Espresso wird einfach nicht...

Diskutiere Espresso wird einfach nicht... im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen ans Forum!!! wir sind jetzt schon lange am Rumtüffteln und versuchen, guten Espresso mit unserer Maschine hinzubekommen. Aber...

  1. #1 Stefan-Nbg, 09.12.2008
    Stefan-Nbg

    Stefan-Nbg Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ans Forum!!!

    wir sind jetzt schon lange am Rumtüffteln und versuchen, guten Espresso mit unserer Maschine hinzubekommen. Aber irgendwie will das nicht werden...:confused:

    Wir haben eine gebrauchte Gaggia Classic Coffee und eine neue Eureka MCI mit Timer gekauft und schon verschiedenste Bohnen durchprobiert. ...und bei allen wird der Espresso meist extrem bitter und oft ungeniesbar. :-?
    Wir hatten schon Lavazza, Eiles, Illy, Tchibo und anfangs einen günstigeren zum Üben. Jetzt mit einem einem teureren (Namen hab ich grad nicht parat, ist aber aus nem Kaffee-Laden) ist es vom Geschmack her besseer.

    Das ist aber nicht das einzige Problem: Wenn ich das Pulver zu fest andrücke (damit der Espresso so vielleicht schmeckt), kommt jedesmal die ganze Brühe zwischen Brühkopf und Sieb raus.

    Wenn ich dann das Sieb richtig fest ziehe, dann kommt der überschüssige Druck über das Überlaufventil oder sogar über den Ansaugschlauch im Wasserkessel wieder raus. ...aber fast kein Kaffe aus dem Sieb!?!?!?!

    Je feiner ich male, desto schlimmer ist dieser Effekt. Auch bei dem teuren Kaffee.

    Und das "Pad", was eigentlich im Sieb nach einem Brühvorgang sein sollte, ist eher ein Masse aus Wasser und Pulver.

    Wenn ich dann weniger fein mahle, oder weniger andrücke ist das zwar nciht mehr so, aber der Espresso, ist dann auch nicht wirklich lecker...
    Crema haben wir auch keine, was jetzt kein Problem wäre, aber das ist ja auch Zeichen dafür, dass irgendwas nicht passt.

    Wenn ich die Pulvermenge nehme, die mir der Timer in den Sieb mahlt, ist der Espresso so stark udn schwarz, dass man ihn gar nciht trinken kann. Ich kann die Hälfte nehmen und kipp immer noch fast aus den Latschen...

    Kann es sein, dass die Maschine zu wenig Druck entwickelt und deshalb des Wasser zu lange in Kontakt mit dem Pulver ist?
    Ich zähle beim Brühen langsam 21, 22, 23.

    Kann es nur am Mahlgrad und am Anpressdruck liegen?
    Wie fest oder weniger fest muss man denn drücken udn wie kann ich den optimalem Malgrad finden?

    Wäre super, wenn Ihr mir helfen könntet. Bin echt ratlos.

    Danke schon mal und viele Grüße
    Stefan
     
  2. #2 ramundo, 09.12.2008
    ramundo

    ramundo Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Hallo Stefan,

    zuerst: verwende frische Bohnen (nicht frisch gekauft, sondern frisch geröstet!!!!)!!!! Die Boardröster hier sind sehr zu empfehlen!

    Deine Probleme hören sich nach zu fein mahlen an! Lies mal ein wenig im Kaffeewiki und dann kriegst du das mit der Zeit hin!

    Muss leider gerade gehen, werde später noch mal vorbei schauen um zu sehen, ob du schon weiter bist, oder ob du neue Antworten bekommen hast!

    Gruss

    ramundo:)
     
  3. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    106
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Vielleicht ist die Brühgruppendichtung auch verschlissen.
     
  4. #4 Milkyway, 09.12.2008
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Na ja, hört sich nach einem Problem bein Feintuning an. Versuch halt Dich an die vorgegebenen Parameter zu halten, sodass in 25 Sekunden Extraktionszeit etwa 25ml Espresso entsteht.

    Bei einer gebrauchten Maschine solltest Du aber vor der Benutzung einige
    Wartungsarbeiten durchführen, die da wären:

    - Die Siebträgerdichtung tauschen, die scheint ja auch wirklich nicht mehr
    gut zu sein.

    - Das Duschsieb in der Brühgruppe abschrauben. Dies gut reinigen bzw.
    ersetzen, weiterhin die darunter befindliche Dusche ebenso gut reinigen.

    - Die Maschine entkalken und rückspülen (sofern möglich).

    Ranziges Kaffeefet im Duschkopf kann den Kaffee auch unangenehm und bitter schmecken lassen.
     
  5. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Wenn Du entkalken willst, dann beachte bitte auch diesen Thread:
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/23626-gaggia-classic-drei-fragen-dazu-2.html

    Das mit dem Zurückfließen in den Tank ist kein Fehler (ich glaub' nämlich nicht dass es der Ansaugschlauch ist aus dem das Wasser kommt, sondern von vorn betrachtet der linke, oder?).
    Die Pumpe kann nämlich 15 bar Druck machen, auf den Kaffee sollte Wasser aber mit 9.5 bar treffen. Deswegen wir übermäßiger Druck durch Wasserablassen "abgeregelt", vom sogenannten Expansionsventil; das begrenzt dann also den Brühdruck auf die gewünschten 9.5bar.
    Es ist kein Problem dass das Exp-Ventil auslösen muss, das ist ein Zeichen dafür dass die Pumpe genug Druck aufbaut.

    Ich würde auch die ST-Dichtung wechseln, Duschsieb und Verteilerplatte abmachen und den Schmodder entfernen, und dann mal die Checkliste durchgehen:
    * 2er Sieb mit ca. 15g Kaffee drin (also, vor dem Tampern quasi bis zur Kante voll) verwendet?
    * Sind die Bohnen frisch geröstet? (Boardröster als Referenz nehmen...)
    * Was passiert wenn ohne eingespannten ST die Pumpe angeschaltet wird?
    * Schon mal versucht so grob zu mahlen dass die 2x25ml in 15-20sek durchrauschen?
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Es ist eher unwahrscheinlich, dass das geschilderte Problem mit Entkalkung lösbar wäre, allso erstmal Finger weg davon.
    Die Siebträgerdichtung würde ich nur wechseln, wenn trotz festem Anziehen noch Flüssigkkeit neben dem ST herauskommt. Wenn man nämlich nicht fest genug anzieht, kommt auch bei der neuen Dichtung etwas daneben heraus.
    Dass der Espresso nicht richtig gelingen will, wird wohl zum größten Teil beim Bediener der Maschine liegen. Wie schon vorher geschrieben wurde, musst du das richtige Verhältnis zwischen Durchlaufzeit und Menge herausbekommen und das geht nur über den richtigen Mahlgrad, auch ein wenig über die Frische der Bohnen. Nimm unbedingt das Zweiersieb, fülle ca. 14-15 gr Kaffeemehl ein und tampere mäßig fest. Läuft der Espresso zu schnell, verringere den Mahlgrad ein wenig, ist er zu langsam, mache es umgekehrt. So musst du dich Schritt für Schritt an das optimale Ergebnis herantasten. Das darf schon eine Weile dauern. Manche verbrauchen auf diese Weise ein halbes Pfund Kaffee oder mehr.
     
  7. #7 Stefan-Nbg, 09.12.2008
    Stefan-Nbg

    Stefan-Nbg Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Erst mal vielen Dank für die Antworten!!!!

    Wenn ich den Timer der Mühle benutze, dann macht die mir den Sieb so voll, dass selbst die 1er Protion mit ca. 7g schon zu viel. 2 Runden Mahlen bringe ich da garantiert nicht unter!...hm???

    Zur Durchlaufzeit: mein Espresso ist nach dem ich den "Wasser-Marsch" Schalter umlege in ca. 5 Sekunden fertig, das ist also viiiiieeeel zu schnell. Nur kann das wirklich sein? Ich drücke auf den Knopf und nach fast einer halben Minute ist der Espresso durch? Da ist das Wasser doch extram lange in Kontakt mit dem Pulver.

    Zum Pulver: Bestimmt schmeckt der frisch geröstete besser. Aber zumindest sollte ich doch mit einer guten Bohne einen besseren Espresso hinbekommen, als mit einem Mokkakännchen, oder doch nicht?

    Ich werde heute Abend mal testen, wie ich mit der längeren Durchlaufzeit zurecht komme und etwas weniger fein mahlen und dafür fester tampern!

    Melde mich dann nochmal.

    Danke und viele Grüße
    Stefan
     
  8. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Stefan-Nbg,
    Du kommst doch aus Nürnberg, oder? Notfalls kann Dir ein Boardie hier aus der Gegend dann einfach mal zeigen wie Espresso aussieht, der in 25 Sekunden aus dem ST kommt und eine schöne Emulsion ist.
    Notfalls bei mir im Büro. :)
    Übrigens ist das Alter der Bohnen wirklich unheimlich entscheidend. Hätte ich auch nicht gedacht, bevor ich gesehen habe, wie bei etwas älteren (durchaus teuren) Bohnen auch bei feinstem Mahlgrad der Kaffee einfach durchgerauscht ist und nach nichts schmeckte.
     
  9. #9 Tschörgen, 09.12.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.821
    Zustimmungen:
    10.725
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Bleiben wir mal bei der Mühle.

    Soviel ich weiß, kann man bei der MCI Eureka den Timer einstellen, so daß diese eben mehr oder weniger Kaffee mahlt. Geht ein wenig fickrig, da die Einstellung irgendwo im Boden versteckt sein soll?! Stimmt das so bzw. ist dir das bewusst?

    Ist dir klar, daß bei feinerer Eintellung des Mahlgrades weniger Mahlgut entsteht als bei gröberer Einstellung in gleicher Zeit?

    Hast du eine Feinwaage zur Hand? Würde im Moment viel helfen, die richtige Menge zu ermitteln.

    Ich habe das Gefühl du hast ein wenig den Überblick verloren weil du an mehrern Parametern gleichzeitig herumspielst und am Ende nicht mehr weisst, warum das Ergebnis nun so ist wie es eben ist.

    Immer nur EINEN !!! Parameter verändern und dann das Ergebnis gleich messen!

    Werde erst mal mit deiner Mühle Mahlgrad und Menge vertraut, dann klappt es auch mit dem Kaffee.

    Was das herausspritzen zwischen Dusche und Siebträger betrifft, könnte folgende Ursachen haben:

    1. Die Dichtung ist kaputt.
    2. Vielleicht auch nur versifft.
    3. Du überfüllst das Sieb, so daß du nicht mehr richtig einspannen kannst.

    Wechsel auf jeden Fall die Dichtungen aus. Das kostet nicht die Welt und hilft oft Wunder!Die meisten Maschinen aus der Bucht sind ja bekannt für ihren "guten" Zustand

    Das wichtigste aber, NICHT AUFGEBEN !!! Du hast eine Kombi, die sehr guten Espresso herstellen kann, der Schwachpunkt bist im Moment aber hauptsächlich du selbst.

    Gruss Tschörgen

    PS: Hast du kaffeewiki schon durch?
     
  10. #10 happyseppi, 09.12.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Den Timer kannst du am Boden der Mühle einstellen (Mühle auf den Kopf stellen). Ich habe den Timer auf die kürzeste Zeit gestellt und mahle 3 x fürs Einersieb (ca 9g) und 5 x fürs Zweier (ca 15 g).

    LG Dominikus
     
  11. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Hallo!

    Ich persönlich habe mit folgender Methode rel. schnell den Dreh heraus gehabt:

    > Bodenlosen ST besorgen - sonst siehst du nicht, was wann passiert.
    > Festpunkt aufstellen: Kafeemenge. Und zwar genau 14g (2er Sieb). Immer.
    > So fein mahlen, daß nichts aus dem ST herauskommt.
    > Tamperdruck an der PuckHÖHE nach dem Tampern orientieren (ca. 7mm unterhalb Rand) - bei feinerem Mahlgrad ist daher weniger Druck notwendig!
    > Mühle gröber stellen bis sich der Schwanz zeigt und innerhalb 25 sek 25-30ml Espresso erzeugt. NICHT (IMMER) KOSTEN (Koffeinschock :-D).
    > Jetzt den ST mit 2er-Auslauf verwenden (unbedingt vorwärmen - zB in siedendem Wasser, wenn er nicht mit der Maschine aufgewärmt wurde).

    > Leerbezug in die Tassen.
    > ST wie notiert füllen, tampern, einspannen.
    > Tassen abtrocknen.
    > DAMPFschalter ca. 5sek einschalten (heizt etwas hoch), ausschalten, Bezugsschalter schalten und ab den ersten Tropfen zu zählen beginnen.

    > Kosten. Wenn der Espresso sauer ist, war der Bezug wahrscheinlich zu kalt > beim nächsten Mal länger vorheizen (ist von Sorte zu Sorte verschieden).

    > Ende.:lol:

    Vielleicht besorgst du dir einen Kilo von zB Zi Caffe il tuo caffe - der ist sehr gutmütig (aber kräftig) und hat Berge an crema - oder eine andere Bar-Mischung - die gelingen viel leichter als zB reine Arabicas...
     
  12. #12 florestan, 09.12.2008
    florestan

    florestan Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    4
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Der Timer bei der Eureka scheint bei jedem Exemplar ein wenig anders zu sein, bei mir paßt die kürzestmögliche Einstellung ganz gut für 7g. Deshalb unbedingt erst mal den Timer eichen, d.h. auf die 7g einstellen. Schwankungen bis zu einem halben Gramm rauf oder runter sind bei der Mühle allerdings normal. Erst wenn Du die Menge halbwegs konstant halten kannst (hast Du eine Feinwaage?), hat das Experimentieren mit dem Mahlgrad überhaupt Sinn. Wahrscheinlich hast Du bisher einfach zuviel und zu fein gemahlenen Kaffee genommen. Und frische Bohnen solltest Du Dir auch besorgen, mit altem Zeug kann man sich ziemlich verrückt machen, es wird nämlich einfach nichts Gescheites mehr draus. Dran bleiben und viel Glück!
     
  13. #13 Stefan-Nbg, 09.12.2008
    Stefan-Nbg

    Stefan-Nbg Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    ...schon viel besser....:lol:

    Aber noch nicht perfekt.

    Jetzt hab ich sogar schon mal ne Crema. Auch die Farbe passt.
    Aber das ganze passiert nach ca. 10 Sekunden ab Drücken des
    Wasserschalters.

    Nun die Frage: muss ich feiner mahlen, oder fester drücken?
    Den Timer kann man ganz leicht mit nem Drehrädchen an der Unterseite verstellen. Da probier ich grad a bissl rum.

    Der Geschmack ist viel besser, aber immer noch etwas bitter.

    Grüße
    Stefan
     
  14. #14 happyseppi, 09.12.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Spiel nicht mit Tamperdruck und Mahlgrad gleichzeitig.
    Such dir einen Tamperdruck den du dir merken kannst und tampere immer gleich.
    Dann den Mahlgrad solange verändern bis die Durchlaufzeit stimmt.

    LG Dominikus
     
  15. #15 mr.smith, 09.12.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.610
    Zustimmungen:
    710
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Jetzt hab ich sogar schon mal ne Crema. Auch die Farbe passt.
    Aber das ganze passiert nach ca. 10 Sekunden ab Drücken des
    Wasserschalters.

    Versuch mal dich nur auf den Mahlgrad zu konzentrieren - bei gleichbleibendem Tampern
    (das nimm dir vor wenn es mal grob passt mit den 25sek - aber ab dem ersten Tropfen - nicht ab Schalter betätigen)



    Wird wohl eher sauer sein - aber den Unterschied schmeckt man am Anfang nicht (klingt komisch ist aber so ;-))

    Gruß
    Jürgen
     
  16. #16 Stefan-Nbg, 11.12.2008
    Stefan-Nbg

    Stefan-Nbg Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    soooo, naja, also happy bin ich noch nicht.
    Auch wenn das alles schon besser ist, bin ich trotzdem ratlos...

    Ich komm nicht auf diese 25 sek Durchlaufzeit.

    EJetzt hatte ich denn Mahlgrad erst langsam gröber gemacht, dann ist er jetzt zwar nicht mehr bitte gewesen, aber nur noch so durch gerauscht. Dann habe ich immer feiner gemahlen und jetzt wieder diese Pampe im Sieb. Und die Durchlaufzeit hat sich trotzdem nciht verlängert...:-(

    Der Tamper-Druck war - soweit man das manuell kann - immer der gleiche (relativ fest).

    Viele Grüße
    Stefan
     
  17. #17 happyseppi, 11.12.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Wenn trotz feinerem Mahlgrad die Durchlaufzeit nicht länger wird hast du vermutlich Chaneling. Das Wasser sucht sich den leichtesten Weg. Wenn du nicht gleichmäsigen Druck beim Tampern zustande bringst ist das Kaffeemehl an einigen stellen nicht so dicht komprimiert und da läuft das Wasser schnelle durch und woanders dafür fast garnicht.
    Stimmt die größe des Tampers ?
    Tamperst du schief ?
    Mir hat es geholfen nicht so stark zu tampern, dafür feiner Mahlen.
    Wichtig ist nicht der Tamperdruck sondern das gleichmäßige tampern.

    Dominikus
     
  18. #18 Tschörgen, 11.12.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.821
    Zustimmungen:
    10.725
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Wenn du mit der von dir beschrieben gröberen Mahlgrad die Kaffeemenge um 0.5 - 1 Gramm erhöhst, verlängert sich auch die Durchlaufzeit!

    Oder hast du schon 10 Gramm im Sieb?

    Zum Thema bitter: Zucker ist das weisse Zeug, das den Kaffee furchtbar schmecken lässt, wen man es nicht rein tut!
    Oder aber auch bescheidene Bohnen können die Ursache sein!

    Gruss Tschörgen
     
  19. #19 Stefan-Nbg, 11.12.2008
    Stefan-Nbg

    Stefan-Nbg Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Danke für Eure Tipps! ...und die Geduld, das ist ja richtige Fieselarbeit...

    Also ich hab 8 g im 2er Sieb und die Kaffebohne kostet 10,- € für 250 g, das ist eine recht gute Bohne aus einem Espressogeschäft (hellblaue Dose mit nem Frauenkopf drauf, wird im Kühlschrank gelagert).

    Der Tamper ist etwas klein für den Sieb, aber ich hab mir schon eingebildet, dass ich es einigermaßen gleichmäßg hinbekommen hab. Auch hab ich keine kleinen Löcher in meinem Pad, wie es ja beim Channeling der Fall ist, sondern das Wasser steht mehr oder weniger oben auf dem Pulver. Und das darunter befindliche Pad ist kein Pad, sonder eine schlammige Masse.
    Vielleicht hab ich zu fest gedrückt? ...aber dann dürfte ja fast gar nichts rauskommen und dann auch nicht so schnell, oder?

    War das verständlich beschrieben?

    Grüße
    Stefan
     
  20. #20 Tschörgen, 11.12.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.821
    Zustimmungen:
    10.725
    AW: Espresso wird einfach nicht...

    Gute Bohne und frisch geröstete Bohnen - WELTEN! Billig sind deine Bohnen jedenfalls nicht!

    Lass mal den Mahlgrad und lege 0.5 Gramm oder gleich mal 1 Gramm mehr rein! Drücke mit gleicher Kraft an.

    Der Puck (nicht Pad) wird dann trockener? Und die Durchlaufzeit dann länger?

    Sach mal was!

    Tschörgen
     
Thema:

Espresso wird einfach nicht...

Die Seite wird geladen...

Espresso wird einfach nicht... - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Cilio Roma Espresso- und Cappuccinotassen Marone - auch Tausch

    Cilio Roma Espresso- und Cappuccinotassen Marone - auch Tausch: Cilio Roma, die legitimen Nachfolger der legendären ACF Espresso- und Cappuccinotassen. Verkaufe je sechs Espresso- und Cappuccinotassen...
  2. [Verkaufe] ESPRESSONERD WIEDER AKTIV - ESPRESSO-Angebot

    ESPRESSONERD WIEDER AKTIV - ESPRESSO-Angebot: Liebe Kaffee-Netz-ler, ESPRESSONERD ist in die Innenstadt gezogen! Cremon 11 in 20457 Hamburg espressonerd.de Startangebot Espresso "bar forte...
  3. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  4. HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz

    HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz: Aus der Bucht gefischt, nicht unbedingt schön, eher eigenwillig und der schweizer Sachlichkeit verpflichtet: [ATTACH] [ATTACH] HGZ Royal...
  5. Wie ist mein Espresso?

    Wie ist mein Espresso?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine ECM Mechanika IV am Donnerstag gekauft habe, bin ich hier auf das Forum gestoßen und habe schon einige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden