ECM Milano denke es ist eine Giotto Überdruckventil

Diskutiere ECM Milano denke es ist eine Giotto Überdruckventil im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ein Hallo an alle Ich habe ein Problem mit meiner Espresso Maschine. Sie ist schon älter, ECM Milano Nummer 0203. Ich denke es ist eine Giotto....

  1. Tommi5

    Tommi5 Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ein Hallo an alle

    Ich habe ein Problem mit meiner Espresso Maschine. Sie ist schon älter, ECM Milano Nummer 0203. Ich denke es ist eine Giotto. Das Überdruckventil zischt seit neustem dauernd. Nicht stark aber es zischt. Bei leichtem Druck oben auf den Stift hört es auf. Unten ist eine kleine Madenschraube, ich nehme an zum Verstellen. Ist es ratsam das Ventil minimal zu verstellen damit das Zischen vielleicht aufhört? Ausbauen und entkalken? Sind da Dichtungen drin? Besten Dank schon mal für Vorschläge.

    Gruß an alle aus dem Wonnegau
    Thomas
     
  2. #2 espressionistin, 11.01.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.546
    Zustimmungen:
    4.952
    Ratsam wäre, das Ventil auszutauschen. :)

    (Im Ernst, das Teil ist sicherheitsrelevant. Da würde ich nicht anfangen, wegen 20 Euro rumzupfuschen)
     
    vectis und cbr-ps gefällt das.
  3. #3 Espressojung, 11.01.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    278
    Mach doch mal ein Foto vom besagten Ventil,
    dann läßt sich besser beurteilen um welches Ventil es tatsächlich geht.
     
  4. #4 Tom1106, 12.01.2019
    Tom1106

    Tom1106 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    62
    Mit der Madenschraube kannst du den Druck einstellen. Eine minimale Drehung (weniger als 1/4 Umdrehung) sollte nicht kaum auf deinen Kaffee auswirken. Eventuell hilft das ja.
    Ich würde das Ventil aber auch ausbauen, zerlegen und erstmal entkalken. Die Dinger sind eigentlich unkaputtbar. Wenn du das Ventil aber zerlegst, musst du den Brühdruck aber später neu einstellen. Da kommst du um ein Manometer, welches du am Siebträger anstatt vom Ausauf schraubt, nicht umher (da die Giotto kein Manometer für den Brühdruck besitzt, richtig?) Das Manometer kann ich dir ausleihen und per Post schicken.
     
    Tommi5 gefällt das.
  5. #5 Espressojung, 12.01.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    278
    Ist es wirklich das Überdruckventil, oder das Antivakuumventil?
    Fotos würden helfen.
     
  6. Tommi5

    Tommi5 Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Anbei die beiden Fotos. Giotto oder Technika oder keine von beiden? Manometer hat sie. Es ist das rechte Ventil in Messing. Auf der Rückseite eine Plombe. Ich werde es ausbauen . zerlegen und entkalken. Wie schon gesagt eine minimale Berührung des Stifts und schon hört das Zischen auf.


    image001.jpg image002.jpg
     
  7. #7 espressionistin, 13.01.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.546
    Zustimmungen:
    4.952
    Ja, ist eine Giotto oder Technika.

    sicherheitsventil reparieren

    Erst lesen, dann entscheiden ob es dir das wert ist. Imho hat die Plombe schon ihren Sinn..
     
  8. #8 Espressojung, 13.01.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    278
    Wenn du keine Ahnung von der Materie hat, gibt es nur eine Lösung
    ==> das alte Ding ausbauen und durch ein "NEUES" Sicherheitsventil ersetzen.
    Warum? Wenn du das "Alte" zerlegt hast, muss du es ja auch wieder
    zusammensetzen und auf den richtigen Druck einstellen sonst fliegt dir u.U. der
    Kessel um die Ohren.
     
    espressionistin gefällt das.
  9. #9 Tom1106, 13.01.2019
    Tom1106

    Tom1106 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    62
    Jep, das zeigt aber nur den Kesseldruck an und nicht den Brühdruck. Aber da hier nicht das Überdruckventil im Kaltwasserzulauf defekt ist, ist das jetzt auch egal ;-)

    Aber ich würde dir auch empfehlen ein neues Ventil zu kaufen. Die meisten dieser Ventile sind sogar verplombt, damit man nicht an der Einstellung herumspielt. Bei einem defekt der Thermostate ist dieses Ventil der feine Unterschied zwischen eine Bombe und einer Espressomaschine :)
     
  10. #10 espressionistin, 13.01.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.546
    Zustimmungen:
    4.952
    So z.B.(aus dem von mir verlinkten Thread - zugegeben ein Extrembeispiel, aber warum man wegen der paar Kröten anfängt, zu pfuschen, will mir nicht in den Kopf..)

    02768FAF-5C24-4697-9BF7-69CF3E54133F.jpeg
     
  11. #11 Tom1106, 13.01.2019
    Tom1106

    Tom1106 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    62
    :eek: krasses Beispiel... kann aber nun als moderne Kunst ausgestellt werden :D
     
    infusione gefällt das.
  12. Tommi5

    Tommi5 Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hm, Espressionsten, von rumpfuschen wie du es nennst kann keine Rede sein. Mir ist schon bewusst, um was es geht. Das es ein "Überdruckventil ist" ist mir bewusst. Und rumpfuschen sollte man da nicht. Klar. Man hat mir immer gesagt, lass die Finger von den Bremsen(Auto). Zwischenzeitlich mache ich alle Bremsen selber. Inklusive Zahnriemen Kupplung Radlager usw. Hatte ich vorher auch noch nie gemacht. Ah ja Klimaanlage ebenso. Bei meinem Freund haben sie in der Werkstatt den Bremssattel falsch rum eingebaut, wie immer das auch geht. Von Saeco hatte ich auch keine Ahnung und habe von Elkos in Platine löten, über Mahlwerk und was weiß ich schon alles repariert. Mich interessiert, nicht nur bei Kaffeemaschienen, ob eine Reparatur möglich ist und wie. Wenn der Aufwand im Verhältnis zu hoch ist, dann keine Frage.
     
  13. #13 Tom1106, 14.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2019
    Tom1106

    Tom1106 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    62
    So war das nicht gemeint, wir reparieren ja alle unsere Maschinen selber, meistens ist der Aufwand dabei sogar egal.
    Wenn du die Möglichkeit hast, das Überdruckventil zuverlässig und präzise einzustellen, dann probiere es. Die Kessel der Zweikreiser sind nicht für hohe Drücke ausgelegt, ich glaube das Überdruckventil öffnet schon bei 2,0 bar (ist bei meiner ECM so). Für mich ist das aber so ein sicherheitsrelevantes Teil, dass ich da kein Risiko eingehen will. Ein geplatzter Kessel ist deutlich teurer. Das Teil kostet bei der Firma Avola auch nur 21€.
     
  14. Tommi5

    Tommi5 Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ventil wird bestellt, wobei mir jetzt aufgefallen ist, das das Manometer dauernd bei 1,5 bar steht. Der grüne Bereich befindet sich bei 1 bis 1,25 bar. Kann es auch daran liegen, dass die Maschine zu heiss wird, d.h. der Druck zu hoch und das Ventil fängt an abzublasen? Oder ist es normal dass der Druck bei 1,5 steht?
     
  15. #15 Tom1106, 14.01.2019
    Tom1106

    Tom1106 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    62
    Steht evtl. auf deinem Ventil eine Druckangabe? Es kann gut sein, dass das Pressostat verstellt ist. 1,5 bar ist bei deiner Maschine in der Tat zu hoch, da wird dein Brühwasser heißer als es soll.
     
  16. #16 espressionistin, 14.01.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.546
    Zustimmungen:
    4.952
    Nein, 1,5 bar ist nicht normal. Steht auf dem Ventil ein auslösedruck? Dann wäre das ggf die Antwort und das Abblasen ist nur Symptom. Als Ursache würde ich dann eher defekten/verkalkten Pressostat in Erwägung ziehen.
    Was passiert, wenn du den Druck runterregelst?
     
  17. #17 Espressojung, 14.01.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    278
    Geht der Zeiger im Manometer im kalten Zustand auf 0bar zurück?
    Wenn nicht, dann ist evtl. die Kapillarleitung am Kessel verkalkt oder der Zeiger hat sich auf der Zeigerwelle verdreht.
     
Thema:

ECM Milano denke es ist eine Giotto Überdruckventil

Die Seite wird geladen...

ECM Milano denke es ist eine Giotto Überdruckventil - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] ECM Tamperstation Aluminium poliert

    ECM Tamperstation Aluminium poliert: Hallo zusammen, da ich ja durch den Verkauf meiner La Pavoni Pub von 58mm weggehe, verkaufe ich all mein Zubehör für diese 'Plattform'. Ich...
  2. Thermostat-Gewinde gebrochen - ECM Casa Prima

    Thermostat-Gewinde gebrochen - ECM Casa Prima: Hallo werte Gemeinde, leider ist mir heute beim Zusammenbauen meiner frisch gereinigten und entkalkten ECM Casa Prima das Gewinde des Thermostats...
  3. ECM Technika V Profi PID - Kesseldruck zu gering

    ECM Technika V Profi PID - Kesseldruck zu gering: Hallöchen zusammen Ich habe seit letztem Samstag die neue ECM Technika V Profi mit PID. Das PID stellt dabei die Temperatur im Dampfkessel sicher...
  4. Manometer ECM

    Manometer ECM: Salü zusammen Super Forum, Kompliment! Ich habe ne relativ neue (2019) ECM Classika PID und nach dem Bezug bleibt das Manometer immer bei 6-7 Bar...
  5. eurekata atom vs ecm 64 automatica

    eurekata atom vs ecm 64 automatica: hallo alle, bin am überlegen welche mühle ich mir anschaffen soll. die emc bekomm ich gebraucht ca. 3 jahre alt, wenig benutzt für ca 500€. meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden