Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

Diskutiere Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, wie schon in einem anderem Thread angekündigt, werde ich in diesem Thread meine Erfahrungen mit der Nuova Simonelli Musica Lux schildern! Ich...

  1. JoNik

    JoNik Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    wie schon in einem anderem Thread angekündigt, werde ich in diesem Thread meine Erfahrungen mit der Nuova Simonelli Musica Lux schildern! Ich habe die Maschine seit einer Woche und so langsam habe ich einen ersten Eindruck der Maschine bekommen; peu à peu werde ich dies hier versuchen zu dokumentieren... hier schon einmal ein paar Fotos zum Vorgeschmack:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Es ist echt eine schöne Maschine, sie steht gut da! Der untere Teil gefällt mir sehr gut, da sehr kompakt (die Füße gefallen mir). Die Maschine wird nach oben hin dann doch sehr wuchtig; dies ist gewöhnungsbedürftig. Man muss dann doch sagen, dass Sie mit Ihrer hohen Bauweise (vor allem aber wegen dem Bedienfeld an der Brühgruppe) sehr einem Vollautomaten ähnelt - wie gesagt, gewöhnungsbedürftig!

    Fortsetzung folgt
     
  2. #2 Barista, 02.11.2010
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.113
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Ich freu mich schon auf den Bericht, da zu der Maschine bislang noch überhaupt nichts geschrieben wurde!
    Das Design ist sicher gewöhnungsbedürftig und wird polarisieren. Ich finde es aber klasse, wenn sich ein Hersteller mal an ein neues Design wagt. Ansonsten sehen doch fast alle Maschinen (speziell die E61-Klone) gleich aus. Das Design erinnert mich ein klein wenig an Art Deco.
    Im Chrysler-Building könnte ich mir die sehr gut vorstellen.:-D

    Soweit ich weiß, ist die Musca als klassischer Zweikreiser konstruiert. Ich meine mich aber auch zu erinnern, die hätten irgendeine Technik zur effektiven Temperaturregelung verbaut. Kannst Du dazu etwas schreiben?


    René
     
  3. JoNik

    JoNik Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Hi,
    ich befürchte, es wird ein Bericht auf Raten...
    Ich kann leider nicht viel zu einer Temperaturregulierung sagen, geschweige denn, ob Sie existiert! Vielleicht kommen wir dem gemeinsam auf die Spur, wenn ich dann mal Fotos des Innern machen werde...

    Davor aber noch einmal ein bisschen Geplänkel, mal ein Foto von dem, was die Musica einzigartig macht:

    [​IMG]
     
    derhelfer und anfänger4711 gefällt das.
  4. #4 cappufan, 02.11.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Bildhübsch! :-D
    Viel Freude mit Deiner Neuen!!
     
  5. JoNik

    JoNik Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    In diesem Beitrag möchte ich auf den Tank eingehen, werde ab und an dann mal Vergleiche zur Oscar ziehen, da ich diese Maschine auch einmal besessen habe und dies interessant im Hinblick auf die Unterschiede ist...
    Der Tank ist hinter der Klappe auf dem Erstem Foto, welche auf einem Niveau mit der Tassenablage ist; nicht wie bei der Oscar erhöht! Der Tank ist ähnlich mit dem der Oscar; aber nicht der gleiche! Er hat laut Hersteller 3 Liter Fassungsvermögen (Oscar: 2,3 Liter), zudem ist die Öffnung größer - dies lässt das Nachschütten zu, ohne den Behälter sofort heraus zu holen!
    Der Tank gleitet in den Stopfen hinein, ohne dass ein Klicken zu hören ist... dies verwirrt ein bisschen, da man am denkt, es müsse doch irgendwie einrasten!
    Auf dem zweitem Foto ist der Tank zu sehen, ich gehe davon aus, dass der Schwimmer (rechts zu sehen) etwas mit dem Wasserstopp zu tun hat!
    Technisch gesehen gibt es einen Unterschied, welchen ich als sehr wichtig empfinde; nämlich der, dass der Bezug weiterläuft, wenn der Wasserstand unter dem Sollniveau liegt! Dies wird wahrscheinlich schon Standard sein heutzutage, hat mich aber sehr genervt bei der Benutzung der Oscar und Cimbali Junior.
    Auf dem drittem Foto sieht man den Raum in dem der Tank sitzt. Die Warnung, dass das Gerät ausgeschaltet sein muss, wenn der Tank zum Nachfüllen heraus geholt wird (mit anderen Worten gibt es eine Gefahr eintretenden Wassers) lässt mich ein bisschen stutzen. Denn wenn die Maschine lange an ist, verdunstet Wasser, welches sich an der Deckelunterwand sammelt und somit in den Innenraum gelangt (siehe drittes Foto)... Sorgen muss/kann man sich machen, da der An/Aus-Schalter sowie der Schalter für die Beleuchtung hinten rechts unter der Maschine sitzt!
    Das letzte Foto zeigt die Hinterseite der Maschine, welch meiner Meinung nach super toll gelungen ist, vorallem der Schriftzug ist schön (nicht zu klein/groß)!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. #6 Barista, 03.11.2010
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.113
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Ich habe nochmal auf der Homepage nachgesehen und auch dort von Temperaturregelung nichts gefunden. War wohl ein Irrtum meinerseits.
     
  7. #7 scott zardoz, 03.11.2010
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Glückwunsch zur neuen Maschine.

    Mir gefällt sie :)

    Die Temperaturregelung erfolgt über Pressostat
    und ev. Reduzierung im T.S. (bin mir nicht sicher)
    Die NS Oscar ist ja eine der wenigen Maschinen OHNE
    E61 und T.S. Wird bei der Musica wohl auch so sein :)

    Die Musica hat den HX fest im Boiler,
    das OPV an der B.G. (Heisswasserbereich)
    alles wie bei der Oscar. Sollte der B.D. verstellt
    werden, besser ein neues im Kaltwasser-
    bereich einbauen.

    http://www.kaffee-netz.de/reparatur...ar-expansionsventil-im-kaltwasserbereich.html

    Der grosse Boiler (2L) wird ordentlich Dampf liefern.
    Alles in Allem solide Gastrotechnik für zu Hause. :)

    Viel Spaß mit der Musica und Danke
    für Deinen Erfahrungsbericht.



    Gruss



    Scott
     
  8. #8 plempel, 03.11.2010
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.392
    Zustimmungen:
    4.507
  9. #9 Barista, 03.11.2010
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.113
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Laut dem PDF-Prospekt ist die Musica mit einer Preinfusion ausgestattet, das würde sie ja schonmal ein wenig technisch hervorheben. Hat jemand eine Ahnung, wie das realisiert wird? Vielleicht ist sie der Oscar doch nicht so ähnlich, wie man zunächst denken könnte.
     
  10. #10 cappufan, 03.11.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    @Scott
    Oscar hat einen Thermosyphon lt. Broschüre (habe meinen nie aufgeschraubt und nicht nachgeguckt ;-) ) oder meintest Du "E61 mit TS", dann war das mißverständlich.
     
  11. escape

    escape Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    67
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Wie wirkt sich denn das an / ausschalten der Pre-Infusion bei der Musica auf die Bezüge aus ?
    Und hört man einen Unterschied im Pumpengeräusch ?
     
  12. JoNik

    JoNik Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    @Scott / Cappufan
    Ich habe es auch nicht so ganz verstanden; erst sagst du, er hat ein Thermosyphon und dann wieder nicht, häh?
    Im Kaffeewiki steht, dass die Oscar einen hat.
     
  13. JoNik

    JoNik Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Also ich bin auch gespannt auf AUSSAGEKRÄFTIGE Praxistests...

    Zur Zeit habe ich den (ACHTUNG, ALLE IN DECKUNG) Sansibar/Cellini Espresso aus dem Supermarkt in der Mühle, deshalb melde ich mich auch noch nicht mit Geschmackseindrücken zu Wort!

    Ich habe aber eine Entschuldigung und Besserung ist in Sicht, da ich am WE nach München fahre und mir endlich meinen Gene Röster mit professioneller Bohnenkühlung "made by Schivago" abhole. Zur Überbrückung der Trainingsphase werde ich in München ein bisschen Röstkaffee kaufen; ich möchte dann mal Kaffee von Schneid austesten, sowie einen mir altbekannten Kaffee (Malabar von Fausto) ausprobieren, welchen ich auch auf der Oscar und der Junior schon bezogen habe...

    Vergleichstests/-videos mit an-/ausgeschalteter PI wird es dann auch geben! Die Präinfusion ist die Modifikation, in welche ich grosse Hoffnungen lege!!

    Ein Video der PI werde ich heut Abend mal hochladen, es ist ein kräftiger kurzer Pumpenstoss, nach ca. zwei Sekunden gehts dann los... hört sich jetzt nicht so vielversprechend an - wir werden sehen!!
     
  14. #14 scott zardoz, 03.11.2010
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux



    Ist doch kein Widerspruch.

    Bei den haushalts 2K Maschinen ist der T.S. DAS Konstruktionsmerkmal für die E61 Gruppe.
    Es gibt aber auch (wenige) Ausnahmen wie die NS Oscar, die Astoria/San Marino/C.M.A CKX(E)
    um mal einige zu nennen.


    @Cappufan

    Zum besseren Verständnis:
    Die NS Oscar ist ja eine der wenigen Maschinen OHNE
    E61 und (hat trotzdem) T.S. :)


    Gruss


    Scott



    PS: Guter Hinweis von Dir Plempel. Es bleibt spannend mit der Musica.
     
  15. #15 Joe-die-Hyäne, 03.11.2010
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    15
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Wenn man sich die Explosi/parts-Liste anschaut, hat Musica neben dem "Wiener-Pro-OPV" an der Pumpe und dem Entlüftungsventil und dem ganzen Heisswasser- und Dosierungskram Reduzierungs-Düsen in der Gruppe. Und zwar im Eingang eine 3,2mm (NS 07300684, GIGLEUR M8X8 F.3,2) und Richtung-TS eine 3,0mm (NS 07300225, GIGLEUR M8X8 F.3). Das sollte eventuell bei den Brühdruckbegrenzten Oscars auch sinnvoll sein. Ich werde das demnächst mal ausprobieren. Muss nur erst mal Düsen auftreiben (xxl hat sie nicht).

    Was da mit "Electronic pre-infusion system" gemeint sein soll, bleibt mir schleierhaft.

    Gruß
    Ludger
     
  16. JoNik

    JoNik Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Hallo,
    erst einmal vielen Dank für Eure Glückwünsche und dafür, dass ihr Euch so mit mir freuen könnt...
    Habe vorhin zwei Videos von einem Flush gemacht, eines mit, eines ohne die eingestellte Pre- bzw. Präinfusion.
    Unten drunter steht ein Shotglas (die 25ml-Marke ist leider nicht gut zu erkennen).
    Wundert euch nicht über das Nachlaufen der Pumpe, dies ist immer der Fall (der Ton ist also nicht versetzt aufgenommen).
    Bitte sehr:

    YouTube - Kanal von jonik2201
     
    mister_rossi gefällt das.
  17. #17 plempel, 03.11.2010
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.392
    Zustimmungen:
    4.507
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Einen Sound wie die gute, alte Oscar. :-D

    Gruss
    Plempel
     
  18. fobama

    fobama Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    89
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Diese Maschine sieht klasse aus. Nun überlege ich, ob ich statt der 1k€ nicht doch lieber etwas tiefer in die Tasche greifen sollte.
     
  19. JoNik

    JoNik Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    Hi und schönen Abend,

    @fobama: welche Maschine in der 1000€ Klasse ist bis dahin dein Favorit?

    @all:
    um der Sache nun mal ein bisschen von der technischen Seite auf den Zahn zu gehen, habe ich heute Abend mal die Musica geöffnet und das Innenleben dokumentiert...
    Zur besseren Abgrenzung bzw. Vergleichsmöglichkeit stelle ich mal ein paar Fotos der Oscar (von 2003) gleich mit ein.
    Ich hoffe auf sachkundige Beiträge zu dem Innenleben...

    Das Typenschild der Musica:

    [​IMG]

    Das Typenschild einer Oscar aus 2003:

    [​IMG]

    Ansich von oben in die Musica (die Tassenablage ist nach Entfernen von 2 Schrauben entfert):

    [​IMG]

    Ansicht von oben in die Oscar:

    [​IMG]

    Die Frage der Temperaturregelung kam auf; ich gehe stark davon aus, dass dies der Pressostat ist, oder?? Wäre logisch, denn diesen erreicht man per Schraubenzieher durch ein Öffnung (neben dem Typenschild). Für alle die es nicht wissen, das gelbe runde Teil auf dem vorigen Foto ist der Pressostat der Oscar.

    [​IMG]

    Ansicht von hinten seitlich:

    [​IMG]

    Die Serviceklappe für die Pumpe der Oscar

    [​IMG]

    Dies versteckt sich unter dem Tank der Musica (Pumpe, Stromquelle)

    [​IMG]
     
  20. #20 JoNik, 05.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2010
    JoNik

    JoNik Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

    noch ein paar weiter Fotos (diesmal nur von der Musica):

    Wenn man die jeweils 2 Schrauben (also 6) der Seitenteile gelöst hat, sieht es in etwa so aus. Die Seitenteile sind noch mit jeweils einer Schraube befestigt gewesen, das Hinterteil ist per Steckverbindung mit den Seitenteilen verbunden. Alle Seitenteile werden auf dem Boden auf diese goldfarbenen Nippel gesteckt, welche auf anderen Fotos zu sehen sind.
    Jedes Seitenteil ist geerdet und bekommt ein dünnes rot/schwarzes Kabel für die LEDs.

    [​IMG]

    Hier nun mal die LED Leiste des Hinterteils...

    [​IMG]

    nochmal; angeschaltet:

    [​IMG]

    Das Entlüftungsventil auf der Mitte des Kessels, daneben der Wasserstandsmessfühler.

    [​IMG]

    Was ist das denn? Könnte das was besonderes sein???

    [​IMG]

    Dies ist sozusagen die Schaltzentrale des Bedienfelds:

    [​IMG]

    Hier nochmal die Pumpe, was ist denn das schwarze runde Teil vorne links auf dem Foto???

    [​IMG]

    Hier ist das schwarze runde Teil vorne rechts auf dem Foto. Hier sieht man gut die beiden Schalter für Strom und Beleuchtung.

    [​IMG]
     
Thema:

Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht: Nuova Simonelli Musica Lux - Ähnliche Themen

  1. zu wenig Druck am Brühkopf - Simonelli Musica

    zu wenig Druck am Brühkopf - Simonelli Musica: Hallo zusammen, meine Simonelli Musica ist ca. 8 Jahre alt. Seit kurzem gelingt der Espresso nicht mehr (kaum Crema und sehr dünn). Ich habe mit...
  2. Nuova simonelli Musica

    Nuova simonelli Musica: Hallo, Ich bin auf der Suche nach sämtlichen Unterlagen und Informationen zu der musica. Hat die musica einen Tank, oder frischwasser Anschluss?...
  3. Schlauch defekt - La Nuova Era Cuadra

    Schlauch defekt - La Nuova Era Cuadra: Hallo Ich bin ganz neu hier im Forum und habe versucht über die Suchfunktion den passenden Beitrag zu finden. Bin allerdings nicht fündig...
  4. Nuova Simonelli Oscar Brühdruck einstellen

    Nuova Simonelli Oscar Brühdruck einstellen: Hallo Liebe Netzler, Ich hab da mal eine Frage zu meiner Nuova Simonelli Oscar. Ich wollte den Brühdruck ablesen können und hab dazu links von...
  5. Nuova Simonelli Mac Problem

    Nuova Simonelli Mac Problem: Hallo Kaffee-netz Community, Meine geliebte NS Mac Cup hat Probleme. Die Rotationspumpe füllt den Kessel nach erstem Einschalten immer mehr und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden