Erfolg mit Ascaso 1er Sieb, aber Frage zu Brühdruck

Diskutiere Erfolg mit Ascaso 1er Sieb, aber Frage zu Brühdruck im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; ....das OPV öffnet bei 11 bar. Seit ein paar Wochen habe ich eine Ascaso Steel Duo PID. Anfangs hatte ich etwas Probleme mit dem 1er Sieb und dem...

  1. #1 stefan72, 06.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2022
    stefan72

    stefan72 Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    ....das OPV öffnet bei 11 bar.

    Seit ein paar Wochen habe ich eine Ascaso Steel Duo PID. Anfangs hatte ich etwas Probleme mit dem 1er Sieb und dem bodenlosen Siebträger (Sauerei). Jetzt gelingt mir aber zwischenzeitlich ein durchaus guter Espresso zu ziehen und das ohne Sauerei, Channeling & Co. - Füllmenge ist 9g. Der Kaffe läuft in 25 Sek. durch, Verhältnis in der Tasse 1:2...Angezeigter Druck knapp über 11 bar. Soweit so gut...

    ...aber ein Teil des Brüh-Wassers läuft über das OPV ab. Mache ich einen Espresso mit dem 2er Sieb passt alles, Druck ca. 10 bar. OPV öffnet nicht.

    In einem weiteren Versuch habe ich mit 8.5g gearbeitet und einen Tick weniger fein gemahlen. In 25 Sek, wie zu erwarten etws mehr in der Tasse (ca. 2g). Angezeigter Brühdruck jedoch uverändert 11 bar. Resultat nicht ganz so aromatisch wie mit 9gr.

    Mit dem Blindsieb wird das OPV bei 12 bar geöffnet.

    Sollte das Öffnen des OPV beim Kaffeebezug generell vermieden werden? Ist es dauerhaft schlecht für die Maschine? Macht es Sinn das OPV zu verstellen? Soweit mir bekannt, werden für die Steel 11-12 bar empfohlen.

    Oder alles richtig eingestellt? Danke für eure Tipps!
     
  2. #2 quick-lu, 06.11.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.561
    Zustimmungen:
    22.899
    Dafür ist es da, muss man nicht vermeiden.
    Nein. Das OPV ist ein rein mechanisches Ventil, Feder, Kugel, Einstellschraube.
    Ob es für dich Sinn ergibt, musst du einfach ausprobieren. Ich habe meines auf ca. 9,5 bar gegen das Blindsieb eingestellt.
    Empfehlen darf jeder was er will, man muss sich nicht an alles halten. Entscheidend ist, welches Ergebnis dir mehr zusagt.
    Das schöne bei Ascaso ist ja, dass man jederzeit unkompliziert einstellen kann, wonach einem gerade der Sinn steht.

    Das sich der Bezug mit dem Einser anders verhält als mit dem Zweier ist normal.
    Ich habe mich auf eine Größe festgelegt und den Mahlgrad und die Menge auf dieses angepasst.

     
    stefan72 gefällt das.
  3. #3 3spr3ss0, 06.11.2022
    3spr3ss0

    3spr3ss0 Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2020
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    154
    quick-lu hat ja eigentlich schon alles beantwortet. Ich habe bei meiner Ascaso Steel den Druck am OPV auf 8,5 bar begrenzt und bin damit bisher sehr gut gefahren... Allerdings habe ich auch nie etwas anderes ausprobiert, daher kann ich aus meiner Erfahrung nicht schließen, dass es nicht mit anderen Einstellungen besser gehen würde ...
     
    stefan72 gefällt das.
  4. #4 stefan72, 06.11.2022
    stefan72

    stefan72 Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Ich danke euch für eure Rückmeldungen. Dann scheint das ja schon mal ganz gut zu stimmen. Werde aber mal noch mit einem etwas tieferen Brühdruck probieren und das Ergebnis vergleichen.
     
  5. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    7.418
    Zustimmungen:
    9.551
    Die üblichen Vibrationspumpen erreichen bei für Espresso üblichen Flüssen zu hohe Drücke, oder fördern bei üblichen Drücken zu viel Wasser. Bei Zweierbezügen etwas zu viel, bei Einerbezügen viel zu viel.

    Abhilfe schafft das OPV, welches den Druck nach oben begrenzt und überschüssiges Wasser ableitet. Bei Zweierbezügen ein wenig, bei Einerbezügen viel.

    Was du beobachtet ist somit ein OPV, welches seinen Job macht. Leider ist die Englische Bezeichnung OPV (Überdruckventil) etwas irreführend, da sie den Eindruck erwecken kann es handele sich um ein Sicherheitsventil, welches im Normalfall nicht öffnen sollte. Dem ist aber nicht so, das Ding muss permanent arbeiten.
     
Thema:

Erfolg mit Ascaso 1er Sieb, aber Frage zu Brühdruck

Die Seite wird geladen...

Erfolg mit Ascaso 1er Sieb, aber Frage zu Brühdruck - Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT (erfolgreich): Magister ES70 - programmierter Bezug geht nicht !

    ERLEDIGT (erfolgreich): Magister ES70 - programmierter Bezug geht nicht !: Hallo zusammen, an meiner Festwasser-Magister Kappa ES70 geht alles, also Pumpe füllt, Heizung heizt, Pressostat schaltet ab, Dampf kommt aus der...
  2. Delonghi Dedica EC685 und Graef CM800, kein Erfolg

    Delonghi Dedica EC685 und Graef CM800, kein Erfolg: Guten Tag zusammen. Ich habe mich schon eine gute Weile mit dem Thema Espresso/Kaffee beschäftigt und habe vor einiger Zeit den Einstieg mit der...
  3. Hohe Abweichung zwischen aufeinanderfolgenden Bezügen

    Hohe Abweichung zwischen aufeinanderfolgenden Bezügen: Hallo zusammen! Ich bin seit längerem stiller Mitleser (ohne Profil) im Kaffee-Netz und möchte mich für all das geballte Wissen hier bedanken....
  4. Aufeinanderfolgende Bezüge teilw. sehr unterschiedlich (BZ10)

    Aufeinanderfolgende Bezüge teilw. sehr unterschiedlich (BZ10): Moin, nicht immer, aber hin und wieder sind zwei aufeinanderfolgende Bezüge recht unterschiedlich in der Extraktion. Das ist zwar kein...
  5. Gaggia Classic Manometer erfolgreich eingebaut. Trotz nur 4 Bar zu schnelles Durchlaufen

    Gaggia Classic Manometer erfolgreich eingebaut. Trotz nur 4 Bar zu schnelles Durchlaufen: Ich habe mich jetzt als Kaffee-Nerd betätigt und an meiner Gaggia classic rumgeschraubt. Ursprünglich war mein Problem, dass der Kaffee trotz...