Fragen zu Dallacorte Mini

Diskutiere Fragen zu Dallacorte Mini im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo zusammen die schweizer bucht meinte es gut mit mir, und so bin ich nun stolzer besitzer einer dalla corte mini mit einer rancilio rocky....

  1. tsim

    tsim Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen

    die schweizer bucht meinte es gut mit mir, und so bin ich nun stolzer besitzer einer dalla corte mini mit einer rancilio rocky. bei ersterer handelt es sich um die 2007er version oder anders ausgedrueckt mit der blindengerechten typo auf dem schild - grosses fettes "mini" und dicke lettern fuer die temperatur. die abdeckung der bruehgruppe ist aber bereits aus schwarzem ich-waere-gern-kohlefaser. ich dachte mir ich haeng mich einfach mal an diesen thread an, da einiges schon besprochen wurde hier.

    soweit bin ich begeistert von der maschine. es laesst sich wesentlich einfacher als mit der quickmill die ich davor besass ein reproduzierbares ergebnis zaubern. immer und immer wieder. man muss sich schon fast richtig doof anstellen um da was zu vermurksen. mit der quick habe ich das schon eher mal hinbekommen. ich denke aber, dass zwischen den ohren noch optimierungspotential liegt, bis die maschine ausgereizt ist.

    einige fragen sind trotz recherche offen geblieben:

    muss ich zum rueckspuelen mit kaffeefettloeser irgendwas beachten? bei der quickmill meinte mein haendler z.b., ich solle die platte hinter dem duschsieb entfernen, da dieses aluminiumteil sich nicht so gut mit der tablette vertraegt.

    die siebtraeger lassen sich nur etwa zur haelfte eindrehen. die warzen am siebtraeger kann man also noch etwa zur haelfte sehen, wenn er eingespannt ist und der griff ragt deutlich nach links. ist das normal?

    in der im kaffeewiki referenzierten broschuere http://s2b.directupload.net/images/100318/3axzaedj.pdf habe ich u.a. gelesen, dass zu lange stehendes wasser mit der zeit basisch wird. die grossen cortes bieten hierfuehr offenbar ein kesselentleerungsprogramm. eine heisswasserentnahme wuerde es natuerlich auch tun. nun bietet die mini aber weder das eine noch das andere und ich frage mich, wie ich denn ohne allzu grossen aufwand den dampfkessel mal leeren koennte. bis ueber die dampfentnahme das ganze wasser mal getauscht ist duerfte ich ja alt sein. oder wird das allgemeint ueberschaetzt? ich brauche eben kaum jemals dampf, da ich quasi ausschliesslich espresso trinke. vielleicht mal ein zwei macchiato am wochenende. ist da also wirklich aufschrauben und rohrzange angesagt?
    positiv ist vielleicht folgendes: ansiedeln kann sich ja eigentlich nichts, dafuer duerfte es fast jedem lebewesen zu heiss sein da drin. ausserdem verkalkt er weniger, wenn immer das gleiche wasser drin ist.

    ein paar minuten nach dem einschalten entlaedt sich mit einem "puff" geraeusch irgendwo im innern ein rechter uberdruck. kennt das auch jemand? oder sollte ich das mal ueberpruefen lassen?

    hat sich eigentlich jemand mal daran gewagt, einen schalter einzubauen um den dampfboiler abzuklemmen? ich hab in einem anderen thread gelesen, dass die idee dazu auch schon aufkam. oder gibts da eine zu gescheite elektronik, welche anschliessend signalisieren wuerde, dass ein defekt vorliegt, wenn man die heizung unterbricht?

    die pumpe duerfte auch ein stueck leiser sein. hat grad jemand ne idee ob ich ne fluidotech oder eine ulka drin habe? oder muss ich mal aufschrauben?

    es gruesst

    tsim
     
  2. #2 toposophic, 14.05.2010
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    Hallo,

    du solltest rechts hinten an der Schräge einen Streifen Gewebeband anbringen weil dort beim Rückspülen die "Suppe" direkt auf den Kunststoff kommt und immer etwas Wasser in der Abtropfschale haben wenn du rückspülst. (Abbauen musst du nichts ;)).

    Wenn der Siebträgergriff nicht bis 6 Uhr geht ist vielleicht ne neue Dichtung verbaut sollte aber auch kein Problem sein.

    Den Dampfboiler kann man nicht so ohne weiteres entleeren. Da muss man tatsächlich mit dem großen Werkzeug ran.

    Den Dampfboiler wollte ich ursprünglich auch mal separat schalten aber da das wohl den Offset verändert ist das Vorhaben erstmal auf Eis gelegt. Da im Kessel aber immer über 100°C herschen mache ich mir da keine Sorgen. Den Dampfkessel werde ich aber trotzdem 1x im Jahr vollständig entleeren. Das schadet sicher nicht.

    Das Puff-Geräusch dürfte vom Dampfboiler her rühren. Wenn die Temperatur und die Dampfmenge steigen schließt irgendwann das Entlüftungsventil im Kessel und der Druck steigt und dabei ensteht das Geräusch. Oder meinst du etwas anderes?

    Bei dir dürfte die Ulka EX5 verbaut sein. Wenn diese zu laut ist bau dir die EX4 ein. Das ist ein großer Unterschied :).

    Gruß
    Markus
     
  3. Freddy

    Freddy Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    So so , du bist das also...
    Hatte das Angebot beobachtet. Würde ich die DC nicht so scheusslich finden (sorry, ist Geschmackssache), hätte ich mitgeboten.
    Wünsche dir jedenfalls viel Spass mit dem edlen Ding.

    Grüsse Freddy
     
  4. #4 Roger / KAFISCHMITTE, 14.05.2010
    Roger / KAFISCHMITTE

    Roger / KAFISCHMITTE Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    12
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    Ist schon interessant, wer das Angebot wohl noch alles beobachtet hat?

    Ich hatte mir kurz die Supermini überlegt, hab's dann aber bleibenlassen...

    Gruss aus dem Emmental

    Roger
     
  5. tsim

    tsim Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    @freddy
    ja, das war ich. wie gesagt, ziemlich spontane entscheidung. aber ich hab bei meinem kaffeehaendler schon mal damit geliebaeugelt ;-) uebers design kann man sich natuerlich vorzueglich streiten, aber in erster linie soll die emulsion gut sein. persoenlich fand ich sie allerdings nie so wuest wie das einige empfinden.

    @roger
    ja die supermini war schon auch lecker. aber zu gross fuer die kueche und dann waere noch die problematik mit den externen tanks gewesen, da ich keine anschlussmoeglichkeit hab. ansonsten aber ne feine sache... sie ist uebrigens wieder gelistet ;-)


    @markus
    du meinst also in der abtropfschale das ductape? damit die suppe nicht den kunststoff angreift?

    mit der dichtung muss ich in dem fall mal nachschauen.

    das entlueftungsventil schliesst?? es klingt eher wie wenn eins aufgehen wuerde und uebermaessiger druck abgelassen wuerde. so nach 3-4min vielleicht...
     
  6. #6 toposophic, 15.05.2010
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    Rechts hinten ist ja so ne kleine Rampe da einfach etwas stärkeres Gewebeband (ductape, stagetape, ...) anbringen weil da nie Wasser steht wie bspw. in der Schale und weil der Kaffeefettlöser sonst den Kunststoff übermäßig angreift.

    Das Geräusch ist einmalig oder wiederholt sich das? Bei geöffneter Maschine mal geschaut wo es herkommt?

    Wenns nur ne dickere ST Dichtung ist die da eingebaut wurde aber sonst alles fkt. ist doch ok.

    Wenn du die Pumpe tauschen magst kannst eventuell noch die flachere Duschplatte einbauen (mehr Espresso im Sieb möglich) und am besten mal nobbi-4711 fragen was er sonst so für dich hat.

    Gruß
    Markus
     
  7. tsim

    tsim Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    das "puff" aus der maschine gibts nur einmal, eben so ca. 3-4 min nach dem einschalten. danach nicht mehr. ich habe aber die maschine noch nicht aufgemacht um nachzuschauen.

    mit der pumpe muss ich mal schauen. etwas ruhiger waer schon nett. am besten gleich eine rotationspumpe, aber das waere wohl ein groesserer eingriff :)
     
  8. #8 Kleefisch, 17.05.2010
    Kleefisch

    Kleefisch Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    Meinen Glückwunsch zur DC Mini!
    Ich habe seit 6 Wochen auch eine und bin ziemlich angetan. Ein himmelweiter Unterschied zu meiner alten Domobar Super (bei Gelegenheit schreibe ich mal mehr).

    Das würde ich durchaus von Zeit zu Zeit machen. Wenn Du das Sicherheitsventil des Dampfboilers rausschraubst, kannst Du durch die Öffnung einen Schlauch führen und das Wasser damit ablassen. Einfach mal das Gehäuse abnehmen und die Kiste von innen betrachten, dann erklärt sich das von selbst.

    Das ist wohl eindeutig das Entlüftungsventil, das sich beim Aufheizen des Dampfboilers schließt. Ganz normal und eine feine Sache: Das Entlüftungsventil sorgt dafür, dass beim Aufheizen über dem Boilerwasser keine Luftblase entstehen kann, die sonst den Pressostat in die Irre leiten würde. Die meisten Maschinen haben inzwischen ein Entlüftungsventil.

    Warum sollte sich der Offset des Brühboilers durch das Abschalten des Dampfboilers ändern? Soweit ich die Maschine verstanden habe, gibt es keinerlei Verbindung zwischen Dampf- und Brühkreis (anders als z. B. bei der Brewtus, bei der das Brühwasser durch einen Wärmetauscher im Dampfboiler vorgeheizt wird).
    Kannst Du nochmal genauer erklären, was Du damit meinst?
     
  9. #9 toposophic, 17.05.2010
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    Ich hatte das Thema mal kurz bei Marcus (nobbi-4711) angesprochen und er meinte es kann aber muss nicht sein. Es ändert sich auf jedenfall die thermische Verteilung im Gehäuse denn der Dampfboiler ist im Betrieb schon ne ordentliche Heizung. Es kann also sein, dass das dann auch die Temperatur des Brühboilers beeinflußt. Habe mich damit dann erstmal nicht weiter beschäftigt und man müßte das auch erstmal probieren und nachmessen. Hatte das in meinem Beitrag auch wegen ungenügender Kenntnisse nur vage formuliert ;).

    Wenn ich mal ein gutes und genaues Multimeter mit K-Fühler in die Finger bekomme werde ich das mal in Angriff nehmen und dann berichten. Ich habe so viel vor, weiß überhaupt nicht woher ich die Zeit nehmen soll :roll:.
     
  10. tsim

    tsim Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    dann werd ich das baby wohl mal aufschrauben muessen um mir die innereinen mal zu gemuete zu fuehren. bis jetzt war der drang nach einem espresso einfach immer groesser als das interesse fuer das was unter der haube steckt...

    vielleicht hat ja toposophic bis dahin mal alle kabel auf ihre funktion hin ueberprueft und kann neues berichten ;-)

    so, muss grad noch einen zapfen gehen :-D
     
  11. #11 toposophic, 17.05.2010
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    Die Kabel wollte ich nicht durchmessen sondern eigentlich nur ein Multimeter mit ordentlicher Temperaturmessung und nem schnellen Temperaturfühler (K-Fühler) verwenden ;).

    Du hast die Maschine noch nie aufgeschraubt? Das wäre das erste gewesen dass ich gemacht hätte, zumal die vom Gebrauchtmarkt kommt. Außerdem geht das bei der DCM super schnell und einfach. Also dann mal frisch gestärkt ran ans Werk.
     
  12. tsim

    tsim Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    ja das waer mal interessant um zu sehen wie genau die einstellungen auf der skala sind. andererseits reichts ja bei nicht schmecken einfach etwas mehr nach links oder rechts zu drehen. wieviel sich aendert ist ja eigentlich nur sekuendaer, solange das resultat stimmt...


    da sind nur diese 6 inbus schrauben an den seiten oder? muss ich demfall mal machen. hoffe ich verbruehe mir nicht die pfoetchen ;-)
     
  13. #13 toposophic, 17.05.2010
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    Richtig 6 Inbusschrauben. Bei offener Maschine nicht nur auf heiße sondern auch elektrische Gefahrenquellen achten.
     
  14. tsim

    tsim Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    sodele, hat alles geklappt. soweit ich das beurteilen kann alles im gruenen bereich. nichts versifft und keine uebermaessige korrosion irgendwo. aber beurteilt selber. wenngleich ich nicht ganz verstehen kann, wie man ein cover so wenig praezise fertigen kann, dass man die schrauben nicht ganz reindrehen kann, weil sonst das tassencover nicht mehr draufpasst :-? aber bella italia halt...

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  15. #15 Kleefisch, 17.05.2010
    Kleefisch

    Kleefisch Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    Am besten mal in kaltem Zustand unter Beachtung der gebührenden Vorsicht einschalten und dann dem Entlüftungsventil bei der Arbeit zusehen! ;-)
    Sehe ich das richtig und die Zulaufschläuche sind geringfügig vermockt (z. B. direkt vor Pumpe)? Da könntest Du aus hygienischen Gründen mal neue reinsetzen, oder zumindest (in ausgebautem Zustand) ein wenig Chlorreiniger durchlaufen lassen.

    Ach so meinst Du das... Ich denke, wenn der Dampfboiler abschaltbar wäre, hätte das bestimmt irgendwelche Auswirkungen, aber hoffentlich eher positive:
    Durch die geringere Hitze innerhalb des Gehäuses sollte die Lebensdauer diverser Bauteile steigen, der Wassertank später schimmeln, der Stromverbrauch sinken...
    Also da der Brühboiler ja ziemlich weit nach außen verbaut ist und in der Wasserzuführung kein beabsichtigter Wärmetauscher erkennbar ist, mache ich mir da eigentlich keine Sorgen.

    Verlockend ist der Umbau schon, wenn man nicht ausschließlich Cappus herstellt.
    Ich weiß aber nicht, ob man einfach einen Schalter in die Stromzuführung setzen darf oder ein Relais braucht, um nicht mit der Maschine wegzufliegen:roll:
     
  16. #16 toposophic, 18.05.2010
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    @tsim: So jetzt wissen wir dass du ne Ulka EP5 hast ;). Ansonsten siehts gut aus. Würde aber auch mal die Schläuche abziehen und reinigen oder ersetzen und in diesem Zuge gleich die Pumpe tauschen.

    @Kleefisch: Frag einfach mal nobbi-4711 der wird dir sagen wo und wie. Keep me up to date bin auch wieder kurz davor ;).
     
  17. zamzon

    zamzon Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    15
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    Da ist bereits ein Relais. Das habe ich durch ein SSR ersetzt, weil es schon verzundert war und mich das Funken und Klackern gestört hat. Dessen Steuerspannung habe ich dann auch gleich schaltbar gemacht. Beides habe ich bereits einmal beschrieben.

    Z.
     
  18. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    hallo zamzon,

    hast du den link dafür gerade greifbar? ich habe auf die schnelle da leider nichts gefunden. gerade deine lösung für die lage des schalters würde mich schon ziemlich interessieren ...

    gruss, werner
     
  19. zamzon

    zamzon Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    15
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    siehe hier

    Noch eleganter dürfte es sein den originalen Netzschalter durch einen Doppelschalter im gleichen Format zu ersetzen.

    Z.
     
  20. #20 nobbi-4711, 18.05.2010
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    1.200
    AW: Fragen zu Dallacorte Mini

    @zamzom:

    Wenn Du mir sagst, wo Du einen solchen Schalter in 2poliger Ausführung herkriegst ;)

    Greetings \\//
     
Thema:

Fragen zu Dallacorte Mini

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Dallacorte Mini - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini

    La Marzocco Linea Mini: Hallo, ich verkaufe aus Italien La Marzocco Linea Mini von 2018, schwarze Farbe. Sehr wenig benutzt, hauptsächlich als Möbelstück. Neuer Zustand....
  2. [Maschinen] Dalla Corte (Super)mini

    Dalla Corte (Super)mini: Suche entweder eine Mini oder Supermini in funktionstüchtigem Zustand, muss aber nicht perfekt sein. Raum Berlin wäre wünschenswert, da Abholung...
  3. [Verkaufe] Bohnenbehälter 600g für Mazzer Mini

    Bohnenbehälter 600g für Mazzer Mini: Original mit Deckel und Absperrschieber, leichte Gebrauchs-/Lagerspuren. War ca. 1/2 Jahr in Verwendung und wurde dann durch QM bzw. Torr...
  4. Macchiavalley Kona (Fragen zum Sieb etc.)

    Macchiavalley Kona (Fragen zum Sieb etc.): Hallo. Bin vor wei Wochen umgestiegen von einem Delonghi KVA zu einer Macchiavalley Kona (ohne integrierte Mühle) und einer Eureka Mignon MCI. Bin...
  5. Analyse und Fragen

    Analyse und Fragen: Hallo Liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, seit einigen Tagen (und eurer freundlichen Beratung :) ) bin ich nun Eigentümer einer Ascaso Steel Duo PID und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden