Cimbali Eleva putzen / aufarbeiten / komplettieren

Diskutiere Cimbali Eleva putzen / aufarbeiten / komplettieren im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nach langem suchen kann ich endlich einen Haken bei der Eleva machen. Jetzt fehlt noch die Aurora von Brugnetti. Da die Maschine recht gut da...

  1. #1 mactree, 21.03.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    932
    Nach langem suchen kann ich endlich einen Haken bei der Eleva machen. Jetzt fehlt noch die Aurora von Brugnetti.

    Da die Maschine recht gut da steht wird das wohl keine Restauration, sonder eher wie im Titel geschrieben putzen und hier und da aufarbeiten.


    Federkäfig und Feder sehen super aus, kein Dreck und kein Fett. Die Kugellager wurden bereits getauscht.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Das sind die breiten Dichtungen, oder? Hier sollten also die der M15 passen. Die verbauten sind gefettet, der Kolben geht so leicht rein, das ich mir nicht vorstellen kann das der noch dicht ist.
    [​IMG]

    Die Schrauben vom Bajonett habe ich fix übergebürstet - fertig.
    [​IMG]

    Die Lauffläche hat ein paar Macken ich denke aber die wahren schon immer da.
    [​IMG]

    Bei meiner Heizungsabdeckung sind die beiden Nasen abgebrochen, ich habe die gestern mal in 3D nachgebaut.
    Mit etwas Glück passt die gerade so auf das Druckbett meines Druckers.
    Dann muss man mal sehen wie gut der Druck dann den Temperaturen stand hält.

    [​IMG]

    Bei meiner sind unten rechts und links die Ecken ab vielleicht kann mir jemand noch Details von einer intakten zur Verfügung stellen.
    [​IMG]

    Die finalen STL Files stelle ich hier noch ein.

    Bei meiner fehlt das Glas/ Abdeckung der Wasserstandsanzeige. Hier habe ich mehrere Ideen um an Ersatz zu kommen. In jedem Fall bräuchte ich dafür mal ein Original.
    [​IMG]

    * aus Acryl fräsen und dann polieren. Dafür braucht man aber eine Fräse oder zugriff auf eine.
    * ein Abdruck mit Silikon machen und dann mit Resin nachgiessen.

    Da das Teil ja nicht so komplex ist müsste eigentlich beides gehen - das sage ich ohne eigene Erfahrung.

    Als nächstes werde ich mal einen Blick in den Kessel werfen.

    Ach so, falls noch jemand ein La Cimbali Schild hat, meins fehlt.
     
    wuest und vectis gefällt das.
  2. #2 benötigt, 21.03.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.792
    Zustimmungen:
    2.837
    Ganz deutlich wird mir nicht sofort, was die Aussage bedeuten kann. Erschliesst sich das nur, wenn man all Deine vergangenen Beiträge durchstöbert?
    Viel Spas mit den Aufgaben, die Du Dir gestellt hast.
     
  3. #3 mactree, 21.03.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    932
    Die beiden unteren Schrauben des Kesseldeckels sahen recht angegriffen aus - zum Glück liessen sich aber alle schrauben lösen.

    [​IMG]

    Im Kessel eher Ablagerungen vom Stand, das sollte sich recht einfach entfernen lassen.
    [​IMG]

    Tja das lässt sich vom Deckel leider nicht sagen...
    [​IMG]

    Die Stehbolzen von der Heizung finde ich ok.
    [​IMG]

    Die Gruppe will nicht ab - hat hier einen einen guten Tipp?
    [​IMG]

    Das untere Rohr vom Wasserstandsglas lässt sich nicht lösen wie sollte man hier vorgehen mit Öl?
    [​IMG]
     
  4. #4 mechanist, 21.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    3.141
    Für das Alter erstaunlich sauber.
    Da es keinen nennenswerten Verlust beim Durchmesser der Stehbolzen gibt und die Gewinde in Ordnung sind, würde ich diese lediglich säubern/entrosten. In manchen Threads entsteht der Eindruck, man müsste diese zwangsläufig immer austauschen, ich sehe das nicht so. Den Gruppenflansch würde ich mit der bewährten Aceton/ATF-Mischung mehrere Tage behandeln, und zwar an den Stehbolzen und aussenrum, damit das Öl zwischen die Dichtung und Flansch kriechen kann. Gleiches beim Rohr zum Wasserstandsglas.
    Den Kessel würde ich mit Zitronensäure kalt behandeln und lieber in mehreren Schritten und mit Geduld, damit die Beschichtung erhalten bleibt. Nicht mechanisch bearbeiten, damit verletzt man die Beschichtung.
    Die Version der Kolbenringe kann man über Bilder schlecht beurteilen, besser ausmessen.
     
    mactree gefällt das.
  5. #5 Kesselstein, 21.03.2021
    Kesselstein

    Kesselstein Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    303
  6. #6 mechanist, 21.03.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    3.141
    Leider kann man sich darauf nicht verlassen, denn die Löcher für den Stirnlochschlüssel gab es noch bei der M20 bis in die Achtziger. Lediglich Kolben aus späteren (Nach)Fertigungsaktionen haben diese Löcher nicht.

    Zudem sind einige Eleva-Kolben schon früher auf der Drehbank gelandet, um die Nuten für die breiten Kolbenringe anzupassen, da es die "dünnen" Kolbendichtungen schon ewig nicht mehr gibt (aber demnächst wieder, wenn ich mal mit der Nachfertigung aus dem Quark komme...).
     
    mactree und Kesselstein gefällt das.
  7. #7 Kesselstein, 21.03.2021
    Kesselstein

    Kesselstein Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    303
    Wieder was gelernt.
    Er müsste aber trotzdem die breiten Dichtungen haben. Der Aufbau der Kolben ist ja unterschiedlich.
     
  8. #8 mactree, 21.03.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    932
    So war auch meine Herangehensweise / Annahme.

    Ich denke ich habe jetzt auch fast alle Restaurationsthreads zu der Maschine durch.

    Aktuell druckt der erste Entwurf der Abdeckung, in gut 7h kann ich das Ergebnis sehen.

    [​IMG]
     
    vectis, Hape1, Yoombe und 3 anderen gefällt das.
  9. #9 mactree, 22.03.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    932
    Ich hatte die ganze Zeit ein etwas mulmiges Gefühl, das Teil aufrecht zu drucken - irgendwann gegen Ende hat es sich vom Druckbett gelöst und jetzt fehlen etwa 15mm. Die beiden Halter müssen noch 2mm höher.

    [​IMG]

    Die Oberfläche ist ok, 3D Druck eben. Wenn ich es schaffe werde ich die mal Lackieren.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Wenn jemand, der seine Eleva im Einsatz hat, die Abdeckung testen möchte bitte melden.

    Ich habe zum drucken PLA verwendet, das soll bis 75° Formstabil sein, das könnte fas etwas knapp werden. Es gibt aber Alternativen mit höherem Temperaturbereich.

    Detailbilder vom Fuß der Abdeckung brauche ich auch noch.
     
    claviator gefällt das.
  10. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    226
    Moin! Wäre es eine Möglichkeit, dass du nur die beiden Laschen aus dem gleichen Material bastelst (Bohren + Feilen) und dann von Innen großflächig verschmelzen / verkleben würdest?

    PLA: Ich habe damit leider immer die Erfahrung gemacht, dass es sehr schnell weich wird (Maschinenabwärme). Da genügen im dümmsten Fall schon 45°C.. Im Auto jedenfalls kannst du PLA völlig abhaken und dort erreichst du eher 55-60°C..

    Vom Druckbett gelöst ist mega ärgerlich - Bei der Höhe, resultiert bei jeder Fahrt einen Ruck, der entgegenfedert. Das hat man bei den Cubes, in denen das Druckbett nur in Z verfährt eher ausgeschlossen.
     
  11. #11 mactree, 22.03.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    932
    @Tharis
    Das würde vielleicht mir helfen aber hier geht es darum eine alternative für alle zu finden.
    Dieses Teil ist wohl bei so ziemlich jedem kaputt.

    Ich bleibe da erstmal zuversichtlich.
    Das hier wäre dann der nächste versuch: Green-TEC Filament 1.75 mm schwarz - Hitzebeständig
     
  12. #12 chanik, 22.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2021
    chanik

    chanik Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2019
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    857
    Deine 3D-Replikation des Splash-Panels ist beeindruckend. Davon abgesehen ist das ursprüngliche Stück Bakelit wahrscheinlich leicht zu reparieren. Ich half einem Freund, der eine Eleva kaufte und die Bakelit-Spritzplatte beim Versand in 5 Teile zerbrach. Du wirst es nicht glauben, aber mit "Crazy Glue" könnte es Stück für Stück wieder zusammengesetzt werden. Der letzte Schritt ist das leichte Schleifen und Polieren mit Metallpolitur. Du kannst die Reparatur nur sehen, wenn Du sehr genau hinschauen. Dir fehlen nur die Befestigungslaschen (die abgebrochen werden, wenn zu viel Muskel auf die Schrauben aufgebracht wird)—das ist gar nichts.
     
  13. #13 naKruul, 23.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2021
    naKruul

    naKruul Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    57
    Da ist nichts gebrochen, die sieht ab Werk so aus. Ist bei meiner auch. Die Heizungsabdeckung hatte ich vor einer Ewigkeit auch mal im CAD nachgebaut, wäre mal interessant ein Overlay von deiner zu machen. Werde später mal ein stl erstellen. upload_2021-3-23_16-23-44.png
     
  14. #14 mactree, 23.03.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    932
    Verstehe, dann ist die Aussparung da, damit man die Tropfschale rein und raus bekommt?

    Zum Glück hat das bei mir nicht so lange gedauert und ich habe wieder etwas gelernt!

    Ich habe bei mir jetzt die Haltenasen verschoben und die Aussparung hinzugefügt:

    [​IMG]

    Hier noch ein Link auf das STL:
    210323_Heizung.stl
     
  15. #15 naKruul, 23.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2021
    naKruul

    naKruul Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    57
    Ich sagte vor einer Ewigkeit, nicht, dass ich ewig dafür gebraucht habe. Das Messen hat länger gedauert als die Konstruktion. Bin aber auch beruflich vorbelastet.

    hier ist meins splashguard_eleva.stl
     
  16. #16 mactree, 23.03.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    932
    Das ist falsch angekommen.
    Das ging eher in die Richtung "Zum Glück habe ich da nicht so lange dran gesessen - wenn du es schon fertig hast". Ich bin da eher Autodidakt und habe ca. 2h gebraucht. Ein Aha-Erlebnis war die "Hüllen-Funktion".
     
  17. #17 naKruul, 23.03.2021
    naKruul

    naKruul Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    57
    achso :)

    Kumpel hat das Teil mal auf den Drucker geschmissen - 15h, drucke aber nicht hochkant sondern liegend mit Support auf der B-Seite. So kann ich wenigstens mal prüfen, wie maßhaltig das ganze ist. Wird aber auch nur PLA vorerst.
     
  18. #18 naKruul, 25.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2021
    naKruul

    naKruul Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    57
    hab's mal nachgebaut: schauglas_1.stl

    nur die Schriftdicke stimmt nicht ganz mit dem original überein, da muss ich nochmal basteln
     
  19. #19 mechanist, 25.03.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    3.141
    Ich habe eine Original, dass ich zur Verfügung stellen würde (darf aber nix mit passieren),
    und hätte ebenfalls Bedarf an weiteren.
     
  20. #20 naKruul, 26.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2021
    naKruul

    naKruul Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    57
    Hier übrigens noch meine Variante des Splashpanels in der gedruckten Variante. Ebenfalls PLA, aber nur um die Maßhaltigkeit zu überprüfen. Ist mMn ziemlich gut geworden. Werde mich am Wochenende mal mit einer Radienlehre hinsetzen und das letzte Quäntchen rausholen. IMG_20210325_211826.jpg IMG_20210325_212009.jpg
     
    gnidnu, marzemino, Hape1 und 4 anderen gefällt das.
Thema:

Cimbali Eleva putzen / aufarbeiten / komplettieren

Die Seite wird geladen...

Cimbali Eleva putzen / aufarbeiten / komplettieren - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Wasserstandsanzeige La Cimbali Eleva

    Wasserstandsanzeige La Cimbali Eleva: Ich suche zwei Plexiglas-Wasserstandsanzeigen für die Eleva von La Cimbali, so wie abgebildet: [ATTACH] Über eine PN mit Preisvorstellung freue...
  2. La Cimbali Eleva kleiner HH zu verkaufen

    La Cimbali Eleva kleiner HH zu verkaufen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] da ich mich an die Elever nicht mehr setzen werde um Sie auf zu bauen hier ein Angebot...
  3. [Erledigt] Handhebler z.B. La Cimbali M15 Eleva oder M20 Leva

    Handhebler z.B. La Cimbali M15 Eleva oder M20 Leva: Nachdem hier zuletzt diese Maschine verkauft wurde, suche ich nun auch. Hätte mir um ein Haaar ne Astoria Lady gekauft. Ihre Dimension hat mich...
  4. [Erledigt] La Cimbali Eleva Handhebel

    La Cimbali Eleva Handhebel: Hallo Ihr Lieben. Ich miste aus und da muss auch die ein oder andere Maschine gehen. Zum Verkauf steht eine Cimbali Eleva. Meiner Meinung nach...
  5. [Maschinen] Suche La Cimbali Eleva zum restaurieren

    Suche La Cimbali Eleva zum restaurieren: Ich suche noch eine zum restaurieren. La Cimbali Eleva Danke