Brühkaffeemaschine für kleine Mengen gesucht

Diskutiere Brühkaffeemaschine für kleine Mengen gesucht im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich bin begeisterter Aeropress-User, morgens ist mir das aber manchmal fast zuviel des Guten, da ich zwei Tassen brauche (und ich brühe jede Tasse...

  1. #1 Barista, 13.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2023
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    4.620
    Ich bin begeisterter Aeropress-User, morgens ist mir das aber manchmal fast zuviel des Guten, da ich zwei Tassen brauche (und ich brühe jede Tasse einzeln).
    Ich suche daher eine Maschine für kleine Mengen, idealerweise für zwei Becher Kaffee.
    Die Moccamaster Cup One sieht gut aus, scheint qualitativ okay zu sein, brüht aber nur eine Tasse. Da fang ich dann auch zweimal nacheinander an.Fällt also raus.
    Von Melitta gibt es noch die Aromaboy, stilsicher im Design der 70er Jahre:D. Das perfekte häßliche Entlein. Gefällt mir gut, steht auf der Liste.
    Hat vielleicht sonst noch jemand eine Idee für eine taugliche Brühkaffeemaschine für kleine Mengen? Im Ergebnis muss sie etwa 300-400 ml Kaffee können.
     
  2. #2 Chélix, 13.12.2023
    Chélix

    Chélix Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    21
    Hast du schon die Aeropress XL in Betracht gezogen?
    Da du ja bereits begeisterter Nutzer der normalen Variante bist, wäre das mMn die schlüssigste Lösung.
     
    Barista gefällt das.
  3. #3 BrikkaFreund, 13.12.2023
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    922
    Da Wasserkocher scheinbar vorhanden: die Switch 03!

    Der Gerät fasst 400gr Wasser, full Immersion wäre möglich, ebenso diverse Hybridtechniken.
     
  4. #4 plempel, 13.12.2023
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    15.828
    Zustimmungen:
    16.672
    Die ist toll. Schade, dass es die nicht größer gibt. :)
     
    Barista gefällt das.
  5. #5 Barista, 13.12.2023
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    4.620
    Das Kaffeekochen startet aktuell morgens um ca. 05:57 (Aufstehen ist um 05:55 Uhr, aber als erstes ist natürlich die Katze dran:p). Zu der unchristlichen Zeit, will ich so wenig wie möglich machen, d.h. die Maschine wird abends schon befüllt und morgens soll nur noch der Schalter gedrückt werden.
    Ich glaube fast, die Aromaboy muss ich mal ausprobieren. Ein Vollautomat kommt mir halt nicht mehr ins Haus. Das schmeckt mir einfach nicht. Da ist mir der einfachste Brühkaffee lieber.
     
    phloem gefällt das.
  6. #6 janosch, 14.12.2023
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    2.851
    Zustimmungen:
    3.508
    ... ich hab die seit 1,5 jahren im büro da mir espresso da zu umständlich ist
    zusammen mit einer commandante macht die herrvorragenden Kaffee, einziger punkt der nervt sind ist die spezielle filtertütengröße und deren preis + verfügbarkeit im handel ... ich hab glücklicherweise bei amazon eine rutsche (son pappding wo im supermakrt die einzelpakungen drin stehen) für einen sehr schmalen kurs abgreifen können und daher erstmal ausgesorgt

    der Aromaboy macht ziemlich genau einen normalen kaffeebecher voll wenn man ihn bis zur 2er makierung füllt, heizt flott auf und scheint eine gute brühtemperatur zu haben ... gemessen hab ichs nie, aber das ergebnis schmeckt einwandfrei :)


    Grüße
     
    Barista gefällt das.
  7. #7 Inalina, 14.12.2023
    Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    633
    Der Thread hätte von mir stammen können. Am liebsten trinke ich derzeit Kaffee aus dem Switch, aber morgens, kurz nach sechs, will ich nur ein Knöpfchen drücken und deshalb steht hier ein Vollautomat. Mittlerweile schmeckt mir der Kaffee daraus aber nicht mehr und der Reinigungsaufwand nervt mich, daher habe ich vorgestern eine Melitta Epour bestellt. Die war dank Sonderangebot und Gutschein einigermaßen günstig.
    Ich berichte dann gern.
     
    Dirk_H und Barista gefällt das.
  8. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    1.819
    Was spricht denn gegen "normalen" Filterkaffee mit V60, Kalita oder Melitta?
    Letztlich machen die Filterkaffeemaschinen ja nix anderes als den Brühvorgang noch weiter zu automatisieren. Wenn bisher der Aufwand für 2x AP akzeptiert worden ist, warum dann nicht einen 500ml Batch mit dem V60 brühen? Das geht auf jeden Fall schneller...
     
  9. #9 Inalina, 14.12.2023
    Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    633
  10. #10 cosmosoda, 14.12.2023
    cosmosoda

    cosmosoda Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    618
    Das Einzige, was dagegen spricht, ist, dass man handgebrühten Filterkaffee eben nicht auf Knopfdruck machen kann. Das kann morgens schon ziemlich entscheidend sein ;)
     
  11. #11 Barista, 14.12.2023
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    4.620
    Exakt das ist das Ziel. Aktuell brauche ich gleich morgens nach dem Aufstehen zwei Pötte Kaffee. Ich hab mal die Tassen nachgemessen, da liege ich jeweils bei ca. 200-250ml. Mit der Aeropress mache ich da zwei Durchgänge und das würde ich gerne vereinfachen und auf das Drücken eines Knöpfchens reduzieren. Die Aromaboy scheidet aber wohl leider auch aus, ich denke die ist einfach zu klein. Irgendwo hab ich nachgelesen, dass da wohl nur so maximal 300ml rauskommen, ich aber 400-500 ml brauche.
    Die klassische Tasse Kaffee wird wohl bei 125ml angesetzt, d.h. ich brauche eine Maschine die 4 Tassen in einem Durchgang gut kann. Das könnte eigentlich auch schon mit den normalen 10-Tassen-Maschinen ganz gut funktionieren. Mir wäre eine kompaktere aber lieber.
     
  12. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    1.819
    Ist immer schwierig wenn sich neben dem TE noch ein zweiter User angesprochen fühlt... ;)

    Ich sags mal vorsichtig... Wenn es morgens ausschließlich um die Zuführung von Koffein bei minimalem Aufwand gehen würde, dann würden mir sehr viele Möglichkeiten einfallen...
    Am Ende ist es doch aber so, dass wir hier im KN alle einen gewissen Anspruch an den Geschmack haben und die einfachste Lösung wird dann eben doch abgelöst. Siehe KVA...

    Es wird immer auf einen Kompromiss hinauslaufen. Ihr solltet euch aber von dem Anspruch lösen, dass beide Zielgrößen aus Geschmack und Aufwand gleichermaßen erfüllt werden können. Man muss da einfach priorisieren. Wir können nur Ideen sammeln...
     
  13. #13 Barista, 14.12.2023
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    4.620
    Morgens priorisiere ich eindeutig den Aufwand! Aktuell muss Töchterlein sehr früh aus dem Haus, da ist jede Minute durchgetaktet. Und ich setz mich lieber noch 5 Minuten zu ihr an den Frühstückstisch und quatsche ein wenig, als dass ich in der Zeit mit der AP oder einem Handfilter einen geschmacklich perfekten Kaffee baue. Ich schau mir nachher im Media-Markt einfach mal die kleinen Brühmaschinen mit 0,6l-Kanne an, da wird etwas dabei sein. Im Büro hab ich eine Melitta Look, die macht (für eine Brühmaschine) sehr guten Kaffee. Vielleicht hat Melitta doch ganz gut Erfahrung in dem Thema, mal schauen, ob die auch etwas kleines haben.
     
  14. #14 plempel, 14.12.2023
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    15.828
    Zustimmungen:
    16.672
    Die Melitta Easy ist relativ kompakt, die Aromaster von Braun eigentlich auch.
    Übrigens, kennste, kennste?
    Einfach nur eine einfache Tasse Kaffee ...
     
  15. #15 Barista, 14.12.2023
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    4.620
    Den Thread kenne ich (eher passiv), er bildet aber ziemlich genau meine jetzige Kaffeewelt ab. Das Rühren, Messen, Wiegen hab ich ein wenig hinter mir (ist nicht abwertend gemeint, ist einfach nicht mehr mein Ding), jetzt reicht mir eine einfach Tasse Kaffee. Gute Bohnen müssen halt sein. Meine Espressomaschine hätte ich schon hergegeben, wenn nicht vom Rest der Familie Einspruch erhoben worden wäre.
    Meine Aeropress liebe ich, ich finde das Teil genial. Ich werde die auch weiterhin nutzen, wenn ich mir in Ruhe eine Tasse Kaffee mache. Morgens um 6 Uhr sieht die Welt halt ein bißchen anders aus.
     
  16. #16 Alberto, 14.12.2023
    Alberto

    Alberto Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2014
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    75
    Die Mokkamaster Select würde auch die Anforderungen erfüllen.
     
    fel.ix und cosmosoda gefällt das.
  17. #17 mabuse205, 14.12.2023
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.231
    Zustimmungen:
    2.355
    Die Mokkamaster Select wird ja vom Hersteller für die Zubereitung von 4-10 Tassen empfohlen.
    4 Tassen sind laut Skala auf dem Wasserbehälter exakt 500 ml.
    Das klingt doch gut.

    Dann kannst du, wenn deine Aufsteh- und Fütterungszeit :) klar feststeht, sogar noch eine digitale Zeitschaltuhr nutzen, die die Maschine dann 5 Minuten vorher startet und sofort nach dem Aufstehen schon deine erste Tasse genießen.
     
    Barista gefällt das.
  18. #18 siebträger--boy, 14.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2023
    siebträger--boy

    siebträger--boy Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2017
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    131
    hast das auch schon gesehen,
    Nedis KACM140EBK, Filterkaffeemaschine,

    Nedis KACM140EBK, Filterkaffeemaschine, Gemahlener Kaffee, 450 W, Schwarz
     
  19. #19 Barista, 14.12.2023
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    4.620
    Bei der Suche nach einer Kaffeemaschine findet man aber auch einfach geniale Produkte:

    Amazon.de

    Ich glaube, früher hat man sowas einfach "Waage mit Tara-Funktion" genannt!:D
     
  20. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    4.004
    Zustimmungen:
    3.391
    wie wäre den eine E.S.E Padmaschie mit Lungo oder Schümli Pads? Die sind auf ca. 150-170 ml ausgelegt.
     
Thema:

Brühkaffeemaschine für kleine Mengen gesucht

Die Seite wird geladen...

Brühkaffeemaschine für kleine Mengen gesucht - Ähnliche Themen

  1. Geniale Brühkaffeemaschine

    Geniale Brühkaffeemaschine: Wer hat so etwas schon gesehen, WELTNEUHEIT. Wenn die noch Mahlen könnte... Eine Kaffeemaschine die nicht nur Brühkaffee kann, mit der könnt Ihr...
  2. Brühkaffeemaschine mit Mahlwerk

    Brühkaffeemaschine mit Mahlwerk: Tach Zusammen, war gerade beim E-Markt mit Sitz in Ingolstadt nen Wasserkocher besorgen. Bei der Gelegenheit schlenderte ich durch die Reihen der...
  3. Synchronika: Algen am Expansionsventil für Kaltwasser

    Synchronika: Algen am Expansionsventil für Kaltwasser: Hallo zusammen, Ich habe heute meine 3,5 Jahre alte Synchronika mal auseinander geschraubt, um das Antivakuumventil am Dampfboiler sauber zu...
  4. Guter zweikreiser für 700-900€?

    Guter zweikreiser für 700-900€?: War mir kurz davor die Profitec go 100 zu holen. Da ich allerdings hauptsächlich Milchspezialitäten zubereite, wäre ein Zweikreiser mit...
  5. E61 am Zweikreiser ... was trinken wir da für Wasser?

    E61 am Zweikreiser ... was trinken wir da für Wasser?: Guten Morgen beisammen Liege ich richtig mit folgende Annahmen? Das Brühwasser ist eine Mischung aus Kesselwasser, das eigentlich die Gruppe...