Bringen Dozer / Distribution Tools etwas? Perger will's wissen.

Diskutiere Bringen Dozer / Distribution Tools etwas? Perger will's wissen. im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Matt Perger startet eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung zum Sinn / Unsinns von Distribution Tools, sogenannten Dozern (engl. to doze:...

  1. omega3

    omega3 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    514
    Matt Perger startet eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung zum Sinn / Unsinns von Distribution Tools, sogenannten Dozern (engl. to doze: schieben, hat nichts mit dosieren zu tun).
    Bei Mahlgut sehen sie so aus:
    Dozer-Buzzer-coated_001.jpg Quelle : Mahlgut Dozer - Mahlgut Manufaktur

    Dafür sammelt er nun Geld.
    Falls sich deren Nutzen beweisen lässt, würde er allenfalls selber welche designen und herstellen - und das Design freigeben, so dass alle es verwenden können.

    I know there are hundreds if not thousands of people out there that would love to know if espresso distribution tools are actually effective. Many of them have probably already spent hundreds on a tool to figure it out for themselves. If each of those people chipped in a small sum of money to the cause, we'd be able to devote time to:

    - deciding what an espresso distribution tool should do
    - designing experiments to test the tools based on these goals
    - publishing results
    - designing and testing new solutions (if necessary), potentially manufacturing them, and also giving the design back to the industry under a Creative Commons licence so anyone can make or sell it.

    Artikel:
    The Great Distribution Tool Debate - Barista Hustle
    Crowdfunding:
    Distribution Tool Experiment Crowdfund - Barista Hustle
     
    domo gefällt das.
  2. #2 schraubohne, 04.08.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.060
    Zustimmungen:
    535
    wenn man nicht einen totraumfreien oder präzise gewogenen und gemessenen füllstand je nach mahlgrad hat, ist es ein einziges gehampel, den relevanten bereich zur reproduzierbaren verteilung hinzubekommen, da auch der dozer wieder justiert werden will.

    mmn ein lustiges spielzeug, daß den prozeß allerdings nur verkomlipiziert.
    bessere shots habe ich damit nicht gemacht, aber das kann auch an mir liegen, ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
     
  3. #3 domimü, 04.08.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.419
    Zustimmungen:
    2.425
    Perger beim Geldsammeln / Crowdfunding: "Nobody knows if they work."
    Socratic coffee hat es vor ein paar Monaten probiert
    Erfahrungsbericht: Mahlgut Tamper und Dozer
    Ich würde vermuten, dass das nicht am marginalen Unterschied (3 oder 4 Kanten) liegt und die Ergebnisse so weit übertragen werden können. Es kommt wohl auf die Art an, wie man das Kaffeemehl verteilt, und da scheinen die bisherigen Helferchen zu versagen.
     
    TobiasM gefällt das.
  4. #4 ginkgobaum, 04.08.2017
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    282
    Ist denn jetzt ein Dozer ein Distribution Tool oder nicht?
    Ich hab den Beitrag von kafatek hier gesehen: www.instagram.com/p/BV-hAagDtRl/
    Da schreiben sie, solche Geräte sind keine Distribution Tools sondern Grooming Tools, weil sie nur das oberste Drittel verteilen und nicht tiefer reichen.
     
  5. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    393
    Von Gilberto/Bravo gibts schon einen Dozer der das Eindringen ins Sieb selbst übers Gewicht reguliert. Das ist dann kein Gehampel mehr und schneller, als Grooming mit Fingern.
     
  6. omega3

    omega3 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    514
    Unter "Distribution" ("Verteilung") werden offensichtlich zwei verschiedene Dinge verstanden. Da ist zum einen das Durchmischen gemeint, wenn man Klümpchen im Mahlgut hat (je nach Mühle und Mahlgrad), sogenanntes WDT. So ein Teil kann man sich aus Zahnstochern selber basteln.
    Darum geht es hier aber nicht, wir gehen von homogenem Mahlgut aus. Sondern nur darum, bereits vor dem Tampen eine ebene Fläche zu haben, damit der Puck auch nach dem Tampen eine gleichmäßige Dichte aufweist.
     
  7. #7 schraubohne, 04.08.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.060
    Zustimmungen:
    535
    bis er am rand aufliegt aber eine justerbare eindringtiefe hat. oder wie meinst du das?

    kafatek argumentiert im o.a. link, daß es unhygienisch sei, das mit dem finger zu machen.
    das grooming tool (="dozer"? oder verstehe ich was falsch?) ersetze die händische einebnung.

    dazu fällt mir nur der ein, wer sein essen ohne berührung durch den koch zubereitet haben möchte geht ins schnellrestaurant.

    to groom habe ich mal im zusammenhang mit rasierern gelesen, interessant, welche übersetzungsmöglichkeiten das bietet.
    groom - LEO: Übersetzung im Englisch ⇔ Deutsch Wörterbuch

    ich bin für "striegeln" des pucks:D
     
  8. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    393
    >> bis er am rand aufliegt aber eine justerbare eindringtiefe hat. oder wie meinst du das?

    Nein, beim Bravo kann man nur die maximale Eindringtiefe einstellen. Die realisierte wird durch das Gewicht des (losen) Innenteils und den Widerstand des Mehls bestimmt. In Gilbertos Video kann man das sehen:

    Bravo Dozer Sammelbestellung

    Ich war da auch erst skeptisch, aber das funktioniert in der Praxis sehr gut.
     
  9. #9 schraubohne, 04.08.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.060
    Zustimmungen:
    535
    ah ok, das wußte ich nicht. das ist ja dann schon ein vor-tampen, je nachdem wie optimal füllhöhe, eindringtiefe und mahlgrad miteinander harmonieren.

    und das funktioniert gut bei dir, hast du bessere shots als mit dem klassischen verteilen/puckvorbereiten?
     
  10. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    393
    Ich würde sagen, es funktioniert genauso gut, mit dem Unterschied, dass es mit dem Dozer schneller geht und dass man vor Gästen nicht mit den Fingern die Oberfläche richtet. WDT bei meinen Handmühlen ist allerdings weiterhin nötig, um sicher zu gehen, dass nichts kanalisiert.
     
  11. #11 ginkgobaum, 04.08.2017
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    282
    Und wie machst du das? Mit Zahnstochern?
     
  12. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    393
    Tidaka WDT Gabel. Hab gerade mal gemessen. Der Bravo Dozer übt 320g Druck auf den (gesamten) Puck aus. Das ist sicher weit weg von den 15 kg fürs Tampen.
     
    mat76 gefällt das.
  13. #13 Zufallszahl, 04.08.2017
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    126
    Produktentwicklung via Crowdfunding. Keine schlechte Idee.
     
    aerosolus gefällt das.
  14. #14 ginkgobaum, 04.08.2017
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    282
    Hui. Ich dachte, ich hätte alle Kategorien bei Tidaka durchforstet, aber die ist mir bisher entgangen.
     
  15. #15 schraubohne, 04.08.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.060
    Zustimmungen:
    535
    je nachdem wo mensch seine grenze zum tampen zieht, manche schwören auf gute verteilung und minimalen anpreßdruck, wenn überhaupt.

    aber letztendlich, egal welches wissenschaftliche ergebnis dabei rumkommt:
    schön, daß die kleinen details der zubereitung einzeln aufgegliedert werden,
    dabei sollte man nur nicht den zusammenhang verlieren.
    was im tässchen landet zählt.
     
  16. #16 janosch, 06.08.2017
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    1.355
    ... ich hab mal 1$ (0,89€) gegeben weils mich echt interessiert

    bin gespannt wie komplex Perger das aufziehen wird

    ich selbst halte nix von Dozern, liegt aber auch an meinem workflow denke ich


    Grüße
     
  17. omega3

    omega3 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    514
    Erstes Video von Perger zur Sache. Er will es schlank angehen: bastelt sich einen Pizzaslicer für Pucks. Mit dem schneidet er die gedozten und maschinell getampten Pucks in sechs Stücke und misst, ob diese alle gleich schwer sind und somit die selbe Dichte haben. Vorerst keine Extraktions- oder Gechmackstests, weil erstere umstritten, zweitere zu aufwändig, wenn man es ordentlich machen will. Mir gefällt seine Herangehensweise: Bodenständig, zielgerichtet und effizient, wie mir scheint.
     
  18. #18 schraubohne, 11.08.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.060
    Zustimmungen:
    535
    nicht blöd. dann sollte man aber auch herkömmlich zubereitete pucks zum vergleich messen, geht ja drum ob dozzen was bringt.

    und im grunde bei jedem shot alles messen, extraktionsrate und geschmack eingeschlossen.

    da ergibt sich nach ein paar tausend bezügen bestimmt ein gewisses bild, was man dann per selbstvermessung zur selbstoptimierung im forum teilen kann.
     
  19. #19 puckmuckl, 11.08.2017
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Möglicherweise liegen die Perger Signature-Dozer aber ja auch bereits auf Lager und der jetzige "Test" gehört nur zum Marketing ;-) Dieser ganze Zubehörirrsinn macht mich langsam misstrauisch, nicht erst seit tatsächlich auch noch der gute alte Zahnstocher-im-Korken-Mehlrührer als hochpreisiges Tool (wenn auch ohne Kork) zu Mondpreisen vertrieben wird.
     
    osugi gefällt das.
  20. #20 florenz-k, 11.08.2017
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    160
    Ja, wenn der gut alte Vincent das noch erleben könnte - der "atomizer" war (auch) ein guter Witz, und jetzt kann man damit Geld verdienen oder, testweise, einsammeln...
     
    Determann gefällt das.
Thema:

Bringen Dozer / Distribution Tools etwas? Perger will's wissen.

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden