Boiler neu oder kann man da was löten?

Diskutiere Boiler neu oder kann man da was löten? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi Zusammen, habe an meiner Isomac Rituale das Magnetventil getauscht und bei anschließendem Testlauf festgestellt, das am Wasserzulauf (wo der...

  1. #1 KaffeeO, 15.03.2016
    KaffeeO

    KaffeeO Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    47
    Hi Zusammen,

    habe an meiner Isomac Rituale das Magnetventil getauscht und bei anschließendem Testlauf festgestellt,
    das am Wasserzulauf (wo der Boiler befüllt wird) eine Stelle unter der Verschraubung ggf. durch ist/ein Loch hat.
    Zunächst dachte ich es käme an der Verschraubung raus, es sieht aber sehr danach aus, das es direkt unterhalb davon raus kommt.

    Kann sowas durch korrodieren?

    sollte man da den Boiler tauschen? oder kann man das löten?

    Gruß
    Oliver
     
  2. migg

    migg Gast

    Es währe Kaffeesatz lesen wenn einer, ohne sich ein Bild davon zu machen , sagen würde ja
    Das kann man löten.
    Vielleicht machst du ein paar Bilder die wir uns ansehen können.
     
  3. #3 KaffeeO, 15.03.2016
    KaffeeO

    KaffeeO Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    47
    viel zu sehen ist da leider nicht, außer, das an der Stelle, wo die Leitungsverschraubung in den Boiler geht, direkt unterhalb davon Wasser heraus tropft.

    man muss doch sagen können, ob grundsätzlich Löten möglich ist, oder aus welchen Gründen auch immer (Haltbarkeit oder so) es nicht ratsam oder garnicht Erfolgversprechend ist?
     
  4. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.944
    Zustimmungen:
    533
    Man kann es sicher hartlöten, denn der Kessel ist ja wahrscheinlich aus Kupfer. Wenn du damit wenig Erfahrung hast, such dir einen Heizungsbauer oder eine Mechaniker-Werkstatt in der Nähe und lass das machen für ein paar Euro
     
  5. migg

    migg Gast

    Mit Silberlot kann man viel reparieren. Messingnippel sind normalerweise so eingelötet
     
  6. #6 nobbi-4711, 16.03.2016
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    1.551
    Ist typisch Isomac. Ein Heizungsbauer sollte alle Anschlüsse nachlöten, für den ist das kein Problem.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  7. #7 KaffeeO, 16.03.2016
    KaffeeO

    KaffeeO Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    47
    Hi Zusammen,

    musste natürlich kurz vor dem Urlaub passieren.. :-(

    ich zerlege die Maschine komplett und nutze die Gelegenzeit dann auch direkt alles zu entkalken.

    gut zu wissen, das es bei Isomac jetzt nicht so untypisch ist, das die Ein/Auslässe da Schwachstellen haben können.

    und ja, der Kessel ist bei dem Modell aus Kupfer
    für die Reparatur, hätte ich ggf. einen Nachbarn/Kumpel, der im Installationsbereich arbeitet und mit Hartlot wohl umgehen kann :)

    Besten Dank für Eure Beiträge/Tips/Infos

    Gruß
    Oliver

    P.S.: wenn ich alles zerlegt habe, kann ich ja mal Fotos erstellen und das hier dokumentieren
     
  8. #8 chris_bonn, 04.05.2021
    chris_bonn

    chris_bonn Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    23
    Stelle mir die gleiche Frage für einen 180mm*100mm Boiler (VBM LF5071207) einer Vibiemme Domobar Super, 2011 gebraucht gekauft (NP ca 2.300€, neuer Kessel wohl über 300€). Loch ist an der oberen Lötnaht - siehe Bilder.

    Löten?
    Möglicher Weise ist der Schaden nur die Spitze des Eisberges, und ich hab den Bastelspaß vielleicht bald wieder.

    Ratschläge?

    Q1010858.jpg Q1010860.jpg
     
  9. #9 Londoner, 04.05.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    568
    Also ich bin ein "großer Freund" vom Nachlöten. Sofern machbar, das Loch scheint ja schon was größer.
    Hab das schon einige Male machen lassen und weiß auch von Fällen im Bekanntenkreis, die über Jahre
    einwandfrei dicht waren.

    Hier z.B. an einer BZ07, wo auch die ursprüngliche Lötnaht durchlässig war.
    Hoffe man kann es erkennen. Ist ein ziemlicher "Knubbel" draufgesetzt worden:

    [​IMG]

    Wurde fachmännisch in einer Metallwerkstatt gemacht.
    Hat mich keine 30€ gekostet und hält mittlerweile seit mehr als zwei Jahren problemlos.
     
  10. #10 Londoner, 04.05.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    568
    ...nochmal vergrößert:

    [​IMG]
     
  11. #11 mactree, 04.05.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    984
    Bei dem kleinen Loch würde ich eher durchbohren, dann ein Gewinde schneiden und dann eine passende Edelstahlschraube einkleben. Das ist aber nur dann einfacher, wenn du alles dafür hast.
     
    Londoner gefällt das.
  12. #12 Espressojung, 04.05.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.243
    Ja kann man löten.
    Ich würde dafür das WIG-Hartlöten mit Silberlot empfehlen.
    Beim WIG-Löten wird die Temperatur im Gegensatz zum "Flammlöten"
    nur punktuell an der beschädigten Stelle aufgebracht.
     
    ccce4 und Caffe Corretto gefällt das.
  13. #13 chris_bonn, 04.05.2021
    chris_bonn

    chris_bonn Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    23
    Danke für die wertvollen Tips. Schade eigentlich, hatte mich schon auf eine neue gefreut (haha) - das, was mir gefällt, ist aber 3.000 plus. Ich werden daher einen Reparatur-Versuch unternehmen.

    Idee gefällt mir gut, müßte nicht alles ab- und später wieder anschrauben.

    Habe mal mit 1,5mm angebohrt. Nach 2mm kommt fester Grund. Nach oben, rechts und links ist ok. Nach links
    Q1010950.jpg

    sieht es ziemlich bröselig aus, und zwar knapp (1mm) unter der Oberfläche (siehe Bild, Blick ist nach links in das Loch). Da wäre nicht viel Schraubengewinde zum dichten. Müßte das Loch nach links erweitern, es würde immer größer - hab dann vielleicht irgendwann ein M5 Loch oder so, das eventuell zu wenig Gewindegänge nach außen haben würde. Breche diese gute Idee (auch mangels Erfahrung auf diesem Gebiet) ab und suche jmd, der lötet. Habe aus dem Forum schon einen super netten Tip für Köln bekommen, werde mich jetzt aber erstmal bei meinen bastel-lötenden Bekannten umtun - und später berichten...
     
  14. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    198
    Schraube da reindrehen ist keine gute Idee, das wurde ja gelötet, vermutlich ist das Loch ein Lunker und irgendwann aufgegangen. Am besten herausfinden ob es (hoffentlich bleifreies) Weichlot oder Hartlot ist und dann entsprechendes Lot bei passender Temperatur nehmen. Es geht eigentlich nur drum, dass dein Lot zum Flicken bei niedrigerer Temperatur schmilzt, lebensmittelgeeignet ist und die Reparaturstelle gut benetzt. Ich würde faulerweise bleifreies Weichlot nehmen, dann reichen 220° Werkstücktemperatur (auf einer Herdplatte vorheizen, Rest per Lötbrenner), muss ja nur abdichten. WIG-Löten wäre wie Espressojung schon gesagt hat natürlich die schonendste Methode.
     
  15. #15 chris_bonn, 05.05.2021
    chris_bonn

    chris_bonn Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    23
    Ok, bekam eben noch einen Hinweis: Hatte das Überdruckventil auf gut 14 Bar gestellt, damit der unzugänglich gelagerte Überlaufkanister (sitzt zusammen mit der Rota unter der Spüle) nicht so schnell voll wird. D.h.: Brühdruck ist zwar pumpenseitig nur auf 9 Bar eingestellt, durch thermische Expansion im Aufheizbetrieb waren aber immer wieder Drücke bis knapp über 14 Bar zu beobachten. Dafür sind Kessel und Lötnähte (offensichtlich) nicht ausgelegt. Kesselspezifikation liegt wohl bei 12 Bar.

    Bin also auch noch selber schuld...
     
  16. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    198
    Kann natürlich sein, dass das mit ursächlich war, aber die Fehlstelle (Lunker) in der Lötnaht war zuvor schon.
     
  17. #17 chris_bonn, 07.05.2021
    chris_bonn

    chris_bonn Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    23
    Update. Bin dem Rat eines Forumsmitglieds gefolgt (vielen Dank!) und habe die weite Reise von Bonn nach Köln zu Feinmechanischer Betrieb in Köln für cnc Planung und Fertigung von Fräs, Dreh und Bohrwerkstücken Feinmechanik Charon (feinmechanik-charon.de) angetreten. Dort gabs zwar keinen Espresso (muß das erwähnen, wegen der Entzugserscheinungen, die langsam auflaufen..), aber einen aus meiner Sicht super (Kessel-) Service.
    DSC06101.jpg Q1010967.jpg

    WIG unter Schutzgas mit Kupferlietze und >200A (wenn ich das richtig erinnere). Sieht zwar nicht aus wie der Kessel von mir, ist es aber :).
    Jetzt heißt es warten auf die Heizungsdichtung....
     
    -Dune-, Lancer, ccce4 und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #18 ccce4, 07.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2021
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    198
    1A Qualität, saubere Arbeit. Viel Erfolg beim zusammenbauen! Was wurde verlangt, wenn man fragen darf?
     
  19. #19 chris_bonn, 07.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2021
    chris_bonn

    chris_bonn Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    23
    Wir hatten vereinbart, seinen Laden, aber keine Preise zu nennen :-(. Das ganze ging recht schnell - nach 25 Min war ich inklusive small-talk und Toilette wieder raus aus dem Laden. Dann kann man sichs ungefähr ausrechnen. Ich muß dazu sagen, daß ich vorbereitet hatte, dh alle Komponenten waren entfernt, die zu reparierende Stelle war von mir leicht angebohrt, Krümelkrams, Grünspan und so weitgehend entfernt und gesäubert, so daß er mit nur minimalem Vorbereitungsaufwand sofort loslegen konnte. Netto waren das vielleicht 5 bis 10 Min Arbeit für ihn.

    Für den Zusammenbau muß ich leider einen neuen Thread aufmachen: Vibieme Domobar dual boiler: Dampfboiler zieht kein Wasser (kaffee-netz.de)
     
    ccce4 gefällt das.
  20. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    198
    Ok, kein Ding :) von "Geld in die Kaffeekasse" bis 85€ kann ich mir alles vorstellen bei so nem Task, da du offenbar stressfrei warst und er noch nen angenehmen Schwatz kurz vor dem Wochenende hatte bei minimal Aufwand schätz ich eher einen fairen Preis :)
     
Thema:

Boiler neu oder kann man da was löten?

Die Seite wird geladen...

Boiler neu oder kann man da was löten? - Ähnliche Themen

  1. Zweikreiser oder Dualboiler?

    Zweikreiser oder Dualboiler?: Hallo liebe Gemeinde, Ich wende mich mit euch heute an eine Frage zum nächsten Level. ihr habt mich vor circa einem Jahr sehr sehr gut beraten,...
  2. [Maschinen] Hallo ich bin auf der Suche nach einem Dual-Boiler oder einem Zweikreiser

    Hallo ich bin auf der Suche nach einem Dual-Boiler oder einem Zweikreiser: Hallo ich nutze seid 3 Jahren eine Gaggia Classic und würde nun gerne upgraden, meine Traummaschine wäre eine minivivaldi. Mein Budget ist auf...
  3. Upgrade Silvia auf Zweikreiser oder Dualboiler - Übersichten?

    Upgrade Silvia auf Zweikreiser oder Dualboiler - Übersichten?: Hallo zusammen, fast ist es mir etwas peinlich, nun doch dieses Thema zu eröffnen. Ich hab versucht, mich durch die Masse an Antworten (gerade zu...
  4. Maschine einlagern, Boiler leeren oder nicht?

    Maschine einlagern, Boiler leeren oder nicht?: Hallo zusammen, muss meine Maschine (Einkreiser) leider für längere Zeit (Monate) im Keller einlagern. Würdet ihr den Boiler vorher leeren oder...
  5. [Maschinen] [Suche] 58mm Siebträger ("egal" ob Thermoblock oder Boiler)

    [Suche] 58mm Siebträger ("egal" ob Thermoblock oder Boiler): Hallo, lange nur lesend hier mit dabei, probiere ich es mal in diesem tollen Forum: Ich bin auf der Suche nach einem Upgrade meiner bescheidenen...