Bezzera Unica PID, Milch schäumen

Diskutiere Bezzera Unica PID, Milch schäumen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, da ich seit einiger Zeit Besitzer einer Bezzera Unica PID bin, möchte ich meine Erfahrung mit der Maschine hier im Forum mit euch...

  1. #1 FreddyXX89, 02.06.2019
    FreddyXX89

    FreddyXX89 Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    da ich seit einiger Zeit Besitzer einer Bezzera Unica PID bin, möchte ich meine Erfahrung mit der Maschine hier im Forum mit euch teilen.
    Anfänglich hatte ich Probleme guten Milchschaum mit der Maschine zu produzieren.

    Grundlage:
    Um cremigen feinporigen Schaum für Latte Art zu produzieren benötigt man frische Vollmilch und Wasserdampf.

    Problem:
    Anfänglich war der Wasserdampf meiner Unica sehr feucht, egal wie ich die Temperatureinstellung der Maschine variierte. Das Ergebnis ist dann ein wässriger Milchschaum. Wie auch schon häufiger hier im Forum berichtet (Link), kann man mit der Unica die folgenden Probleme haben:
    • Milch spritzt aus dem Milchkännchen
    • Milch wird schnell extrem heiß (verkürzte Zeit zum Schäumen)
    • Milchschaum / Milch verwässert
    Die Unica erzeugt Wasserdampf in dem sie den Kessel auf über 100 Grad erhitzt. Im oberen Bereich des Kessel entsteht dann Wasserdampf der für das Schäumen der Milch verwendet wird.
    Schaltet man die Unica nach dem Espressobezug auf Wasserdampftemperatur um, fängt die Maschine an den Kessel auf die Dampftemperatur heizen. Man kann beobachten, dass der Druck im Kessel steigt, da der Wasserdampf mehr Platz benötigt als das Wasser. Dieser Dampf ist noch sehr feucht, da ein sehr hoher Anteil an Wasser in im gelöst ist. Dieser Dampf wird auch Nassdampf genannt. Dieser Dampf ist wie oben beschrieben ungeeignet für das Schäumen von Milch. Er ist ähnlich dem Wasserdampf, der auch beim Kochen entsteht. Um nun einen besonders trockenen Wasserdampf zu erzeugen muss man dem Dampf mehr Platz bieten. Dies kann man erreichen, in dem man aus dem Kessel über den Bezugshebel (erste Stufe) etwas Wasser entnimmt.


    Einstellungen:
    Dampftemperatur 115 Grad

    Mein Vorgehen:
    1.) Unica auf Dampfbezug umstellen
    2.) warten bis 115 Grad erreicht sind
    3.) Bezugshebel der Brühgruppe auf erste Stufe stellen um Wasser/Dampf abzulassen
    4.) über die Dampflanze Wasser/Dampf ablassen (erzeugt mehr Platz im Kessel)
    5.) warten bis 115 Grad erreicht sind
    6.) über Dampflanze Wasser/Dampf ablassen, bis der Wasserdampf trocken ist. Es darf sich nur wenig Wasser im Gefäß absetzten
    7.) Milch schäumen
    8.) fertig

    Hier noch zwei Erfahrungswerte bezüglich der Temperatureinstellung:
    hohe Temperatur (über 115 Grad) -> weniger Zeit zum Schäumen / größere Menge kann geschäumt werden
    niedrige Temperatur (zwischen 110 und 115 Grad) -> mehr Zeit zum Schäumen / kleinere Menge kann geschäumt werden

    Ich hoffe diese Information ist für den einen oder anderen Hilfreich.

    Grüße Freddy
     
  2. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    279
    Hallo Freddy, hast du für deine Theorien irgendwelche Quellen oder ähnliches? Mir scheint die Begründung nicht plausibel.
    Wie im Wasserdampf gelöstes Wasser den Dampf, der nur aus Wasser besteht, feucht macht verstehe ich nicht. Für mich ist feuchter Dampf genau das Gegenteil: Nicht gelöste, feine Wassertropfen werden von der Oberfläche bei Verdunstung mit nach oben gerissen, wodurch mehr Wasser in ansonsten gleichem Dampfvolumen (was für alle Gase unter Raumbedingungen annähernd eine Konstante ist) vorhanden ist.

    Dies soll nicht heißen dass dein Praxistipp nicht funktioniert und hilfreich sein kann!

    Liebe Grüße
    Gerald
     
  3. #3 FreddyXX89, 02.06.2019
    FreddyXX89

    FreddyXX89 Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Moin Gerald,
    du hast in der Tat recht. Vielleicht ist meine obere Erklärung nicht ganz korrekt.
    Den Wasserdampf, den wir aus Küche und Co kennen ist eigentlich immer Nassdampf. Wir können den Dampf nur sehen, da kleine Teilchen an kalten Partikeln in der Luft kondensieren. Das Kondensat sehen wir dann und bezeichnen es als Dampf. Entscheidend für das Milchschäumen ist nun das Verhältnis von Dampf zu Flüssigkeit im Nassdampf. Zum Schäumen benötigen wir also Nassdampf mit einem hohen Anteil an Dampf und geringem Anteil an Flüssigkeit.
    Siehe dazu:
    Wasserdampf – Wikipedia
    https://www.itv.rwth-aachen.de/file...ngen_SS13/Thermo_Kap2_Teil2von2_newLayout.pdf (ab Folie 9 bis 13)

    Grüße Freddy
     
  4. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    1.333
    Das ist nicht korrekt! H-Milch tut's ebenso, auch der Fettgehalt ist nebensächlich. Steht aber auch alles schon sehr oft beschrieben hier im Forum.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.360
    Zustimmungen:
    18.184
    Und ebenso oft wird das Gegenteil behauptet ;)
     
    FreddyXX89 und AeroBTM gefällt das.
  6. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    1.333
    Stimmt wohl, aber das macht es auch nicht wahrer.

    Ich jedenfalls habe alle möglichen Sorten ausprobiert und konnte keinerlei Abhängigkeit von der Milchsorte feststellen... zumindest nicht im Hinblick auf deren Schäumverhalten. Geschmacklich selbstverständlich schon, aber darum ging es ja nicht...
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.360
    Zustimmungen:
    18.184
    „Wahr“ ist ein großes Wort, wenn es um persönliche Erfahrungen geht. Da kann es durchaus unterschiedliche individuelle „Wahrheiten“ geben.
    Bei uns gibt es keine H oder fettarme Milch im Haushalt, aber nach meiner Erfahrung macht die Frische einen großen Unterschied beim Schäumen. Sehr frisch Milch direkt vom Bauern funktioniert am ersten Tag weniger gut und insbesondere Milch kurz vorm Umkippen, auch wenn sie geschmacklich noch ok ist.
     
  8. #8 honsl, 04.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2019
    honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    1.333
    Da gebe ich dir vollkommen Recht.
    Aber zumindest habe ich bereits vielfach die Aussage:

    "Um cremigen feinporigen Schaum für Latte Art zu produzieren benötigt man frische Vollmilch..."

    höchstpersönlich widerlegt, indem ich mit verschiedensten H-Milch Sorten eben doch "Latte-Art"-fähigen und cremig feinporigen Schaum produzieren konnte. Einige meiner "besten" LatteArt-Motive sind mit H-Milch entstanden.
    Und ich sehe viele Kaffees, die ihre Milchgetränke ebenfalls mit H-Milch zubereiten. Und da ist in der Regel auch immer ne hübsche Blume in der Tasse.

    Zum Rest - es ist absolut auch meine Erfahrung, dass die Frische der Milch Einfluss auf das Schäumverhalten hat. Ggfl. muss ich hier die Technik bei sehr frischer Milch etwas anpassen.

    Möglicherweise ist das der Grund, weshalb ich in Kaffees häufig H-Milch sehe. Da sind die Schwankungen kaum mehr vorhanden.
     
    cbr-ps gefällt das.
Thema:

Bezzera Unica PID, Milch schäumen

Die Seite wird geladen...

Bezzera Unica PID, Milch schäumen - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Magica Kabelsatz - Kurzschluss

    Bezzera Magica Kabelsatz - Kurzschluss: Hallo Liebe Forenmitglieder, vor einem Jahr habe ich meine Bezzera Magica zerlegt und Entkalkt, soweit so gut. Nun musste ich leider feststellen,...
  2. La Pavoni Europiccola Schäumer genug Power?

    La Pavoni Europiccola Schäumer genug Power?: Hallo zusammen Ich überlege mir auf Weihnachten eine Siebträgermaschine anzuschaffen, da ich gerne den nächsten Schritt in meinem "Kaffeeleben"...
  3. Bezzera Strega leckt und wenig Dampfpower

    Bezzera Strega leckt und wenig Dampfpower: Meine ca. 4 Jahre alte Bezzera Strega (meistens mit gefiltertem Wasser betrieben) leckt sehr stark aus dem Heisswasserhahn und der Dampfdruck...
  4. PID: Wann sinnvoll?

    PID: Wann sinnvoll?: Hallo Gemeinde, ich informiere mich gerade über die für mich geeignete Espressolösung. Plötzlich fällt der Begriff "PID" bei elektrischen...
  5. Ständiger Dampfaustritt bei Viva

    Ständiger Dampfaustritt bei Viva: Hallo in die Runde. Wir haben von Schwiegermutter eine Viva geerbt. Leider nicht sehr gepflegt. Die Reinigungs-Programme habe ich durchgeführt und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden