Elektrische Kaffeemühle fürs Büro

Diskutiere Elektrische Kaffeemühle fürs Büro im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, nachdem ich jetzt schon seit mehr als zwei Jahren alles unternommen habe, um möglichst viele meiner Kollegen zu „infizieren“ hat...

  1. #1 schmidmax84, 08.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2018
    schmidmax84

    schmidmax84 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen,

    nachdem ich jetzt schon seit mehr als zwei Jahren alles unternommen habe, um möglichst viele meiner Kollegen zu „infizieren“ hat sich unser Chef endlich dazu bereit erklärt, dass er uns eine anständige Kaffeemühle zur Verfügung stellt. Deshalb hat er mich gebeten, dass ich ihm einen Vorschlag mache welche Maschine dafür geeignet wäre.

    Bisher nutzen wir hauptsächlich Hario V60 (02 und 03) und eine Aeropress und mahlen jeweils die abgewogene Menge Bohnen mit einer Scala Solis. Der Durchsatz ist mittlerweile auf 200...400 g angestiegen, wobei wir bei den Kaffeesorten oft parallel 2 bis 3 verschiedene Packungen geöffnet haben.

    Die neue Mühle sollte:
    - durch individuelle Mahlgradverstellmöglichkeit für Handaufguss, Aeropress, Frenchpress u.a. geeignet sein
    - homogenes Mahlergebnis liefern
    - entweder für Direktmahlung einer vorher abgewogenen Kaffeemenge geeignet sein (also möglichst geringer Totraum) oder über eine integrierte Waage verfügen
    - Espresso ist kein Thema
    - Optik ist wurscht, rein das Mahlergebnis zählt!

    Preislich weiß ich nicht wo da bei meinem Chef die Schmerzgrenze liegt und ein Kauf ohne Einholung verschiedener Angebote ist nur bis 500 € möglich, deshalb würde ich gerne zwei oder drei Alternativen in unterschiedlichen Preisbereichen vorschlagen bzw. erstmal mit dem teuersten Gerät ins Rennen gehen und dann bei Bedarf die Ansprüche “runterschrauben”.
    (1) 500...1000 €
    (2) unter 500 €
    (3) 150…300 € (nur für den Fall dass die erste Wahl aus (2) noch zu teuer sein sollte)

    Bisher im Blick habe ich die folgenden Mühlen:

    zu (1):
    In dem Preisbereich würd ich bislang zur Baratza Forte BG tendieren

    zu (2):
    Mahlkönig Vario Home (evtl. + Stahlscheiben)
    Baratza Sette 270(W) (da soll‘s ja Qualitätsprobleme geben)

    zu (3):
    Baratza Sette 30 AP (mit BG Scheiben wahrscheinlich eher (2))
    Baratza Encore oder Virtuoso (deutlich besser als die Scala Solis?)


    Welche Maschinen würden in den jeweiligen Preisbereichen sonst noch in Frage kommen? Bzw. ratet Ihr mir von einer der oben genannten eindeutig ab?

    Vielen Dank schonmal für Eure Unterstützung!
     
  2. #2 quick-lu, 09.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.024
    Zustimmungen:
    5.611
    Da ihr ja sowieso vorher abwiegt, wie sähe es mit einer Ladenmühle aus, z.B. gebraucht, so etwas wie Mahlkönig Guatemala/Kenia.
    Quasi totraumfrei und sehr robust.
    Bei einem derart hohen Durchsatz würde ich das auf alle Fälle in Erwägung ziehen, Mahlgutqualität sollte dann auch kein Thema mehr sein.
     
    Pappi gefällt das.
  3. #3 Geschmackssinn, 09.03.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    1.590
    die Sette ist eine Espressomühle!
    nimm von Baratza dann lieber die z.B. Forte mit Stahlscheiben...

    die Idee mit der Ladenmühle z.B. Guatemaler find ich auch gut, da ja Espresso eh kein Thema ist.

    falls ihr zu billig kauft, könnte es sein, das die Mühle nicht so lange hält bei eurem Tagesdurchsatz.... vor allem, wenn sie dann da ist, wird es sicherlich noch etwas mehr werden [emoji12]

    Tapagetalked
     
  4. #4 schmidmax84, 09.03.2018
    schmidmax84

    schmidmax84 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Gebraucht geht leider nicht, da‘s ja die Firma zahlen soll, deshalb kommt nur ein Neukauf in Frage (das hab ich oben wohl bissl missverständlich formuliert... unser Chef kauft sie nicht privat, sondern dann letztlich die Firma)

    Hab auch schon an die üblichen Verdächtigen wie Guatemala und EK43 gedacht, aber ich fürchte das kann ich nicht durchsetzen. Werd mal vorsichtig eine EK43 ins Spiel bringen.

    Dass die Zahl der Konsumenten steigen wird davon gehe ich auch aus. Allerdings: wenn es sich etabliert hat und die Maschine nach ein paar Jahren den Geist aufgibt, dann bin ich mir sicher dass sie auch wieder ersetzt wird (vielleicht dann mit einer großen Mahlkönig).

    Je nach Maschine wird sich unser Nutzungsverhalten wahrscheinlich an das Gerät anpassen. Also dass wir dann z.B. immer den Hopper mit 250g füllen und erst wenn die verbraucht sind die Bohnen wechseln. Das hat sich halt bisher mit der Scala so etabliert.
     
  5. #5 quick-lu, 09.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.024
    Zustimmungen:
    5.611
    Schau mal hier
    Die Guatemala sollte auch dein Chef kaufen können.
     
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.453
    Zustimmungen:
    2.384
    Eine Firma darf selbstverständlich gebrauchte Ware kaufen; je nach Verkäufer kann sie dann halt Vorsteuer in Anrechnung bringen (oder eben nicht, z.B. beim Privatverkäufer), aber der Mühle als Wirtschaftsgut ist es meines Wissens steuerlich für die Abschreibung egal, ob neu oder gebraucht.
    Wenn man eine Mühle vom (umsatzsteuerpflichtigen) Händler kauft, kann Dein Chef die Vorsteuer abziehen, dann wäre die Mühle letztlich 19% günstiger. Dafür zahlt man aber beim Händler in aller Regel auch Brutto deutlich mehr für die Ware.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  7. #7 schmidmax84, 09.03.2018
    schmidmax84

    schmidmax84 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    So einfach ist es nicht, alles über 500 € erfordert wie gesagt eine Angebotseinholung von mehreren Anbietern, das ganze muss übers Controlling abgewickelt werden und der Chef meines Chefs muss ebenfalls zustimmen.

    Dass eine Guatemala die bestmögliche Lösung wäre darüber lässt sich nicht streiten, ich bin da voll und ganz bei Euch. Aber meine Frage bezieht sich mehr auf den Fall des Falles, dass ich das nicht durchsetzen kann. Klar werden‘s wahrscheinlich noch mehr Konsumenten werden, aber derzeit ist es halt trotzdem noch eine Leidenschaft von ein paar wenigen in der Abteilung (5 Leute mit hohem Konsum, weitere 5 gelegentlich, 30 Leute die keinen oder nur Vollautomatenkaffee trinken).

    Wie gesagt, es geht mir hier deshalb eher um Plan B und Plan C, falls Lösung A nicht erreicht werden kann.
     
    joost gefällt das.
  8. #8 quick-lu, 09.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.024
    Zustimmungen:
    5.611
    Ich würde euch eine Baratza Forte BG empfehlen, die kenne ich zwar nicht aus eigener Erfahrung, ich denke aber, die ist sicher nicht schlechter, als ihre Schwester von Mahlkönig.
    Nur bei der Mahlgradverstellung ist zu beachten, nur bei laufendem Mahlwerk.
     
  9. #9 Equinox83, 09.03.2018
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Ich habe selbst eine Vario Home mit Stahlscheiben. Zu Hause bin ich sehr zufrieden damit, aber bei der Nutzung in einem Büro hätte ich meine Bedenken, wie lange sie das schadlos übersteht. Die Mahlgradverstellung ist schon recht fragil. Wenn sich da nicht alle Benutzer konsequent daran halten, sie nur bei laufendem Motor zu verstellen, könnte die Mühle recht schnell Schaden nehmen.
    Außerdem würde ich nicht unterschätzen, dass die Mühle mit Stahlscheiben recht langsam ist. Mein Timer für 32g Filtermahlgut steht aktuell bei 26s. - Da könnte es in Stoßzeiten Stau vor der Mühle geben. ;)

    Hast du dir die Mazzer Mini Filter schon angeschaut? Die wirkt zumindest deutlich robuster als die Vario Home.
     
  10. #10 quick-lu, 09.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.024
    Zustimmungen:
    5.611
    Die schnellst ist sie nicht, ich mahle aktuell 22g in 18 sec.
    Dann könnte man auch Drogheria-Mühlen von Eureka oder Anfim anschauen.
    Mahlscheiben sind zwar sicher nicht für Filter geeignet, zumindest nicht in gleichem Maße, wie das bei den Mahlkönig Ladenmühlen der Fall ist, aber grob mahlen können die auch.
     
  11. #11 schmidmax84, 09.03.2018
    schmidmax84

    schmidmax84 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Ok, das war mir bisher nicht bewußt. Gilt das auch für den Fall dass die erforderliche Menge Bohnen vorher abgewogen wird und dann komplett durchgemahlen wird? Oder nur wenn man den Hopper füllt und den Bezug über Waage oder Timer steuert?

    Das ist kein Problem, bis das Wasser kocht dauert‘s gut 2 min und nochmal weitere 90 Sekunden zum Abkühlen. Also genug Zeit um 50 g durchzumahlen.

    Die liegt ja letztlich in derselben Preisklasse wie die Forte BG, die ich bisher tendentiell noch vorziehen würde. Aber trotzdem danke für den Hinweis, mir war die Mühle bisher noch nicht bekannt.


    Wie sieht‘s denn prinzipiell im untersten Preissegment aus? Wahrscheinlich macht es wenig Sinn die Scala durch eine Encore oder Virtuoso zu ersetzen, dann besser warten bis sie den Dienst quittiert, oder?
     
  12. #12 Equinox83, 09.03.2018
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Wenn die Mühle wirklich restlos leer ist, sollte nichts passieren. Mir wäre aber das Risiko zu groß, dass doch noch irgendwo ein Stückchen einer Bohne hängt. Deswegen schalte ich sie beim Verstellen immer ein.
     
  13. #13 quick-lu, 09.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.024
    Zustimmungen:
    5.611
    Sehe ich genau so, ich würde immer bei laufender Mühle verstellen, egal ob Hopper leer oder voll. Ich lasse die Mühlen sogar laufen, wenn ich gröber stelle. Ob es das braucht, weiß ich nicht, ich mache es trotzdem.
    Das gilt übrigens auch für die Mahlkönig ProM, die Allround wäre auch noch eine Empfehlung, aber die wird nicht mehr produziert.

    Damit habe ich keine Erfahrung, dafür ist mir der Kaffee zu wichtig:)
    Mich würde ja die Wilfa interessieren, ob die wirklich was taugt, aber bei mir steht ihr die Vario und die Comandante im Weg.
    Allerdings kostet die nur um die 100,-, könnte man also ohne großes Risiko ausprobieren.
     
  14. #14 schmidmax84, 14.03.2018
    schmidmax84

    schmidmax84 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Also vielen Dank schonmal Euch allen!

    Würde das nochmal wie folgt zusammenfassen, bitte korrigiert mich wenn ich irgendwo komplett daneben liege.
    • im untersten Preissegment unter 250 EUR kämen evtl. die Encore oder die Wilfa in Frage, eine deutliche Verbesserung ist aber wahrscheinlich nicht zu erwarten. Möglicherweise für unseren Durchsatz auf Dauer nicht geeignet und Fehlbedienung vermutlich ebenfalls kritisch
    • im mittleren Preissegment zwischen 250 und 500 EUR ist die MK Vario mit Stahlscheiben quasi alternativlos. Fehlbedienung (z.B. Mahlgradverstellung bei ausgeschaltetem Mahlwerk) kann allerdings die Mühle beschädigen.
    • über 500 EUR und unter 1000 EUR:
      • die Baratza Forte BG ist zwar solider verarbeitet und deshalb insgesamt robuster, das Problem mit einer möglichen Fehlbedienung (insbesondere Mahlgradverstellung bei ausgeschaltetem Mahlwerk) besteht aber ebenso
      • Mazzer Mini Filter: preislich ähnlich wie die Baratza, hier im Forum wenig Erfahrungswerte, Mahlscheiben nicht optimal für Filter
    Also irgendwie alles suboptimal, sodass Eure Einschätzung bzw. Empfehlung hinsichtlich einer Guatemala schon fast als alternativlos erscheint...
    Hab das meinem Chef jetzt auch genau so kommuniziert. Er selbst wäre gar nicht mal abgeneigt. Aber es gibt halt da wie gesagt noch einige verwaltungstechnische Hürden zu nehmen.

    Also heißt's ab jetzt Daumendrücken. Werd Euch auf dem Laufenden halten...
     
    Equinox83 gefällt das.
  15. #15 quick-lu, 14.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.024
    Zustimmungen:
    5.611
    So wie du das zusammengefasst hast, würde ich es auch unterschreiben:)
     
  16. #16 gunnar0815, 14.03.2018
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.993
    Zustimmungen:
    804
    Der Vario Home würde ich den Dauereinsatz auch nicht zu trauen.
    Sie hat ja nur einen kleinen Kohlebürstenmotor.

    Gunnar
     
  17. #17 schraubohne, 14.03.2018
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    535
  18. #18 thomasschweiger@gmx.de, 15.03.2018
    thomasschweiger@gmx.de

    thomasschweiger@gmx.de Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben im Büro eine Anfim stehen, mit einem Bezug, da muss man eben nur zwei mal am Tag mahlen...und es stört nicht den Arbeitsbetrieb...Das ist für uns ein guter Kompromiss...haben die MÜhle jetzt 3 Jahre und läuft problemlos und ist vom Preis Leistungsverhältnis bei Brutto ca 550 Euro ok...wir sind ca 15 Mitarbeiter
     
  19. #19 quick-lu, 15.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.024
    Zustimmungen:
    5.611
    Welche Anfim? Caimano Drogheria?
    Wird für welche Art der Zubereitung verwendet?
     
  20. #20 thomasschweiger@gmx.de, 15.03.2018
    thomasschweiger@gmx.de

    thomasschweiger@gmx.de Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    für Espressi und oder Cappucino ... läuft zusammen mit einer Rocket R58 .... caimano (on/off)
     
Thema:

Elektrische Kaffeemühle fürs Büro

Die Seite wird geladen...

Elektrische Kaffeemühle fürs Büro - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Dalla Corte Max Kaffeemühle (Vorführer, wenig gebraucht etc)

    Suche Dalla Corte Max Kaffeemühle (Vorführer, wenig gebraucht etc): Hallo, ich suche eine Dalla Corte Max Kaffeemühle. Verhandlungsbasis. (Vorführergerät, Ausstellung oder Top gebraucht - wenig benutzt, jüngeres...
  2. Kauffrage: Graef Kaffeemühle CM 800 oder Eureka Mignon MCI Espressomühle?

    Kauffrage: Graef Kaffeemühle CM 800 oder Eureka Mignon MCI Espressomühle?: Ich bin seit einigen Wochen Besitzerin einer Siebträgermaschine. Die mitgehe erbte Mühle ist jedoch eine mittlere Katastrophe, da sie den Kaffee...
  3. Genauigkeit des Timers einer Kaffeemühle (Profitec Pro T64)

    Genauigkeit des Timers einer Kaffeemühle (Profitec Pro T64): Liebe Forumsmitglieder, vor kurzem erwarb ich eine zweite - fabriksneue - Profitec Pro T64 Mühle und kämpfe seit dem mit der Einstellung der...
  4. Ersatz für Bezzera BB05 Kaffeemühle mit Timer

    Ersatz für Bezzera BB05 Kaffeemühle mit Timer: Hallo, mich nervt meine oben genannte Mühle da die Hälfte des Kaffees immer zur Seite rausfällt. Hat jemand eine Empfehlung für eine saubere...
  5. Thermoskanne und passender Filter für das Büro

    Thermoskanne und passender Filter für das Büro: Hallo, ich möchte im Büro aus unserer Kaffeerunde aussteigen und endlich auch dort „anständigen“ :) Kaffee trinken. Ich plane mir ein Kaffeefilter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden