Bitter mit LM1 - Sieb

Diskutiere Bitter mit LM1 - Sieb im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Werte Baristas, habe seit ein paar Wochen ein LM1-Sieb im Einsatz. Irgendwas läuft da nicht ganz richtig bei mir, habe jetzt zwar die Probleme...

  1. #1 grafbobby, 04.10.2010
    grafbobby

    grafbobby Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Werte Baristas,

    habe seit ein paar Wochen ein LM1-Sieb im Einsatz. Irgendwas läuft da nicht ganz richtig bei mir, habe jetzt zwar die Probleme nicht mehr, die ich mit dem normalen 1er-Sieb hatte, aber es hapert immer noch. Ist das normal, dass der Puck ganz nass im LM1 ist? War beim anderen nicht so. Kann es sein, dass das etwas damit zu tun hat, dass der Kaffee (Cappu) meistens zu bitter wird? Nicht immer, aber zu oft.

    Was kann man da machen? Der Mahlgrad ist auf sehr fein (relativ gesehen, da meine Vario fast nicht mehr feiner kann (ist aber kalibriert)) eingestellt. Wenn ich aber gröber gehe (so 8-10 Stufen auf der Feineinstellung), dann läuft es zu schnell durch. Kesseldruck ist eingestellt auf 1 - 1,2 bar, Pumpendruck auf 9,5. (BZ10 + MK Vario)

    Danke im Voraus.
     
  2. #2 asphalt, 04.10.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    28
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Nasser Puck ist beim LM1er normal, weil der Abstand zum Duschsieb groß ist.
    Bitter, evntl. zuviel Kaffemehl oder zu fein gemahlen.
    Wieviel Kaffeemehl nimmst du ?
    Im Doppelsieb auch zu bitter ?
    Wie und womit tamperst du, wenn überhaupt ?
     
  3. #3 grafbobby, 04.10.2010
    grafbobby

    grafbobby Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Doppelsieb noch nie probiert.
    Mehl so, dass es getampert (mit 41er) knapp unter der Kante der "Grube" im Sieb ist, sprich, die Grube wird 98% voll gemacht (6.2 Sekunden am Timer).
    Zu fein mag sein, ich mahle auf vorletzter Stufe. Blöd nur, wenn ich 5-6 Feinstufen gröber gehe, geht es sehr schnell. Aber ich probiere das nochmal. Komisch, dass es manchmal perfekt schmeckt, und manchmal echt ungenießbar. Meistens irgendwo dazwischen.
     
  4. #4 espressionistin, 04.10.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.543
    Zustimmungen:
    4.947
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Unterschiedliche Ergebnisse kann auch an zu frischen Bohnen liegen, die sind manchmal etwas zickig. Welche Bohnen?

    Bitter kann auch an Überextraktion liegen weil zu fein gemahlen. Probier mal gröber mahlen und zum Ausgleich mehr Pulver, so dass getampert die Mulde voll oder sogar übervoll ist. Ich würd mal rumspielen und zum Vergleich auch mal das 2er Sieb hernehmen.
     
  5. #5 grafbobby, 04.10.2010
    grafbobby

    grafbobby Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Fausto Malabar, geröstet Anfang September, also nicht mehr taufrisch (aber aus dem Kühlschrank). Gröber + mehr werd ich morgen früh mal ausprobieren. Das 2er mag ich nicht, wenn es sich vermeiden läßt, da braucht man ja Unmengen an Mehl. Aber mal sehen, vielleicht läßt es sich ja nicht vermeiden ...
     
  6. #6 espressionistin, 04.10.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.543
    Zustimmungen:
    4.947
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Malabar will gerne länger liegen..Moment, wo hab ich das grad noch gelesen?

    http://www.kaffee-netz.de/bohnen-und-kaffee/43059-r-stdatum-und-reifezeit.html

    Aber mit 4 Wochen bist du eigentlich gut dabei.
    Du kannst das Zweier ja mal nur probehalber hernehmen oder dir unter einem Vorwand netten Besuch einladen ;-)
    Seh ich ein dass es für einen Singletrinker nicht die erste Wahl ist. Immer einen wegschütten ist auch nicht so meins und nur aus der Not heraus immer einen Doppio ist mir auch zu schade. Deswegen wird es bei mir auch nur ausgepackt, wenn Mittrinker da sind oder ich Cappu mache. Aber in diesem Fall könnte es dir erstmal Anhaltspunkte liefern, ob wirklich das Sieb oder vielleicht doch die Bohnen das Problem sind. Der Malabar schmeckt nicht jedem hier.
     
  7. #7 Baristozopp, 04.10.2010
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.252
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    An Deiner Stelle würde ich mal genau nachwiegen. Ich befülle mein LM-Sieb mit 7 g und wenn ich richtig fest tampere, ist die Mulde randvoll. Vielleicht ist genau das Dein Problem: zu wenig Kaffeemehl, zu leicht getampert und deswegen zu fein gemahlen.

    Normalerweise wird hier ja immer behauptet, das Wichtigste wäre eine gute Mühle - ich behaupte: das Wichtigste ist eine ordentliche Waage! :)
     
  8. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Ich kenne jetzt die Vario nicht, aber warum probierst du nicht einfach mal 1-3 Stufen gröber statt gleich 5-6?

    LG Andreas
     
  9. #9 Tschörgen, 04.10.2010
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.651
    Zustimmungen:
    10.479
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Hi.

    Das ist oft auch ein Hinweiß auf eine zu unkonstante Temperatur. Ist das Wasser zu heiss, "verbrüht" dir das Mehl, um so feiner es ist! Dann schmeckt es eben bitter. Oft hilft es auch mal den ein oder anderen Leerbezug zu machen. Der Malabar hat aber auch den Trend zur Herbe. Er wird gerne als "Anfängerkaffee" empfohlen, da er die Crema nur so spuckt. Mir schmeckt er nicht wirklich, und Crema ist nicht unbedingt ein Qualitätshinweis. Das aber nur am Rande.

    Gruss Tschörgen
     
  10. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Ich glaube, das Wichtigste ist das richtige feeling im Umgang mit Maschine und Bohnen. Eine maßgenaue Festlegung auf Gramm und Sekunden führt nur selten zu einem guten Ergebnis.
     
  11. #11 Weltenbummler_207, 04.10.2010
    Weltenbummler_207

    Weltenbummler_207 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Volle Zustimmung!
     
  12. #12 Baristozopp, 05.10.2010
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.252
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Wenn es jemand schafft, mit Gefühl einen leckeren Espresso zuzubereiten, dann ist das schön! Aber hier bittet jemand um Hilfe, der mit seinem Gefühl momentan oft nur bitteren Espresso schafft. Mit einer Waage hätte er die Möglichkeit, eine Fehlerquelle auszuschließen - oder zumindest könnte er dann vernünftig testen, ob der bittere Geschmack etwas mit der Menge des verwendeten Kaffeemehls zu tun hat.

    Tschörgens Tipp mit der Temperatur sollte sich grafbobby aber auch zu Herzen nehmen.
     
  13. #13 [email protected], 05.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2010
    Rancilio@Heart

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    6
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    bei mir deutet ein Nasses Puck auf ein falsches Mahlgrad (im Verhältnisse zur Menge) oder die frische der Kaffee und in extreme fällen kann der Wetter auch eine rolle spielen. Wie viel Wasser ziehst du vor der Bezug (cooling flush)? Die Optimal Temperatur erreiche ich nach ca. 70-80 ml.


    diese Thema ist bestimmt heikel aber der Kühlschrank spielt in dein Fall (m.M.n) bestimmt eine Rolle. Ich habe in 2004 aufgehört Bohnen in der "fridge" aufzubewahren weil ich ein leicht "sub-optimal" Ergebnis (Kondensation usw.) gemerkt habe, besser ist die Bohnen in Einmachgläser (kühle dunkle Ort) aufzubewahren und jeder zweite Tag die Druck kurz ablassen.

    Cheers
    David
     
  14. #14 crimp2333, 05.10.2010
    crimp2333

    crimp2333 Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    18
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Bohnen würde ich auch nicht direkt aus dem Kühlschrank mahlen.

    Bei meiner Silvia habe ich in den ersten Wochen nur bittere Plörre mit dem Doppelsieb gezaubert, obwohl ich die Temperatur immer niedrig hielt.

    Mit der gern gezeigten Methode das Sieb voll zu machen und oben einfach plan abzustreifen, habe ich nichts zu Wege gebracht.

    Als ich mal nachgewogen habe waren es dann immer so 15-16g.

    14g als Anhaltspunkt erschien mir dann doch wenig, weil ich das Sieb ungetampert nicht ganz voll hatte. Aber zu meiner Verwunderung schmeckt jetzt fast jeder Espresso deutlich besser als vorher und gar nicht mehr bitter. Es ist unfassbar, was das ausmacht.

    Um jetzt nicht immer wiegen zu müssen, fülle ich das Sieb locker und streife mit der runden Klinge eines Buttermessers ab und erzeuge eine Delle (geht bestimmt auch mit dem Finger).

    Ist jetzt sicherlich nicht übertragbar auf dein 1ner Sieb, aber versuch mal die Kaffeemenge etwas zu senken.

    ps: Ich dachte ein nasser Puck entsteht dann, wenn der Puck nicht oben an der Duschplatte anliegt oder der Abstand zur Duschplatte zu groß ist. Der Sog des Magnetventils (oder wodurch er auch entstehen mag) zieht bei gutem Kontakt das Wasser aus dem Puck, oder?
    Quillt der Kaffee jetzt gröber mehr oder quillt feiner Kaffee besser?! Bei mir füllt der Puck am Ende das ganze Sieb aus, obwohl es nur halb voll war nach dem Tampern(14g).Dagegen hatte ich schon bei 16g nasse Pucks...)
     
  15. #15 asphalt, 05.10.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    28
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Der Puck beim LM1er ist immer nass. Das liegt an der Bauart des Siebes, und ist nicht zu ändern.

    Gruß Jens
     
  16. #16 plempel, 05.10.2010
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.392
    Zustimmungen:
    4.507
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Wenn das mit der niedrigeren Temperatur nicht hilft, mal die Bohnen gröber (nicht viel), nimm aber nicht mehr Pulver sondern lass kürzer laufen. So klappt's bei mir, wenn die Bohnen schon älter (länger offen) sind und einen Hang zum fiesen Bitteren bekommen.

    Gruss
    Plempel

    Ps. Alle haben Recht. Mein Ansatz ist quasi eine Mischung aus Gefühl und Waage. :-D
     
  17. Rancilio@Heart

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    6
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    nichts für ungut aber immer trifft bei mir nicht zu.

    Cheers
    David
     
  18. #18 asphalt, 05.10.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    28
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Das interessiert mich. Hast du immer einen trockenen Puck oder manchmal ? Und kannst du erklären, woran es liegt ?

    Bei meinem ist immer eine Pfütze drauf.

    Gruß Jens
     
  19. #19 Valentino, 05.10.2010
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Die Erklärung würde mich auch interessieren - meistens steht bei mir auch eine kleine Pfütze klaren Wassers über dem Puck, tendenziell bei der VBM öfter als bei der Ela, aber das mag auch an den unterschiedlichen Kaffee-Sorten liegen.
    Solange der Puck selbst fest ist und vor allem der Espresso schmeckt, stört mich das nicht weiter.
     
  20. Rancilio@Heart

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    6
    AW: Bitter mit LM1 - Sieb

    Ich habe versucht es oben zu erklären, immer Trocken wäre übertrieben aber überwiegend. Vielleicht spielt der niedrige shower screen auch eine Rolle?

    Cheers
    David
     
Thema:

Bitter mit LM1 - Sieb

Die Seite wird geladen...

Bitter mit LM1 - Sieb - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Tamper zu verschenken LM 1er Sieb

    Tamper zu verschenken LM 1er Sieb: Ich gebe den Tamper umsonst ab. Er tut was er tun soll, ist aber kein edles Teil. Von der Größe ist er für das Marzocco 1er Sieb passend. Er kann...
  2. Espresso läuft schnell, ist aber bitter

    Espresso läuft schnell, ist aber bitter: Hallo zusammen, der Name des Threads verrät ja eigentlich schon worum es geht. Ich probiere seit 2 Wochen herum und komme zu keinem trinkbaren...
  3. Eureka Mignon (2018) - LM 1er Sieb - welcher Trichter?

    Eureka Mignon (2018) - LM 1er Sieb - welcher Trichter?: Hallo zusammen, es wird ja sehr viel vom LM 1er geschwärmt. Ich denke, viele hier benutzen es. Und zumindest einige davon haben wohl eine Eureka...
  4. Feuchtes Sieb

    Feuchtes Sieb: Hallo zusammen, Ich habe eine lelit gebraucht gekauft. Leider ist das Sieb immer sehr feucht nach dem Bezug und hat geradezu flüssigen Kaffee...
  5. [Verkaufe] IMS Baristapro The Single-Sieb 8-10 Gramm

    IMS Baristapro The Single-Sieb 8-10 Gramm: Verkaufe dieses nur zwei Tage genutzte Sieb, als absolut neuwertig zu bezeichnen. Hatte mit meiner Gaggia Classic etwas herumgespielt. Inklusive...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden