Fruchtige Bohnen - Zubereitung?

Diskutiere Fruchtige Bohnen - Zubereitung? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; hi zusammen, ich habe vor einiger zeit eine kaffeemischung entdeckt mir die mir recht gut gefallen hat: in der nase eher leicht und fruchtig und...

  1. #1 Mediumrare, 19.09.2019
    Mediumrare

    Mediumrare Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    12
    hi zusammen,

    ich habe vor einiger zeit eine kaffeemischung entdeckt mir die mir recht gut gefallen hat: in der nase eher leicht und fruchtig und auf der zunge noch mehr richtung zitrus. das problem: egal wie ich den espresso zubereite (mahlgrad, brühtemperatur) er wird immer richtig sauer. die röstung ist eher mittel bis hell.

    was mach ich falsch? das problem ist auch, dass ich mit dem 2-er sieb arbeite und somit ist die packung (250 g ca 7€) recht schnell futsch und das ohne brauchbaren ergebnis. oder ist sowas für espresso gar nicht geeignet, sondern muss anders zubereitet werden?
     
  2. #2 rebecmeer, 19.09.2019
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    285
    Welcher Kaffee, mit welchem Röstdatum?
    Photo?
    Was sagt die Rösterei?
    Wie würde der Kaffee dort zubereitet?
    Welche Mühle?
     
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.500
    Zustimmungen:
    2.996
    Welche Zubereitung führte denn zu
    ?
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    9.142
    Naja, fruchtige Espresso Röstungen sind schon sehr anders als klassische dunkle, die fruchtige Säure mag nicht jeder. Ich komme da nicht wirklich dran. Am Ehesten kriege ich es mal für mich trinkbar hin, indem ich feiner mahle und mehr einfülle als bei dunklen Röstungen und eine längere PI mache. Der Bezug läuft dann deutlich länger als die üblichen 25-30s wie hier z.B.:
    Ich trinke gerade diesen Espresso....

    Was ist das denn für ein Kaffee und wo hat er dir gefallen? Hast Du den mal in einer Bar als Espresso getrunken und hat er dir dort geschmeckt?
     
    Mediumrare gefällt das.
  5. #5 Mediumrare, 19.09.2019
    Mediumrare

    Mediumrare Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    12
    SUKE QUTO, ÄTHIOPIEN von der Murnauer Kaffeerösterei damals etwa zwei monate alt - ist schon eine weile her. ich hab jetzt eine neue Mühle (Lelit William PL 72) und dachte ich versuch mich wieder an den böhnchen. und ich schließe fehler meinerseits nicht aus. und ich möchte mich an dieser stelle korrigieren: die brühtemperatur anpassen geht bei der DeLonhi EC680 nicht wirklich und ich habe versucht temperatur zu surfen. jetzt hab ich die Lelit Anna TEM - da hätte ich also sehr viel bessere voraussetzungen.

    ich versuche immer brewratio 1:2 und die 25 sec zu erreichen - auch damals.

    ich wollte durchaus die rösterei kontaktieren. dachte aber zuerst an dieses forum :)
     
  6. #6 Mediumrare, 19.09.2019
    Mediumrare

    Mediumrare Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    12
    die bohnen hab ich ei edeka in landshut gefunden und hab schon diverse sorten von denen probiert. die haben von der rösterei eine nette kleine auswahl...
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    9.142
    Das hört sich nach mittlerweile zu alt an, zumal wenn die Tüte schon länger geöffnet rumlag. Ansonsten hab den Mut dich bei hellen Röstungen von klassischen Brühparametern zu verabschieden und längere Bezüge zu wagen.
     
  8. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    1.064
    Kann mich nur anschließen: sehr fein mahlen, viel Mehl, PI, lange beziehen, dabei das blonding abwarten. Wenn einem Bezug mit viel Säure die Bitterstoffe hinten raus fehlen, wird es (für mich) ungenießbar ;)

    Und ergänzen: Die Temperatur deutlich nach oben regeln, würde es mit ca. 97°C am PID (ohne eingestellten Offset) erst mal probieren.
     
    CasuaL, Mediumrare und cbr-ps gefällt das.
  9. #9 Mediumrare, 19.09.2019
    Mediumrare

    Mediumrare Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    12
    ich hab mir einige beschreibungen durchgelesen unter Ich trinke gerade diesen Espresso.... und frage mich wie manche 60 sec durchlaufzeit erreichen?! nach meinen bisherigen erfahrungen müsste der kaffee schmecken wie ein stück grillkohle. aber dem ist wohl nicht so und jetzt sind direkt mein ehrgeiz und spieltrieb geweckt. hab mir blöderweise erst gestern 500 g bohnen besorgt die ich zuerst wegtrinken "muss", weil mühle und temperatur schon eingestellt.

    aber jedenfalls danke schon mal. grad die tipps von Azalee sind für mich sehr detailliert bzw. hilfreich.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    9.142
    Das ist eben ein Unterschied zwischen hellen und dunklen Röstungen. Dunkle werden dann ungenießbar, helle brauchen es bisweilen.
     
  11. #11 Tokajilover, 19.09.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    1.469
    wir reden hier über ein ganz anderes ausgangsprodukt ;) (bohnen/röstung/röstalter)

    schau und was denkst du? schmeckt das wie kohle? o_O:D

     
    rebecmeer und Mediumrare gefällt das.
  12. #12 Sebastiano, 19.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    1.858
    So ist es wohl…

    Dazu hier die treffliche Erklärung von @Ganzo warum das so ist – und wie sich unterschiedliche Brühtemperaturen und -Zeiten auf das Geschmacksprofil eines Caffès auswirken:
    .
     
    rebecmeer und cbr-ps gefällt das.
  13. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    8
    Also ich hab die selbe Maschine und bekomme inzwischen auch fruchtigere Espressi sehr gut hin.
    Ich würde als erstes Mal die Brew-Ratio und die Extraktionszeit verlängern. Aber immer nur an einer Variable schrauben, und schauen was hilft. Ich selbst benutze bei hellen Röstungen meistens eine Brew Ratio von 1:2,5 und extrahiere circa 32-35 Sekunden lang.
    Was auch sehr hilft ist die Temperatur zu verändern. Die lelit Anna hat ja circa ein Offset von 6 Grad. Sprich die PID auf 100-104 Grad einstellen. Und natürlich sehr auf channeling achten, da das bei helleren Bohnen immer zu sehr sehr sauren Ergebnissen führt.
     
    Mediumrare gefällt das.
  14. #14 Mediumrare, 19.09.2019
    Mediumrare

    Mediumrare Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    12
    AAAAAAAARRRRRGGGGHHHHHH und jetzt muss ich noch mindestens drei stunden warten bis ich mir nen gescheiten kaffee zubereiten kann. die senseo-plörre an meinem aktuellen aufenthaltsort krieg ich nicht runter
     
  15. #15 DaBougi, 19.09.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    2.268
    Nachdem du einen ziemlich hohen Standard setzt, wohl kaum.
    Anhand des Videos kann das aber genausogut grausig schmecken wie genial. Und zwei Leute können sogar den gleichen Epresso mal so und mal so beurteilen...was natürlich nix dran ändert, wie sehr ich diese Videos mag
     
    cbr-ps gefällt das.
  16. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    326
    Also den hatte ich früher mehrmals genossen ... P/L sehr gut und für meinen Geschmack sehr lecker

    25secs ist schon relativ kurz .... 28+ secs eher ...
    ansonsten halt @Elp-12 schon super beschrieben wie du vorgehen kannst ... insofern warten wir deine Umsetzung dessen erst mal ab
     
    Elp-12 gefällt das.
  17. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    1.420
    Mein First Shot Rezept bei fruchtigen Espressi:
    Eingang: 17-19g
    Mahlgrad: so, dass ich bei 30-40s auf 30-34g komme
    Temperatur kann ich bei meiner Mitica nicht einstellen
     
  18. #18 Aeropress, 19.09.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.886
    Zustimmungen:
    5.207
    Ich will Dich nicth entmutigen, aber mit dem Teil wird das allgemein nichts. Die arbeitet so labil, daß da nur Dunkles und eher Anspruchsloses brauchbar gelingt.
    Aber falls du es halt wagen willst nutzt du die Siebe wenigstens ohne das Cremaventil, denn sonst ist das komplett hoffnungslos.
     
    CasuaL gefällt das.
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    9.142
    Soll ja auch har nicht, denn:
     
    DaBougi gefällt das.
  20. #20 Aeropress, 19.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.886
    Zustimmungen:
    5.207
    Man sollte halt zu Ende lesen:), ja schon viel besser ich nehm jetzt nicht an, daß die ein Sieb hat in das 17g und mehr passen. Da muss man sich dann doch auch auf die Voraussetzungen einlassen, Preinfusion hat sie auch nicht. Aber eine erhöhte Temperatur und stabiler Bezug ist da sicher drin.
    Von daher stell mal die Temperatur 2° höher als du sonst verwendest, was passt denn sonst so in das Zweier Sieb. Ich schätze mal 14-15g. Falls das so ist würde ich da nicht mehr reinfüllen. Große Dosis ist zwar grundsätzlich gut bei hellem aber man nimmt dafür auch große Siebe und macht die gerade nicht randvoll. Heller Kaffee quillt sehr stark man dosiert eher unter als über. Wenn also 14-15g bei Dir normal sind nimm auch für die helle Bohne nicht mehr eher etwas weniger. gerade ohne Spezialsieb hat das weniger dabei noch den Vorteil feiner mahlen zu können und somit stärker zu extrahieren und das brauchen helle Bohnen wenn da nicht nur Säure rauskommen soll. Zu wenig ist natürlich auch nix, dann zereißt es den Puck.
    Probiers mal mit 13-14g und mahle so fein, daß du nicht über ein Brühverhältnis von 1:2 hinauskommst (also ca. 20-28g Kaffee erhälst)
    Manche mögens bei Hellem etwas dünner ich mags da eher konzentrierter, aber das ist Geschmacks- und Bohnensache.
     
    furkist und trapoco gefällt das.
Thema:

Fruchtige Bohnen - Zubereitung?

Die Seite wird geladen...

Fruchtige Bohnen - Zubereitung? - Ähnliche Themen

  1. Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.

    Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.: Ich bin nun seit gut 6 Jahren Mitglied im KN. Also kein ganz "Neuer" im KN, von den Lebensjahren schon garnicht.:( Im Prinzip tendiere ich mehr in...
  2. Büro-Bohne gesucht

    Büro-Bohne gesucht: Hallo Leute, der Chef hat eine ordentliche Espressomaschine (Bezerra BZ10) inkl. Mühle spendiert, bei den Bohnen liegt seine Schmerzgrenze...
  3. Bei Zubereitung zu viel Druck

    Bei Zubereitung zu viel Druck: Hallo Bei meiner carimali erhöht sich laut Nanometer der Druck über das Messbare hinaus und baut diesen mittels zusätzlicher Wasserabfuhr ab....
  4. Rocket Standard- Sieb , hellere Bohnen

    Rocket Standard- Sieb , hellere Bohnen: Hallo zusammen, Ich trinke meist sehr dunkel geröstete Espresso, die mir sehr gut gelingen und mit den "Standard - Parametern" (17,5-18g in,...
  5. Bohnen in Minden

    Bohnen in Minden: wo kann man in Minden guten Kaffee kaufen? Bitte nicht Melitta vorschlagen. Ich bin auf der Suche nach kleinen Röstereien
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden