Brühdruck für 3rd Wave Röstungen

Diskutiere Brühdruck für 3rd Wave Röstungen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Da wo's dunkel ist, sind viele gelöste Stoffe drin Meines Wissens (im Sinne von “ich habe es gelesen und als einleuchtend abgespeichert”) haben es...

  1. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    1.281
    Meines Wissens (im Sinne von “ich habe es gelesen und als einleuchtend abgespeichert”) haben es dort, wo es dunkel ist, Fines in die Tasse geschafft — was dann ja eben keine gelösten Stoffe wären. Wenn sie gelöst wären, wäre die starke Kontur gegen den Rest der Crema auch nicht plausibel denke ich.
     
    chris_weinert gefällt das.
  2. #22 Yoku-San, 15.01.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    427
    Die Fines sind ja die Tigerstreifen, die auch gerne bei Robusta Mischungen entstehen. Ich dachte, das was der TE meinte sind eher so ölige Schlieren. Sowas hab ich eher auf Shots von hellen Röstungen, quasi kleine Lipid-Flecken, die sich oben ablagern.
     
    chris_weinert gefällt das.
  3. #23 st. k.aus, 15.01.2021
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    989
    durchgelaufen sicher nur eben nichts extrahiert
    vielleicht, kommt drauf an wie ;)
     
    chris_weinert gefällt das.
  4. #24 jani80k, 16.01.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    240
    Ich kann bei mir auf der Maschine nur den max. Pumpendruck einstellen. Regulieren kann ich nur den Flow und dann lese ich ab, welcher Druck daraus entsteht. Anfangs habe ich dann immer hektisch den Flow erhöht, um den Shot noch kurz über 8 bar zu bekommen und mir dadurch nur Channeling eingehandelt und es hat dann nicht geschmeckt.
    Mittlerweile ist der Druck daher eher zweitrangig für mich und das vermeiden von Channeling hat oberste Priorität. Ich kann für mich mittlerweile sagen, dass Shots zwischen 4-6 Bar mit auf- und absteigendem Druck besser schmecken als 8-10 bar, die vermeintlich kein Channeling haben, aber deren Geschmack eher doch auf Microchanneling hinweist (weniger klar im Geschmack, mehr Adstrigenz, mehr Bitterkeit).
    Interessanterweise hat Scott Rao vor kurzem in einem Video von James Hoffmann gesagt, dass er der Ansicht ist, dass 4 bar der beste Druck für jedermann sei und man nur höher gehen sollte, wenn man eine sündhaft teure High End Mühle habe.
     
  5. #25 quick-lu, 16.01.2021
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.493
    Zustimmungen:
    11.963
    Ölteppiche auf der (meist sehr dünnen) Crema entstehen bei sehr feinem Mahlgrad und sehr langem Bezug (so ab 50 sec. aufwärts). Solcher Espresso ist dann eher deutlich überextrahiert, dass kann je nach Röstung aber auch sehr interessant und gut schmecken, die haben oft überraschend viel Süße.
     
    chris_weinert, yoshi005 und Lemmy39 gefällt das.
  6. #26 Kitschi, 16.01.2021
    Kitschi

    Kitschi Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    177
    also an meiner Diva gibt's bei manchen Bohnen diese Öl Linsen bei normaler Bezugszeit aber abhängig vom Druck
     
    chris_weinert gefällt das.
  7. #27 quick-lu, 16.01.2021
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.493
    Zustimmungen:
    11.963
    Bei mir ab 50 sec. Bezug (ohne PI). Mahlgrad sehr fein. Dosierung eher hoch. BR unter 1:2.
    Wie funktioniert das dann bei dir? Was heißt normale Bezugszeit? 25 sec.? Wie hoch schätz du da den Druck ein?
    Die Röstung spielt natürlich eine Rolle, genau wie die Bezugstemperatur.
     
    chris_weinert gefällt das.
  8. #28 chris_weinert, 16.01.2021
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.982
    Zustimmungen:
    622
    Leute, diese ganzen Spekulationen zu den Leopardenflecken (Tigerstreifen sind's bei mir nur manchmal) sind doch eher... Spekulationen, ganz ehrlich. :) Diese Systematik bezüglich mehr und weniger Zeit und Druck etc., die kann ich nicht bestätigen. Das einzige davon, was ich bestätigen kann, ist daß es bei mir (tendenziell) eher umgekehrt ist wie das was @Kaspar Hauser glaube ich meinte: Es sind die besseren Extraktionen, sowohl im Sicht-Check beim Bezug als auch im Geschmackstest, die die Flecken haben. Zumindest bei hellen Roasts. Und noch mal: Ist bei MIR so. Kann bei anderen anders sein.

    Inspiriert und motiviert von Euren Antworten hier habe ich heute morgen noch mal ne Mini-Testreihe gefahren, die ganz interessant war und einiges bestätigt hat, was Ihr gesagt habt, anderes wiederum nicht. Lad ich morgen mal hoch.

    War später auch bei den Bonanzas, und hab noch mal die Parameter abgefragt. Heute war allerdings sowohl ein nicht so cooles Team da (waren nicht so offen und kooperativ wie ich es sonst kenne und schätze) und auch nicht so geiler Kaffee für meinen Geschmack im Ausschank, und die ließen auch nicht 'handeln' sondern haben halt 60g out gemacht, weil das eben so getrunken werden sollte. Bäh. Tja. Naja, sind nicht alle so. Jedenfalls läuft die Slayer da mit 9 bar full pressure. Ob das immer so ist, keine Ahnung. War nicht die richtige Person für gute Gespräche.
     
    Silas und Zuvca gefällt das.
  9. #29 Silas, 16.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2021
    Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    1.281
    Bei mir in der Tendenz auch. Allerdings eher bei Bezügen mit niedrigem Flow und feinem Mahlgrad. Sehr schnelle zeigen solche Flecken bei mir weniger.
     
    chris_weinert gefällt das.
  10. #30 jani80k, 17.01.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    240
    Das deckt sich mit meinen Erfahrungen, wenn ich das richtig verstehe.
    Wenn der Flow durch den Mahlgrad bedingt kurz stockt am Anfang oder durch meine Einwirkung durch Schließen des Paddles - sobald der Flow dann richtig losgeht, werden Fines mit in die Tasse gespült, die auf der Crema landen und sich als Tigercrema zeigen.
    Bei grobem Mahlgrad kommt es zu diesem anfänglichen Anhalten des Wasserflusses nicht und es werden diese Teilchen auch nicht gelöst.
    Ich sage mal so... diese Kaffeeteilchen werden vermutlich eher nicht zum milden Geschmack des Shots beitragen.
     
    chris_weinert gefällt das.
  11. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    1.281
    Ja, da war ein “wird” zu viel. Sorry, war spät ;)

    Hier haben wir übrigens einen eigenen Thread zu den Flecken auf dem Puck. Hatte ihn schon wieder vergessen, aber wegen eines BH Artikels zum Thema hat er wieder an Aktivität gewonnen: fleckiger Puck - Meinungen, Erfahrungen
     
    chris_weinert gefällt das.
Thema:

Brühdruck für 3rd Wave Röstungen

Die Seite wird geladen...

Brühdruck für 3rd Wave Röstungen - Ähnliche Themen

  1. Druck für Brühdruckmannometer abgreifen

    Druck für Brühdruckmannometer abgreifen: Guten Abend! Ich besitze frisch eine Brugnetti Simona Top. Mittlerweile läuft das Maschinchen auch:) zumindest theoretisch. Aufgrund fehlender...
  2. [Zubehör] Suche Brühdruckmanometer - Siebträger für die Silvia

    Suche Brühdruckmanometer - Siebträger für die Silvia: Hallo liebe KN-Gemeinde, Ich bin auf der Suche nach diesem Sieträger mit eingebautem Manometer um meine Rancilio Silvia auf den ursprünglichen...
  3. Was ist der richtige statische Brühdruck für Bezzera BZ10?

    Was ist der richtige statische Brühdruck für Bezzera BZ10?: Hallo liebe Kaffeefreunde, ich habe mir gerade eine gebrauchte Bezzera BZ10 angeschafft, diese hatte das hier beschriebene Problem, welches ich...
  4. Ursache für Brühdruckverlust bei La Cimbali

    Ursache für Brühdruckverlust bei La Cimbali: Hallo, ich hab hier eine La Cimbali M27 Start (ältere Festwassermaschine) mit folgendem Symptom: Seit ein paar Wochen muss man den Kaffee...
  5. Danke für Hilfe bei Brühdruck u. Kesseldruck

    Danke für Hilfe bei Brühdruck u. Kesseldruck: Hallo zusammen, jetzt lese ich schon geraume Zeit hier mit um endlich mal dahin zu kommen, dass ich einen akzeptablen Espresso aus meiner...