestimmen um die richtige Espressomenge in vorgegebener Zeit zu extrahieren. Anschließend steht auch noch die Reinigung aller Gerätschaften an.
    So manch einer hat erst im Nachhinein festgestellt das dies zuviel Arbeit für ihn ist. Also erst gut informieren dann investieren.
    Viel Spaß dabei. ;)
     
  12. #12 Nassrasierer, 27.10.2014
    Nassrasierer

    Nassrasierer Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    32
    Hallo Lamaro,

    Trinkgewohnheiten wären standardmäßig 2 Espresso oder Cappuccino (gleichzeitig; für mich und meine Freundin) pro Frühstück. Ich denke Cappuccino wird mehr als Espresso getrunken werden. Also immer maximal 2 oder gaaaanz selten mal 4 gleichzeitig. Platzmäßig ist es momentan noch etwas eng. Also wenn die Maschine kompakt ist, wäre es sicher kein Schaden! Festwasser geht leider nicht. Zum Budget denke ich dass wir nicht mehr als 1.000€ incl. Mühle und Zubehör ausgeben wollen. Unser Wasser ist zum Glück ziemlich weich.
    Dass die Zubereitung mit viel Experimentieren und viel Saubermachen verbunden ist, darüber bin ich mir im Klaren. Wir haben hier in Amberg eine tolle Kaffeerösterei. Da würde ich gerne und oft einkaufen. Irgendwie habe ich einen Narren an den Handhebelmaschinen gefressen...

    Grüße Andreas
     
  13. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    927
    ich rate immer noch zur BZ Strega, die ist nicht so "zickig" wie die la pavoni.
     
  14. #14 Nassrasierer, 27.10.2014
    Nassrasierer

    Nassrasierer Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    32
    Hallo Rolf,

    und welches Modell könntest du mir da empfehlen? Was meinst du mit "die ist nicht so zickig wie die la pavoni"? Bzw. Was macht die BZ anfängerfreundlicher? Sind die anderen auch der Meinung, dass die BZ evtl. besser geeignet ist? Und gibt es auch Tipps bezüglich der Mühle? Im kaffeewiki steht ja, dass die Dosierung bei den Mühlen schon hilfreich sein soll. Im wiki wird ja gleich auf diese beiden Modelle verwiesen:
    Demoka M-203
    Graef CM80

    was würdet ihr da empfehlen? :)

    Sollte jemand Fragen zur Nassrasur mit dem Messer haben, bitte melden, da kann ich dann weiterhelfen^^
     
  15. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    927
  16. #16 Nassrasierer, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    Nassrasierer

    Nassrasierer Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    32
    Guten Abend,

    Scheint ne tolle Maschine zu sein aber hald etwas höherpreisiger als die la pavoni. Auch die ARTE di poccino scheint eine tolle Maschine zu sein! Wäre interessant, jemanden der die ganzen Maschinen hatte, zu hören. Sind die handhebelmaschinen eigentlich generell zu empfehlen oder soll ich lieber nach einer "normalen" einkreismaschine suchen? Sie gefallen mir hald gut aber bekommt man da auch besseren Espresso? (Da man ja sehr viele Freiheitsgrade hat an denen man ausprobieren kann)
     
  17. #17 janosch, 27.10.2014
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    1.777
    ... "besser" eher nicht

    der geschmack ist anders als bei pumpen-maschinen ... der eine findets besser, der andere nicht ;)

    wie alles beim geschmack ist das aber bei jedem anders ... und als anfänger musst du erstmal lernen die feinheiten überhaupt schmecken zu können ... das geht meist nicht in 1-2 wochen sondern ist ein prozess über lange zeit

    ... wenn du mit einer Strega liebäugelst, bedenke das die maschine erst mit einer guten mühle ihr volles potential entfalten kann ... eine demoka oder CM80 sind da sicher nicht die richtige wahl bzw verschenken dann eben viel von dem was die maschine kann


    Grüße
     
  18. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    927
    also ich würde eher zum HH raten.. die begründung kannst du im oben verlinkten beitrag lesen
     
  19. #19 Sebastiano, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    1.959
    Hallo @Nassrasierer
    Ich meine das jetzt freundschaftlich – Du sagtest, Du wolltest Dich einlesen. Deine Fragen lassen aber den Schluss zu, dass Du fundamental nicht abschätzen kannst, was, welche Maschinenkategorie leisten kann. So kann Dir hier garantiert niemand einen vernünftigen Rat geben. Falls Du Dich so mit Deinem Rasiermesser beschäftigen solltest, werde ich ein wenig unruhig…;)

    Und wenn @RolfG. Dir – ohne zu wissen, wie Deine eigentlichen Intentionen sind – als Alternative zu einer 'La Pavoni' eine 'Bezzera Strega' empfiehlt… Dann ist das etwa so, wie ein Porsche versus Fahrrad. Bewerte das mal für Dich selbst… Ich sage mal, das führt so zu nichts, und ich halte mich da zunächst auch raus. Bitte versuche, Dir über einige grundlegende Dinge klar zu werden, und versuche Dein Nutzerprofil etwas aussagekräftiger zu formulieren.

    Aber vorerst – bitte zurück zum Wiki und so weiter…

    Viel erfolg und beste Grüße
    Sebastiano
     
  20. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    927
    aus diesem grund habe ich das geschrieben.¹
    mir ist das schon klar mit dem vergleich, nur muss das derjenige für sich entscheiden, was er daraus macht... das ist und kann nicht mein gedankengang sein.
     
Thema:

Anfänger sucht siebträger espressomaschine

Die Seite wird geladen...

Anfänger sucht siebträger espressomaschine - Ähnliche Themen

  1. Abdeckung Siebträger

    Abdeckung Siebträger: Hallo zusammen, Wie deckt ihr eure Siebträger ab? Habt ihr schicke Ideen und Lösungen? Habe mal nach Tüchern und Lappen gesucht, aber was man da...
  2. [Verkaufe] Espresso- und Cappuccino-Tassen, Siebträger, Trichter, Ersatzeile Bezzerra, PID, ...

    Espresso- und Cappuccino-Tassen, Siebträger, Trichter, Ersatzeile Bezzerra, PID, ...: Hi, ich brauche Platz ... Mindestens 7 Cappuccino-Tassen mit mindestens 7 Untertassen Arzberg Profi rot, sehr schöne dicke Qualität, sehr...
  3. Francis Francis! Pads Espressomaschine

    Francis Francis! Pads Espressomaschine: VERZWEIFELT Durch falsche Handhabung ist mir bei Francis Francis die Dichtungsgummi rausgeflogen. Da ich nicht mal wusste wo der Ring hingehört...
  4. [Zubehör] bottomless Siebträger GS3 gesucht

    bottomless Siebträger GS3 gesucht: Suche einen gebrauchten, originalen bottomless Siebträger für eine Marzocco GS3 zum günstigen Preis. Suche auch noch Seitenteile aus Glas.
  5. Espressomaschine einlagern. Wie?

    Espressomaschine einlagern. Wie?: Hallo allerseits, ich habe mir gerade eine Gaggia Classic vom Flohmarkt hergerichtet die mein Sohn haben will, aber eben erst in einem Jahr....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden