Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro300

Diskutiere Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro300 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich nenne ja seit Dezember auch eine Pro300 mein Eigen. Heute habe ich die finale Version meines Mods fertiggestellt. Bei mehr Tageslicht folgt...

  1. #701 st. k.aus, 21.03.2019
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    491
    schaltest du ein 3 wege-magnetventil?
    niedriger flow (nadelventil) und normaler druck ...
     
  2. #702 Des&Sell, 21.03.2019
    Des&Sell

    Des&Sell Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5

    Oh Gott, ist das schön!
    Bei wem könnte ich denn da anklopfen?
    Das wäre ja ein Traum
     
    Azalee gefällt das.
  3. #703 Bullmatiner, 29.03.2019
    Bullmatiner

    Bullmatiner Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    da ich bereits mehrere Beiträge gelesen habe, in denen beim Bezug Wasser neben dem Siebträger aus der Brühgruppe herauströpfelte:

    Das Problem hatte ich bei einer fabrikneuen Pro 300 auch. Es stellte sich heraus, dass vom Hersteller die Brühgruppendichtung verkehrt herum eingebaut wurde. Die Seite mit den Rillen zeigte nach unten, war also sichtbar. Die Seite mit den Rillen muss aber nach oben eingebaut werden, die glatte Seite der Dichtung hat zum Siebträger zu zeigen (s.a. Handbuch).

    Nur falls jemand die gleiche Problematik hat...
     
  4. #704 Bullmatiner, 29.03.2019
    Bullmatiner

    Bullmatiner Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich auch wollen !!
     
  5. #705 Des&Sell, 29.03.2019
    Des&Sell

    Des&Sell Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Bulle,
    Danke für den Dichtungstipp, aber bei mir sieht sie wulstig aus und ich werd sie einfach durch eine neue ersetzen.
    Und wer gibt uns jetzt den Drechslertipp für die schönen Griffe?
     
  6. #706 st. k.aus, 30.03.2019
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    491
  7. tibid

    tibid Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    19
    Hab ich soeben kontrolliert. Bei mir war der Dichtring richtig herum verbaut: im Handbuch steht: die "gefaste Seite" des Dichtungsringes muss oben sein. Auf Englisch wird es noch klarer "Insert the new group gasket with the rounded side facing upwards". Also muss die schmalere, gerundete Seite des Dichtringes nach oben schauen, die breite Seite (welche tatsächlich leicht gerillt ist) nach unten zum Siebtäger schauen.
     
  8. #708 Des&Sell, 31.03.2019
    Des&Sell

    Des&Sell Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    Hihihi, das ist mal ulkig. Dann seid ihr euch also einig? Eine irgendwie geriffelte Seite des Gummirings muss sozusagen unsichtbar/nach oben zeigen?
    Ich bekomme nächste Woche einen neuen Ring. Bin schon ganz verunsichert, was das mit meinem Leben macht...
    :)
    Nein, aber Scherz beiseite, bin heilfroh, dass man hier auch solche Kleinigkeiten erfährt. Manchmal ist es doch, gerade mit den kleinen Dingen des Lebens, so eine Sache.
     
  9. tibid

    tibid Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    19
    Nein, eben nicht: Die gerillte, breite Seite muss nach unten zeigen. Die schmalere, rund zulaufende Seite muss nach oben.
    Ich hab nun die Gelegenheit genutzt und gleich auf ein Cafelat Silikondichtring gewechselt. Der Dichtring soll abdichten. Wenn es dennoch daneben tropft (und dann erst noch in die Espressotasse), kann das einem schon das Leben zur Hölle machen. :)
     
  10. #710 Des&Sell, 31.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2019
    Des&Sell

    Des&Sell Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    Jesses,
    Danke
    Und ja, dieser Moment, wo man den Schalter betätigt und darauf wartet, dass das feine Extrakt sich aus dem Siebträger drückt und es gesellt sich plötzlich ein wässriges, pissiges Tröpfeln dazu...
    das ist so entsetzlich, als wenn an einem Wochenende des SCF und Dortmund verliert und der VFB und Baiaan gewinnt.
     
  11. davem

    davem Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Guten Morgen zusammen,

    ich interessiere mich auch für die Pro 300, da die Maschine ein gutes Gesamtpaket für den Preis zu bieten scheint.
    Zur Vorgeschichte: Ich hatte ursprünglich eine Lelit Anita mit PID bestellt, mich dann aber aufgrund WAF und Erfahrungen mit einem Einkreiser aus der Vergangenheit doch dagegen entschieden. Der Workflow muss bestmöglich reproduzierbar und sich mit steiler Lernkurve umsetzen lassen (nach vorheriger Lernphase durch mich versteht sich) ;-).

    Meine Frau wird hauptsächlich Café Crema mit einem Schuss Milch am Morgen trinken, ich Americano oder ebenfalls Cafe Crema schwarz. Nachmittags gerne auch Cappuccini und zwischendurch Espressi (arbeite im Homeoffice). Es ist also von allem etwas dabei. Gerade wegen Latte Art und Americano hatte ich mich gegen die Anita entschieden.

    Latte Art (vor allem für meist nur zwei Personen) scheint die Pro 300 ja exzellent zu beherrschen. Americano bereitet mir jetzt allerdings auch hierbei ein wenig Bauchschmerzen nachdem ich den Thread durchgelesen habe. Laut Aussagen im Thread kann man max. 200ml Heißwasser bei eingeschalteter Maschine / 400ml bei ausgeschalteter Maschine ziehen kann. Kann das jemand bestätigen? Wie verhält es sich denn mit Café Crema? Heizt die Maschine schnell genug nach um zwei große Café Crema (250ml+) direkt hintereinander zu beziehen bzw. wie lange dauert die vollständige Nachheizung etwa?

    Vor der Pro 300 hatte ich noch die Bezzera BZ10 im Rennen, da sie auch schön kompakt ist (Mini Küche) und mit dem großen Boiler genug Möglichkeiten hinsichtlich unserer Getränkeanforderungen bietet (so dachte ich). Nachdem ich auf die Pro 300 gestoßen war, bin ich davon allerdings wieder angekommen, da diese deutlich schneller aufheizen und konstantere Ergebnisse liefern soll (wichtig für WAF und die eigenen Nerven). Überhitzung des Zweikreisers und fehlende PID waren weitere Argumente. Außerdem hatte ich einige Beiträge gefunden, in denen User von der BZ10 auf eine Pro 300 upgegraded hatten und den Sprung könnte ich ja zu moderaten Aufpreis gleich machen.
    Dann kamen die Americano Zweifel von oben und mir stellt sich die Frage ob die BZ10 dieses Thema besser beherrschen könnte. Klar, das Wasser im 1,5l Boiler muss erst durch den Wärmetauscher für Heißwasser oder Cafe Bezug aber geht das unbegrenzt ohne Wartezeit bis die 1,5l "leer" sind oder gibt es da auch Grenzen? Anders gefragt: Ist ein Zweikreiser mit großem Kessel für lange Kaffees besser geeignet als ein Dualboiler mit kleinem Kessel wie die Pro 300?

    Vielen Dank vorab!
     
  12. #712 Wrestler, 01.04.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.698
    Zustimmungen:
    1.190
    nimm einfach einen wasserkocher für das heiße wasser.
    der zweikreiser braucht ebenfalls seine zeit zum aufheizen.
    der bezug von heißem wasser in solchen dimensionen ist vielleicht bei einer gastrokiste ohne probleme möglich.
    hier reden wir aber auch über entsprechend große kessel.
    im übrigen schleust du so riesige mengen an wasser durch die maschine.
    die verkalkung wird vermutlich ziemlich schnell erfolgen.
    zur eigentlichen kaffee bzw espresso menge kommt ein vielfaches an heißem wasser dazu.
    dafür sind die maschinen überhaupt nicht ausgelegt.
     
  13. #713 eifelelch, 01.04.2019
    eifelelch

    eifelelch Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    9
    Ja, hab beide ausprobiert- die BZ10 hat bei Dampf und Wasser mehr drauf und sie sieht nicht aus wie eine Microwelle :)
    Auch eine Überlegung: BZ13 ohne pid
     
  14. #714 Kantenhocker, 01.04.2019
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    526
    Ja! Hier würde ich die Pro 300 nicht empfehlen.
     
    plärre gefällt das.
  15. plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    273
    Ich finde die Pro 300 eine interessante Maschine, jedoch prinzipbedingt "unterdimensioniert" – zwei Kessel, PID, das kompakte Gehäuse, recht wertige Verarbeitung und der "Kampfpreis"; das geht sich halt nicht aus.

    Die Pro 700 hat ordentliche Kesselgrößen und genug Reserven. Drunter würde ich bei DB nicht machen.

    #justmy2cents
     
  16. davem

    davem Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Hm... das wollte ich natürlich jetzt nicht hören. ;) Also schlechte Karten für die Pro 300 und Cafe Crema / Americano auch wenn es nur zwei hintereinander sind? Eine Pro 700 kommt wegen Preis und Größe nicht in Frage - die Maschine sollte in der Breite von BZ10/Pro300 und definitiv unter 1400€ bleiben (ich habe die Pro 300 z.B. bei Espresso Perfetto für 1189€ während der 15% Aktion bestellt aber noch nicht bezahlt).

    Eine BZ10 wäre natürlich günstiger aber ich habe Bedenken, dass meine Frau sie ablehnt weil sie zu lange aufheizen muss / die Zubereitung nicht immer gleichermaßen funktioniert, bzw. es öfter nicht klappt / zu viele Handgriffe zu tun sind (Cool Flush, etc) / etc.

    Stromverbrauch ist natürlich auch ein Punkt. Keine Ahnung was die BZ10 schluckt (meine Vermutung geht Richtung "viel", da 1,5l auf eine höhere Temp. als benötigt aufgeheizt werden müssen) aber bei der Pro300 hätte ich tagsüber eben den Dampfkessel abgeschaltet und ggf. sogar die ganze Maschine, da sie so schnell betriebsbereit ist. Osram Smart Plug dran und per Alexa Befehl eingeschaltet bei Bedarf. Bei 30 Min. Aufheizzeit der BZ10 müsste man das schon sehr gut planen oder die Maschine unvernünftigerweise den ganzen Tag eingeschaltet lassen = hoher Stromverbrauch + Überhitzung evtl.

    Schwierig...
     
  17. plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    273
    …es kommt halt auch immer auf Ansprüche und/oder Kompromissbereitschaft (Stichwort Wasserkocher) an.

    Gut wäre wenn du die P300 beim Händler (Freunden, Bekannten, KNler) mal mit deinem Anwendungsszenario auszuprobieren könntest.
     
  18. davem

    davem Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Ich schau mal ob moba eine da stehen hat, die haben eigentlich fast alle Maschinen aus dem Sortiment ausgestellt.

    Bzgl. BZ10 habe ich kurz nachgelesen und was hier geschrieben wurde stimmt wohl: Diese Maschinen sind generell einfach nicht für Heißwasserbezug ausgelegt. Die BZ10 bringt es wohl auf gerade mal saubere 100ml bis mehr Dampf als Wasser kommt. Prinzipbedingt ja auch logisch. Da sehe ich eher sogar einen Nachteil zur Pro 300. Über den Wärmetauscher kann per Brühgruppe aber natürlich mehr Wasser bezogen werden z.B. für Café Crema eben. Oder habe ich da einen Denkfehler und Heißwasser wie auch Brühgruppe hängen hinter dem Wärmetauscher, d.h. bei rund 100ml ist dessen Wärmetauschleistung erschöpft?

    Jetzt stellt sich allerdings die Frage: Wenn ich mit der Pro 300 einen Café Crema von ~200ml beziehe, wie stark sackt die Temperatur gegen Ende des Bezugs ab / wie heiß ist bei z.b. 94° Brühtemperatur das Endprodukt im Ganzen? Und wie lange dauert es ca. bis sich nach dieser Bezugsmenge der Kessel wieder komplett auf die 94° erhitzt hat um den zweiten Café Crema zu beziehen? Vielleicht kann das ja mal jemand mit der Maschine kurz (Leerbezug geht ja auch) testen.

    Zur Heißwasser Entnahme wurde ja geschrieben, dass man für den Bezug der vollen 400ml in voller Temperatur die Maschine ausschalten soll. Wie muss man sich das vorstellen? Maschine komplett aus? Wie arbeitet dann die Pumpe?
    Funktioniert das auch über die Brühgruppe um z.B. den Café Crema in voller Temperatur zu beziehen?

    Danke euch!
     
  19. #719 st. k.aus, 01.04.2019
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    491

    was ist da unterdimensioniert?

    und eine vollkommen überdimensionierte gastro-messingbrühgruppe, die deine wohnung mitheizt ist sinnvoller?


    was ist eine Café Crema mit 200ml?
     
  20. plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    273
    Bei den gewünschten Bezugsmengen ist der 0.75L (Brutto) Heißwasser- und Dampfkessel nicht üppig. :rolleyes:
     
Thema:

Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro300

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro300 - Ähnliche Themen

  1. Klimagerät fürs Büro - Erfahrungen?

    Klimagerät fürs Büro - Erfahrungen?: Hallo, 30 Grad im Büro sind einfach zu viel, deswegen will ich eine aktive Kühlung für die tropischen Tage anschaffen. Die Frage ist: Monoblock,...
  2. Mit welchen Röstereien aus dem Internet habt Ihr gute Erfahrungen

    Mit welchen Röstereien aus dem Internet habt Ihr gute Erfahrungen: Hallo zusammen, nachdem ich meine Maschine nun seit einigen Monaten habe, möchte ich natürlich viele Bohnen probieren. Und am einfachsten ist es...
  3. Profitec 300 - zu schnell und zuviel Wasser im Siebträger beim Brühvorgang?

    Profitec 300 - zu schnell und zuviel Wasser im Siebträger beim Brühvorgang?: Guten Morgen - vielleicht kann mir hier jemand helfen: ich habe eine Profitec 300 und folgendes Problem: Egal, welchen Mahlgrad ich wähle, um...
  4. Profitec 800

    Profitec 800: Liebe User, ich möchte mir eine Handhebelmaschine kaufen. Mein Favorit zur Zeit ist die Profitec 800. Hat jemand Erfahrung mit diesem Gerät?
  5. Vibiemme 2b oder Profitec pro300

    Vibiemme 2b oder Profitec pro300: welche ist besser? Ähnlicher preislicher Rahmen, beide vibra Was würdet ihr nehmen? Danke!
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden