Austausch Silvia gegen La Pavoni?

Diskutiere Austausch Silvia gegen La Pavoni? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin neu hier, lese aber schon einige Zeit mit und muss mich nun doch mal mit einer Frage an euch wenden: Ich bin seit gut 4...

  1. Corvo

    Corvo Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier, lese aber schon einige Zeit mit und muss mich nun doch mal mit einer Frage an euch wenden:
    Ich bin seit gut 4 Jahren im Besitz einer Rancilio Silvia, die ich damals als meinen ersten Siebträger neu gekauft hatte. Auch damals schon hatte ich als Alternative mit einer La Pavoni Handhebelmaschine geliebäugelt, mich dann aber aufgrund der oft beschriebenen Feinfühligkeit gegen diese und für besagte Silvia entschieden.
    Nun bin ich aber mittlerweile etwas sicherer geworden was Espresso angeht und am überlegen, ob ich die Silvia nicht verkaufe und gegen eine Europiccola oder Professional eintausche.

    Nun meine eigentliche Frage an euch: was meint ihr zu diesem Vorhaben? Würdet ihr tauschen oder lieber auf Nummer sicher gehen und weiterhin mit der Silvia glücklich sein?

    Vielleicht noch kurz zu meinen Kaffeetrinkgewohntheiten: 60-70% Cappuccino, der Rest Espresso, täglich bis jeden zweiten Tag.


    Vielen Dank für eure Meinungen!

    VG
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.423
    Zustimmungen:
    18.307
    Was ist deine Motivation über den Wechsel nachzudenken?
    Eine weitere sinnvolle Option aus meiner Sicht wäre die Silvia mit einem PID nachzurüsten, um eine besser kalkulierbare Brühtemperatur zu erreichen.
     
  3. rommel

    rommel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    36
    Ich benutze seit 5 Jahren die La Pavoni Professional Handhebelmaschine. Ich brauchte schon eine ganze Weile um leckeren Espresso zu produzieren. Man kann damit ganz gut 2-3 Heissgetränke am Stück produzieren. Sie heizt schnell auf, überhitzt allerdings bei vielen Getränken schnell. Sie braucht eine gute Mühle, sonst wird man damit nicht glücklich, die Bohne sollte auch gut gewählt werden. Man kann damit auch passablen Milchschaum produzieren aber das ist eher mühsam weil zu wenig Temperatur und beschränkter Dampfdruck.
    Für 2 Capucinos jeden morgen war das völlig in Ordnung.
    Ich werde die Maschine jetzt verkaufen und einen Zweikreiser besorgen, da ich mittlerweile zusammen mit meiner Frau 4 Kapuziner trinke. Da wünsche ich mir etwas mehr Komfort und man will ja auch mal wechseln.
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.080
    Zustimmungen:
    5.921
    und wie viele davon? (hintereinander im Stück / insgesamt am Tag)


    Nebenbei:
    _____________________

    was man aber mit Überhitzungsschutzmod und dem Abkühlen des Siebträgers kurz unter kaltem Wasser gemütlich in den Griff bekommt.

    was wiederum von der Einstellung des Pressostaten abhängt, so man einen hat.

    und das wird dann tatsächlich umständlich mit der Diva. Bei dem Bedarf eignen sich andere Lösungen eher.
     
  5. #5 Yggdrasil, 10.02.2020
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    425
    Da empfehle ich statt einem Zweikreiser eher so was

    [​IMG]
     
    Dirk2/3, Dale B. Cooper und Brew Springsteen gefällt das.
  6. #6 furkist, 10.02.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.500
    .. ich habe meine Lelit - mit PID - gegen eine Europiccola "eingetauscht" - und bin äußerst zufrieden damit !
    Nach zwei, drei Bezügen und minimalen Feinenstellungen (Mahlgrad, Menge) hatte ich guten Cafe. Bereits der erste war trinkbar ...

    Piccola: 0,8 l Boiler, das ergibt locker 4 Cafe /Cappu. Wenn du mehr an einem Tag brauchst, nimm den größeren Boiler.

    Ansonsten: Europiccola - mit Manometer nachrüsten (geht recht einfach).

    Ansonsten: für Cappus brauchst du nicht mehr entlüften. Einfach losdampfen, und danach Cafe beziehen...
     
    draxiot gefällt das.
  7. Corvo

    Corvo Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    purer Idealismus, wie so einiges hier ;) Die Pavonis gefallen mir einfach. Sowohl rein optisch (vor allem die Kupfer/Messing-Varianten) als auch das rein mechanische Funktionsprinzip. Ich schätze aber ein wirkliches Upgrade, im Sinne von besserem Cappuccino/Espresso, ist es im Vergleich zur Silvia vermutlich nicht, liege ich da richtig?

    Vielleicht mal 2, allerhöchstens und selten 3 Cappuccinos, und diese nicht am Stück sondern über den Tag verteilt. Ich denke mal das sollte auch für die empfindliche Pavoni noch akzeptabel sein?

    Hier hat sich gerade noch eine Frage für mich ergeben, über die ich vorher ehrlich gesagt noch nie nachgedacht hatte: kann ich mit einer Handhebelmaschine, die ja funktionsbedingt pro Bezug ein festgelegtes Volumen an Wasser durch den Kaffee presst, mit dem Zweiersieb auch zwei Espressi/Cappucinos gleichzeitig pro Bezug zapfen? Hierzu bräuchte ich ja rein logisch ein größeres Volumen an Wasser als für einen einzelnen Espresso/Cappucino pro Bezug. Oder habe ich gerade einen Denkfehler?

    Danke für eure Antworten!
    VG
     
  8. #8 Yggdrasil, 10.02.2020
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    425
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.423
    Zustimmungen:
    18.307
    Naja, der Umstand mit raufheizen und runterkühlen zwischen Espresso und Schäumen entfällt. Geschmacklich kann es je nach deinen Fähigkeiten durch manuelles Pressure Profiling ein Upgrade werden oder eben auch das Gegenteil.
     
    Yggdrasil gefällt das.
  10. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.080
    Zustimmungen:
    5.921
    ach nein, empfindlich ist sie nun wirklich nicht :)
    Sie kann halt nur am besten -> Einzelbezüge, und wenn Du jedesmal 4 Cappus machst, dann ist das schon ein echter zeitlicher Aufwand, den Du auch spürst. Darum gings mir. Rein von der Anforderung her langweilt das die Diva. Ich lasse aus meiner seit Jahren ~12 Bezüge täglich und jenseits der ganz normalen Verschleißteilchen erledigt sie ihren Job wie am ersten Tag vor 25 Jahren*.

    ________________________
    * ok, sie stand zwischendrin für viele Jahre in der Vitrine, Reifephase meinerseits :p. Trotzdem
     
    cbr-ps gefällt das.
  11. rommel

    rommel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    36
    Du kannst und musst bei der Pavoni viel mehr machen und beachten. Dabei kannst du sehr viel falsch / richtig machen. Ich habe sehr viel gelernt und ein gewisses Gefühl für die Parameter bekommen. Mir hat das Spaß gemacht. Inzwischen wünsche ich mir zur Abwechslung mehr Komfort. Die Pavoni hat schon einige gravierende Nachteile aber die Vorzüge des manuellen geräuschlosen Bezuges mit ständiger Kontrolle über den Druck während des Bezuges ist großartig.
    Ich würde den Wechsel somit als Herausforderung und weder als Down- noch als Upgrade bezeichnen.
     
    Lemmy39 gefällt das.
  12. #12 draxiot, 11.02.2020
    draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    74
    Ein großer Pluspunkt bei den Pavoni Maschinen ist meiner Meinung nach auch die Wartung. Ich bastel gerade an einer rum und es ist einfach schön wie simpel das Teil aufgebaut ist und man kann komplett ohne Service das Teil reparieren von oben bis unten.
    + kein unhygienischer Plastiktank wie fast jede Siebträgermaschine
    + keine Silikonschläuche
     
  13. #13 Fränk B., 11.02.2020
    Fränk B.

    Fränk B. Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    85
    Hi,

    hoffe du wohnst nicht in Kölle... (wg Kalk, meine jetzt nicht den Stadtteil, höhö)
    ich hatte auch eine zeitlag eine Pavoli. Solange ich nur 1-2 Bezüge pro "Sitzung" hatte, war die Welt (für mich) in Ordnung. AAAAber lass mal Besuch da sein: "och schönes Maschinchen, mach uns doch mal einen" im Hintergrund meine Partnerin: "ja, der ist echt lecker".

    dann war schluß mit lustig... (Tip: ich würde die Sivlia einfach behalten + zusätzlich die Pavoni holen)


    Grüße,

    Fränk

    p.s. aber nicht mehr in Kölle: da mußte echt dauernd entkalken, ansonsten: ühäähh
     
    espressionistin und Gandalph gefällt das.
  14. rommel

    rommel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    36
    Am besten lässt man die Maschine bei Überhitzung durch Ausschalten abkühlen. Wenn man den ST unter das kalte Wasser hält, verbrennt der Kaffee trotzdem.
     
  15. rommel

    rommel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    36
    Der Pressostat wird bei der Pavoni so eingestellt, dass der Druck und somit die Temperatur des Bezugswassers passend für den Bezug ist. Das wird aber mageren Druck für die Dampflanze bedeuten. Hier liegt der Kompromiss der Pavoni. Das heisst aber nicht, dass es nicht geht. Das Schäumen dauert halt länger und die Mengen sind limitiert.
     
    pavonist gefällt das.
  16. #16 eviltwin, 12.02.2020
    eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    140
    Hat sie nicht 2 verschiedene Temperatureinstellungen, um auch mehr Hitze für den Dampf zu machen? (dieser I-II Schalter) Oder wird nur ein und derselbe Pressostat bei beiden Einstellungen verwendet?
     
  17. rommel

    rommel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    36
    Entfallen tut der Umstand nicht. Aufheizen oder Runterkühlen ist so wie bei anderen Einkreisen schlichtweg nicht möglich. Dadurch macht man beim Milchschäumen einen Kompromiss, denn es fehlt der Dampf. Man kann die Temperatur etwas hochregeln indem man ordentlich Dampf ablässt und ein paar Sekunden (ca. 20) für das Hochheizen wartet. Das hilft, den Dampfdruck zu verbessern, der Kompomiss bleibt jedoch. Das Milchschäumen dauert somit etwas länger und die Milchmenge ist limitiert.
     
    pavonist gefällt das.
  18. rommel

    rommel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    36
    Guter Punkt. Es gibt Pavonis mit 2 seitlichen Schaltern. Meine Pavoni Professional hat nur einen Schalter. Was die 2 Schalter bei den anderen Pavonis können, weiss ich nicht. Damit habe ich keine Erfahrung.
     
  19. #19 eviltwin, 12.02.2020
    eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    140
    Ich glaube/hoffe, die meisten haben zwei fest einstellbare Temperaturen :) Scheint mir zumindest so, schaut z.B. mal in dem Video hier. Wobei seine Pavoni wohl nur ein Überdruckventil hat und nix weiter?
     
  20. rommel

    rommel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    36
    Wenn das so ist, wäre das im Prinzip dann genauso wie bei den Einkreisern.
     
Thema:

Austausch Silvia gegen La Pavoni?

Die Seite wird geladen...

Austausch Silvia gegen La Pavoni? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Tropfblech mit Waagen-Fläche (Lunar)

    La Marzocco Tropfblech mit Waagen-Fläche (Lunar): Hi, nachdem ich mich für das "normale" Tropfblech entschieden habe, verkaufe ich das nahezu ungenutzte originale La Marzocco Linea Mini...
  2. La Pavoni – Viel Dampf, wenig Wasser bei Leerbezug

    La Pavoni – Viel Dampf, wenig Wasser bei Leerbezug: Moin zusammen, ich habe mir vor ein paar Wochen eine La Pavoni Professional zugelegt und in den letzten Tagen alle Dichtungen erneuert. Ich habe...
  3. Grimac La Uno - Magnetventil defekt?

    Grimac La Uno - Magnetventil defekt?: Hallo zusammen! Ich bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer einer Grimac La Uno. Die Maschine ist ein Kellerfund und war dementsprechend in...
  4. [Verkaufe] La Marzocco GS3 AV neuwertig

    La Marzocco GS3 AV neuwertig: Hallo liebe Kaffee Gemeinde. Aus gegebenem Anlass trenne ich mich von meiner fast neuen GS3 AV. Ich habe die Maschine im Mai dieses Jahres...
  5. Silvia - wie Wasser aus Kessel entleeren für längere Lagerung?

    Silvia - wie Wasser aus Kessel entleeren für längere Lagerung?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine neue Maschine gekauft habe, mich aber von meiner bisherigen Silvia noch nicht treffen möchte: Wie kann ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden