Bohnen Empfehlungen und Zubereitung

Diskutiere Bohnen Empfehlungen und Zubereitung im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen, ich bin nu in der Kaffee-Welt und habe mir zunächst eine Bialetti zugelegt und möchte damit möglichst vernünftigen Kaffee...

  1. #1 ThingThing, 11.10.2022
    ThingThing

    ThingThing Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    ich bin nu in der Kaffee-Welt und habe mir zunächst eine Bialetti zugelegt und möchte damit möglichst vernünftigen Kaffee zubereiten. Die Grundlagen habe ich jetzt denke ich gemeistert, aber die Kaffeesorten, die ich bisher probiert habe, waren nicht 100 % meins oder es liegt doch an meiner Zubereitungsweise.

    Bisher probiert habe ich den gemahlenen DM Naturland Espresso, sowie die Sorten Holm und Friesischestr. von Onoma. Jeweils für die Herdkanne gemahlen. Die beiden Onoma Kaffees habe ich nicht ausgasen lassen. Ich weiß aber auch nicht wirklich, ob das bei dem gemahlenen Kaffee nötig ist bzw. wie lange. Ich habe dem Support geschrieben, aber noch keine Antwort bekommen.

    Alle 3 Sorten empfinde ich als sehr sauer. Der DM Kaffee schmeckt mir tatsächlich noch am besten, weil er für mich die wenigste Säure hat. Jetzt wäre die Frage, ob es einfach an der falschen Sorte liegt oder an der Zubereitung.

    Mir schmeckt vor allem starker und recht bitterer Kaffee gut. Sauer eher nicht. Ende des Monats kommt meine Mühle an und entsprechend möchte ich dann natürlich auf ganze Bohnen umsteigen.

    Meine Zubereitunsgweise ist folgende: Wasser im offenen Boden der Kanne aufkochen, für 2-3 Minuten abkühlen lassen, Siebeinsatz in der Zeit bis zum Rand locker mit Kaffeepulver füllen (kein Andrücken), bei möglichst niedrigen Temperaturen gleichmäßig aufkochen lassen und sobald die Kanne anfängt zu spucken, mit kaltem Wasser kühlen.
    Bei meinem Induktionsheld funktionieren die ganz niedrigen Stufen nicht so gut, weil dabei die Spule immer nur kurz aktiviert und wieder deaktiviert wird. Dadurch stoppt das aufkochen immer wieder kurz und startet dann wieder. Bei Stufe 5 läuft der Kaffee langsam und regelmäßig.

    Ich habe auch schon Leitungswasser (sehr hart) und Wasser aus der Flasche (sehr weich) verglichen. Dabei hat mir der Kaffee mit Leitungswasser besser geschmeckt (weniger sauer).

    Ich hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps geben und ein paar Sorten empfehlen.
     
  2. #2 Sarah2022, 11.10.2022
    Sarah2022

    Sarah2022 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2022
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    136
    Schau doch mal bei good Karma coffee vorbei. Da werden die Sorten auch je nach Röstung schön unterschieden. Hell, Mittel und dunkel
     
    portafilter gefällt das.
  3. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    1.323
    Ohne Mühle bist du um einen der wichtigsten Parameter beraubt, warte mal deine Mühle ab.
    Ansonsten sind Friesische und Holm durchaus säurebetonte Röstungen und der gelieferte Mahlgrad war eventuell zusätzlich noch zu grob für deinen Geschmack.
    Der Süderfischer ist der Kaffee von Onoma mit der geringsten Säure und wenn dir der immer noch nicht bitter genug ist, dann wirst du bei anderen Röstereien suchen müssen.
     
    portafilter und ThingThing gefällt das.
  4. #4 ThingThing, 11.10.2022
    ThingThing

    ThingThing Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die Antwort. Also doch eher die Sorte, als die falsche Zubereitung. Dann probier ich mich einmal weiter durch :)
     
  5. #5 benötigt, 11.10.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.969
    Zustimmungen:
    5.669
    Hier kannst Du ausgiebig nachlesen, wie das Zubereiten am besten funktioniert. Bialetti-Brikka Tipps & Tricks: Vom ersten Bezug an perfekter Moka-Spresso -- Ein Forums-Exzerpt

    Ein Grundproblem bei Deiner bisherigen Vorgehensweise ist auf alle Fälle der vorgemahlene Kaffee. Der wird Dir keine guten Ergebnisse liefern, wie Du selber längst erfahren hast. Du brauchst also gar nicht so sher nach anderen Sorten suchen, als vielmehr nach einer Möglichkeit, frisch zu mahlen.
     
  6. #6 ThingThing, 11.10.2022
    ThingThing

    ThingThing Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Ich hatte gehofft, dass der Mahlgrad bei den Röstern stimmt, wenn ich dort bestelle ...
    Bald ist die Mühle da und ich bin auf den Unterschied gespannt.

    Den Thread hatte ich schon durchgelesen. Was mir beim erneuten lesen gerade aufgefallen ist, dass dort von Crema die Rede ist. Die habe ich überhaupt nicht. Vielleicht doch zu niedrige Temperaturen? Ich versuche gleich noch einmal einen Durchlauf mit voller Power.
     
  7. #7 benötigt, 11.10.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.969
    Zustimmungen:
    5.669
    Der Mahlgrad wird schon passen. Aber 2 Stunden nach dem Mahlen ist das Pulver nur noch als Blumendünger gut. Kaffeebohnen reagieren mit dem Luftsauerstoff und verlieren ihr Aroma in kürzester Zeit.
    Die eigene Mühle und frische Bohnen werden Dir geschmacklich ganz andere Ergebnisse ermöglichen.
    Abgesehen von der Düse unterscheiden sich die Mokakännchen nicht so sehr. Insofern dürften sehr viele der Anregungen aus dem Thread auch für Dich relevant sein.
     
    ThingThing gefällt das.
  8. #8 portafilter, 11.10.2022
    portafilter

    portafilter Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    1.186
    Sehr gute Empfehlung.
    Probier am besten da den Rocko Mountain in Allen drei Röststufen.

    Aber warte wirklich auf die Mühle. Und verwende die Bialetti richtig. James Hoffmann hat gute Videos hierzu.
     
    Sven349 gefällt das.
  9. #9 ThingThing, 11.10.2022
    ThingThing

    ThingThing Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Alles klar, dann muss ich noch etwas warten :)
     
  10. #10 ThingThing, 11.10.2022
    ThingThing

    ThingThing Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Danke, werde ich machen.
    Die Videos kenne ich schon. Denke, dann passt das von der Vorgehensweise.
     
  11. #11 Cappu_Tom, 11.10.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.581
    Zustimmungen:
    6.332
    Richtig.
    Aber warum immer solche unsinnigen plakativen Phrasen dreschen? o_O
     
  12. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.863
    Zustimmungen:
    9.941
    Also für's Mahlen und mit ins Büro schleppen reicht es tatsächlich noch - gerade heute wieder mit der zusätzl. Mokkamaster im Büro probiert.

    Aber so alles ab 8 Stunden.. da merkt man schon nen Unterschied.
     
    benötigt und portafilter gefällt das.
  13. #13 portafilter, 11.10.2022
    portafilter

    portafilter Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    1.186
    kommt natürlich auf die Bohne an. Nicht jedes Aroma verfliegt gleich schnell. Aber als Faustregel gehe ich mit 8h maximal 1 Tag vllt mit.
     
  14. #14 benötigt, 11.10.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.969
    Zustimmungen:
    5.669
    Fúr Dich als Freund der ewigen Frage nach wissenschaftlichen Belegen...
    fig2-coffee-samples-maxicoffee.jpg
    (Coffee Aroma Use Case Study | Aryballe)
     
    portafilter gefällt das.
  15. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    1.323
    Dem TE geht es ja nicht um die Feinheiten in der Aromatik sondern einfach um die "Säure" im Kaffee.

    Ich würde vermuten, daß das Pulver einfach zu grob ist. Du könntest versuchen das mit einer höheren Temperatur zu kompensieren... Ich bin aber kein Experte bei der Bialetti...
    Ein passender Mahlgrad erscheint mir sinnvoller, aber dafür brauchte es eine Mühle.
     
  16. #16 Cappu_Tom, 11.10.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.581
    Zustimmungen:
    6.332
    Wo fragte ich hier nach Belegen?
    Und wenn doch, was soll mir dieser 'Farbklecks' sagen?
     
  17. #17 Synchiropus, 12.10.2022
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    1.652
    Wobei das Diagramm ja eher die These stützt, dass die Aussage "2 Stunden nach dem Mahlen ist das Pulver nur noch als Blumendünger gut" zumindest etwas überspitzt war ;)
     
    benötigt gefällt das.
  18. #18 benötigt, 12.10.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.969
    Zustimmungen:
    5.669
    Natürlich. So bleibt der Fakt einfach besser in Erinnerung. ;)
    Für Freunde des Hochgenusses sind aber auch 20% Abfall in den Aromen nach 2 Stunden schon ein Zustand, den es zu vermeiden gilt. Nach nicht mal einem Tag -50% bedeutet allerdings schon, dass das vorgemahlene Pulver des TE bisher ganz sicher eine wesentliche Fehlerquelle war.
     
    Sven349 gefällt das.
  19. #19 Kaffeeluli, 13.10.2022
    Kaffeeluli

    Kaffeeluli Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2020
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    223
    Moin @ThingThing
    ich habe dir vor ein paar Tagen schonmal gemailed, die Mail ist vielleicht im Spam.

    Der Holm und die Friesische Str. sind in jedem Fall beides Filterkaffees, der eine hell, der ander medium, aber eben beide für den Filter geröstet.
    Einige unserer Kund:innen mögen dies allerdings auch in der Bialetti.

    Dit stimmt. Außerdem wird die Noderstr. sehr nussig in der Herdkanne. 1 Teil Pulver, 10-11 Teile Wasser wären meine Empfehlung.

    Zumindest in der Email an mich ging es Niklas aber sehr wohl darum, ob nur frische Bohnen ausgasen müssen, oder auch frisches Pulver.
    In meiner Mail habe ich die Thematik kurz umrissen.
    Die Grafik von @benötigt ist da also sicherlich ein schöner Anhaltspunkt beim Einstieg in ein neues Hobby und dem einhergehenden verstehen-Wollen der zu Grunde liegenden Parameter.
     
    benötigt gefällt das.
  20. #20 niceness, 13.10.2022
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    497
    Stark und bitter ohne Säure schreit nach Fausto. Napoli, Monsooned Malabar und Giasin wäre da mein Tipp.
    Der Brikka Thread ist top für Infos zur Bialetti, egal welche.
     
    benötigt gefällt das.
Thema:

Bohnen Empfehlungen und Zubereitung

Die Seite wird geladen...

Bohnen Empfehlungen und Zubereitung - Ähnliche Themen

  1. Bohnenempfehlungen für Anfänger

    Bohnenempfehlungen für Anfänger: So, bald kommt mein erster Siebträger. Die Mühle werde ich übermorgen bekommen. Welche Bohnen würdet ihr mir empfehlen, um meine ersten Bezüge zu...
  2. Italienische Espressobohnen - eure Empfehlungen

    Italienische Espressobohnen - eure Empfehlungen: Hallo Ich bin auf der Suche nach dunkleren oder dunklen Espressobohnen, italienischer Art oder wirklich aus Italien. Auf keinen Fall darf das in...
  3. Empfehlungen - Bohnen dunkle Röstung

    Empfehlungen - Bohnen dunkle Röstung: Hi Zusammen, ich habe für mich geschmacklich die eher dunklen Röstungen als passender entdeckt. Izzo Arabica Gold, Salimbene Superbar,...
  4. Bohnenempfehlungen für Schümli gesucht

    Bohnenempfehlungen für Schümli gesucht: Hallo zusammen, einen Schümli sollte man gut mit dem ST zubereiten können. Ich suche jetzt nach einer guten Bohnenmischung für dieses Getränk....
  5. Bohnenempfehlungen für Herdkännchen/Bialetti?

    Bohnenempfehlungen für Herdkännchen/Bialetti?: Hallo und schönen Sonntag, liebes Kaffeevolk. Die Suchfunktion hat zwar einige Threads zum Thema ausgespuckt, die sind aber schon ein paar Jahre...