Einfache Thermoblockmaschine

Diskutiere Einfache Thermoblockmaschine im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, meine zweite Espressomaschine war vor vielen Jahren eine Picco Typ 4416. Mittlerweile ist sie über 25 Jahre alt und hat bis vor kurzem...

  1. Rudi_R

    Rudi_R Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    68
    Hallo,

    meine zweite Espressomaschine war vor vielen Jahren eine Picco Typ 4416.
    Mittlerweile ist sie über 25 Jahre alt und hat bis vor kurzem bei meinen Eltern einwandfrei funktioniert.

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]


    Es ist eine Maschine mit Thermoblock, ähnlich wie die allseits bekannten Maschinen von Krups, d.h. Brühgruppe und Thermoblock bilden eine Einheit.

    Jetzt ist sie leider massiv undicht geworden zwischen Block und Gruppe, und es will mir trotz WD40, Wärme etc. nicht gelingen, alle Schrauben, die die beiden Teile verbinden, zu lösen.

    Zur Zeit wird eine alte Krups verwendet, da ist jedoch das Problem, daß in den Siebträger zwar das klassische Einersieb von Saeco/Isomac passt, aber das Zweiersieb ist zu hoch.



    Gibt es neue Maschinen, die genauso konstruiert sind,
    also Brühgruppe und Thermoblock in einem Stück,
    relativ leichter Siebträger,
    normale Siebgröße (so daß z.B. die Siebe von Saeco Aroma oder Isomac Giada passen),
    in höchstens fünf Minuten betriebsbereit (so scheiden Ascaso und Quickmill wohl aus)
    und ohne viele elektronischen Schnickschnack.

    ODER:

    Gibt es vielleicht noch andere Krups-Siebträger als den abgebildeten, in den das o.g. Zweiersieb ganz reinpasst?

    [​IMG]

    Über sachdienliche Hinweise würde ich mir sehr freuen!
     
  2. #2 zteneeffak, 31.07.2019
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    99
    Bis auf den leichten Siebträger die Quickmill Stretta, vlt auch die Ascaso Dream.
     
    Rudi_R gefällt das.
  3. #3 clickclack, 31.07.2019
    clickclack

    clickclack Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    97
    Ich habe bis vor einem guten Jahr eine Krups Novo Plus baugleichen Typs mit einen 2er Sieb von Saeco verwendet.
    Das klappt, wenn Du aus dem abgebildeten Siebträgerhalter den Boden abschraubst. Das Sieb sitzt dann sehr stramm drin. Ich habe es so gelassen und nur sporadisch zum Reinigen rausgeklopft.

    Mit dem bodenlosen Siebträgerhalter und einem kurzen Wasserbezug vor dem Einspannen des Halters habe ich ganz brauchbare Ergebnisse erziehlt.
    Da gilt auch für das Milchaufschäumen, wenn man den Gummivorsatz an der Aufschäumdüse abzieht und wegläßt.

    Nachdem ich beim Reinigen die Schraube des Duschsiebs abgebrochen habe, verwende ich eine neu gekaufte Ascaso Dream PID.
    Der Unterschied im Preis und im Ergebnis in der Tasse ist deutlich und mir den Preis wert. Ich hätte schon Jahre vorher umsteigen sollen.
     
    Rudi_R, Cappu_Tom und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 Rudi_R, 31.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2019
    Rudi_R

    Rudi_R Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    68
    Vielen Dank für die Antworten!

    Das habe ich selber auch schon gemacht, nur ist es halt leider schwierig, mit einem bodenlosen ST 2 Tassen zu füllen, und das hätten meine Eltern halt gerne wieder.


    Die habe ich auch schon ins Auge gefasst, bin mir aber etwas unsicher, ob die wirklich in etwa 5 Minuten so weit ist, daß man einen Kaffee beziehen kann. Meine Eltern sind das mittlerweile so gewöhnt und im hohen Alter (80+) wird es halt schwierig, sich wieder an etwas Neues zu gewöhnen ...

    Immerhin benutzen sie ja frischen Kaffee aus 2 nahegelegenen Röstereien und eine Nemo Lux Mühle, und mit etwas "gutmütigen" Kaffeesorten lässt/ließ sich eben aus den beiden bisherigen Maschinen wirklich guter Espresso machen. Daß es noch besser geht, weiß ich und wissen sie auch, aber das wollen sie gar nicht haben. Viel wichtiger ist die leichte Bedienung und leichte Reinigung (und ein leichter Siebträger, falls er mal runterfällt).
     
    clickclack gefällt das.
  5. #5 zteneeffak, 31.07.2019
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    99
    5 Min passt und früher wurde die Stretta /820 (und noch andere QM Maschinen mit Thermoblock) mit einem leichten Siebträger ausgeliefert (der nebenbei auch noch schneller auf Temperatur kommt). So einer müsste ja noch aufzutreiben sein.
     
    Rudi_R gefällt das.
  6. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    574
    Die QM 0820 braucht mit dem schweren Messing Siebträger c.a. 15 Minuten bis zur Endtemperatur, mit dem leichten Edelstahl Siebträger c.a. 12. An wieviel Minuten vorher der Espresso schmeckt habe ich nicht ausprobiert. Deine abgebildeten ST scheinen aber Crema Siebe zu haben. Da werden deine Eltern mit den QMs aber nicht glücklich.
     
    Caruso gefällt das.
  7. Rudi_R

    Rudi_R Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    68
    Eben nicht! Die Picco hat normale Siebe, und in den Krups-ST soll ja auch ein normales rein! Die original Krups-Siebe sind übrigens auch einwandige Siebe, allerdings mit feineren Löchern, und der ST hat keinerlei "Cremamechanismus" oder ähnlichen Unsinn. Das Krups-Zweier-Sieb ist aber leider kaum größer als das Einer, deshalb suche ich ja nach einer Alternative.
     
  8. #8 zteneeffak, 31.07.2019
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    99
    ... etwas länger als die 5 min schadet sicher nicht, das ist schon richtig.
     
  9. #9 Sebastiano, 01.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    1.814
    Etwas kürzer als die oftmals genannten 5-15 Minuten schadet absolut auch nicht – wenn – jemand Willens und in Lage ist, seine eigenen kognitiven Fähigkeiten zu nutzen – will sagen: den Dampfschalter als quasi. 'Turbo-Aufheizmechanismus' .zu nutzen, der das Aufheizprozedere, wenn es mal sein muss, sogar unter 5 Minuten ermöglicht – auch wenn auf dem Schalter nicht explizit 'Turbo-Aufheiz-Schalter' draufsteht… ;)

    Turbo-Aufheizen der Maschine oder/und des Siebträgers. mit 'Spaß am Gerät' .kann bei Quickmill Mono-Thermoblockmaschinen wie z.B. 0820, 3000 das Aufheizen der gesamten Maschine oder/und des Siebträgers besonders fix & heiß erfolgen – selbst ohne Leerbezug – wenn bei eingesetztem Siebträger die Dampf-Funktion eingeschaltet wird, ohne die Dampflanze nach außen zu schwenken. Dieses einfache Prozedere kann nicht wenige der hier zu lesenden Erklärungsmodelle deutlich unterbieten. Zusätzlich kann die Vorheiztemperatur sogar nahezu beliebig 'abgepasst' werden – selbst für den etwas 'träger' aufheizbaren Messingsiebträger.
    Schlagworte: Turbo-Aufheizen, kurzer Dampf-Leerbezug statt statt langer Wasser-Leerbezug

    Begleitende Information .der 'übliche' Leerbezug oder das 'übliche' Abpassen des Heiz-Schaltpunktes für die optimal reproduzierbare Caffè-Brühtemperatur dürften bekannt sein – falls nicht:
    Aktives Temperatursurfen Quickmill Mono-Thermoblock

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    Caruso und BrikkaFreund gefällt das.
  10. #10 zteneeffak, 01.08.2019
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    99
    ... scheint mir aber nicht der Weg des/der Eltern des Fadeneröffners.
     
    brrrt, Wrestler und cbr-ps gefällt das.
  11. #11 Cappu_Tom, 01.08.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    1.354
    gefällt mir ;)
     
  12. Rudi_R

    Rudi_R Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    68
    So isses!

    Typisch Kaffeenetz, man sucht was Einfaches und landet bei einer Maschine für ca. 400 Euro ...

    Aber vielleicht gibt's doch noch eine günstigere Lösung:

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    Nach einer Woche Einwirkzeit und mit einem T-Griff-Schraubenzieher sind zumindest mal Brühgruppe und Thermoblock getrennt.
    Nur die Schraube am braunen "Drehschalter" weigert sich weiterhin.

    Weiß vielleicht jemand, was sich hinter dem braunen Plastik verbirgt? Es muß ja so eine Art Drei-Wege-Ventil sein (nach unten zur Brühgruppe, nach hinten zum Auslauf zum Entleeren des Thermoblocks, und seitlich zum Dampfrohr).
     
  13. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.474
    Zustimmungen:
    3.599
    das ist aber schon die unterste Messlatte, das ist Dir klar? Normalerweise geht hier keiner 3-stellig raus :p
     
    Caruso, CasuaL und cbr-ps gefällt das.
  14. #14 zteneeffak, 03.08.2019
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    99
    Was denn nun?
     
  15. #15 Espressojung, 03.08.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    325
    Schon mal versucht den Schraubenkopf in einen Schraubstock zu spannen
    um so die Schraube zu lösen?
    (Vorausgesetzt du hast einen brauchbaren Schraubstock)
     
    Rudi_R gefällt das.
  16. Rudi_R

    Rudi_R Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    68
    Danke für den Tipp!
    Ich hatte es mit einer griffigen Gripzange probiert, da ging nix.
    Für den Schraubstock müsste ich das Plastik etwas abfeilen, aber bis ich wieder an Vaters guten alten schweren Schraubstock komme, wird noch etwas Zeit vergehen ...
     
  17. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    93
    Ich würde es mit einer größeren Wasserpumpenzange versuchen. Dann auf einen Linksausdreher gehen und letzten endes bleibt nur ausbohren + Gewinde neu schneiden.

    Mit einer Grippzange hast du keinen anständigen Hebel. Man sieht an der Schraube schon, dass diese kaum Spuren hat. Da muss man fester zupacken können = größere Wasserpumpenzange.
     
Thema:

Einfache Thermoblockmaschine

Die Seite wird geladen...

Einfache Thermoblockmaschine - Ähnliche Themen

  1. Einfacher vs. doppelter Espresso

    Einfacher vs. doppelter Espresso: Hallo zusammen, ich bin seit Kurzem stolzer Besitzer ein Lelit Mara und einer Eureka Silenzio. Nach viel Probieren und Einstellen an der Mühle...
  2. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  3. Einfache Büromaschine für guten Espresso gesucht

    Einfache Büromaschine für guten Espresso gesucht: Hallo zusammen, wie der Titel schon sagt, ich suche eine Empfehlung für eine gute Büromaschine. Sie sollte: Möglichst guten Espresso erzeugen...
  4. ECM Casa Botticelli einfache Version - Welche Dichtungsmasse an der Kesselschraube?

    ECM Casa Botticelli einfache Version - Welche Dichtungsmasse an der Kesselschraube?: Hallo, ich hab eine Frage an die ECM-Spezialisten. Eine ältere Dame bat mich, eine Maschine anzusehen, die nicht mehr funktionierte (komplett...
  5. Funksteckdose (einfach, offline)

    Funksteckdose (einfach, offline): <frust> Ich habe mir vor ca. 10 Jahren einen kleinen Funkschalter samt Schukosteckdose gekauft, mit der ich ungelogen seit damals einen PC an und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden