ECM Synchronika: Schwankender bis gar kein Druck in erster Brühphase

Diskutiere ECM Synchronika: Schwankender bis gar kein Druck in erster Brühphase im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Kaffee-Netzler, ich habe ein Problem mit dem Druckaufbau bei der Synchronika. Dazu mal ein kurzes Video, das einen Brühvorgang mit...

  1. #1 Knopfdrücker, 29.06.2017
    Knopfdrücker

    Knopfdrücker Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Liebe Kaffee-Netzler,

    ich habe ein Problem mit dem Druckaufbau bei der Synchronika. Dazu mal ein kurzes Video, das einen Brühvorgang mit Blindsieb (das ist noch der best case) zeigt:



    Das Ganze in Worten:
    Anstatt am Anfang des Brühens für ein paar Sekunden auf ca. 8 Bar zu gehen, schwankt das Manometer erheblich, unter lautem Geräusch.

    In der zweiten Phase "schafft" die Maschine es meist noch auf reguläre 9,5 Bar (wie im Video) und ab dann kommt der Kaffee sogar ziemlich perfekt raus (Puck trocken, Espresso in gewünschter Stärke). Mit normalen, befüllten Sieben ist es teilweise noch schlimmer als im Video, das Manometer bleibt dann ganz auf null, die 9,5-Bar-Phase wird gar nicht mehr erreicht.

    Das komische Verhalten trat auf, nachdem ich vor einigen Wochen Duschsieb und die Dichtung um es herum gewechselt habe. Mir ist klar, dass die sehr fest sitzen sollte. Zur Sicherheit habe ich Duschsieb und Dichtung gemäß Anleitung erneut aus- und eingehebelt; ich sehe nichts, was irgendwie schief sitzt

    Nach Rückspülen/Reinigen mit Kaffeefettlöser ist es etwas besser, aber der Fehler kommt bald wieder.
    Hat jemand eine Idee, wo die "undichte Stelle" ist? Oder muss das Gerät zum Service?

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Dominik
     
  2. #2 Knopfdrücker, 12.07.2017
    Knopfdrücker

    Knopfdrücker Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    So, viele Views hier, aber es hatte wohl keiner bisher das Problem.
    Auch dem Service war es noch nicht untergekommen, denn genau dorthin habe ich die Maschine gebracht.

    Mit dem Duschsieb hatte das alles nichts zu tun.

    Ergebnis nach langer Suche: Die Tankbuchse hatte einen Riss. Das ist ein weißes Plastikteil unterhalb des Wassertanks, durch dessen Defekt selbst im Festwasserbetrieb Luft mit angesaugt wird.
    War wohl von Anfang an kaputt, denn jetzt ist die Maschine so leise wie nie zuvor und baut sofort den vollen Druck beim Bezug auf.
     
  3. ECMler

    ECMler Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ist eventuell das Manometer defekt? Bei meiner Synchronika hatte ich genau einmal ein seltsames Verhalten beim Dampfmanometer, bei dem plötzlich 2bar Druck angezeigt wurden. Dieses Verhalten war allerdings nicht mehr reproduzierbar.
     
  4. #4 Kofeinator, 15.07.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    2.015
    Ich würde ja darauf tippen, dass die Tankbuchse einen Riss hat, @ECMler
     
  5. #5 Aeropress, 15.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.441
    Zustimmungen:
    5.918
    Am Manometer liegst sicher nicht, man hört ja am Anfangsgeräusch der Pumpe, daß die ein Startproblem hat. Mir kommt das vor als würde da zu Beginn Luft mit angesaugt, was vieleicht ein Symptom für den Fehler den mein Vorredner vermutet sein könnte. Bin aber kein Technikexperte. Vieleicht einfach mal den Tank rausnehmen und nochmal richtig fest reindrücken?
     
  6. #6 Kofeinator, 15.07.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    2.015
    Um das ganze mal abzukürzen:

    Sollte es sich hier um Satire handeln, entschuldigt Bitte!
     
  7. #7 Espressojung, 05.08.2017
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.461
    Zustimmungen:
    1.185
    Es könnte das Expansionsventil verkalkt sein,
    oder ein kleiner Metallfilter der im Pumpenvorlauf steckt ist verschmutzt.
    Dieser Filter müsste im 3-Wegeventil in der Verbindungsstelle zwischen Schlauch und Pumpe
    liegen. (ca. 8-9mm im Durchmesser und ca. 2mmdick)
    P.S. ich meine nicht den Plastikfilter zwischen Tank und Verteiler.
     
  8. #8 Gandalph, 05.08.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.346
    Zustimmungen:
    11.361
    Vielleicht ist der Kaffee noch nicht ganz ausgegast, und der Puk lässt beim Bezug noch ab und an einen Pupser?
    Es hört sich nämlich an, als wären da Gase im System?!? :rolleyes: :p:D
     
  9. #9 Kofeinator, 05.08.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    2.015
    Hört mir hier irgendjemand zu? Ist ja fast wie bei mir zu Hause! o_O
     
    Montafiore, pastajunkie, amictus und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #10 Gandalph, 05.08.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.346
    Zustimmungen:
    11.361
    Hattest du was gesagt, oder hat deine Gummihose gequietscht? :p:D

    Es könnte ja auch ein Dings sein, ... na ja, ihr wisst das schon, so ein Pneumo...?
    hhhm , also so ein Pneu ... so ein Dingsbums halt - mit Luft hat das irgendwie zu tun ?!? :eek::p:D
     
  11. #11 Kofeinator, 06.08.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    2.015
    Ihr habt doch alle nur Luft im Sack! :p:D:p
     
    pastajunkie gefällt das.
  12. #12 pastajunkie, 06.08.2017
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    2.486
    Pfffffffffff....
    Jetzt is die Luft raus... [emoji12]
     
    Gandalph gefällt das.
  13. #13 Gandalph, 06.08.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.346
    Zustimmungen:
    11.361
    welcher Sack denn?!? :p
     
  14. #14 Kofeinator, 06.08.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    2.015
    Na der Espresso saufende!
     
  15. #15 bingobongo, 30.10.2017
    bingobongo

    bingobongo Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    66
    Wieso wird denn der Tank noch benutzt, wenn die Maschine an Festwasser angeschlossen ist?
    Müsste man den Kunststofftank nicht eigentlich sogar entfernen können, wenn die Maschine auf Festwasser umgestellt ist?
     
  16. #16 Knopfdrücker, 30.10.2017
    Knopfdrücker

    Knopfdrücker Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Also es handelte sich ja um das Teil namens "ECM Unterteil Wassertankadapter (Becher für Wassertank), Artikelnummer: E.P6020_BKSt", welches bei mir defekt war. Offenbar gibt es noch mehr solcher Garantiefälle, siehe z. B. hier: Synchronika Tips und Erfahrungsaustausch für Anwender.

    Bisher hat sich das ausgetauschte Teil aber gut geschlagen, die Maschine ist weiterhin leise im Betrieb.
    In der Tat ist der Adapter auch für Festwasserbetrieb erforderlich, der Tank selbst kann aber bei Festwasser auch herausgenommen werden.

    Ich schwanke allerdings zwischen Herausnehmen und Drinlassen. Fürs Herausnehmen spricht, dass die Dichtung des Tanks möglicherweise weniger schnell spröde wird, als wenn sie unter Spannung und Wärme ständig im Adapter sitzt, und irgendwann braucht man den Tank eventuell ja wieder. Ein eingesetzt gelassener Tank schützt aber anderererseits vielleicht auch vor Dreck in irgendwelchen Innereien der Maschine.
     
Thema:

ECM Synchronika: Schwankender bis gar kein Druck in erster Brühphase

Die Seite wird geladen...

ECM Synchronika: Schwankender bis gar kein Druck in erster Brühphase - Ähnliche Themen

  1. ECM Synchronika: hoher Brühtankdruck beim Aufheizen

    ECM Synchronika: hoher Brühtankdruck beim Aufheizen: Hallo werte Forengemeinschaft! Seit meiner (ersten) Entkalkung der ECM Synchronika ist mir aufgefallen dass beim Aufheizen des Brühtanks die...
  2. ECM Synchronika: OPV und Antivakuumventil defekt???

    ECM Synchronika: OPV und Antivakuumventil defekt???: Hallo zusammen, beim meiner Synchronika (gekauft 04/2018) sind das OPV und das Antivakuumventil (siehe hier, Nr. 8) defekt. Dadurch ist andauernd...
  3. ECM Synchronika: Unterbrechung des laufenden Bezugs bei Wassermangel?

    ECM Synchronika: Unterbrechung des laufenden Bezugs bei Wassermangel?: Hallo, ich spiele intensiv mit dem Gedanken eine gebrauchte Synchronika aus 2017 (sicher alte PID Version) zu erwerben. Eine Frage hätte ich...
  4. ECM Synchronika: Bezugshebel läuft harzig

    ECM Synchronika: Bezugshebel läuft harzig: Hallo zusammen, Seit August 2017 bin ich in Besitz einer ECM Synchronika. Nun habe ich festgestellt, dass der Bezugshebel in letzter Zeit etwas...
  5. Expobar Brewtus IV: Schwankender Druck beim Bezug

    Expobar Brewtus IV: Schwankender Druck beim Bezug: Moin, bei meiner Expobar Brewtus IV tritt seit einiger Zeit folgendes Phänomen auf: Druck läuft hoch (so bis ca. 11-12 bar), dann wird die Pumpe...