Erste Röstung war eine Katastrophe mit dem Gene

Diskutiere Erste Röstung war eine Katastrophe mit dem Gene im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Mir wurde der Gene Kaffeeröster geschenkt und heute habe ich ihn gleich mal ausprobieren wollen. 250g Santos Rohbohnen habe ich eingefüllt und den...

  1. #1 Thokar1, 30.07.2017
    Thokar1

    Thokar1 Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Mir wurde der Gene Kaffeeröster geschenkt und heute habe ich ihn gleich mal ausprobieren wollen. 250g Santos Rohbohnen habe ich eingefüllt und den Röster nach den Empfehlungen auf dem Beiblatt der Anleitung auf 19 Minuten bei 230°C eingestellt. Vorgeheizt habe ich nicht. Nach ein paar Minuten roch es nach Kaffee und die ersten Bohnen wurden dunkel. Leider wurden manche Bohnen sehr sehr dunkel und die meisten Bohnen waren noch sehr hell. Ich habe den Röster dann auf 220°C gestellt aber das half nichts. Die eingestellte Kühlung kam auch zu spät. Es qualmte plötzlich extrem und die Garage war in Sekunden total verqualmt. Habe den Röster dann per Notstop ausgemacht und ins Freie gebracht. Der Bohnenbehälter schaut nun auch entsprechend aus. Die schwarzen Bohnen sind im Müll gelandet. Das war dann mein erstes Erlebnis mit dem Kaffeeröster.

    Ich traue mich jetzt schon nicht mehr an einen weiteren Versuch mit den noch vorhandenen Columbia 18 Bohnen heran.
     

    Anhänge:

  2. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.286
    Was soll man da schreiben!?

    Fang doch erstmal mit 200g an und nutze Deine Augen und mach Dich mit den Knoepfen vertraut.

    Was ist das fuer eine Anleitung, die Du da nutzt?

    Schau Dir mal den Thread an: Wie röstet ihr denn so mit dem Gene?
     
  3. #3 Thokar1, 30.07.2017
    Thokar1

    Thokar1 Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Dass die erste Röstung nicht gleich gut wird, war mir schon klar aber das was da abgelaufen ist, obwohl ich genau nach der Anleitung vorgegegangen bin, war schon ein Knaller.
     
  4. #4 domimü, 30.07.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    3.771
    "Ich nehm den Röster zu deinen Selbstkosten."
    Oder: Natürlich muss man nicht alle Bohnen so lang rösten, bis sie verkohlen.
    Ich vermute, dass es nicht viele Heimröster gibt, die die Bohnen nach dem Rösten in der Trommel des Gene kühlen.
     
  5. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.286
    Was fuer eine Anleitung ist das denn?
     
  6. #6 Thokar1, 30.07.2017
    Thokar1

    Thokar1 Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Das stand in der Anleitung
     

    Anhänge:

  7. #7 Thokar1, 30.07.2017
    Thokar1

    Thokar1 Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Hier ein Bild der ungleichmässigen Röstung der Bohnen.
     

    Anhänge:

  8. #8 silverhour, 30.07.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.844
    Zustimmungen:
    7.163
    Erst einmal willkommen im Kreis der Heimröster!
    Daß die erste Röstung für die Tonne ist ist nicht schlimm. Wenn es einfach wäre, dann könnte es ja jeder ;)

    Die Anleitung ist nett, es fehlt nur ein wichtiger Punkt: Das Abbrechen der Röstung wenn die Bohnen fertig sind. :D Und das ist jede Bohne zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt und je nach verschiedenen Parametern anders.
    Am besten legst Du die Anleitung in den Karton des Gene und lässt sie da liegen.

    Auf der HP von Fricke gibt es zwei sehr gute Artikel, die auf jedem Fall lesens- und verstehenswert sind!
    Ablauf einer Röstung
    Zehn Röstgrade

    Anhand dem ersten Artikel solltest Du den Röstverlauf beobachten und dann anhand des gewünschten Röstgrads aus dem zweiten Artikel die Röstung im richtigen Augenblick abbrechen. Für die ersten Röstungen würde ich bis Beginn des 2. Cracks gehen, um zu lernen, wann er da ist, wie er sich äußert und vor allem im Vorfeld ankündigt. Dabei solltest Du genau auf Geräusche (die Cracks), die Veränderung der Bohnenfarbe und den Geruch achten.

    Und dann in den schon verlinkten Thread zur Gene-Rösterei einsteigen....
     
    Perrin, DeltaLima und Thokar1 gefällt das.
  9. #9 Thokar1, 30.07.2017
    Thokar1

    Thokar1 Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Vielen Dank, das macht mir Mut.
    Für heute habe ich die Nase voll und muss nun erst einmal schauen, wie ich die Trommel sauber bekomme.
    Aber ich werde es wieder probieren. Mit weniger Bohnen, ohne Anleitung, sondern nur mit den Augen und den Ohren bei der Sache.
     
  10. #10 silverhour, 30.07.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.844
    Zustimmungen:
    7.163
    Backofenreiniger.....
     
    Thokar1 gefällt das.
  11. #11 Thokar1, 30.07.2017
    Thokar1

    Thokar1 Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Den hab ich. Danke für den Tipp
     
  12. #12 domimü, 30.07.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    3.771
    aber nur einen nehmen, der Kunststoff nicht angreift!
     
  13. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.833
    Zustimmungen:
    939
    DeltaLima gefällt das.
  14. #14 Ansonamun, 30.07.2017
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.360
    Zustimmungen:
    2.219
    Heimrösten setzt meiner Meinung nach eine große menge Eigenmotivation voraus.
    Kaffee rösten ist einfach ein Zurückgreifen auf Erfahrungen und die must du wohl oder übel machen müssen, das brauch aber auch Zeit.

    Aber der Gene Thread ist ja super klasse, damit wirst du sicher schnell Fortschritte machen.
     
  15. #15 Kaffeesack, 30.07.2017
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1.059
    Kaffeefettreiniger geht auch für die Rösttrommel.

    Feuerlöscher würde ich mir zum Röster stellen. :eek: (Kein Scherz!)

    Wichtig: Röstung manuell abbrechen und extern kühlen. :)
    Gibt hier im KN einige gute Lösungen per Eimer und Staubsauger/Ventilator..:cool:
     
  16. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.286
    Wie Du das geschafft hast ist mir raetselhaft, konnten sich die Bohnen frei bewegen oder war da was verklemmt?

    [​IMG]


    I
     
  17. #17 Thokar1, 30.07.2017
    Thokar1

    Thokar1 Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Ich denke, da war zu viel in der Trommel drin.

    Meine letzten beiden Versuche sind auf Anhieb geglückt. 110g Bohnen, 230°C, 15 Minuten. Augen und Ohren offen.
    Abgekühlt habe ich mit einem Ventilator und einem Backblech. Klappt erstaunlich gut.

    Mein Problem beim ersten Versuch war, dass ich nichts falsch machen wollte und eben genau nach der Anleitung vorgegangen bin. Das war mein Fehler. Ich habe jetzt mal die beiden Röstungen auf Nummer sicher gemacht und nicht zu dunkel geröstet. Das nächste Mal werde ich etwas dunkler rösten und herumprobieren. Aber erst muss ich warten, bis am Montag meine Mühle da ist und am Dienstag hoffentlich meine Bezzera Magica kommt. Dann wird probiert.

    Das Rösten macht jedenfalls Spaß und der Gestank vom ersten Versuch wird auch irgendwann weg sein ;-)
     

    Anhänge:

  18. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    744
    Aber Hallo,

    vielleicht stimmt ja auch was mit Deiner Waage nicht.
    Wenn ich röste; und sei es auch mit 250g; dann ist meine Trommel nicht mal ansatzweise so voll.
    Oder liegt das an der Perspektive? Kann ja auch sein...
    Das allerdings solch ein buntes Mischmasch in der Trommel ist habe ich auch noch nie gesehen. Sieht seltsam aus.
    Ich denke Du kannst froh sein, dass die Bohnen in der Trommel kein Feuer gefangen haben.

    Wenn Du weiter röstest, dann behalte die Trommel auf jeden Fall besser im Auge. Dafür ist sie ja aus Glas und verlasse Dich nicht auf eine Anleitung. :)
    Und bau Dir auf jeden Fall eine externe Kühlung in der Du die Bohnen nach dem Notaus kühlen kannst. Zum Anfang tut es ja auch ein Backblech, auf dem Du die Bohnen ausbreiten und wenden kannst. Ist alles besser als die interne "Kühlung".
    Wenn Du keine externe Kühlung mit Venti oder Staubsauger baust, dann solltest Du die Bohnen immer etwas früher herausnehmen, als Du die Röstfarbe haben willst. Ein Nachdunkeln ist bei langsamer Kühlung immer drin. Denke daran dass die Mailliardreaktion bei der Röstung irgendwann von endotherm zu exotherm wird, also selbst Energie produziert. Wenn diese nicht effektiv abgeführt wird, dann geht es halt rund bis zur Kohle.

    Die Ungleichmäßigkeit in Deinem Bild gibt mir aber immer noch Rätsel auf.
     
    Perrin, DeltaLima und Kaffeesack gefällt das.
  19. #19 Neil.Pryde, 30.07.2017
    Neil.Pryde

    Neil.Pryde Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2017
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    1.339
    ....und die Charge sieht sehr gut aus,freu dich schon auf´s verkosten!

    Du bist jetzt infiziert,hast dir den Heimröster Virus eingefangen,gibt kein Medikament dagegen ;)
     
  20. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    744
    Das einzige Medikament gegen das HRV ist das Abfackeln des Rösters :)
    Ganz nahe dran war Thokar1 ja schon.
    Doch einen Nobelpreis gibt es für die Entdeckung dieser Medizin leider nicht.
     
    Perrin gefällt das.
Thema:

Erste Röstung war eine Katastrophe mit dem Gene

Die Seite wird geladen...

Erste Röstung war eine Katastrophe mit dem Gene - Ähnliche Themen

  1. Student sucht erste Siebträgermaschine.

    Student sucht erste Siebträgermaschine.: ---------- Welche Getränke sollen es werden: [X] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener [ X] Americano / Cafe Creme aus der...
  2. [Erledigt] Gene 101

    Gene 101: [ATTACH] Hallo, ich verkaufe obigen Gene 101. Er ist schon älteren Datums, ich glaube von 2008. Steht bestimmt seit 5 Jahren im Schrank, die...
  3. [Verkaufe] Gene CRR 101 Röster

    Gene CRR 101 Röster: Hallo zusammen, ich verkaufe heute einen Kaffeeröster Gene CBR 101 Black mit viel Zubehör. Preis 333€ VHB [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  4. Faema Compact - Druckabfall nach erstem Bezug

    Faema Compact - Druckabfall nach erstem Bezug: Lieber Boardies, Nach etlichen Stunden unter Tage, was bedeutet unter der Spüle zum Installieren der Maschine war Premiere und ich konnte endlich...
  5. [Erledigt] Gene Café CBR-101

    Gene Café CBR-101: Hallo! Ich würde mich gerne mehr mit dem Rösten beschäftigen und suche nach einem soliden Einsteigergerät. Mein Favorit ist der Gene Café...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden