Behmor oder Gene?

Diskutiere Behmor oder Gene? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, ich stehe vor der Entscheidung entweder einen Behmor oder den Gene zu kaufen. Gelesen habe ich kreuz und quer, komme aber noch nicht so...

  1. #1 EspressoHumanumEst, 16.09.2009
    EspressoHumanumEst

    EspressoHumanumEst Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich stehe vor der Entscheidung entweder einen Behmor oder den Gene zu kaufen. Gelesen habe ich kreuz und quer, komme aber noch nicht so richtig zu einer Entscheidung. Gibt es Kommentare zum Vergleich? Kann jemand eventuell einen direkten Vergleich anstellen? Kann man mit dem Behmor auch richtig dunkel rösten (in den amerikanischen Foren wird darüber geklagt, dass es nicht gut geht)?

    EHE
     
  2. #2 Barista, 16.09.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Behmor oder Gene?

    Ich habe mich für den Behmor entschieden, wobei ich denke, dass beide Röster ihre Berechtigung haben.
    Der Gene ist ein rein manueller Röster bei dem Du die Röstdauer einstellst und die Temperatur mit der Hand regulierst. Derjenige, der sich viel Mühe macht und Röstkruven penibel aufzeichnet, hat mit diesem Gerät die Möglichkeit, den Röstverlauf manuell zu beeinflussen.
    Der Behmor hingegen hat diverse fest eingestellte Röstprofile und man kann im Prinzip nur die Gesamtdauer der Programme beeinflussen (indem man das Programm verlängert oder früher mit dem Kühlen beginnt).

    Die Entscheidung fiel für mich auf den Behmor, da ich gewisse Zweifel habe, ob bei diesen kleinen Röstern (da zähle ich z.B. auch den Hottop dazu) tatsächlich ein gradgenaues Röstprogramm abgefahren werden kann und ich zudem aus dem Rösten auch keine Wissenschaft machen will.
    Ein Boardie und Gene-Besitzer meinte dazu auch mal, er fährt den Gene im Prinzip immer auf der maximalen Leistung und bricht dann bei Erreichen des gewünschten Röstgrades ab.
    Der Behmor ist zudem noch günstiger und ich kann ihn drinnen betreiben.

    Für detailliertere Berichte über den Behmor wirst Du noch etwas warten müssen, da das Gerät erst seit kurzem am Markt ist. Ich habe auch erst ein paar Röstungen gemacht und taste mich langsam an die Funktionsweise heran.
     
  3. -MM-

    -MM- Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    AW: Behmor oder Gene?

    Warum ich den Behmor genommen habe: Es geht einfach und schnell. Ich will kein trara mit dem Kühlen der Bohnen haben, was ja beim Gene scheinbar notwendig ist. Das hat mir beim Vitalgrill gereicht. Bohnen rein, Profil eingestellt, Start und gut ist.
    Irgendwer hatte hier mal geschrieben, der Behmor ist der Vollautomat und der Gene ist die Siebträgermaschine.
    Dem kann ich nur hinzufügen: Ein guter Vollautomat mit vielen (ausreichend?) Einstellmöglichkeiten.

    Ob der Gene jetzt wirklich do flexibel ist, kann ich aber nicht beurteilen da ich noch nie einen gesehen habe...

    Klarer Vorteil vom Behmor: man kann 1lb rösten. Die daraus resultierende längere Röstdauer ist u.u. für manche Kaffees von vorteil (kann ich mir vorstellen, kenne mich ja selbst kaum aus)

    Wie siehts eigentlich mit der Langlebigkeit aus? Der Gene hat ja eine Fön-artige (?) Heizung, der Behmor Quarzstrahler. Da gibtes sicher einen unterschied. (Habe noch nie eine kaputten Quarzstrahler gesehen...)
     
  4. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    AW: Behmor oder Gene?

    Hallo,
    mir ist leider niemand bekannt, der Erfahrung mit beiden Röstern hat (Reinhold selbst natürlich, vielleicht auch Claus Fricke aus Berlin). Insofern ist es schwer einen verlässlichen Rat zu geben.
    lg blu
     
  5. #5 Bubikopf, 16.09.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Behmor oder Gene?

    Eigentlich wäre eine externe und schnelle Bohnenkühlung auch beim Behmor unbedingt notwendig, die " Kühlphase " ist beim Behmor mit Nachrösten im Profil eingebettet. Das geht auch beim Gene, extern und schnell ist aber eben besser. Und da das offensichtlich beim Behmor nicht ohne Probleme geht ist genau das für mich der KO des Behmor. Interessant wäre evtl. noch der Einbrandverlust beim Behmor, der ist beim Gene rel. hoch.
    Gruss Roger
     
  6. -MM-

    -MM- Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    AW: Behmor oder Gene?

    Ich könnte mir vorstellen, das man das beim Behmor folgendermaßen lösen könnte. Röstung stoppen, Bohnen schnell rausholen und gleich den Behmor wieder auf "Cooling" stellen, dann Kühlt er sich eben leer.
    Wenn das jemand ernsthaft in erwägung zieht, ev. mal den Joe Behm anmailen...

    "Umschütt-Kühlung" wie ich sie beim Vitalgrill praktiziert habe ist jedenfalls nicht schneller als der Behmor...
     
  7. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Behmor oder Gene?

    ich hab den Behmor bisher nur bei youtube im video gesehen, daher meine frage an die besitzer... kann man die bohnen beim rösten gut beobachten, wie beim Gene?
     
  8. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    56
    AW: Behmor oder Gene?

    Bedingt durch das Sieb der Rösttrommel ist es beim Behmor etwas schwieriger als beim Gene, die Bohnen zu beobachten. Absolut genial beim Behmor ist andererseits jedoch die Hörbarkeit der beiden Cracks.
     
  9. #9 Walter_, 16.09.2009
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    AW: Behmor oder Gene?

    Genau das habe ich beim Behmor und beim Gene praktiziert. Die viel zu langsame Kühlung ist eben bei beiden Geräten ein Manko...

    Die Temperatursteuerung beim Gene hielt ich immer für ein "Placebo", zumindest ist es mir nie gelungen damit etwas gravierend zu verbessern, umgekehrt kann man durch unvorsichtiges Spielen am Drehknopf :D rasch eine Charge verderben und damit aus einer Sptzenbohne so richtig flachen, uninteressanten Kaffee produzieren.

    Die Temperatur- bzw. Profilsteuerung beim Behmor ging - zumindest bei dem Modell das ich Anfang des Jahres hatte - nur indirekt, bei sweetmarias habe ich seinerzeit eine hilfreiche Anleitung gefunden, die es mir erleichtert hat, mich in die Funktionsweise des Behmor hineinzudenken. Was mir am Behmor gut gefallen hat, war die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse...
     
  10. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Behmor oder Gene?

    na ja, die cracks sind nicht so wichtig, ausser der erste und ich hab ich nach einer gewissen zeit auch am Gene beide gehört.
    viel wichtiger empfinde ich, zu sehen, welche farbe die bohnen annehmen.. ich will den Behmor nicht schlecht machen, dafür kenn ich ihn nicht.. aber das wäre ein großer nachteil für mich, keinen sichtkontakt zu den bohnen zu haben... selbst am Hottop hab ich den sichtkontakt, obwohl ich da beide cracks sowas von gut hören kann.
     
  11. #11 Barista, 16.09.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Behmor oder Gene?

    Man kann gut in den Behmor hineinsehen und das Geflecht der Bohnenkäfigs stört nicht. Ich habe jedoch den Griff der Tür andersherum angeschraubt, so liegt er nicht mehr im Blickfeld.
    Der Innenraum des Behmor hat auch eine sehr helle Beleuchtung, so dass man die Bohnen gut sieht. Ob man bei dem Kunstlicht den Bräunungsgrad sehr genau beurteilen kann, kann ich noch nicht sagen. Dazu fehlt einfach noch ein wenig Rösterfahrung.
    Ich merke jedoch, dass ich mit jedem Röstvorgang mehr Lust auf das Rösten bekomme.
     
  12. #12 Barista, 16.09.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Behmor oder Gene?

    Hallo Walter,


    vielleicht könntest Du ja hier oder auf deiner Homepage ein paar konkrete Rösttipps (d.h. die genauen Einstellungen) zum Behmor geben. Es wäre eine super Sache wenn man am Anfang für bestimmte Bohnen schon ein paar Einstellungen parat hätte und so schnell zu ersten Erfolgserlebnissen käme. Wäre ein weiterer Grund, mal bei Dir zu bestellen. :)
    Derzeit traue ich mich an hochwertige Bohnen noch nicht heran. Da wäre es wohl schade drum.



     
  13. -MM-

    -MM- Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    AW: Behmor oder Gene?

    Das ist beim Behmor sowieso das Killerfeature IMO.
    Nachdem man nicht viel verstellen kann, könnte der Bohnenhändler für jede Bohne gleich mal sowas wie Standardeinstellugen empfehlen, und somit müsste man sich nicht wirklich tiefer mit der röstertei ausseinandersetzen und könnte neue Kunden ansprechen (kleiner wink mit dem zaunpfahl ;-)

    Ich habe ja deswegen für jede neue Sorte die ich röste einen Thread aufgemacht (und im wiki verlinkt) damit andre leute hier nachschauen können und nicht jeder das rad neu erfinden muss.
     
  14. #14 Barista, 16.09.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Behmor oder Gene?

    Ich erwarte ja kein perfektes Programm, damit man eine Taste drückt und dann eine perfekt geröstet Bohne herauskommt.
    Ich habe aber auch gemerkt, dass man gerade am Anfang recht hilflos dasteht und eigentlich überhaupt nicht weiß, mit welchem Programm man bei welchen Bohnen denn beginnen soll.
    Ich habe auch schon gemerkt, dass es keine festen Programmeabläufe gibt. Am Ende eines Programms verfolge ich den Verlauf immer noch optisch und verlängere ein wenig oder läute die Kühlphase ein.
    Es wäre aber schon hilfreich zu wissen, welches Grundprogramm bei einer bestimmten Bohne gut funktioniert und bis zu welchem Röstgrad man die am besten bringt.
     
  15. #15 Abenzonz, 16.09.2009
    Abenzonz

    Abenzonz Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    4
    AW: Behmor oder Gene?

    Da ich mich von meinem I-Roast getrennt habe, ist die Frage Behmor oder Gene mehr als aktuell!
    Ich verfolge die Diskussion seit einige Tage, und merke dass jedes Geräte Vor- und Nachteile hat.
    Ich würde gerne wissen ob man beide Geräte drinnen benutzen kann. Beim Behmor glauche ich, gelesen zu haben, dass es möglich ist, beim Gene weiss ich es eben nicht.
    Es wäre für mich eine große Entscheidungshilfe!!!
    Grüße
    Olivier
     
  16. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Behmor oder Gene?

    ich benutze den Gene nur in meiner küche, also drinnen... ohne probleme und zusatzvorrichtung, ausser du hast einen rauchmelder in der wohnung.. da kann es problematisch werden.
     
  17. #17 EspressoHumanumEst, 16.09.2009
    EspressoHumanumEst

    EspressoHumanumEst Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Behmor oder Gene?

    Hallo,
    danke für die vielen Antworten!!
    Es scheint so, als ob der Vorteil des Gene (bessere Beeinflussbarkeit des Röstvorgangs) doch eher nicht so groß ist. Irgendwie komisch finde ich aber, dass noch niemand (aus diesem Thread) eine richtig gute Röstung mit dem Behmor gemacht hat!?

    EHE
     
  18. #18 Barista, 16.09.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Behmor oder Gene?

    Das Gerät ist ja erst seit wenigen Wochen auf dem Markt und hier nur wenig vertreten. Das dauert einfach noch. Man muß halt lernen.
     
  19. -MM-

    -MM- Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    AW: Behmor oder Gene?

    Wenn dus unbedingt hören willst verkünde ich hiermit offiziell:
    Ich habe eine richtig gut röstung gemacht ;-) Der zweite Bugisu versuch hat sich als gut herausgestellt, musste nur noch etwas ausgasen. http://www.kaffee-netz.de/vom-rohkaffee-zum-selbstr-ster/31123-behmor-uganda-bugisu.html
    (Soferne mit deisen geräten überhaupt eine "richtig gute röstung" möglich ist ;-)
     
  20. -MM-

    -MM- Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    AW: Behmor oder Gene?

    Woraus leitest du das ab?
    Wenn dus unbedingt hören willst verkünde ich hiermit offiziell:
    Ich habe eine richtig gut röstung gemacht ;-) Der zweite Bugisu versuch hat sich als gut herausgestellt, musste nur noch etwas ausgasen. http://www.kaffee-netz.de/vom-rohkaffee-zum-selbstr-ster/31123-behmor-uganda-bugisu.html
    (Soferne mit deisen geräten überhaupt eine "richtig gute röstung" möglich ist ;-)

    (Entschuldigt den doppelpost, da war beim edit was faul)
     
Thema:

Behmor oder Gene?

Die Seite wird geladen...

Behmor oder Gene? - Ähnliche Themen

  1. Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?

    Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?: Hallo, bei meinem Gene Café Röster dreht sich die Trommel nicht mehr..... Es begann damit, dass die Drehung immer langsamer wurde, bis sie sich...
  2. Gene Röster

    Gene Röster: Hallo, ich möchte gerne mit dem Rösten Zuhause experimentieren. Ich suche einen Gene Röster. Vielen Dank Manuel
  3. [Erledigt] Gene Café Röster CBR-101 Komplettpaket

    Gene Café Röster CBR-101 Komplettpaket: Hallo zusammen, da mir zum regelmäßigen Kaffeerösten einfach die Muße fehlt, möchte ich mein Equipment hier komplett anbieten. - Gene Café Röster...
  4. Suche Gene CBR 101

    Suche Gene CBR 101: Ich will nun auch zu den Selbstversorgern gehören und suche einen brauchbaren Röster, zb CBR 101 Budget 350€ für diesen Röster, wenn du etwas...
  5. [Erledigt] Suche Gene CBR-101

    Suche Gene CBR-101: Wie im Titel steht, suche ich einen gebrauchten Gene CBR-101 Röster. Freue mich über Angebote inkl. Versand und/oder Abholung (Schweiz). Gruss &...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden