Dalla Corte Mini Ex4+ Brühdruck zu hoch

Diskutiere Dalla Corte Mini Ex4+ Brühdruck zu hoch im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; [MEDIA]Bei der letzten Fehlersuche habe ich u. A. auch am Einstellrad des Druckreglers (befindet sich direkt nach der Pumpe) gedreht. Nun habe ich...

  1. #1 Aromaventil, 24.06.2020
    Aromaventil

    Aromaventil Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    22
    Bei der letzten Fehlersuche habe ich u. A. auch am Einstellrad des Druckreglers (befindet sich direkt nach der Pumpe) gedreht.
    Nun habe ich mit Hilfe eines Brühdruckmanometers den Druck bei verschiedenen Einstellungen am Druckregler gemessen. Das Ergebnis war, dass egal ob ganz zu oder offen immer ein Brühdruck von gut 12 bar gemessen wurde. Nach meinen Recherchen sollte der aber bei 10 bar liegen.
    Das Video zeigt eine der Messungen.
     
  2. #2 S.Bresseau, 24.06.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.655
    Zustimmungen:
    7.633
    Dieses vergleichsweise teure Teil, das Nobbi in die DC Mini verbaut hat, geht gerne kaputt. Hab es selbst in der Classic gehabt und wieder ausgebaut, @espressionistin und andere hatten Probleme in der DC. Außerdem ist das wohl technisch gesehen nur ein Dämpfer bzw. Durchflussbegrenzer, den man auf die Leistung der Pumpe abstimmt, und kein echter "Regler", den man auf einen bestimmten Druck einstellt. Die Kombination aus bewährtem QM Dämpfer und OPV scheint mir sinnvoller.
     
    espressionistin gefällt das.
  3. #3 espressionistin, 24.06.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.551
    Zustimmungen:
    6.853
    Wenn du dich traust, kannst du mal den schwarzen „Aufbau“ Vom Druckregler abschrauben und checken, ob die Membran ggf festgebacken ist. Ich übernehm aber keine Gewähr, ob der später noch dicht ist.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  4. #4 Aromaventil, 25.06.2020
    Aromaventil

    Aromaventil Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    22
    Danke soweit für die Tipps.

    Was ich noch nicht erwähnt habe: Während dem Bezug fliesst ständig eine kleine Wasserrinne von innen in den Auffangbehälter.

    D. h. die nötigen Schritte für den Rückbau wären:

    1. Das Fluid-o-tech OPV, dass durch den Umbau auf EX4+ von „hinter den Pumpe“ nach „vor den Flowmesser“ verschoben wurde, ersetzen und an die ursprüngliche Position einbauen. Gibt es hier Empfehlungen (Model/Typ)?

    2. Den anfälligen Druckregler gegen einen bewährten Regler, z. B. Quickmill oder Eska tauschen?

    Gruss
     
  5. #5 S.Bresseau, 25.06.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.655
    Zustimmungen:
    7.633
    Meinst Du Esska? Von denen ist mein alter, den ich nicht empfehlen kann.
    Mini-Druckregler für Luft und Wasser - Messing - G 1/8

    Welcher ist bei dir aktuell verbaut?
     
  6. #6 espressionistin, 25.06.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.551
    Zustimmungen:
    6.853
    Wieso willst du das OPV versetzen und ersetzen? Das sitzt doch im Original wie auch nach dem Umbau zwischen Pumpe und Flowmeter, und ist immer das Teil von Fluid-o-tech.
    Wenn Wasser beim Bezug in die Schale tröpfelt, ist es anscheinend nicht ganz aufgedreht?
     
    infusione gefällt das.
  7. Beule

    Beule Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    76
    Wenn auch etwas OT möchte ich doch kurz mal Danke sagen für den Faden. Ich habe mir aus reiner Neugierde die Tage ein Brühdruckmanomter geordert und heute getestet - es lagen lediglich 5,5 bar bei meiner Mini an. Zum Glück ließ sich mein Druckregler noch gut bewegen und auf 9,5 bar einstellen, ich vermute mal das meine Pumpe über die Jahre etwas an Leistung gelassen hat und sich somit die Diskrepanz erklären lässt.
    Der erste Shot nach geänderter Einstellung war lecker und das befürchtete Fiasko mit dem Bodenlosen blieb aus.

    Viele Grüße,
    Karsten
     
  8. #8 matmike, 18.10.2020
    matmike

    matmike Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,

    da ich auch schon eine Weile mit meiner Mini kämpfe, wollte ich ebenfalls den Druck mal prüfen: Welches Manometer habt ihr denn verwendet und wo bekomme ich es her ohne gleich arm zu werden?

    Viele Grüße,
    Matthias
     
  9. #9 infusione, 18.10.2020
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.733
    Zustimmungen:
    3.394
  10. #10 matmike, 18.10.2020
    matmike

    matmike Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    13
    Habt ihr denn den Auslauf vom normalen Siebträger runterbekommen? Bei mir sitzt das so fest, dass ich da wenig Chancen habe. Gibt es Tipps?
     
  11. #11 infusione, 18.10.2020
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.733
    Zustimmungen:
    3.394
    Ein Schraubstock oder auch so eine Mini-Werkbank wie Black&Decker Workmate oder ein billiger Klon. Mit einer großen S-Maul Rohrzange geht es auch, braucht aber ein dickes Tuch, dass nichts beschädigt wird.
     
  12. #12 matmike, 19.10.2020
    matmike

    matmike Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    13
    So, runter ist der Auslauf. Es ging mit einem Leatherman, wenn ich diesen in den Auslauf setze und dann in die richtige Richtung als Hebel nutze.
    Manometer ist bestellt, bin gespannt was rauskommt.

    Viele Grüße,
    Matthias
     
  13. #13 matmike, 23.10.2020
    matmike

    matmike Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    13
    So, wieder mal eine Frage: Manometer ist da und der Doppelauslauf runter vom Siebträger.
    Allerdings läuft jetzt beim Anschalten der Pumpe Wasser aus dem Gewinde am Manometer vorbei, weshalb der Druck natürlich nicht passt. Habt ihr da komplett abgedichtet und den Druck dann gemessen oder das (undefinierte) Rinnsal bewusst in Kauf genommen, um das durchlaufende Wasser zu berücksichtigen?
    Dicht könnte ich es mit Teflonband bekommen ...
    Mit dem momentanen Aufbau kriege ich 8 bar angezeigt.
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.360
    Zustimmungen:
    18.184
    So würde ich es tun. Wenn was durchs Gewinde rinnt, wird dort auch Druck abgebaut und misst Brühdruck minus irgendwas.
     
  15. #15 Cappu_Tom, 23.10.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    2.744
    @matmike
    Es kann dir aber auch passieren, dass es das Wasser zwischen Sieb und Siebträger nach außen drückt. Dieser Raum ist ja im Normalbetrieb drucklos - in deinem Fall liegt da aber der volle Brühdruck an.
    Besser wäre es einen bodenlosen ST zu verwenden und das Manometer am Blindsieb zu befestigen.
    Aber versuch es einmal, vielleicht klappt es ja.
     
  16. #16 matmike, 23.10.2020
    matmike

    matmike Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    13
    Alles gut und dicht, passt prima. Allerdings komme ich tatsächlich nur auf 8bar momentan. Da werde ich wohl mal ein wenig drehen müssen, um die 9,5bar gegen Blindsieb (bzw. den leeren ST) hinzubekommen.
    Oder würdet ihr sogar höher gehen um ca. 1 bar, um hier den Effekt zu berücksichtigen, dass es sich um den Maximaldruck und nicht um den Druck unter Durchfluss handelt?

    Danke und viele Grüße,
    Matthias
     
  17. #17 Cappu_Tom, 23.10.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    2.744
    Zumindest bei dem geringen Durchfluss eines einfachen Bezugs ist der Druckverlust vernachlässigbar bzw. im Bereich der Messgenauigkeit des Manometers.
    Ansonsten, frag doch einfach deine Geschmacksknospen ;)
     
  18. #18 matmike, 24.10.2020
    matmike

    matmike Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    13
    So, leider hat es beim Verstellen meinen Druckregler erwischt, die Dichtung ist gerissen. Vermutlich ist das auch die ursache für die Probleme der letzten Monate und das Drehen hat ihm den Rest gegeben.
    Jetzt habe ich ein paar Optionen und möchte um Eure Hilfe bitten:
    1. Temporär würde ich gerne das Ganze ohne Druckregler, nur mit OPV betreiben; kann ich dazu einfach den Druckregler vorübergehend rausnehmen? Mir fällt kein Grund ein, warum es nicht geht, da keine Teile mit höherem Druck beaufschlagt werden als bisher, ich würde aber gerne Eure Meinung hören
    2. In dem Thread Dalla Corte Mini mit Druckregler zurückbauen ist die Rede von einem Quickmill-Ventil; habt ihr hier eine Bezugsquelle, dann würde ich es damit versuchen

    Danke und viele Grüße,
    Matthias
     
Thema:

Dalla Corte Mini Ex4+ Brühdruck zu hoch

Die Seite wird geladen...

Dalla Corte Mini Ex4+ Brühdruck zu hoch - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Tichter für Mazzer mini

    Tichter für Mazzer mini: Wer hat noch was rumfliegen?
  2. Kaufberatung gebrauchte Dalla Corte Mina

    Kaufberatung gebrauchte Dalla Corte Mina: Hallo zusammen, ich überlege mir für zu Hause eine drei Jahre alte DC Mina zu kaufen. Sie wurde angeblich 6 Monate in einem Café und dann nur...
  3. Brühtemperatur Rocket Appartemento erscheint zu hoch

    Brühtemperatur Rocket Appartemento erscheint zu hoch: Hallo Zusammen, Ich bin seit Oktober stolzer Besitzer einer Rocket Appartemento. Da der Espressobezug noch nicht zufriedenstellend schmeckt (mir...
  4. Dalla Corte Mini hochfrequenten pfeifen nach kurzer zeit verschwindet beim Bezug

    Dalla Corte Mini hochfrequenten pfeifen nach kurzer zeit verschwindet beim Bezug: Guten Tag liebes Kaffeenetz, Vielleicht habt ihr eine Idee. Nach dem Anschalten meiner Dalla Corte Mini kommt ein hochfrequenten pfeifen nach 1-2...
  5. Mini Gaggia - Reinigung Tank und

    Mini Gaggia - Reinigung Tank und: Hallo liebe Community, Ich habe beim entrümpeln im Keller meiner Eltern eine Mini Gaggia gefunden. Die steht da schon so lange, dass meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden