Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

Diskutiere Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic" im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Gemeinde, nun sind die Würfel gefallen. Ich werde Frau "Eisenschwein" ans Leder gehen. Nachdem ich das Ding in der Bucht gekauft hatte,...

  1. #1 don-canallie, 01.11.2009
    don-canallie

    don-canallie Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gemeinde,

    nun sind die Würfel gefallen. Ich werde Frau "Eisenschwein" ans Leder gehen.

    Nachdem ich das Ding in der Bucht gekauft hatte, machte ich erst einmal einen vorsichtigen ersten Test ob es überhaupt funzt, uuuund Sie tut´s!
    [​IMG]
    Zunächst einmal ohne Pumpe heizt Sie anständig auf, der Pressost. funktioniert und es kommt odentlich Dampf und Heißwasser aus dem Ding. Allerdings kommt auch etwas heißes Wasser aus einer Verschraubung am Kessel, aber dem kann man ja bekanntlich Abhilfe schaffen.

    Allerdings habe ich mir auch hier einen echten "Pflegefall" angeschafft, schätze mal Pflegestufe III. Das Ding ist total versüfft.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Aber die Grundsubstanz ist, soweit ich das hier beurteilen kann, recht gut und sollte daher machbar sein.

    Also erst einmal "gestrippt" (was ja total easy ist) um einen groben Überblick zu erhalten.

    [​IMG]

    Der Rahmen sieht echt heftig aus...

    [​IMG]
    [​IMG]
    der Rest "geht" so einigermaßen.

    Nun habe ich die letzten Tage hier im Forum einige Restaurationsberichte gelesen und bin zum Entschluss gekommen, wer "A" sagt muß auch "..." (Ihr wisst schon...)

    Also geht es gleich in dieser Woche ans Werk, mal schauen wie weit ich komme.

    Aber Fragen hätte ich schon mal an die Experten:

    Auf dem Manometer steht der Druck (unterer weißer Zeiger) konstant auf 8 Bar, kann das sein??? bzw. wie kann ich das ändern oder ist einfach die Anzeige hinüber. Das wäre ja nicht das einzige, denn die Programmtasten reagieren auch nicht und ich finde nix wo ich diese Programmieren könnte. In der Bedienungsanleitung steht zwar etwas von einem Schalter hinter der Blende, aber da is´nix. Auch habe ich bei einer anderen Maschine hier im Forum einen seperaten Schalter am Rahmen gesehen, aber auch der ist nicht existent...

    Na ja, sei´s wie´s ist, ich werde nun etwas Zeit mit der Dame verbringen, komplett auseinandernehmen, den Rahmen und die "Eingeweide" in Ordnung bringen und irgendwann werde ich wahrscheinlich auch mal ´nen guten Espresso dafür bekommen.

    Übrigens: Das wichtigeste zum Schuß: werde nach jetzigem Stand die Seitenverkleidungen in einem Elfenbeinweis Pulvern, und alle original goldenen Teile in einem knalligen Orange verschönern lassen (so sind Jungs eben...). Was haltet Ihr davon (Träume muß man ja haben...) Allemal besser wie die trendig originale "80erjahrecharmmöchtegernairbruchlackierung für arme"

    Druckvolle Grüße aus Hessen...
    DC :cool:
     
    tomwitton gefällt das.
  2. #2 najusi, 01.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2009
    najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Hi,

    vorab da kommt einiges an Arbeit auf dich zu, die sieht ganz schön fertig aus....

    ABER: -es lohnt sich, diese Maschinen sind einfach klasse....

    Zum Manometer: Das Manometer wird hängen. Anscheinend ein häufiges Problem bei Astoria. Hier ein super Link zur Reparatur....
    http://www.kaffee-netz.de/reparatur-und-wartung/25009-br-hdruckmanometer-reparabel.html
    Falls das nicht hilft, bedeutet das wohl Neukauf....

    Wenn du Hilfe brauchst, einfach nachfragen, kann mit Rat und Tat zur Seite stehen...

    Lg
     
  3. #3 meister eder, 01.11.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    die maschine ist recht gutmütig zu restaurieren, finde ich. der einzige schwachpunkt ist der brühgruppenflansch, der ging bei mir erst nach tausch der dichtung und mehrmaligem nachziehen der schrauben dicht. ansonsten ist das eine potentiell unzerstörbare maschine...

    viel spaß beim schrauben ;)...

    gruß, max
     
    tomwitton gefällt das.
  4. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    259
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Hallo DC,

    Meister Eder hat recht, Astorias lassen sich recht gut restaurieren, da findest du auch unheimlich viel Infos zu im Kaffee-Netz.

    Auf deine Farbkombi bin ich ja mal gespannt. Weiß/orange oder weiß/grün ist schon ein Hingucker. Auf der Host stand eine Brasilia in weiß/grün, sah sehr modern aus.

    Wenn deine Astoria fertig ist, wird sie dir nen super Espresso machen, da bin ich mir sicher.

    Gruß
    Rainer
     
  5. #5 langbein, 02.11.2009
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.039
    Zustimmungen:
    2.003
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    JA, vor allem, weil auch alle Rohre im inneren so dick sind und man viel Platz zum Werkeln hat (man kommt praktisch überall auch bei zusammengebauter Maschine dran)...wenn ich dagegen an die friemelige und filligrane Uno denke....

    Ich wünsche Dir viel Glück bei der Restauration!
     
  6. #6 Holger Schmitz, 02.11.2009
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.287
    Zustimmungen:
    1.735
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Habe es in den Reparaturbereich verschoben.

    Viel Spaß mit der Maschine, hat eine recht eigenwillige Optik :shock:

    Gruß
    Holger
     
  7. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    @Holger: Naja typisch 90er Jahre Italo-chic würde ich sagen....

    Aber sie soll ja nun eine neue farbe bekommen;-)
     
  8. #8 don-canallie, 02.11.2009
    don-canallie

    don-canallie Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Hallo Gemeinde,

    @ Holger: hast recht, danke für´s verschieben :oops:

    @all: heute was Striptease angesagt, die eiserne Lady musste sich entblößen, uuuund es hat (wie immer :roll:) Spass gemacht.
    [​IMG]

    Alle Rohrleitungen sind weg und zu meiner Verwunderung ließen sich alle Verschraubungen problemlos öffnen. Da hätt´ ich mit schlimmerem gerechnet

    [​IMG]

    Nur die Brühgruppe hatte eine eigenwillige "Patina" auf der Oberseite (Pfui)

    [​IMG]

    Die drei Inbusschrauben, an dem der Kessel am Rahmen befestigt ist, ließen sich nicht öffnen, diese habe ich erst einmal sorgsam mit WD 40 "einbalsamiert" und werde das i.d. nächsten Tagen noch mal versuchen

    [​IMG]

    jetzt habe ich aber noch zwei Fragen:

    1.) Warum und für welchen Zweck ist im folgenden Bild ein Absperrhahn eingebaut (das silberne Teil, links in der Leitung verbaut)??? Der Hebel ist auf die andere Seite gerichtet, daher kann man Ihn hier nicht gut erkennen

    [​IMG]

    2.) Ist das ein Magnetventil, welches den automatischen Zufluss zum Kessel steuert??? und warum hat es einen Abgang in die Tropfschale???

    [​IMG]

    Ich glaube den Rest hab ich verstanden, getreu dem Motto "learnig by doing"

    Die nächsten Tage geht´s weiter, möchte gerne bald den Rahmen "naggisch" stehen haben, damit ich dem immensen Rost an den Kragen gehen kann.

    P.S. eine Sache hab ich doch noch: Habe einen Stecker entdeckt, der einfach so in der Gegend rumhängt und allem Anschein auch keinen Anschluss sucht (Bildmitte):

    [​IMG]

    Hat da jemand eine kultige Idee für was der dort sein dasein fristet???

    Besten Dank für Zuspruch und Unterstützung (diese werde ich bestimmt noch brauchen, spätestens als ich den Haufen Kupferleitungen hab liegen sehen :confused: Ob das mal gut geht???

    Grüße aus Hessen
    DC...
     
  9. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Zu 2: Wirklich in die Ablaufwanne geht meines Wissens nach nur ein Geflecht aus leitungen, wo vor allem das Expansionsventil dran hängt (das schützt die Pumpe)

    Zu 3: was für einen Stecker meinst du, kann keinen erkennen...
     
  10. #10 langbein, 03.11.2009
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.039
    Zustimmungen:
    2.003
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    zu 2: Das große Teile mit dem 3-poligen Anschluss ist das Flowmeter für die automatische Mengendosierung. Das Ding davor, mit dem verkalkten Abfluss (Mann, was ist das Ding zugekalkt! Das ist ja der Kaltwasserbereich, bin gespannt, wie der Kessel aussieht! :shock:) düfte ein Expansionsventil sein.
     
  11. #11 meister eder, 03.11.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    der absperrhahn ist üblicherweise dazu gut, den weg zur automatischen kesselfüllung zu sperren, falls sich das ding mal selbstständig machen will. dann kann man das niveau immer noch von hand (mit dem dicken knopf rechts unten) regeln und bei der manuellen variante ohne mengenautomatik auch noch kaffee machen, wenn die steuerbox den geist aufgibt. das automatische kesselfüllventil liegt meistens rechts hinten oben in der nähe der steuerbox.
    was der stecker da soll, kann ich nicht sagen. kenne die dinger nur aus dem pc. könnte der anschluss einer tastatur für die mengenautomatik sein.

    gruß, max
     
  12. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Hi

    der rote Stecker? leider unscharf...
    Wieviel Adern hat das Kabel? Wo führt es hin?
    Habe noch nicht den Füllstand-Sensor entdecken können (Kabel 1-adrig), könnte aber auch zum (fehlenden?) Schalter für Umschaltung auf Programmierung der Bezugs-Menge sein.

    "Fritzz"
     
  13. #13 don-canallie, 03.11.2009
    don-canallie

    don-canallie Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Hallo zusammen,

    mensch das geht ja schnell mit Antworten und Vorschlägen, ich bin BEGEISTERT :shock: Danke dafür ;-)

    @meister eder:
    das mit dem Absperrhahn und der manuellen Kesselfüllung macht Sinn, ist damit schon geklärt. Ist das automatische Kesselfüllventil verbunden mit der Kesselfüllstandssonde??? (auch das würde ja Sinn machen :roll:)
    Dieser seltsame, heimatlose rote Stecker... für eine Mengenautomatik ist der nicht, diese ist verbaut und hat einen anderen Stecker, allerdings in ähnlicher Form.

    @ fritzz:
    Da macht dein Ansatz mit dem Stecker schon was her, denn ein Schalter für die Mengenprogrammierung fehlt definitiv. Was aber vorhanden ist, ist ein Aufkleber auf dem Rahmen (siehe Beitrag von gestern, erstes Bild, vorne oben rechts, silberner Aufkleber "ON"). Könnte ja wirklich sein, dass hier ein Schalter fehlt. Da mach ich mich auf den Ersatzteillisten nochmal schlau, ob es sowas gibt. Im besten Falle würde das auch erklären, warum die Mengenbezugstasten allesamt TOT sind :cry:
    Übrigens, der Füllstandsensor ist mitsamt dem dazugehörigen Kabel ist vorhanden, der kann es nicht sein.

    @langbein:
    ich konnte ja gestern einen ersten Blick in den Kessel werfen, und natürlich sind da einige Brocken drin, aber es ist ganz und gar (wie gesagt auf den ersten Blick) keine Tropfsteinhöhle. Hat mich auch ein wenig überrascht :-| (aber positiv)

    Da ich momentan unterwegs bin kann ich erst wieder morgen mal ein "Stündchen" investieren. Das mit dem Stecker werde ich mir nochmal genauer ansehen und dann auch mit Einzelheiten (wie viele Adern und wo führt das Kabel hin) parat stehen.

    Erst einmal besten Dank für die vielen Info´s :-D

    Grüße vom DC
     
  14. #14 meister eder, 03.11.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    die kabel von füllstandsensor und kesselfüllventil gehen beide zur steuerbox. die lässt das ventil anziehen, sobald der sensor mal eine sekunde oder etwas weniger keinen kontakt mehr zur wasseroberfläche hat. ist ein ganz simples stück edelstahldraht. je nach maschine kann dabei auch die pumpe mit aktiviert werden. ist zumindest bei meiner so. der stecker scheint dann wohl tatsächlich zum programmierschalter zu gehören.

    gruß, max
     
  15. #15 don-canallie, 08.11.2009
    don-canallie

    don-canallie Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    do, did, done :)

    Hallo Gemeinde,

    Die schwere Dame ist „naggisch“ und total gestippt.
    gugst du hier:

    [​IMG]

    Ein Teil der Brocken badet im Fettlöser, der andere Teil (Kupfer) bereits in lauschig warmer Zitronensäure

    [​IMG]

    Das Duschsieb und der Brühkopf hatten das Bad aber auch bitter nötig. Rückspülen (hä, nix verstehen…)

    [​IMG]^

    und auch der Kessel war nicht mehr wirklich schön. Warum ist das so eine schwarze Plärre darin, ist das normal in diesem Zustand???

    [​IMG]

    Aber die ein oder andere Frage ist bereits mal wieder aufgetaucht und ich bin mir sicher, dass Ihr mir wieder etwas Schützenhilfe leisten könnt:
    Wozu befindet sich im Kugelhahn eine Feder, welche Funktion hat diese???

    [​IMG]

    Gibt es Unterschiede zwischen einem Dampfhahn und einem Heißwasserhahn (ich kann zumindest keinen erkennen)???

    [​IMG]

    soll ich das Teil noch weiter Zerlegen, und wenn ja, wie bekomm ich das wieder dicht???

    [​IMG]

    Der Rahmen ist mittlerweile komplett auseinandergenommen und in seine Einzelteile (und das sind verdammt viele) zerlegt. Dabei ist mir natürlich das größte Einzelteil (das wo der Kessel angeschraubt ist) vom Tisch gefallen und mir genau mit der Ecke auf meinen Zeh (schei…, fu…, kuzifix noche…). Der ist jetzt schonmal blau.

    Ihr lieben Leut´, ich denke ich werde wirklich eure Unterstützung beim Zusammenbau benötigen. Das sind aber auch viele Teile…. Nee, nee, nee :confused:

    Eine Sache habe ich aber noch. Der kleine herrenlose Stecker… Es ist ein Stecker mit drei Kontakten, von denen aber nur zwei belegt sind. Dieser führt geradewegs in die Steuerung. Also wirklich der Schalter zum Programmieren der Mengenbezüge???

    Beste Sonntagsgrüße :-?
    Don-Canallie
     
  16. #16 Ski_Andi, 08.11.2009
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Hallo,

    das Wasserschauglas kann man einfach zerlegen.
    I.d.R. sind nur O-Ringe um die Glasröhre gelegt, die in die Messinghalterung eintauchen. Mit nicht originalen O-Ringen aus Sortimenten als Ersatz habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Da hier die Passungstoleranz wichtig ist, braucht man Ringe mit den originalen Durchmessern und Stärken.

    Zwischen den Ventilen gibt es keinen Unterschied.
    Und die Feder dient wohl dazu, dass wenn Du den Kugelsitz wieder gut gereinigt und geschmiert hast, dass die Kugel auch unten bleibt und gegen die Dichtungen gedrückt wird.
     
  17. #17 vlad dracula, 08.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Das ist ja lustig,
    meine Diniva ist im gleichen Stadiun zZ werde auch nen Fred ueber die Restauration aufmachen
     
  18. #18 meister eder, 08.11.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    die kleine feder hält die lanze in der position, in der man sie losgelassen hat. ohne fält sie immer wieder unter auf den rost, bzw unten ins kännchen. man müsste sie also beim schäumen festhalten.
    gruß, max
     
  19. #19 Fritzz, 09.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2009
    Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    Hi

    [​IMG]

    so sieht das Schauglas in seinen Einzelteilen aus - kannst Du weiter zerlegen, renigen und die Dichtungen ersetzen. Paß aber auf, daß das Glas nicht zerbricht - falls doch: siat auch als Ersatzteil für n'paar Euronen zu haben.

    Zum Stecker:
    stell doch mal ein detailliertes Bild der Steuerbox (Seite mit Schaltplan, falls noch vorhanden) hier rein - und "sag" uns, wo die beiden Kabel an der Box angeschlossen sind: wird sich feststellen lassen, wozu das Kabel da ist...

    "Fritzz"

    Nachtrag:
    das schwarze Zeuchs ist http://de.wikipedia.org/wiki/Kupfer%28II%29-oxid
     
  20. #20 vlad dracula, 09.11.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

    ugh mein Schauglas Blribt zusammen , Ultraschallbad und gut ist:)
     
Thema:

Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic"

Die Seite wird geladen...

Astoria Argenta Restauration "Mrs. Ironpic" - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Projekt - CMA Astoria 1gr

    Projekt - CMA Astoria 1gr: Hallo Zusammen, die CEO har das Projekt am aktuellen Standort als gescheitert erklärt und daher suche ich einen neuen Projektmanager (m/w/d)....
  2. Gaggia Classic Coffee - Restauration und Rostprobleme

    Gaggia Classic Coffee - Restauration und Rostprobleme: Hallo, jetzt da die ganz heißen Tage vorbei sind, widme ich mich meinem kleinen Gaggia-Projekt. Ich habe eine verchromte Gaggia CC aus dem Jahr...
  3. Zu Verkaufen: ASTORIA Pratic Avant Automatic Siebträger

    Zu Verkaufen: ASTORIA Pratic Avant Automatic Siebträger: Hallo an alle (angehenden) Café-Besitzer, da ich mein Cafe aufgegeben habe, verkaufe ich meine 9 Monate alte Siebträgerkaffemaschine. Sie ist 2...
  4. [Erledigt] (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE

    (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE: Hallo Zusammen, verkaufe schweren Herzens meine Astoria CKXE, sowohl für Tank als auch Festwasserbetrieb geeignet. Ich habe das gute Stück seit...
  5. Lämpchenreparatur Astoria CKX(E) (erledigt)

    Lämpchenreparatur Astoria CKX(E) (erledigt): Ich hatte heute mit meiner CKXE wieder ein bisschen Spaß, den ich Euch nicht vorenthalten möchte. Ich wollte heute die Tasten für einfachen und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden