BZ 10 Druckverlust bei Brühvorgang

Diskutiere BZ 10 Druckverlust bei Brühvorgang im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich komme nicht wirklich weiter mit diesem Phänomen: Wenn ich mit Kaffee mit meiner BZ10 aufbrühe, geht der Brühdruck laut...

  1. #1 Lukas_loko, 19.01.2020
    Lukas_loko

    Lukas_loko Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    52
    Hallo zusammen,

    ich komme nicht wirklich weiter mit diesem Phänomen: Wenn ich mit Kaffee mit meiner BZ10 aufbrühe, geht der Brühdruck laut Manometer kontinuierlich von ca. 11 auf 6 bar zurück. Wenn ich das Blindsieb einsetze, bleibt der Brühdruck dagegen konstant bei ca. 11 bar.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?

    Gruß
    Andreas
     
  2. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    800
    Hat es vor dem Ändern eines Parameters noch funktioniert?
     
  3. #3 Lukas_loko, 19.01.2020
    Lukas_loko

    Lukas_loko Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    52
    Also eigentlich habe ich nichts verändert. Welche Parameter meinst du?
     
  4. #4 Espressojung, 19.01.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.141
    Zustimmungen:
    1.009
    Kaffee feiner mahlen oder Kaffeemenge erhöhen ==> an der Maschine (BZ10)
    wird es kaum liegen.
     
    Gandalph gefällt das.
  5. #5 Yoku-San, 19.01.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    375
    Ich hab zwar eine Ulka EX4 mit Membranregler in meiner BZ10 drin, ich hab aber auch öfter Bezüge die bei 11 anfangen und dann langsam bis 6 bar runtergehen. Das kann natürlich auch an meiner verringerten Wasserausgabe durch den Mod liegen, außerdem sind die Bezüge deshalb nicht unbedingt schlechter. Eventuell misst Du mal wieviel Wasser bei Leerbezug pro Minute aus deiner BZ10 rauskommt, vielleicht stimmt da was nicht. Sollten bei deiner EX5 so um die 550-650 sein (siehe Bild unten).

    [​IMG]

    Man kann dem entgegenwirken, indem man mit Dosis und Mahlgrad spielt. Ich hab das Gefühl, das passiert eher, wenn man ein Sieb unterdosiert.
     
  6. #6 StSDijle, 19.01.2020
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    424
    Ketzerisch, channeling? Ich hab schon lang kein Manometer mehr, aber als ich eines hatte war einbrechender Druck ein Zeichen von schlechter Vorbereitung des Pucks.
     
  7. #7 Yoku-San, 19.01.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    375
    Also bei mir jedenfalls auch ohne Channeling (bodenloser ST).
     
  8. #8 Lukas_loko, 20.01.2020
    Lukas_loko

    Lukas_loko Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    52
    Ich habe heute morgen mal den Mahlgrad etwas feiner gestellt und fester getampert. Da sah es schon etwas besser aus. Wundert mich, hatte ich bisher noch nicht. Liegt vielleicht an der Sorte Kaffee. Mal sehen … , stell morgen noch feiner und berichte wieder.

    Ja, die Fördermenge des Wassers teste ich auch mal. Sieht in letzter Zeit irgendwie weniger aus ...
     
  9. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    800
    Kaffeesorte, Alter und Mahlgrad sind die Parameter die ich meinte.
     
  10. #10 Lukas_loko, 26.02.2020
    Lukas_loko

    Lukas_loko Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    52
    Seit heute spinnt die Maschine total: Brühdruck bei Bezug bei ca. 2 bar (vorher 9-12) und Kesseldruck fällt bei Bezug rapide ab. Wenn ich das Blindsieb benutze, steigt Brühdruck ebenfalls maximal bis 2 bar und Kesseldruck springt rapide (!) über den roten Bereich und über 2,5. Habe die Maschine dann gleich ausgemacht, da ich dachte als nächstes fliegt sie mir um die Ohren.

    Vorher lief alles soweit fein, so dass ich zum Schluss gekommen war, es liegt am Mahlgrad. Wie gesagt, war mir bisher nie aufgefallen, dass der Brühdruck während des Bezugs von ca. 12 auf 9 bar fällt. Darüberhinaus habe ich vor ca. 8 Wochen (durchlauf-) entkalkt. Das hat auch die Lautstärke der Pumpe wesentlich reduziert.
     
  11. #11 pastajunkie, 26.02.2020
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.233
    Zustimmungen:
    2.187
    Vermutlich hast du mit der Durchlaufentkalkung etwas in Gang gebracht, was dir jetzt die Probleme macht. Wobei es ungewöhnlich ist, das es so lange dauert.
    Jetzt nur noch die Frage wo?
     
  12. #12 Yoku-San, 27.02.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    375
    Klingt eher nach einer Fehlfunktion des Doppelmanometers. Vielleicht die Kapillare davor mal reinigen und durchpusten und dann nochmal probieren.

    Schau Dir dazu mal diesen Thread an:

    Bezzera BZ10 Kesseldruck bei 3 Bar
     
  13. #13 Lukas_loko, 28.02.2020
    Lukas_loko

    Lukas_loko Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    52
    Hallo Yoku-San, danke für die Rückmeldung. Der Thread passt aber, glaube ich nicht auf meine Situation. Wie gesagt gibt es hier anscheinend einen Zusammenhang zwischen Brühdruck (jetzt max. 2 bar) und der Kesseldruck springt bei Bezug SPRUNGHAFT auf über 2 bar. Ich meine auch bei letzten Mal ein Zischen gehört zu haben, was dann vielleicht das Sicherheitsventil des Kessels war (?).
    Jedenfalls traue ich mich im Moment nicht wirklich, die Maschine in Betrieb zu nehmen und stehe kurz davor, sie in die Werkstatt zu bringen.

    Vielleicht hat aber doch vorher jemand noche einen Hinweis?
     
  14. #14 Yoku-San, 28.02.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    375
    Hm ich war gerade in einem anderen Thread unterwegs, wo es eventuell auch um ein defektes Magnetventil geht.

    Wenn ich so nachdenke, könnte dein Problem tatsächlich auch daran liegen. Und zwar wenn das Magnetventil, dass zwischen Kesselfüllung und HX Umschaltet nicht richtig schließt beim Bezug. Dann läuft baut sich im Brühweg nämlich kein richtiger Druck auf und das Wasser schießt stattdessen in den Kessel, wo sich dann dadurch schnell der Druck erhöht.

    Könnte also am MV liegen.
     
    Lukas_loko gefällt das.
  15. #15 Lukas_loko, 28.02.2020
    Lukas_loko

    Lukas_loko Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    52
    Das hört sich schlüssig an. Eine Verständnisfrage zur Funktion des von dir angesprochenen Magnetventils: Du sagst, es schaltet zwischen Kesselfüllung und HX um. Was ist nochmal der HX und was sollte passieren, wenn auf HX umgestellt wird
     
  16. #16 Gandalph, 28.02.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    11.182
    Ich tippe auch auf das Magnetventil. Es schaltet den Wasserweg um zwischen Kesselbefüllung und HX - dem Wärmetauscher, über den du das Brühwasser bekommst. Schaltet es nicht korrekt, ist auch der Weg zum Kessel frei, nicht dicht wie es sein sollte, und der Brühdruck lässt dadurch den Kesseldruck ansteigen. Wahrscheinlich ist es nur verschmutzt - kann man zerlegen und reinigen.

    lg ...
     
    Lukas_loko und Yoku-San gefällt das.
  17. #17 Yoku-San, 28.02.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    375
    Beim Zweikreiser befördert die Pumpe das Wasser entweder in den Kessel, oder durch den HX (Durchlauferhitzer-Spirale) im Kessel in die Brühgruppe. Beides gleichzeitig sollte eigentlich nicht sein. Es sei denn das MV ist defekt.

    Edit: sorry für die doppelte Antwort, Gandalph hat gleichzeitig die Frage beantwortet
     
    Lukas_loko und Gandalph gefällt das.
  18. #18 Lukas_loko, 01.03.2020
    Lukas_loko

    Lukas_loko Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    52
    Hallo Yoku-San, hallo Gandalph, danke für eure Antworten. Jetzt ist es mir klarer. Frage zur Behebung: könnt ihr mir sagen wo das Magnetventil in der BZ10 sitzt (kann es sein, dass es 2 gibt?) und ob das es ein großer Akt ist, das auszubauen? Könnte ggf. auch eine nochmalige Durchlauf-Entkalkung helfen, in der Annahme, dass da ein Kalk-Bröckchen im Ventil hängt?
     
  19. #19 Iskanda, 01.03.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    13.794
    Zustimmungen:
    13.081
    Schau mal nach diesem Ventil (Mauszeiger/Hand):
    upload_2020-3-1_8-41-37.png

    Bau es aus, mach es auf, reinige es und dann wird es vermutlich gehen.

    Es geht vll. auch ohne kompletten Ausbau. Lös den Ventilkörper, schraub den Schaft raus. Dann siehst du eine Öffnung im Körper. Da sitzt vll. was drin.
     
    Lukas_loko und Yoku-San gefällt das.
  20. #20 Iskanda, 01.03.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    13.794
    Zustimmungen:
    13.081
    Das ist wie eine Schramme, die man sich beim Einparken holt. Noch mal gegen den Poller fahren macht es nicht besser ;)
     
    Cappu_Tom und pastajunkie gefällt das.
Thema:

BZ 10 Druckverlust bei Brühvorgang

Die Seite wird geladen...

BZ 10 Druckverlust bei Brühvorgang - Ähnliche Themen

  1. Druckverlust E61 / Kesseldruck

    Druckverlust E61 / Kesseldruck: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe seit ein paar Jahren eine ältere Fiorenzato Colombina. Wenn ich das richtig recherchiert habe handelt...
  2. Rocket Appartamento - Druckverlust Neugerät

    Rocket Appartamento - Druckverlust Neugerät: Hallo ihr lieben ich brauche bitte mal euer Schwarmwissen. Aufgrund des Lockdowns kann ich mich leider schwer persönlich im Laden meines...
  3. Rocket Appartamento Druckverlust

    Rocket Appartamento Druckverlust: Hallo zusammen, Meine Appartamento ist 2,5 Jahre alt. Ich habe folgendes Problem: Einschalten - Druck baut auf Wenn ich dann einen Bezug nehme...
  4. Brühdruckverlust bei Vibiemme domobar dualboiler

    Brühdruckverlust bei Vibiemme domobar dualboiler: Hallo liebe alle, vielleicht hatte hier schon mal jemand ein ähnliches Problem, mir mangelt es gerade an Ideen.. Habe bei meiner Domobar junior...
  5. Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,

    Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,: Hallo Zusammen, ich hoffe jemand von euch kann mir helfen! Habe gerade eben gemerkt das bei meiner Junior der Druck nicht mehr steigt. Sie hat...